Malaria


hallo ihr Lieben,

War einer von euch längere Zeit in Indien. Ich habe einen Jobangebot bekommen das auch super klingt, aber wie ich mich dokumentiert habe ist Malaria in Indien sehr verbreitet.
Nun weiß ich nicht ob ich es deswegen absagen soll oder nicht?

Was ist eure Meinung dazu? Was würdet ihr machen?


:unsure: war noch nie dort...aber ...gibt es dagegen nicht Impfungen?... :unsure:

...wenn sonst alles OK ist-dann nichts wie hin... :freunde: :augenzwinkern:


Ich würde einen Arzt fragen. Der kann dir bestimmt ganz genau Auskunft geben.

LG
Staubhase


Ein Freund von mir hat ein Jahr in Ghana verbracht - Malariagebiet deluxe...

Bevor er fuhr hat er für ein oder zwei Monate eine Art "Anti-Malaria-Kur" gemacht und hat präventiv Pillen geschluckt.
Er hat dann trotzdem noch ein Mal ne ordentliche Malaria abbekommen, aber das ist in Malaria-Gebieten nichts besonderes und ganz gut therapierbar.

Ausserdem ist nicht jeder für Malaria anfällig. Es gibt sogar Immunitäten dagegen, die man entweder angeboren hat, oder man entwickelt sie nach einer überstandenen Krankheit.

Ich würd mich bei einem guten Arzt oder am Besten sogar bei einem Tropenmediziner (guck mal im nächstegelegenen Uniklinikum) informieren.

Aber absagen würde ich deshalb nicht, glaube ich.


Hallo ihr lieben,


Ich weiss ja auch das heutzutage Malaria nicht so gefährlich ist wie vot ein paar jahren, aber trotzdem ist es mir nicht egal ob ich es jetzt bekommme oder nicht.
Ich meine man hat Hitzewallungen und dann friert man wieder, alles tut weh :(

Und da hab ich auch im Internet schön rescherschiert was es so heisst Malaria zu bekommen und alls ich das ( Malaria ) gelesen habe wurde es mir echt mulmig. Da dachte ich mir, hmmm Europe klingt sowas von besser als Indien :rolleyes:

Aber mal sehen. Will auch mit einem Arzt reden bevor ich mich entscheide.

die Inge


Ich war schon mal in Indien.

Es kommt darauf an, wo Du dich dort aufhälst. Eine Freundin, die mit mir dort war hat diese Prophylaxe geschluckt. Ich habe nichts genommen, denn wenn man sich an der Küste, den Städten und Touristenorten aufhält, gibt es immer in der Nähe ein Krankenhaus in dem man zur Not schnell Medikamente bekommen kann.
Auf dem Land könnte es vielleicht anders sein.

Sicherheitshalber würde ich aber beim Arzt fragen oder mal im Internet schauen. Dort findet man auch viele LInks dazu.


Zitat (Cambria @ 28.10.2008 19:06:35)
Ausserdem ist nicht jeder für Malaria anfällig. Es gibt sogar Immunitäten dagegen, die man entweder angeboren hat, oder man entwickelt sie nach einer überstandenen Krankheit.


Was Du meinst, ist die Sichelzellenanämie, das ist diese angeborene Blutanomalie, die gegen Malaria schützen kann. Sie ist eine Art "angeborene / natürliche Anpassung" der Leute, die über Generationen in Malariagebieten geboren und aufgewachsen sind.

Überstandene Malaria kann wie andere überstandene Infektionskrankheiten eine aktive Immunisierung des Körpers vor dem nächsten Befall zeitigen. Man kann diese Krankheit wieder bekommen, aber sie kann vom Körper besser abgewehrt werden.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 10.11.2008 04:56:43


Kostenloser Newsletter