Griechische Rezepte zum nachkochen

Neues Thema Umfrage
Zitat (Blackcat, 07.03.2008)
Ich hätte gerne mal ein richtiges Rezept für Baklava :(

Man kann es mit Blätterteig oder Yufka-Teigplatten machen! ;)

Aber am besten selbst machen!:

Baklava

500 g Mehl 300 g Butter (geschmolzen) 4 Eier 75 g Joghurt 2 Tas. Wasser
250 g Pistazien (gemahlen)oder 500 g grob gehackte Walnüsse o. Mandeln
1 kg Zucker Wasser 2 EL Zitronensaft 2 EL Honig

Das Mehl auf eine Platte sieben. Die Eier, den Joghurt, die geschmolzene Butter und das Wasser in die Mitte geben und alles zu einem Teig verkneten. Eine Rolle formen und ca. 20 Scheiben schneiden. Jede Scheibe auf ca. 1 mm Dicke ausrollen.
Eine Teigplatte auf ein gefettetes Backblech legen, mit Pistazien bestreuen und die nächste Platte darauflegen, bestreuen usw. Zu Oberst muss zum Schluss eine Teigplatte liegen.
Alles in Rechtecke von etwa 2 mal 4 cm schneiden und im Ofen bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten backen.
Den Zucker in einen
Den Sirup auf die lauwarme Baklava giessen und einziehen lassen. Evtl.
nochmal mit Pistazien bestreuen und kalt servieren.

Nicht verzagen - Wurst nur fragen. :pfeifen:
Klingt gut.


Zitat (Renate54, 07.03.2008)
Nicht verzagen - Wurst nur fragen. :pfeifen:
Klingt gut.

:bäh: Ich mag das nicht! :huh:

Zu Süß ist was für Wei oops Frauen! :grinsen:

Bist Du kein Süßer? :pfeifen:
Ich mags aber darf nicht - noch schlimmer. :heul:


Danke für die vielen tollen Rezepte Daraja und Hanna. :blumen:
Habt Ihr zufällig auch ein Rezept für eingelegte Paprika?


Jawohl habe ich :P
Zutaten:
2kg Paprika Rot
1 Zwiebel in Ringen
2-3 Pepperoni
4 Knofi Zehen geschaelt
1liter Weissweinessig
350ml Apfelessig
350ml Wasser
3 EL Dill Grob gehackt
1 Loorbeerblatt
5 Pimentkoerner
10 Pfefferkoerner
Zucker + Salz

Die Paprikas vom Stiel und den Kernen befreien und in breite Streifen schneiden.
Mit der Schale nach unten kurz auf den
Einen grossen Topf bereitstellen und alle Zutaten darin fuer ca 15 min auf mittlerer Hitze kochen lassen.
Piment,Pepperoni und Loorbeer herausfischen und ggf nochmal abschmecken.
In Glaeser abfuellen und 30 sekunden auf dem Deckel stehen lassen.
Danach laesst man sie einfach abkuehlen.

Lg Daraja

Ps.Wurst: Mit Walnuessen,Mandeln und Haselnuessen machen wir es.Und in jedes Stueck wird eine Nelke reingesteckt.Und der Sirup wird mit 2-3 Zimtstangen gekocht.

Bearbeitet von DarajaGR am 07.03.2008 23:09:56


Danke Daraja :blumen: :blumen:
Wird nächste Woche gleich ausprobiert.


Blaetterteig gefuellt mit einer sehr leckeren Creme.
Ihr braucht :
5 Blaetterteigplatten
1/2 Tasse Butter
1/2 Tasse Zucker
1EL Zimt

Fuer die Creme:
700ml Milch
4 EL feinen Griess
1/2Tasse Zucker
etwas Zitronenschale (ein daumengrosses Stueck,wird nach dem Kochen entfernt)
Das Mark einer Vanilleschote
Zwei Eiweiss
Staerke

Eine

Die Blaetterteigplatten einzeln so duenn wie moeglich ausrollen (Mehl ist da sehr hilfreich).
Die Auflauform gut einfetten.
Mit den hauchduennen Teigplatten wird nun die Auflaufform so ausgelegt,dass am Rand noch viel Teig uebersteht.Der komplette Boden und Rand muss bedeckt sein.
Wichtig,dass noch 1-2 Platten uebrig bleiben zum abdecken der Creme,aber das kommt spaeter.
Butter und Zimtzucker werden in einem Topf erhitzt und anschliessend wird damit der Blaetterteig eingepinselt.Und nur nicht zu sparsam sein :lol:

Nun kommen wir zur Creme
In einem Topf Milch,Zucker und die Zitronenschale kurz zum Kochen bringen.
Einige Essloeffel von der Milch mit der Staerke gut vermischen und in den Topf mit der Milch einruehren.Vanille dazugeben
Nun den Griess mit einem Schneebesen langsam hinzufuegen und fuer 3-4 min unter staendigem Ruehren nochmal kochen lassen,sodass der Griess quillt.
Den Topf vom Feuer nehmen und etwas abkuehlen lassen.
Nun werden die zwei Eiweiss unter die Mischung geruehrt.
Die Zitronenschale wird nun entfernt.
Jetzt wird die Creme in die Auflaufform gefuellt und mit einer Teigplatte bedeckt.
Der ueberstehende Rand wird nun von aussen nach innen ganz eng eingerollt,damit rundherum in der Auflaufform eine kleine Wurst zu sehen ist.
Den Ofen auf 170 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen und das Ganze fuer ca 30-45 min backen,aus dem Ofen nehmen und mit der Butterzuckermischung bestreichen.
Dann nochmal fuer gute 15 min bei 200 Grad backen.Immermalwieder schauen,ob die Creme festgeworden ist.
Schmeckt warm,kalt und aufgewaermt,wobei dies die leckerste Variante ist.


Liebe DarajaGr
kannst du mir das Rezept von Crappa ein Kaffee haltiges kaltes mit Milch zubereitetes Getränk mal schicken
HannaS :sabber:


Hallo Hanna
Crappa gibt es nicht,bzw weder mein Freund noch ich kennen es.
Vielleicht meinest du Frappe?
Da nimmt man einfach 1-2 Loeffel Instant Kaffee, und 2-3El Wasser und schaeumt es auf.Dann Zucker hinzufuegen und mit Milch und/oder Wasser auffuellen.
Eiswuerfel und Strohhalm nicht vergessen.
:sabber:
Keine Ahnung,was du meinst>>?
Lg Daraja
:blumen:


Mixt du das auch oder nur Eiswürfel :sabber:Ich habe nicht gewusst wie es heißt jetzt weis ich das :sabber: Danke Daraja

Bearbeitet von HannaS am 12.03.2008 19:42:40


Die Zubereitung des griechischen Cafe Frappe:Gebrauchsanweisung! :lol:


Ich nehme nur den Milchaufschaeumer....
Aber mixen kann man es auch und sogar ne Kugel Eis schmeckt himmmmlisch da drinne.


Heute ausprobiert und es war sooo lecker.
Nusskuchen.
2/4 Tasse Walnuesse grob gehackt
1/4 Tasse Haselnuesse grob gehackt
1/4 Tasse gemahlene Mandeln
2 Tassen Mehl
4 Eier
1 Tasse Milch
1 Tasse Zucker
4 EL Honig (grosszuegig)
1 gestr. EL Kakao
1 1/2 Tl Backpulver ~ein Paeckchen
2 EL Rum
1/2 TL Zimt
1 Prise Muskat
1 Prise gemahlene Nelken
50 gr Butter

Die Butter wird bei niedriger Flamme geschmolzen und mit Rum und Honig vermischt.Wenn der Alkohol verdampft ist gibt man Milch und die grob gehackten(!)Nuesse hinzu und laesst die Masse nun erkalten.Nun werden die restlichen Zutaten zu einem Ruehrteig vermengt.Ist der Teig noch sehr fluessig,gemahlene Mandeln hinzufuegen.
Der Teig sollte 20 min ruhen.
Man kann diesen Kuchen wunderbar in der Springform oder in einer Gugelhupf-Form backen.
Bei 200 Grad Ober-Unterhitze ca 35 min (Staebchen Probe !!!!!!!!) backen.Notfalls den Kuchen mit Alufolie abdecken.Kann leider keine Angabe zu Heissluft machen,da mein Ofen nicht der Juengste ist......
Ich habe ihn mit Schokoglasur ueberzogen und mit Walnuessen bestreut :sabber:
Es ist ein sehr saftiger Kuchen,der sich in kleinerer Menge gebacken super.Mit etwas Schlagsahne ein Gedicht.

Ist ein sehr einfacher Tassenkuchen...
Als Kuchenboden fuer eine Philadelphia Torte unschlagbar.

Lg Daraja


Hallo
Auf Wunsch das griechische Omelette(Omeleta)
Dazu braucht ihr:
5 Eier
3-4 Kartoffeln in feine Stifte geschnitten
Olivenoel
Pfeffer/Salz
Milch
und wer mag kann noch Speckwuerfel oder Feta reinmischen

In einer kleinen
Etwas von dem Oel abschuetten und die Kartoffeln wuerzen.
Die Eier mit einem guten Schluck Milch verquirlen und pfeffern und salzen.
Das ganze wird dann ueber die Kartoffeln gegeben (wer Speck und Feta benutzt soll nun beides zu den Kartoffeln geben) und die Temperatur wird etwas heruntergeschaltet.
Deckel drauf und das Ei stocken lassen.Je langsamer,desto besser.
Wenn das Ei obendrauf gestockt ist,ist es Zeit zu wenden.
Dazu nehme ich einen flachen Teller,lege ihn auf die Pfanne und stuerze das Omellette.Anschliessend wieder in die Pfanne gleiten lassen und von der anderen Seite fuer 5-6 min anbraten.
Es ist wichtig,dass das Omelette relativ dick werden soll,da man es wie einen Kuchen schneidet.
Man kann es mit dem Deutschen Bauernfruehstueck vergleichen.
Am besten schmeckt dazu Baguette und ein leckerer Salat.Da es ein sehr ueppiges Gericht ist,werden locker 3 Leute davon satt.

Lg Daraja


Mjam, Daraja, das klingt super, das muss ich unbedingt ausprobieren. Einfach und schmatzig, das ist was für meinen Göga, vor allen Dingen, wenn noch ein Salat dabei ist.


Zitat (DarajaGR, 11.04.2008)
Heute ausprobiert und es war sooo lecker.
Nusskuchen.
2/4 Tasse Walnuesse grob gehackt
1/4 Tasse Haselnuesse grob gehackt
...


au wei, ich musste ein paar Minuten überlegen, dass 2/4 eine halbe Tasse ist (und dabei war ich früher so gut in Mathe)
:wallbash:

Sorry etwas ungluecklich ausgedrueckt....... :blumen:
Aber der Kuchen schmeckt! Egal ob mit 1/2 Tasse oder 2/4 :pfeifen:


Griechischer Schichtsalat:
Einfach himmlisch zum Grillfleisch :sabber:
Ihr braucht : 500gr Tzaziki (Anleitung steht auf den Seiten vorher)
7 Grosse Fleischtomaten
2 Gurken
2 Zwiebeln
1 Kopf Eisbergsalat (am besten waer Roemersalat,aber der ist schwer zu finden)
1 Bund Fruehlingszwiebeln
1 Glas Schwarze Oliven
den Saft einer Zitrone
1 Block Feta Kaese
Olivenoel
Pfeffer Salz
Eine groooosse Schuessel

Zuerst wird der Eisbergsalat gewaschen,abgetupft und in Streifen geschnitten.
Dann kommen dazu die Fruehlingszwiebeln in kleinen Ringen.Die Salatsauce wird aus Olivenoel,Zitronensaft,Pfeffer und Salz hergestellt.Das Mischverhaeltniss sollte 2 Teile Oel und einen Teil Zitronensaft haben.Der Eisberg kommt ganz unten in die Schuessel.

Fuer die naechste Schicht werden die Tomaten,Gurken und Zwiebeln gewaschen und in Stuecke geschnitten und der Feta wird hineingebroeselt.(Zwiebeln in duenne Ringe)
Wer Oliven mag,kann sie jetzt schon hinzufuegen,doch wenn Kinder mitessen empfehle ich,mit den Oliven nur zu ganieren.
Einen guten Schuss Olivenoel hinzufuegen und ordentlich Pfeffern und Salzen.
Diese Schicht kommt ueber den Eisberg.
Zu guter letzt kommt der Tzaziki obendrauf.

Garnieren kann man wie man moechte.Ich lege die Oliven obendrauf,weil ja nicht jeder Oliven mag.

Der Salat sollte mindestens 5 Stunden ziehen und schmeckt hervorragend zu Gegrilltem oder einfach zum Gyros vom griechischen Imbiss.

Es ist zwar kein altes traditionelles Rezept,aber es schmeckt einfach traumhaft!

Lg Daraja


Kleine Leckerei
1 Glas Kirschen
Blaetterteig
1/2 Tasse Zucker
etwas Butter
Puderzucker
1 Orange
1 El Staerke
Zimt
Gehackte Mandeln
Die Kirschen werden kurz abgegossen und in einen Topf gegeben und mit dem Zucker vermischt.Das Ganze sollte bei kleiner Flamme und offenem Deckel fuer ca 30 min leicht vor sich hinsimmern.Zum Schluss wird 1 El Staerke mit 2 EL Wasser glattgeruehrt und ueber die Kirschen gegeben.
Die Kirschen sollen nun noch 1-2 min auf dem

Nun wird der Blaetterteig rechteckig ausgerollt und mit Hilfe eines Glases werden Kreise ausgestochen.Man kann auch eine kleine Schuessel nehmen,je nachdem wie gross die Leckerei werden soll.
Nun nimmt man einen Tl von der Kirschmasse und gibt diese auf die ausgestochenen Kreise.
Nun werden die Raender mit etwas Wasser (geht am besten mit nassen Fingern) bestrichen und der Teig wird umgeklappt,sodass ein Halbkreis entsteht.
Den Rand mit einer Gabel plattdruecken.
Nun wird die Butter geschmolzen und mit 6-7 gehaeuften EL Puderzucker und einer Priese Zimt vermischt.
Die Butter wird nun mit einem Pinsel auf die kleinen Kirschtaschen gestrichen und das Ganze wandert bei 180 Grad Ober unter Hitze in den Ofen,bis es eine goldbraune Farbe bekommt.

Solange die Taschen noch war sind,sollen sie mit einer Mischung aus Orangensaft (ca. 1 EL) auf 2 EL Puderzucker und etwas Zimt bestrichenwerden.
Sobald sie etwas abgekuehlt sind,nochmal bestreichen und mit gehackten Mandeln oder Mandelsplitter garnieren.

Das kann man recht einfach in grossen Mengen produzieren und bei Geburtstagen mit auf die Arbeit nehmen oder bei einer Party oder einem Brunch servieren.

Wenn man die Taschen nicht ganz Goldbraun backt,kann man sie einfrieren und kurz im Ofen mit einer kleinen Schale Wasser aufbacken.

Das Rezept stammt uebrigens von der 'Schwiegeroma'

Lg Daraja


Daraja, bitte noch mehr Rezepte!. Die können süchtig machen!


Ich kann nicht schlaften,da dachte ich mal,dass ich ein Rezepte posten kann:

Pseudo-Ouzo
Ouzo ist nicht nur lecker sondern auch ein Allheilmittel :schlaumeier:
Wunderbar bei Halzschmerzen und nach einem deftigen Essen genau das richtige.
Klar kann man ihn auch an der Tanke kaufen,aber selbstgemacht schmeckt es auch richtig lecker.
1l Korn -nicht gerade den Billigsten
250 gr Kandiszucker
50 gr Sternanis

Den Sternanis leicht zerstossen und mit Zucker und Korn mischen.
Anschliessend in eine dunkle Flasche abfuellen und an einem Dunklen Ort 3 Wochen ruhen lassen.
Nach 3 Wochen filtern (am besten mit einem Kaffefilter) und geniessen :headbang:

Lg Daraja


Komisch.. ich mag Anis, Korn schmeckt recht neutral und Kandis macht eigentlich nur süß. Aber bei Ouzo schüttelt's mich... *brrr*

Wieso heißt der Pseudo-Ouzo? Schmeckt das irgendwie anders als das käufliche Gesö... ääääh... Getränk? ;)


Schneller gehts mit Anisöl (Apotheke) :pfeifen:


Huhu
Schmeckt wie Ouzo,wird aber nicht wie das Original zubereitet.
Wurst das ist auch ne super Idee. :blumen:
Lg Daraja


Hallo Daraja,
war gestern mit meinem Göga bei unserem Griechen zum Essen. Wir haben uns als Nachtisch Galaktoboriko gegönnt. Kennst du da auch da Rezept dafür? Schmeckt immer sehr lecker, ist allerdings sehr mächtig, so dass wir uns ein Dessert eilen.


Hallo
Galaktompoureko ist lecker.Ich geb dir mal 'unser ' Rezept.Es wird von Familie zu Familie auf verschiedene Arten zubereitet.

1 Paket Filo Teigblaetter oder Blaetterteig (man kann auch den Tuerkischen Yuffka nehmen)
3 Eier
200 gr Zucker
50 gr Brauner Zucker
100 gr Hartweizengriess
1 Liter Milch
1 Vanilleschote
den Saft und die Schale einer Zitrone
1 Stange Zimt
100 ml Wasser
100 gr Butter

Eier und 125 gr Zucker schaumig schlagen und den Gries langsam hereinrieseln lassen.
Milch mit Zitronenschale und Vanillemark aufkochen und die Eier-Gries Masse langsam hineinruehren und eindicken lassen.Die Teigblaetter werden nun auf dem Tisch ausgebreitet und mit geschmolzener Butter bepinselt.
Ein Backbleck fetten und die Teigblaetter darauf ausbreiten,sodass am Rand noch etwas Teig uebersteht.Dann die Gries Masse langsam aufs Backbleck giessen.
Das ganze dann mit Teigblaettern zudecken und den Rand einschlagen.
40 min bei 180 Grad backen.
In der Zwischenzeit Zucker,Wasser und Zitronensaft mit einer Zimtstange ca 10 min kochen,die Zimtstange entfernen und damit den Galaktompoureko noch warm begiessen.
Abkuehlen lassen und geniessen.

Lg Daraja


Super, danke Daraja.

Ich nehme an, das Rezept ist für 4 Personen ausgelegt? :rolleyes: :rolleyes:


Huhu
Ich glaube das reicht fuer mehr,da es sehr ueppig ist durch den Sirup. :pfeifen:
Ich habe ganz vergessen zu schreiben,dass der Braune Zucker zu fuer den Sirup ist.
Lg Daraja


Griechische Knabber Kraecker

Gerade wenn man beim Brotbacken oder Pizzabacken ein bisschen Hefeteig uebrig hat,kann man diese kleinen Snacks suuper einfach selber machen.

300 gr Hefeteig
1/2 TL Salz
ein Walnussgrosses Stueck Feta oder Parmesan
1TL Oregano
1/2 TL Thymian
2 EL Sesam

2-3 EL Olivenoel zum bestreichen

Feta mit einer Gabel ganz kleindruecken und mit Salz,Thymian,Oregano und Sesam in den Teig einarbeiten.
Den Teig in 2 Teile teilen und jeweils auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech 3mm duenn ausrollen und mit einem Handtuch bedecken.
Den Teig ca 30 min gehen lassen.
Jetzt duenn mit Olivenoel bestreichen.
Den Teig nun mit einem sehr scharfem Messer in 3 cm grosse Rauten schneiden.
Die Bleche wandern in den ausgeschalteten
Sobald die Kracker etwas Farbe bekommen,dreht man sie grob um.
Man sollte beide Bleche erst leicht von beiden Seiten braeunen.
Nun schaltet man den Ofen aus und nutzt die Restwaerme.Wenn der Ofen abgekuehlt ist,dann sollten die Kracker fertig sein.

Mit Asiatischen Gewuerzen auch sicherlich toll

Lg Dara


Kebap Frikadellen
1 kg Rinderhack
3-4 Knofi-Zehen
2 grosse Zwiebeln
1/2 Rote Paprika
1 Karotte
1 TL Oregano
1 TL Thymian
1 EL Jogurth
2-3 EL Weisswein oder Zitronensaft wenn Kinder mitessen
2 EL Petersilie
Pfeffer,Salz,Chilli
1 Ei
etwas Paniermehl oder Staerke

Alle Zutaten bis auf Hack,Ei und Paniermehl mit dem Mixer puerieren,sodass eine Wuerzpaste entsteht.
Die Wuerzpaste unter das Hack kneten und fuer mindestens 2-3 Stunden ziehen lassen.
Dann kommt das Ei dazu.Wenn der Hackteig zu fluessig ist,dann kann man mit Staerke oder Paniermehl nachhelfen,aber er sollte nicht zu fest sein,sonst verliert er die Saftigkeit.
Nochmals abschmecken.
Nun Handtellergrosse,flache Frikadellen formen.
Die Frikadellen kann man entweder im Backofen fuer 15-20 min bei 200 Grad backen,man kann sie auch grillen oder braten.

Die Frikadellen koennen nun in Scheiben geschnitten werden und als "Doener" in Fladenbrot serviert werden.
Schmecken aber am besten mit Kartoffelpueree (finde ich).

Und kalt auf der Stulle ein Genuss :sabber:

Ist mal was anderes!


Lg Dara


Hallo Daraja,

mal eine Frage an eine, die 's bestimmt weiß: wie geht man korrekterweise mit Halloumi um? Haut man den einfach so im Ganzen in die heiße Pfanne (mit Öl oder ohne Öl), oder bedarf es noch irgendwelcher Vorbereitungen? Ich hab den Käse Samstag im Tengelmann gesehen und mitgenommen ohne überhaupt eine Ahnung zu haben wie man das Zeug bedient... (falls man ihn panieren muss, stellt mich das übrigens vor ein weiteres Problem, ich müsste erst mal Semmelbrösel bestellen)


Hallo
Paniermehl ist ueberfluessig.
Entweder in Butter oder Olivenoel von beiden Seiten braten.
Haloumi verlaeuft nicht.Kannst ihn dann mit Chillioel oder mit etwas Oregano braten.
Falls er dir zu salzig ist,kannst du ihn ueber Nacht in Wasser legen.

Haloumi kann auch gegrillt oder mit Metaxa flambiert werden.

Lg Dara

Edit : Wenn du Haloumi noch nie gegessen hast,dann rate ich dir ihn zu braten,dann auf ein leckeres Bauernbrot oder Dinkelbrot mit Tomatenscheiben zu essen.
Schoen mit Oregano und Pfeffer :sabber:

Bearbeitet von DarajaGR am 08.12.2008 15:23:54


Danke- dann weiß ich, was heute Abend auf den Tisch kommt!


Hallo

Heute mal ein leckeres Brot Rezept.

Brot Schiffchen mit Knoblauch

Ihr braucht :

Hefeteig (den kann man selber herstellen oder fertig kaufen) 500 g sollten da reichen.
1/2 Tasse Olivenoel
4 Knoblauchzehen gepresst
Salz,Pfeffer,Oregano
eine Prise Zucker

Den Knoblauch in eine Tasse pressen und eine Prise Zucker hinzufuegen,dann 10 min ziehen lassen.Nun kommt das Olivenoel hinzu.Nochmal 10 min ziehen lassen.

Eine handvoll Hefeteig abstechen und zu fingerdicken laenglich ovalen Schiffchen formen.
Die Schiffchen dann mit dem Knoblauchoel bepinseln und darauf achten,dass auch ein paar Knofi-Stueckchen mit draufkommen.
Mit Pfeffer,Salz und Oregano wuerzen und bei 200 Grad Ober-Unterhitze 15 min backen.

Dann kann man die Schiffchen aufschneiden und nach Lust und Laune belegen.
Feta,Tomaten,Oliven,Gurken,Frischkaese usw.Auch als Snack zu Schnittlauchquark einfach nur oberlecker.


Die Menge reicht fuer 2 Bleche.

Lg Dara


als stiller Mitleser bzw Mitkocher wollte ich an dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön für die tollen Rezepte loswerden. @ DarajaGR
Ist zwar ein ganzes Stück offtopic, aber ich finde, das muss auch mal sein!
Du machst dir viel Mühe und ich hab Vieles schon getestet und das meiste als Bereicheurng meines Speiseplans gewertet.

Top! und Daumenhoch!


:blumen:


Dankeschoen :wub:
Das ist richtig lieb :blumen:

Griechenland ist so viel mehr als nur Gyros und Tzaziki.

In Deutschland ist die 'griechische' Kueche einfach nur eingedeutscht.Ich sag ja nicht,dass es nicht schmeckt,aber es ist halt nicht original.

Krautsalat zum Gyros? Nee hab ich noch nie hier gesehen.
Gyros wird hier mit Zwiebel,Tomate und Pitabrot gereicht.Tzaziki darf nicht fehlen.

Gyrosgewuerz? Neeee Zitrone,Salz,Oregano und Pfeffer. Garantiert ohne Glutamat.

Und wenn es Fragen oder Kritik zu den Rezepten gibt,immer her damit :blumen:

Danke Insidas

Lg aus Hellas
Dara


:pfeifen: mmh hört sich lecker an,das werde ich mal probieren
lecker lecker ich liebe Griechische Küche :blumen:


Daraja falls du mal ein Rezept für Moussaka hättest wäre ich dir sehr Dankbar :wub:


Liebe Daraja,

ich lese hier schon eine ganze Weile mit und habe auch schon einiges nachgekocht für meine Familie, und alle waren SEHR begeistert.

Dir dafür ein herzliches Dankeschön!

Und ich freue mich schon auf weitere Rezepte aus Griechenland. Vor allem interessiert mich die dortige "Hausmannskost", also ganz einfache Alltagsgerichte. Hast du davon noch mehr?

Ich würde mich so sehr darüber freuen, weil ich esse wahnsinnig gerne griechisch, seit ich mal dort auf Urlaub war vor rd. 15 Jahren.


:D So Moussakas Rezept (stammt aus Kreta)
500 gr Kartoffeln (Pellis vom Vortag eignen sich da guuuuut)
500 gr Rinderhack
35 gr Mehl
1 El Maisstaerke
30 gr Butter
400 ml Milch
100 ml Sahne (sollte eigentlich Schafsmilch sein,aber in Deutschland schwer zu kriegen)
7 EL Olivenoel
4 Knofi Zehen
2 Auberginen
2 Zwiebeln(gewuerfelt)
1 rote Paprika (gehackt)
1 EL Tomatenmark
Salz,Pfeffer,Oregano,Petersilie,Muskat

Erstmal die Bechamelsauce herstellen:
Butter in einem Topf erhitzen,Mehl und Staerke rasch einruehren und Milch+Sahne hinzufuegen und 3-5 min kochen lassen.Mit Salz,Pfeffer,Muskat wuerzen.
Bechamel zur Seite stellen

Zwiebeln,Paprika,Tomatenmark und Hack in 3 EL Olivenoel anbraten.
Und mit Salz,Pfeffer,Peterle und Oregano wuerzen.

Auberginen in Scheiben schneiden,ordentlich abwaschen,trocknen und in 4 EL Olivenoel anbraten und ordentlich wuerzen.

Falls keine vorgekochten Pellis vom Vortag vorhanden sind,Kartoffeln kochen und in nicht zu dicke Scheiben schneiden.

Eine Tiefe Auflaufform einfetten,dann Aubergine,Kartoffel,Hack,wieder Kartoffel und Bechamelsauce schichten.
Dann 60-70 min bei 200 Grad Ober-Unterhitze backen.

Man kann auch noch angebratene Zuccinis hinzufuegen.

Das wird dann mit etwas Bauernbrot und Feta genossen.

Ich hab viele Moussakas Rezepte,aber das ist das unkomplizierteste und leckerste!





Soo nun zur Hausmannskost.
Da muss ich ein bisschen ausholen.
Also in der traditionellen griech. Familie wird viel gekocht und gegessen.
Da werden in riesen Mengen Auflaeufe (Pastizio,Moussakas,Imam,Briam) gemacht.
Dann werden Suppen (Jouvarlakia,Augolemono,Fischsuppe,Mageiritsa) gemacht.
Gefuelltes Gemuese in allen Variationen.Und auch viel gegrilltes.Entweder auf dem Elektrogrill oder ueber Holzkohle.

Auch Pasta in allen Formen und Variationen wird gerne gegessen.

Braten werden auch vieeele Verspeist.Gerne vom Lamm.

Dann noch Gulaschaehnliche Gerichte aus Fleisch oder Fisch.Und viele Meeresfruechte.

Blaetterteig wird auch gerne mit verschiedenen Sachen gefuellt.(Spinat-Feta,Hack-Gemuese,Hartkaese,Huenchen)

Salate werden nur mit Essig/Zitrone und Oel angemacht.Da wird zB Weisskohl und Kartotte fein gehobelt und mit Zitrone und Oel serviert(Roemersalat mit Fruehlingszwiebel,griechischer Salat,Oliven,eingelegtes Gemuese)

Ein klassischer alltaeglicher griechischer Essenstisch besteht aus vielen Kleinigkeiten.


Und natuerlich Brot.

Hier wird vieeeel und lange gegessen,am liebsten in Gesellschaft.
Jeder Bezirk hat auch seine eigenen Gerichte.
In der Familie meines Schatzis wird auf Kretische Art gekocht.

Schwiegermutters Freund stammt aus Nordgriechenland und da kochen die im Winter echt kooomische Sachen.


Lg Dara


Hallo
Hab beim Moussakas vergessen,dass der Knofi mit dem Hack angebraten wird.

Lg Dara *schäm*


DANKE für das Rezept Dara :blumenstrauss:


Ah^^ Vlt kann man mir ja hier geholfen werden.

Bei meinem lieblings Griechen gabs vor dem Essen immer einen Korb Brot und dazu so eine Art Knoblauchcreme. :sabber: Verraten was das ist oder wo man es herbekommt haben die mir natürlich nicht. :blink:

Tzaziki war das nicht sondern ja halt was anderes...Das hatte eine eher milchige Farbe und war von der Konsistenz her wie Pudding... Hat jedenfalls so derartig geil geschmeckt, das ich am liebsten nur das gegessen hätte. :sabber:

Ich suche wie verrückt nach einem Rezept dafür, da ich das am liebsten selbst machen würde. Ich durchsuche jeden Supermarkt danach (war auch schon in speziel griechischen Läden etc) und auch Google kann mir da nicht helfen. :heul:

Liebe Grüße, void


Ist das vielleicht mayonnaiseartig: Aioli?



:jupi:

Vielen, vielen Dank. :wub: :blumenstrauss: *ausdruck* :sabber:


Da hätte ich auch selbst drauf kommen können... lol Nur dachte ich immer das wäre keine Ahnung was mega Besonderes mit Geheimrezept usw. :blink:


Das war Skordalia.

250 gr weich gekochte Kartoffeln
5 Knofi-Zehen
1/2 Tasse Olivenoel
Pfeffer Salz Essig.

Das ganze wird im Mixer solange gemixt,bis die gewuenschte Konsistenz entsteht.


Lg Dara


Zitat (DarajaGR, 26.02.2009)
Das war Skordalia.

250 gr weich gekochte Kartoffeln
5 Knofi-Zehen
1/2 Tasse Olivenoel
Pfeffer Salz Essig.

Das ganze wird im Mixer solange gemixt,bis die gewuenschte Konsistenz entsteht.


Lg Dara

wow Daraja, das hört sich ja megalecker an :sabber: :sabber: :sabber: Das muss ich unbedingt am Wochenende ausprobieren, Danke Dir für das Rezept :blumen:

Zitat (DarajaGR, 26.02.2009)
Das war Skordalia.

250 gr weich gekochte Kartoffeln
[...]

Ist es egal welche Kartoffelsorte man nimmt, oder sind mehlige zu bevorzugen?

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

Oberleckere Ofenkartoffeln: Uraltes Griechisches Rezept griechische und italienische Rezepte

Passende Tipps

Gehacktesklopse - griechisch

Gehacktesklopse - griechisch

12 6

Fetataschen griechisch

12 3

Grüne Bohnen auf griechische Art

7 5

Putenrouladen griechisch

6 2

Leberkäse griechisch oder italienisch

4 18

Lammtopf griechisch angehaucht

5 10
Knusprige Ofenkartoffeln mit wenig Fett

Knusprige Ofenkartoffeln mit wenig Fett

4 0

Gewürze griffbereit aufbewahren

21 6

Kostenloser Newsletter