Was macht ihr für Kaltschalen? Sommer-Früchteschwemme-Kaltschalen?


Hey im Garten gibt es ja jetzt wieder viele Früchte.
Einkochen, Gelee, Marmelade oder Konfitüren machen wir ja schon sehr oft.
Nun dachte ich könnten wir ja die Kaltschale mal wieder entdecken.
Selbstgemachte natürlich, denn die aus der Tüte können wir ja im Winter essen.
Ob es die klassische ist so wie ich sie Einstelle oder gar eine Kaltschale mit Joghurt oder Quark.

Ich bin auf eure Kreationen gespannt.

Bunte Sommerkaltschale:

200gErdbeeren,200gSüßkirschen und 100g Bunte Beeren was der Garten so her gab.
500ml Orangensaft oder Apfelsaft
1 Stange Zimt
1 Pck Vanillezucker
1Zitrone
3-4 Löffel Zucker(Abschmecken da es auf die Säre der Früchte ankommt)
30 g Speisestärke(Maisstärke)
1 Priese Salz
frische Minze

Kirschen waschen und entsteinen, Erdbeeren Vierteln(Mundgerecht),
400 ml Orangensaft mit Zucker und Gewürzen aufkochen, ca 100ml zurück halten.
Kirschen dazu geben, aufkochen lassen. Erdbeeren dazu geben, wieder aufkochen lassen.(nicht zerkochen)
Zitronensaft dazu geben.Stärke und übrigen Orangensaft glatt rühren und langsam in kochenden Orangensaft einrühren.
Abkühlen lassen und im Kühlschrank dann so auf 7°C Temperatur bringen. Auf tiefen Teller anrichten und mit Minze als Garnitur anrichten.


Meine Mutter hat es früher gelegentlich versucht, Kaltschalen aus diversen Früchten in uns hineinzubringen- irgendwann hat sie aufgegeben, sich die Mühe zu machen, da am Ende doch alles nur per Rohrpost an's Klärwerk ging.

Da meine Mannen sich schon gegen Rote Grütze wehren, werde ich sicherlich nicht anfangen, Kaltschalen zu produzieren, bei uns gibt es wenn, dann eher Eis als Dessert.


Zitat (Valentine @ 13.07.2008 11:28:19)
Meine Mutter hat es früher gelegentlich versucht, Kaltschalen aus diversen Früchten in uns hineinzubringen

Früher wurde mit Sago gebunden ;) das mag nicht jeder! :pfeifen:

Was herzhaftes:Melonen-Gurken-Kaltschale :sabber:

1 Ogenmelone 1 Salatgurke 250 g Tomaten
Salz Pfeffer (a. d. Mühle 2 EL Zitronensaft
1 Prise Zucker 1 Bd. Dill Paprikapulver

Melone vierteln, entkernen, das Fruchtfleisch von der Schale lösen und in Stücke schneiden. Gurke schälen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Tomaten sechstem und mit der Hälfte des Melonenfleisches und den Gurken pürieren.
Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker würzen und gut durchkühlen lassen.
Restliche Melonenstücke und den grob geschnittenen Dill in die kalte Suppe geben, mit Paprikapulver bestäuben. :sabber:

Bei uns gibt es nur kalte Frucht Suppen im Sommer .aus Kirschen.Äpfeln .Birnen usw .Kalt Schalen kenne ich nur Rote Grütze :sabber:

Bearbeitet von HannaS am 13.07.2008 11:56:49


Zitat (HannaS @ 13.07.2008 11:53:37)
Bei uns gibt es nur kalte Frucht Suppen im Sommer .aus Kirschen.Äpfeln .Birnen usw .Kalt Schalen kenne ich nur Rote Grütze :sabber:

wenn du Fruchtsuppen machst würden sich sicher einige freuen wenn du die Rezepte dafür hier mit aufschreibst....ich wär z.b. einer der sich freuen würde :blumen:

Kalte Frucht Suppen und Kaltschalen sind das gleiche! ;) ;) ;)


Zitat (wurst @ 13.07.2008 12:08:02)
Kalte Frucht Suppen und Kaltschalen sind das gleiche! ;) ;) ;)

darum sagte ich das doch auch, das ich mich über Rezepte freuen würde... ;)

Einfach und gut!

Überhaupt die Holundersuppen :sabber: die Holunderbeeren sind ja bald reif! :pfeifen:
Und gesund sind die auch noch! :rolleyes:

Zitat (wurst @ 13.07.2008 12:16:23)
Einfach und gut!

Überhaupt die Holundersuppen :sabber: die Holunderbeeren sind ja bald reif! :pfeifen:
Und gesund sind die auch noch! :rolleyes:

schon nicht schlecht....Herr wurst

aber die Rezeptchen der Muttis haben bestimmt noch ein paar Ideen dabei die das Internet und die Links vorenthalten...

Zitat (Nachi @ 13.07.2008 12:29:08)
schon nicht schlecht....Herr wurst

aber die Rezeptchen der Muttis haben bestimmt noch ein paar Ideen dabei die das Internet und die Links vorenthalten...

In meinen Rezepten ;Ungarische Küche: ist schon einiges über die Suppe geschrieben :sabber: :sabber:

Zitat (wurst @ 13.07.2008 11:49:03)
Früher wurde mit Sago gebunden ;) das mag nicht jeder! :pfeifen:

Nee, Mama hat Stärke genommen zum Binden. Trotzdem hagelte es Proteste reihenweise... Papa meinte nur, Kaltschalen wären keine Mahlzeit von der er satt würde, und uns Kindern hat's einfach nicht geschmeckt.

Zitat (wurst @ 13.07.2008 11:49:03)
Früher wurde mit Sago gebunden ;) das mag nicht jeder! :pfeifen:


:sabber: So gabs die im Ferienlager :sabber: Froschaugensuppe sagten alle :D

Zitat (Aquatouch @ 13.07.2008 21:42:50)
Froschaugensuppe

Iiiiiiiiiiiiiiiiiieeeh! Das hätte ich wohl noch weniger gegessen, Froschaugen oder Froschlaich, dieses Glibberzeugs.

Zitat (Valentine @ 13.07.2008 21:45:51)
Iiiiiiiiiiiiiiiiiieeeh! Das hätte ich wohl noch weniger gegessen, Froschaugen oder Froschlaich, dieses Glibberzeugs.

:yes: :yes: :sabber: :sabber:

OK, ich verstehe- die Geschmäcker sind halt verschieden. Des einen Eule ist des anderen Nachtigall, oder so ähnlich. Ich ess' Obst lieber frisch, einfach so oder als Obstsalat.


Zitat (Aquatouch @ 13.07.2008 21:42:50)
:sabber: So gabs die im Ferienlager :sabber: Froschaugensuppe sagten alle :D

Wir waren aber nicht zusammen im Ferienlager! ;) :D
Hieß bei uns auch so! :pfeifen: War aber immer :sabber:

Meine Männer mögen keine Kaltschalen. Also gibts dann halt Obstsalate( im Sommer auch mal mit Wassermelone vermischt). Obstsalat aus dem Kühlschrank und Vanilleeis dazu :sabber: :sabber: :sabber:


Kostenloser Newsletter