Patchworkstricken: fast wie Patchworken an sich


Hallo,

Hat hier vielleicht schon jemand Erfahrung mit Patchworkstricken und kann mir weiterhelfen? :)
Hab davon vor ein paar Tagen das erste Mal gehört und wollte das mal ausprobieren und irgendwie traue ich mich da nicht richtig ran, weil mir auch noch kein passendes Anfangsstück einfällt... jaja.

Liebe Grüße,

sum sum


Hallo, schau mal da:

klick

Besonders das Buch von Ewa Jostes ist toll. Da werden Socken in dieser Technik gestrickt. Das Buch kommt auch auf dieser Seite.

Leider hatte ich noch nicht die Zeit und die Muse mich an diese Socken zu wagen. :ph34r:


da gibt es noch mehr seiten.

Patchworkstricken_Grundkurs

hier ist auch was bei

die masche macht klick

hier ist nochmal was

google hatt noch mehr zubieten.
so da müstest du jetzt aber genug zum schauen und kopieren haben.
und anleitungen gibts ja auch immer mit. :wub:


Hallo,

erstmal vielen Dank für all die schönen Anregungen, werde mich mal gleich ransetzen und ausprobieren :rolleyes: . Kann ja das Ergebnis dann, wenns denn fertig geworden ist, hochladen.

sum sum


na da sind wir immer für zu haben, weil wir auch gerne sehen was andere draus gemacht haben.
unsere tipps, meine ich. :D


Gitti, Gitti,
Du machst mich ganz demütig. Ich dachte ich könnte stricken. Gar nix kann ich! Naja rechte und linke Maschen, einfache Socken und nen Zopf kriege ich hin. Das war´s. Aber du hast meinen Kampfgeist geweckt. Danke.


na da werde ich ja bald mal was zum sehen haben.
freue mich jetzt schon drauf.

kampf geist ist immer gut, aber ich nähe doch viel lieber.

da past meine vorstellung und sichtbahre fretigung besser zueinander :D


Wolle habe ich schon, aber erst muß ich Wandersocken für Göga fertig machen. Dann probier ich es mit Socken für die Jüngste.


Moin Strickfans,

Patchworkstricken ist einfach klasse. Das Anleitungsbuch von Liliane Stich lohnt sich auf alle Fälle, um sich Ideen zu holen und Techniken zu erlernen. Einige Anleitungen auf ihrer Website kann man sich sogar runterladen, ausdrucken und zu einem praktischen Handbuch binden lassen. :)

Außerdem eignet sich das Patchworkstricken ausgezeichnet zur Resteverwertung. Und es ist kein Hexenwerk. ;)

Grüßle,

ilwedritscheline

Bearbeitet von ilwedritscheline am 30.10.2009 09:48:05


Hallo gitti2810
die Links zeigen ja wunderschöne Sachen - gibt es vielleicht irgendwo eine Anleitung für die Pulswärmer - wäre super


Zitat (alteschachtel @ 30.10.2009 17:02:33)
Hallo gitti2810
die Links zeigen ja wunderschöne Sachen - gibt es vielleicht irgendwo eine Anleitung für die Pulswärmer  - wäre super

aber ja, google hatt viel zu bieten alte. hier

hier sollte man englisch können, aber es gibt auch eine bilddarstellung

aber du kannst dich ja auch selber durchklicken.

so ich glaube du hast für deine enkel und urenkel, genug zum stricken für den winter.
wenn du bis weihnachten, es nicht schaffen solltest dann empfehle ich dir den hier.
(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20091030-201003-861.jpg)
©gitti2810

Zitat (ilwedritscheline @ 30.10.2009 09:44:01)


Außerdem eignet sich das Patchworkstricken ausgezeichnet zur Resteverwertung. Und es ist kein Hexenwerk. ;)


Einspruch! Ich kämpfe noch, habe aber im Moment nicht die Zeit und Ruhe.
Aber das krieg ich noch hin.

Mensch Polarlicht,
ich finde du kannst verdammt viel mit den .
Bei mir würde es gerade mal zu einem Schal reichen und der würde noch krumm und schief werden.

Und wenn du zwischendurch mal an einem Muff üben möchtest...
Beige wäre eine schöne Farbe. Die passt hervorragend zu meinem Winterjäckchen B)


Neeee. Sohnemann wartet auch schon lange auf seine Socken. Größe 45!
Guck mal bei den Sockenstrickern rein. Bei den letzten Beiträgen findest du einen Link, da weißt du wie es mir geht.


Ich kann auch nur das Buch von Liane Schommertz Patchworkstricken nach Horst Schulz empfehlen . Das ist echt Klasse , und es macht total süchtig !!!

So verwerte ich meine ganzen Reste :D


Ich hatte mir ein Heft gekauft, darin heißt es die mittlersten 3 Maschen zusammenstricken. Das ist halt ne Fummelei und fällt mir schwer. Ich glaube ich probier mal was mit halben Bummerangfersen. Müsste doch auch gehen, oder?


Ich Stricke die mittleren 3 M. so zusammen , 1M.abheben , 2M.rechts zusammen Stricken , und die abgehobene M. drüberziehen . Das ist dann nicht so ein gepfriemel !!!


Zitat (martina29 @ 13.11.2009 10:08:23)
Ich Stricke die mittleren 3 M. so zusammen , 1M.abheben , 2M.rechts zusammen Stricken , und die abgehobene M. drüberziehen . Das ist dann nicht so ein gepfriemel !!!

DANKE!!!!!
:blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss:
Auf DIE Idee wäre ich nie gekommen. *schäm*

Bitte schön , ist doch gern geschehen :blumen:


Boah,das sieht aber schwierig aus ! :o :o :o :o


VLG

Pompe


Was meinst du?


Zitat (martina29 @ 13.11.2009 10:08:23)
Ich Stricke die mittleren 3 M. so zusammen , 1M.abheben , 2M.rechts zusammen Stricken , und die abgehobene M. drüberziehen . Das ist dann nicht so ein gepfriemel !!!

Nochmals Danke! :blumengesicht:
Letzt klappt´s auch bei mir. :applaus: :applaus: :applaus:

Zitat (Polarlicht @ 15.11.2009 10:39:39)
Nochmals Danke! :blumengesicht:
Letzt klappt´s auch bei mir. :applaus: :applaus: :applaus:

Nichts zu Danken ich helfe doch gerne und :daumenhoch: das es auch weiterhin gut klappt :blumen:

Moin Muttis,

anbei ein kleiner Ansporn und der Beweis, dass Patchworkstricken kein Hexenwerk ist. Die Anleitung für die "Tumbling Blocks" kann bei Liane Stitch kostenlos heruntergeladen werden. Sie freut sich auch immer über Bilder, was der/die einzelne StrickerIn aus ihren Anleitungen gemacht hat und veröffentlicht sie sogar in ihrer Gästegalerie ;)

Eine meiner Resteverwertungen:

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20091121-090744-493.jpg)

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20091121-091019-373.jpg)

Quelle: handgemacht von ilwedritscheline 2008

Grüßle,

ilwedritscheline

P.S.: Ums Maschen-zählen kommt frau leider nicht drumrum, aber spätestens nach dem dritten Tumbling Block haben die Finger das im Gedächtnis gespeichert (IMG:/html/emoticons/wink.gif)


@ilwedritscheline

Wow, da haut es mich von den Socken. Supertoll!!!!
:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:


Respekt Ilwedritscheline,

das sieht toll aus :applaus:

Ich bin zwar nicht so der Fan von bunten Oberteilen, denke aber andererseits dass so das Patchworkstricken erst richtig zur Geltung kommt.

Kannst du mir evtl sagen ob man da auch 2Farbig was machen kann das schön aussieht, weil dann würd ich das glaub ich gern mal versuchen, das reizt mich schon, und alltäglich isses ja nun wirklich nicht :)


Hallo DarkIady,

nee, soooo viele Farben muss man nicht nehmen. Wenn ich die Mindestanzahl von drei Farben genommen hätte, hätte es nicht für einen ganzen Pulli gereicht. Es waren - wie bereits erwähnt - Reste. Zwar alle aus mercerisierter Baumwolle, so dass die Materialien vom Strickbild her zusammen passen. Aber zum Beispiel bei dem blauen Ärmel hatte ich von dem dunkleren Blauton nicht mehr genug Garn, so dass ich eine andere ähnliche Farbe verwendet habe. (Die danach auch alle war) ;)

Ach so, Du hattest ja eine Frage: nein, zwei Farben reichen bei Tumbling Blocks nicht aus, es müssen mindestens drei sein. Generell sind beim Patchworkstricken mindestens drei Farben ideal. Wenn Du es nicht so bunt haben willst, dann nimm drei oder mehr Farben, die aus der gleichen Farbfamilie kommen und harmonisch zusammenpassen. Also beispielsweise dunkelblau, mittelblau und bleu oder petrol, türkis und mint. Ein bisschen müssen sich die Farben schon voneinander unterscheiden, sonst kommt das Strickstück nicht richtig zur Geltung.

Schau doch mal bei Liane Stitch vorbei, der Link ist auf der ersten Seite dieses Threads ziemlich weit oben bereits gepostet. Da findest Du unter dem Punkt Anleitungen nicht nur diverse narrensichere Strickanleitungen, die Du Dir kostenlos runterladen, ausdrucken und zu einem handlichen Anleitungsbüchlein binden kannst, sondern beispielsweise auch einen probaten Trick, wie Du um das Fäden-vernähen drumrum kommst. (Dabei wirste nämlich kirre.) Einweben heißt das Geheimnis. Soweit ich mich erinnere, ist das unter "Sonstige Tipps und Tricks" (oder so ähnlich) eingestellt. Mag auf den ersten Blick kompliziert aussehen, ist aber supereinfach. Probiers einfach aus, es ist supergut beschrieben. Und klick Dich auch mal durch die Strickgäste-Galerie durch. Da findest Du soooo viele schöne Sachen. Irgendetwas davon inspiriert sicherlich auch Dich. Du musst ja nicht gleich mit so was Kompliziertem wie Socken anfangen. Gerade Strickteile - wie beispielsweise die Einzelteile eines Pullovers - sind zum Üben viel leichter. Solltest Du weitere Detailfragen haben, dann schick mir ne PM. Ich helfe Dir gerne weiter :)

Grüßle,

ilwedritscheline

Bearbeitet von ilwedritscheline am 21.11.2009 12:33:36


Hallo Ilwedritscheline,

danke für die Antwort :)
Das mit den Resten bei deinem Pullover hatte ich gelesen, er sieht auch toll aus aber für mich halt zu bunt, aber mit 3 Artverwandter Farben kann ich sehr gut leben - da werd ich mich mal schlau machen auf der von Dir beschriebenen Seite.

Vielen Dank dafür, vielleicht kann ich mich dafür ja erwärmen, wobei ich gar nicht an Socken dachte *schmunzel, ich wusste nicht mal dass das geht, aber es lernt der Mensch solang er lebt - und dank eurer vielen Anregungen kann ich meine Freizeit mittlerweile etwas aufwendiger gestalten, neue Ideen sind immer willkommen grad was das Stricken betrifft.

:stricken:

:blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss:


@ ilwedritscheline

Mein lieber Scholli , dein Pulli ist der absolute Hammer , ganz ganz toll geworden :applaus: Ehrlich mir fehlen die Worte :blumen:


Liebe Martina,

danke für die Blumen. Darüber freue ich mich sehr. Das ist mein Lieblingspulli.

Wenn Du auch sowas machen willst: es ist ganz einfach. Alles kraus rechts gestrickte Reihen. Nun gut, ein Schema sollte frau sich vorher schon aufzeichnen. Ich kann Dir aber auch meines zumailen, wenn Du Interesse daran hast.

Grüßle,

ilwedritscheline

P.S.: Das war mein erster Versuch, bei dem ich einfach drauflos genadelt habe:


(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20091123-192014-821.jpg)

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20091123-192015-519.jpg)


Hallo Polarlicht,

für Dich als Zopfmusterfan habe ich auch noch was Nettes im Fundus. Das war übrigens ebenfalls eine klassische Resteverwertung. Die verwendeten Garne haben insgesamt eine einheitliche Qualität, also den gleichen Hersteller und denselben Produktnamen. Nur von den einzelnen Farben waren gerade mal zwischen einem und zweieinhalb Knäulen Reste vorhanden. Das Beispiel soll nur zeigen, dass Zopfmuster keineswegs langweilig sind ;)

Grüßle,

ilwedritscheline

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20091123-202712-991.jpg)

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20091123-202714-657.jpg)

P.S.: Ja, die Proportionen stimmen. Das ist ein taillenkurzer Pulli mit langen Ärmeln und kleinem Stehkragen. Zu mehr haben die Reste leider nicht gereicht (IMG:/html/emoticons/wink.gif)

Bearbeitet von ilwedritscheline am 23.11.2009 20:29:30


Mannomann, Ihr stellt hier ja die reinsten Traumstücke aus. Ich werde blass!


Danke für die Blumen, Polarlicht :)

Nun mach Dir mal nicht in die Hose. Das kannst Du auch. Ist gar nicht mal so kompliziert. Nur weil das Ergebnis gut aussieht, muss die Herstellungsweise nicht zwangsläufig schwierig sein. Das sind einfach nur Zöpfe. Okay, da haste schon einige Fäden auf der Nadel, aber grundsätzlich sind das Zöpfe. Mehr nicht.

Grüßle,

ilwedritscheline


[QUOTE=ilwedritscheline,24.11.2009 10:00:13]

rofl rofl rofl
Keine Angst, sie ist noch trocken.
Im Grunde genommen würde ich es ja auch hinkriegen. Aber bei meinem Großhaushalt bleibt leider nicht soviel Zeit für`s stricken übrig, wie ich es gerne hätte. Also müssen die Sachen schnell fertig sein. Aber trotzdem rfreut sich meine Mannschaft über jedes neue Paar Socken, oder superdicken Pulli!


hallo gitti2810

bin heute über deinen Beitrag gestolpert mit den Pulswärmern in Patschworkstricken.
Hast Du für mich da vielleicht eine Anleitung oder kannst mir sagen wo ich die finde ?
Wäre klasse


hallo Strickfans....ein Gedanke fliegt mich an

hier lese ich im Beitrag von ilweditscheline den Namen: Liliane Stich...eine interessante Begegnung mit ihr hatte ich in Aachen auf einer Messe der Hobbyschneiderin vor einigen Jahren.
Ich habe mind. 2 Stunden an ihrem Tisch gesessen und fasziniert auf ihre Hände und ihre Werke geschaut. Sie arbeitet u.a. mit einem Patchwork-Muschelmuster. Da werden 4tel Kreise, die aussehen wie Muschel direkt aneinander gestrickt. Ich habe für mich und meine Tochter mehrere "Muscheltops" für die Sommerzeit gestrickt und liebe sie heute noch.
Seit Tagen habe ich eine ziemlich dicke Strickwolle hier liegen und weiß (danke an ilweditscheline) nun, dass es eine Muschelstrickjacke wird. Jetzt muss ich nur noch sehen, ob ich ihre Homepage mit der Anleitung wieder finde.

Liebe Grüße in die Runde
briddel62


Moin Briddel,

... gerne doch inspiriert ... :)

Schau mal hier: http://www.ls-liane-stitch.de/ und klick Dich durch. Die Anleitungen sind ziemlich weit unten unter "Strickkurs" zu finden ;)

Grüßle und viel Erfolg,

Ilwedritscheline


Wunderschön :wub:
So möchte ich das auch können.
Aber das werde ich wohl nie schaffen.
Hab mich letztet Jahr an einen Schal getraut, doch der kringelt sich nach innen :o
Ich zieh den trotzdem an, weil der so schön warm ist.
Mal sehen, wenn ich mal mehr Zeit habe, vielleicht trau ich mich dann nochmal ans üben.
Denn können möchte ich das schon gern, besonders Socken wäre mein Traum.

Moin Chucko,

nicht verzagen, mit ein bisschen Übung und Geduld kannst Du das auch. :)

Ich weiß jetzt nicht, warum sich Dein Schal kringelt; aber könnte es im Bereich des Möglichen liegen, dass Du die Randmaschen vergessen hast? Das wäre zumindest das Naheliegendste. Also, Randmaschen strickt frau so: Erste Masche auf der Nadel (ungestrickt) abheben, alle anderen Maschen abstricken, inclusive der letzten Masche. Und schon hat das Geringel ein Ende. Probiers aus. ;) Das geht natürlich auch anders herum: erste Masche stricken und letzte Masche abheben. Aber mir geht es mit der ersten Variante besser von der Hand. ;)

A propos Socken stricken: das ist gar nicht so schwierig. Wenn Du Dir nicht gleich ein Anleitungsbuch für kleines Geld kaufen willst, gibts im www genügend Sites, wo Du Dich schlau machen kannst. Und wenn das erste Paar Socken etwas verunglücken sollte, dann lass nicht gleich den Kopf hängen. Meine ersten drei Paar Socken sahen auch nicht unbedingt perfekt aus. Danach hatte ich den Bogen aber raus. ;) Kleine Entscheidungshilfe: http://www.sockenstricker.net/anleitung/anleitung.php. Klick Dich da mal durch, da gibts auch eine Linkliste :)

Grüßle und viel Erfolg,

Ilwedritscheline


Grr, grade hab ich mein schön getipptes Posting irgendwie selber gelöscht.

Also nochmal:

ich würde gern eine Patchworkdecke stricken, nicht nach Anleitung (die stricken entweder Rauten, oder machen das mit Zu- und Abnehmen, das blick ich alles nicht....) - sondern einfach Quadrate und Rechtecke stricken, und abketteln, wenn die Quadrate die gewünschte Größe haben.

Und am Schluss alles zusammennähen.

Dünnere Wolle würd ich doppelt nehmen, damit am Schluss alles etwa gleich "dick" ist.

Spricht da was dagegen...?
Danke und Gruß
Ribbit :blumen:


Ribbit :blumen: Mich packt die Lust am Stricken auch wieder...habe Jahre nichts mehr gemacht.
Zum Einsteigen wären natürlich Decken und Schals (alles, was gerade ist :) ) erst mal ideal. Zur Zeit gefallen mir diese in Naturfarben gestrickten und Decken für die Wohnzimmercouch.
Wobei ich noch überlege, ob ich dann häkle oder eben stricke...beide mache ich gern...äääähm hab ich gern getan.
Aber warum einzelne Stücke und dann zusammennähen ?
Ok, paßt in diesen Thread jetzt weniger: man könnte ja auch verschieden dicke Reihen stricken, vllt. mit einem wiederkehrenden Farbverlauf, damit es nicht zu wild wird. hinterher alles einfassen, könnte auch ein schönes Schrägband von Hand aufgenäht werden.

Wenn die Lust am Ausprobieren wieder geweckt ist, sucht man sich ja meist neue Herausforderungen.
Ich hab mich mal bis hin zu Puppen für meine Nichten gesteigert, incl. Haar und Kleidung.


Hach, so trifft man sich wieder.... Ich wunderte mich, dass so ein altes Thema hochgeschoben wird und war neugierig. ^_^

Mit Patchworkstricken habe ich mich schon gedanklich befasst :hihi: und mir geht es genauso: die dargestellten Beispiele sind mir zu vertrackt, oder sind sonstwie nicht mein Ding.
Anfangen wollte/will ich mit einem Quadrat, dann an einer Seite um die gleiche Maschenzahl erweitern - mit einer anderen Farbe, dabei nur halb so hoch wie breit stricken. Danach dann an der zweiten Seite ähnlich verfahren. Mal gucken. Dann wurde das Maß des ersten, inneren Quadrates das Maß aller Dinge (Rechtecke und Quadrate) sein. Ich sah mal ein (genähtes) Kissen nach dieser Idee und hoffe, dass ich es noch hinbekomme.

Kissen: ich habe in den vergangenen Monaten 7 (sieben..) gestrickt, alle unterschiedlich, wenn auch immer mit der gleichen Maschenzahl.*) Einige davon habe ich in jenem neuen thread gezeigt; hoffentlich, horizon, stellst du deine Produkte auch dort ein! Könnte man thematisch noch um Decken erweitern...

*) Unterschiedliche Garnstärke und Nadeln; z.B. mit Sockenwolle und Nadeln Nr. 3: das ergab 40 x 40 cm. Das größte misst 65 x 65 (gibts wohl nur bei IKEA als Innenkissen), gestrickt mit "Micro Grande" und NAdeln Nr. 4.
Ach ja: ca. 110 M und ca. 190 Reihen. Dann isses praktisch quadratisch - und gut. :D


Hallo dahlie :blumen: ,

ich bin im Moment noch am Theoretisieren, hab mich auch mal auf verschiedenen Seiten umgesehen, um einfache Ideen zu erhalten. Irgendwo fliegt noch ein altes Strickanleitungsbuch herum und das wollte ich mir mal wieder ansehen. Danach habe ich seinerzeit die Puppen gestrickt...alles verständlich (für Leute wie mich, die alles komplizierter vermuten, als es wirklich ist :wacko: ) und mit vernünftigen Abblidungen versehen.
Aber die Kissen/passende Decke könnten mich schon reizen, wenn man sieht, wie teuer sowas in Kaufhäsuern usw. ja ist.

Was ich nicht verstehe: warum muß es immer das oder jenes (Marken)garn sein ? Im Grunde reicht es ja, wenn man welches für die oder jene Nadelstärke verwendet. Ich denke mir immer...mach´s mal was günstiger, könnte ja sein, daß etwas mißlingt.

Liebe Grüße !


Zitat (horizon @ 13.02.2013 14:33:24)
Ich denke mir immer...mach´s mal was günstiger, könnte ja sein, daß etwas mißlingt.

Aber denk es dir mal umgekehrt:
Du stellst mit viel Zeit und Arbeit ein gelungenes Unikat her. Und dann übersteht es vielleicht die erste Wäsche nicht, weil du billiges Material verwendet hast. :heul:

Ich fand neulich eine mich ansprechende Idee; wo genau??!! Leider habe ich nicht - wie sonst oft - die Quelle hineinkopiert, aber es könnte Ravelry gewesen sein; meine Version ist jedenfalls auf englisch.. DAs kann für <kissen, Decken usw, verwendet werden.

Ich füge es mal hier ein, wenns klappt :unsure:
Nee, leider nicht...

Aber es heißt: "Ten Stich Blanket" und wird - mit jeweils 10 Maschen - von der Mitte her spiralförmig gestrickt zur beliebigen Größe, mal rund, mal eckig.

Ich gucke doch mal ob ichs es über die Suchmaschine wieder finde...

Hier ist was Ähnliches in Youtube, als runde Spirale:
https://www.youtube.com/watch?v=P4XQYcOfkD4

Das könnte es auch sein; ist von nadelspiel, und das ist eckig:
https://www.youtube.com/watch?NR=1&v=noexYU...ature=endscreen

Noch mal zu der Eingangsfrage von Ribbit: sicher, du kannst alle Teile einzeln stricken, aber das Zusammennähen ist dann eine Sklavenarbeit. Ich würde eher in Streifen stricken: Wenn ein Quadrat fertig ist, gleich das nächste dranstricken., Dann miusst du nachher nur die Streifen zusammenfügen. Das habe ich bei dem einen Kissen so gemacht (s. Kissenthread), obwohl das ganz unterschiedliche Garnstärken waren: Immer die Maschenzahl die für 10 cm angegeben ist, egal ob 25 oder 15 oder sonstwas: Dann immer für das nächste Garn zu- oder abnehmen; angegebene Reihenzahl für 10 cm, nächstes GArn/nächstes Quadrat. Oder rede ich jetzt an deiner Frage vorbei? - Unterschiedliche Dicke der Teile fände ich nicht so schlimm; HAuptsache, sie sind gleich groß.


Guten Morgen, dahlie und andere Strickbegeisterte :blumen:

Ich habe mal eine Frage: bei mir liegen einige Pullis im Schrank (reine Wolle, Mischung usw.), die von der Form her etwas gelitten haben oder Fehlkäufe waren :blink:
Könnte man diese denn nicht zerteilen und mit passender anderer Wolle patchworken ? Ist es vllt.doch zu aufwändig, die Maschen aufzufangen und zu fixieren - irgendwie ?


Danke dahlie, das stimmt allerdings, die Streifen zusammennähen wäre weniger Arbeit. Hm, ich muss mal schauen, was noch so im Schrank rumliegt an Wolle.


Spontan, horizon, fällt mir dazu ein: Wenn du die Pullover in Teile zuschneidest, mit einer Nahtzugabe, könntest du sie mit Zickzackstich (Nähmaschine) fixieren, so dass keine Maschen laufen lernen. Dann müsstest du die Teile allerdings mit Naht zusammennähen - und ob das so gut aussieht? - Vielleicht doch besser nicht... :unsure: Kommt auch darauf an, die dick die Pullover sind.

Andere Idee: Zuschneiden, eng umhäkeln und dann zusammennähen oder -häkeln. entweder in passender Farbe oder in schönem Kontrast.

Es kommt auch darauf am wie grob oder fein das Gestrick ist; mit grobem gibt es da mehr Probleme, vermute ich mal.


Danke, dahlie !

So in etwa habe ich es mir auch gedacht. Es sind dicke Winterpullis, einer davon aus melierter creme/anthrazitf. Wolle. stellenweise mit einem großen Zopfmuster. Man könnte, da dieser ziemlich weit ist, aber auch zum Kissen verarbeiten. War nur so eine Idee, weil mir die Wolle und Farbe so gut gefällt. Habe ihn seinerzeit einfach zu groß gekauft und man kann ihn sich auch nicht schöngucken. Er hängt an mir (und ich an ihm) wie an einem Kleiderbügel.
Ansonsten gibt es noch zwei Patentgestrickte, einer beige der andere rostrot.

@ Ribbit :blumen: sorry für die Drängelei !
Ich muß das mal abstellen, war schon in der Schule so ;)


Ich finde das mit einem Kissen eine gute Idee! Ich habe letztes Jahr welche gestrickt aus grobem Garn, mit Zopfmuster (s. Kissenthread). Nach einem kleinen Foto aus einer nied. Zeitschrift. Dabei stand der stolze Preis von knapp 90 (!) Euronen... (Und ich war froh, für geschenktes Garn eine Verwendung zu finden....)

Solche Strickkissen scheinen ein Trend zu ein. - Und du brauchtest es nur zuzuschneiden. ;)
Stell dann doch mal bei "Kissen" ein Foto davon ein. :blumen:

Edit meint noch, wenn es knapp würde mit dem Pulli wegen der Rückseite, könnte man die auch aus passendem Stoff machen.

Bearbeitet von dahlie am 15.02.2013 10:04:53