Gefrierbrand ...


ich nutze gerne groß Fleischmengen (3 kf Fleisch, portienieren, einfrieren).

Ich kaufe die angebich Gefrierbrandsicheren Einfriertüten einer bekannten Firma...

Leider hab ich auch mit diesen sp komische weiße Stellen beim Fleisch von denen ich annehme daß es Gefrierbrand ist.

Vorgehensweise: Fleisch protienieren, Luft aus tüte raus mit Einschweißgerät, Markenbeutel fürs Einfrieren, Ins Vorfrierfach legen.

Liegts an meiner Gefriertruhe ? (zu hoch eingestellt etwa) ? Oder sind die Markengefrierbeutel die laut Werbung Gefrierbrand vorbeuge doch ungeeignet ?


Gefrierbrand heißt, dass das Eingefrorene (Fleisch, Fisch) an dieser Stelle ausgetrocknet ist. Ursachen sind z. B. Temperaturschwankungen, nicht eng anliegende Verpackungen oder auch Mini-Löcher in der Verpackung. Letzteres kannst du weitgehend vermeiden mit einem Vakuum-Schweißgerät, ersteres allerdings wohl kaum, da du ja die Truhe ab und zu mal aufmachst um Waren hineinzulegen oder herauszunehmen.

danke Valentine,

dann liegts wohl an der minderwertigen Markenware...

Ich hab auch schon öfters bemerkt, daß wenn ich Fleisch auftaue, aus de geschlossenen Beuteln das Auftauwasser raussifft. Das Einschweißgerät funktioniert aber einwandfrei so daß die Naht auch wirklich zu ist. Anscheinenend sind bei der bekannten Markenware doch öfters anscheinend so kleine Löcher drin die man so nicht bemerkt beim befüllen.

Werde jetzt mal auf andere Hersteller von Einfriertüten umwechseln und beobachten obs dann besser wird.

Temperaturschwankungen in der Gefriertruhe scheiden auch aus - ich öffne das Ding ja nur max. 30 Sek um eben das Fleisch rauszugreifen. Also da kann sich das "alte" Fleisch welches nshließend wieder in der Truhe liegt wohl nicht mit Gefrierbrand "anstecken" da ich unter Temperaturschwankungen doch eher längere Temperaturschwankungen vermute und nicht 30 sek Türöffnen alle paar Tage.



Kostenloser Newsletter