Amalgam


ich bin am überlegen ob ich meine zwei brücken aus amalgan entfernen lasse,
mir geht es schlecht ,ich habe seit längerer zeit immer wieder probleme mit magenschmerzen,haarausfall,bin immer total müde,leicht gereizt,nackenschmerzen,schwindel,ständig kalt u.s.w. -_-

es wurden schon so viele untersuchungen gemacht aber nichts gefunden :mellow:
nur die hohen kosten die auf mich zukommen halten mich im moment noch davon ab.

gibt es jemand von euch die mit amalgan schlechte erfahrungen gemacht haben,
ich bin mir ja nicht ganz sicher das,dass der grund ist für meine wehwechen :wacko:


Brücken aus Amalgam ? Da bringst du vielleicht was durcheinander ? Meinst du Füllungen ?

Leider mach ich dir da nicht viel Hoffnung ,dass dir das hilft .
Ich persönlich kenne keinen Fall , in dem das Linderung gebracht hätte.

Trotzdem gute Besserung , fenjala :blumen:


hey....



ich glaube auch du meinst eher füllungen...tja leider habe ich damita uch keien erfahrungen mit....denke aber auch das du es vielleicht ausprobieren solltest..wenn du das geld überhast rede dch mal mit deinem zahnarzt darüber....

aber keine rgibt dir di e garantie!!!


gute besserung..... :blumen:


danke für eure antworten :blumen:
ich mein tatsächlich brücken,
die wurden mir vor 15 jahren eingesetzt
ich war jetzt der meinung das wär amalgan :huh:
auf jeden fall sehen die genauso aus wie amalganfüllungen.....silber sind die,
damals dachte ich da hinten sieht es eh niemand also egal hauptsache sparen :wallbash:
ich werd mir ein zahnarzttermin geben lassen dann soll der mich mal genau aufklären was das für ein material ist.


Brücken sind in der Regel nicht aus Amalgam , sie würden die Druckbelastung beim Kauen ,Knirschen.....etc. nicht aushalten .
Ja , red mit deinem ZA darüber.
:blumen:


Grüß Dich,
nur am Rande...frag mal deinen behandelnden ZA (der damals die Brücken Brücken einzementiert hat), ob die Pfeilerzähne zu der Zeit mit Füllungen versorgt
wurden. Und wenn JA, mit welchem Material !
Jeder ZA hat eine Dokumentationspflicht und müßte Material das im Körper verbleibt in der Kartei aufführen.
Frag einfach mal nach verarbeiteten Materialien nach, auch die der Brücke.
Wenn sie silberfarben ist, ist es sicherlich eine Nichtedelmetalllegierung.
Ich selbst kenne keinen Amalgam - Geschädigten, nur solche die es austauschen lassen und mein Hobby finanzieren...
Viel Spaß auf`n Stuhl :blumen:


hi unersetzliche :blumen:
den zahnarzt gibt es leider nicht mehr :(
aber danke für den tipp,
hört sich an als wenn du dich auskennst,das macht mir doch bissel hoffnung. :)


Hi fenjala,

Keine Panik, selbst wenn noch Amalgam unter der Brücke wäre...
Auf den Abrieb kommt es drauf an,der setzt das Quecksilber druch den Speichel frei und den hast du nicht weil ja Kronenmetall darüber ist. ;)

Aber wenn du demnächst zum ZA gehst, erzähle ihm von deinen u.A. Nackenverspannungen und lass ihn deine Kaumuskulatur überprüfen.
Das ist ein Handgriff im Mund, springst du vom Stuhl ... knirrscht du (nicht nur Nachts!) wie ein Weltmeister. Hierzu könnte ich noch mehr erzählen, mache ich gerne per PN :blumen: , könnte interessanter sein und paßt mehr zu deinen Sypmtomen.


ich güße dich fenjala

meine tochter war amalgan geschädigte, hatte sogar die kasse zum teil bezahlt.

nur mußte sie es erst beweisen.

sie mußte zum dr. und einen allergietest machen, speziell für amalgan

was positiv ausfiel


Hallo ,

ich hatte vor Jahren immer wieder Zahnschmerzen über zwei Jahre , weiß nicht was man alles ausprobiert hat und wie oft und wie lange ich meine Freizeit beim ZA verbracht habe . War auch öfters in Düsseldorfer Uni .
Bis einer mal auf die Idee kam einen Allergietest zu machen und es stellte sich raus das ich eine Almaganallerdie habe , kurze Zeit später wurde alles entfernt und der Schmerz war endlich vorbei , ein schönes Gefühl :-)

Ich hoffe bei Dir findet man auch den Auslöser und das es dir bald wieder besser geht !

LG
Mimy

ich hoffe auch das man den grund findet,
aber da kann ja so viel hinterstecken.....der HA kotzt mich am meißten an <_<

vielen dank für eure antworten,
hab am mittwoch ein termin beim ZA :)


haus arzt kann mann wechseln weißte doch

und allergietest darf er nicht verbieten


Zitat (gitti2810 @ 26.01.2008 13:08:20)
haus arzt kann mann wechseln weißte doch

und allergietest darf er nicht verbieten

:lol: mit HA war haarausfall gemeint ;)

Zitat (fenjala @ 26.01.2008 14:09:50)
:lol: mit HA war haarausfall gemeint ;)

ach sooooooo ?
tschuldigung

aber haarausfall, hatte ich auch schon,(nicht durch amalgan) den kreisrunden,
da habe ich mir von quelle eine perücke schicken lassen.

als die da war, bin ich zum frisör, habe meine haare abrasieren lassen
und das ding aufgesetzt,(ich habe sehr dicke lange haare, siehe mein bild. da hätte die perrücke nicht draufgepasst)

nach ein monat sagte mein mann:,, da sind ja wieder pusen, da wo du richtig kahl warst,,

und jetzt ist alles wieder o.k.


ich habe vor ca. 2 Jahren alle meine Amalgan (oder heisst es Amalgam, ach egal) Füllungen durch Kunststofffüllungen (mit 3 F ?) ersetzen lassen (es waren so 5 oder 6 Stück, genau weiss ich's nicht mehr)

ich hatte mit den Amal-Dings-Füllungen nie Probleme, sie waren bloss recht alt (aus meiner Kindheit) und nicht mehr sehr ansehnlich
meine Beweggründe waren also rein ästhetischer Natur, die neuen Kunststofffüllungen sieht man garnicht :D

bin allerdings privat versichert, ob die gesetzlichen Kassen eine solche Aktion (zumal medizinisch nicht notwendig) finanziell unterstützen würden, kann ich mir nicht vorstellen

zudem hatte mir mein Zahnarzt geraten, nach der Austausch-Aktion eine Zeitlang Algenkapseln zu schlucken, damit der Körper die freigesetzten Giftstoffe besser verarbeiten kann ... keine Ahnung, ob das tatsächlich notwendig war, ich hab's halt gemacht, Schaden kann's ja net ...

moin

ich hab amalgamfüllungen

jeder zahnarzt sagt was anderes, von wegen austauschen.

nun hab ich einen kostenvoranschlag bekommen, der auf die 1000 euro zugeht , für eine sanierung und zementfüllung der betroffenen zähne.

ich frage mich nun :

MUSS ICH das bezahlen, ist das keine kassenleistung ? ich bin gesetzlich versichert.

weiß das jemand ?

danke


Nein, das ist keine Kassenleistung.

Nur wenn nachgewiesen werden kann, dass du darauf allergisch reagierst, zahlt die Kasse.

Sind die Amalgamfüllungen in Ordnung, dann sollte man sie nicht herausnehmen, denn gerade beim entfernen wird viel Quecksilber eingeatmet/aufgenommen.


huhu

ok, danke dir

ich hab mal wieder von 3 ärzten 4 meinungen dazu von wegen rausmachen oder drin lassen............

fühle mich mal wieder im kreis geschickt... - und weiß nicht, was ich machen soll.

lg


Nach meinem Wissen werden heutzutage gar keine Amalgam-Füllungen mehr in die löchrigen Zähne gedrückt. Das ist ein Ersatzmaterial, das ebenfalls silbrig aussieht. Quecksilber ist aber keines mehr drin. Und dieses Material wird von der Kasse bezahlt, weil Grundversorgung.

Wenn Dir Dein Zahnklempner einen Kostenvoranschlag um die tausend Euronen gemacht hat, dann hört sich das für mich nach einer Luxus-Sanierung an. Dafür bekommt man beispielsweise schon so etwa vier Zahnkronen. Entweder einzeln oder geblockt oder als Brücke. Schau mal genau drauf, was Dir Dein Zahnarzt empfiehlt. Dann können wir weiter diskutieren, wenn wir wissen, was Sache ist.

Grüßle,

Egeria


Wenn Du keine Beschwerden hast, lass sie drin - nur wenn eine Füllung eh raus muss, lass Dir eine neue ohne Amalgam machen. Auch wenn direkt neben einer Amalgamfüllung eine Goldkrone gemacht werden soll, lass Dir die Füllung ersetzen, sonst hast Du eine kleine Batterie im Mund.
Beim Rumbasteln am Amalgam wird mehr Quecksilber freigesetzt; der vernünftige Zahnarzt wird da besondere Schutzmassnahmen ergreifen und Dir Entgiftungs-Präparate (z.B. Algen) empfehlen. Eine echte Allergie wird wohl recht selten nachgewiesen, das Quecksilber soll aber das Nervensystem belasten.


huhu

eine dreiflächige füllung aus plastischem füllmaterial soll rein

was auch immer das ist

es hieß, daß zuerst zement reinkommt

die amalgamfüllungen sind uralt - nicht nebeneinander - weit verstreut........

lg

Bearbeitet von laluna* am 27.03.2014 17:24:57


Aaaaaah ja, jetzt kommen wir der Sache näher. Ich habe meine Amalgam-Füllungen vor Jahren schon sukzessive durch dreiflächige Füllungen ersetzen lassen. Natürlich nicht alle auf einmal. ABER: Sooo teuer waren die nicht. Ich erinnere mich nicht mehr genau, wieviel ich selbst zahlen musste. Doch ich meine, es wären so um die sechzig Euro pro Zahn gewesen.

Grüßle,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 28.03.2014 01:34:26


so, alles amalagam is raus

und nun - ausleiten ? wie ?

lg



Kostenloser Newsletter