Fruchtanteil Konfitüren: Deklarationen


Auf Fruchtaufstrichen, Marmeladen und Konfitüren gibt es oft die Deklarationen mit Angaben wie "63 g Frucht pro 100 g" und "Gesamtzuckergehalt 41 g pro 100 g".
Da kommt dann aber 105 g pro 100 g raus? Oder ist der Fruchtzuckergehalt in der Frucht beim Zucker mitgerechnet? Heisst wahrscheinlich nicht umsonst Gesamtzuckergehalt.
Gibt es das irgendwo in einer Verordnung oder im Gesetz geregelt?
Grüße und schönes Wochenende,
Thomas

Bild: meister 2009


Konfitüren, Fruchtaufstriche etc. bestehen hauptsächlich aus Früchten und Zucker. Früchte enthalten ihrerseits bereits Zucker, daher passt das schon: Gesamtzuckergehalt setzt sich zusammen aus dem fruchteigenen und dem zugefügten Zucker.

Wieviel Frucht in Konfitüre, "Konfitüre extra" etc. enthalten sein muss, variiert von Fruchtart zu Fruchtart, guckst du Wikipedia.

Bearbeitet von Valentine am 21.03.2009 20:33:33


Info hier

geregelt in der Konfitürenverordnung

Schau Dir mal die Zutatenliste auf den Marmemadengläser an:

1. Frucht
2. Zucker
3. Glukosesirup
Geliermittel, Citronensäure.

Nach gesetzlichen Vorgaben müssen die Mengeangabe in der Reihenfolge der Grösse aufgelistet werden.

In diesem Beispiel also der grösste Anteil Frucht, dann Zucker, dann Glukosesirup.
Der grösste Anteil ist jedoch nicht Frucht, sondern Zucker. Da Zucker und Glukosesirup nahezu identisch ist und nur deswegen so formuliert wird, damit der Zucker nicht an der ersten Stelle steht. Das Gleiche findest bei Fruchtsäften und Ketchup (auch Cola).

Fruchtgehalt in einem Glas von 100 g also 63 g Zucker!

Im Grunde genommen ist es nicht negativ, dass so viel Zucker in der Marmalade drin ist. Der Zucker verhindert, dass sie nicht schimmelt, macht somit das Gelee haltbarer.

Wir haben in der Vollwertküche auch schon Marmalade mit wenig Zucker bzw. Honig gemacht. Diese Marmalade ist nur sehr kurz haltbar.

Wichtiger als Zucker ist jedoch bei allen Lebensmittel, insbesodere Joghurt, dass keine naturidentische Lebensmittel mit verarbeitet werden.

Naturidentisch sind keine wirklichen Lebensmittel. Meist Aromaverstärker, hergestellt aus Käfer und Abfall.

Mahlzeit!

Wenn Du Dich näher informieren willst, empfehle ich Dir einen langjährigen Freunde von mir
Udo Pollmer

Wenn Du seinen Namen in Google eingibst, findest viele Hinweise. Seine Vorträge sind echt super. Sehr informativ und absolut nicht langweilig.
Oft schreibt er in Zeitschriften Kolumnen, tritt ständig im Fernsehen auf.

Er ist nicht unbedingt ein Biopapst, sondern rechnet auch mit der Biolüge ständig ab.

Labens

Vielen Dank für die Antworten. Es gibt sicher Schlimmeres in Marmeladen als ein paar Gramm zuviel in 100 Gramm ...



Kostenloser Newsletter