Kondenswasser an Fenstern - was tun? Kondenswasser am unteren Fensterrand

Zitat (horizon, 17.02.2011)
[...]
10 Minuten mindestens sollte aber auch im Winter gelüftet werden, [...]

Wenn ich so lange im Winter lüften würde, wären meine Pflanzen ruiniert, was mir auch schon passiert ist teilweise. :heul: :heul: :heul:

Ich denke eine genaue Zeitangabe ist nicht praktikabel, da es von vielen Faktoren abhängt:
- Temperaturunterschied zwischen innen und außen
- Anzahl der Fenster die zu öffnen sind und deren Größe
- Größe der Wohnung
- Wie die Wohnung gestaltet ist
........

Ich denke man merkt es selbst, wann es genug des lüftens ist.

Bei mir reichen z. b. jetzt im Winter max. 3 Minuten und wenns richtig kalt ist Lüfte ich höchstens eine Minute. Reicht vollkommen. Länger lüften macht mir aus meiner Bärenhöhle einen Eiskeller und eine spontane Gletscherbildung beginnt. :eis: :schneeball: :schneemann:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mir wurde in einer Wohnung mit Schimmelproblem mal vom Fachmann erklärt, man solle die Fenster solange offen lassen, bis sie nicht mehr beschlagen sind.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (horizon, 17.02.2011)
...Kondenswasser aber danach unbedingt abwischen.
...

Genau. Und zwar mit Klopapier. Und danach wird dieses im Klo entsorgt und bei der nächsten Spülung mit weggespült. Dann ist auch das Beschlagwasser entsorgt.

Mit einem Lappen zu wischen, hat den Nachteil, dass die Feuchtigkeit dann beim Trocknen des selben wieder in die Raumluft kommt und sich erneut "breitmacht" und evtl sich am Fenster niederschlägt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Hallo , ich habe doppelt verglaste Fenster. es bildet sich Kondenswasser getrocknetes Kondenswasser in doppelglas fenster