Unterleibsschmerzen:( Tipps?


Immer wenn ich meine Periode bekomm könnt ich eigentlich nur noch durch heulen...ich bekomm solche Schmerzen und Schmerztabletten kann ich im schlimmsten fall au keine nehmen da mir gleichzeitig auch total übel wird....Mit der Pille hab ichs auch schon mal kurze Zeit versucht nur da hatte ich dann 2 Tage und Nächte durchgehend Bauchschmerzen un des war echt nicht lustig^^...Habt ihr irgendwelche Tipps was man machen kann? Was hat bei euch geholfen??
Vielen dank schon mal für die Antworten :)
Liebe Grüße!


Bei mir hat geholfen das ganze Problem mit einem Gynäkologen durchzukauen.
Warum kannst Du keine Schmerzmittel nehemen wenn dir übel ist? Hast Du vllt das falsche Schmerzmittel? Das sind doch föllig normale Menstruationsbeschwerden. Die sind bei dem Einen schlimmer bei dem Anderen weniger schlimm, aber in jedem Fall gibt es Medikamente dagegen.
Da muss man natürlich mal mit einem Arzt drüber sprechen, denn ansonsten weiß der Arzt ja nix davon. ;)


schmerztabletten kann ich natürlich schon nehmen die frage is halt dann nur noch wie lang sie drinn bleiben..^^
ich finds unfair dass es manche haben und manche nicht:(


Was sagt denn dein Gyn. dazu?


vielleicht läßt du dir schmerzmittel für den anderen weg verschreiben? ich meine zäpfchen.... ;)

vielleicht gibt es diese ja auch in kombination mit einem mittel gegen übelkeit?

ich an deiner stelle würde aber ehrlich nicht herumexperimentieren. erst mal mit dem arzt klären, ob deine beschwerden "normal" sind, oder ob da irgendwas hintersteckt. zysten wären eine möglichkeit.
da du jetzt erst darüber schreibst, denke ich mal, dass du diese art von schmerzen noch nicht lange hast, oder?

auf alle fälle wünsche ich dir, dass du bald was dagegen unternehmen kannst... :blumen:
grüssli
selito


mir hat bei Menstruationsschmerzen immer ganz gut geholfen, wenn ich mir ein warmes Kornerkissen oder Wärmflasche auf den Unterleib gehalten habe. Andere Frauen kommen mit Kälte besser zurecht.
Vielleicht hilft dir auch eine Magnesium-reiche Ernährung.


Ferndiagnosen sind völlig unsicher - geh zum Arzt, erzähl ihm, was los ist und lass dich über Behandlungsmethoden informieren.

Ich hatte früher auch extreme Probleme, die sind dann aber mit der Pille besser geworden - das hat allerdings länger gedauert, als nur zwei Monate. Vielleicht hast du ja Erfolg mit einem anderen Präparat.


Ich habe einen Tipp eingestellt, dass Teufelskralle gegen Rückenschmerzen hilft
Eine Mutti hat geschrieben, dass ihr das hervorragend bei Menstruationsbeschwerden geholfen hat.

Die Kapseln sind nicht verschreibunspflichtig und gibt es überall zu kaufen.
Kannst ja Deinen Arzt mal fragen!

gute Besserung :blumen:


Leider habe ich ja auf meine Frage, was dein Gyn sagt, keine Antwort bekommen. die Vergangenheit hat ja aber gezeigt, dass Du es mit dem zum Arzt gehen nicht so hast.


Hm, ich weiss ja nicht ob du die Pille nimmst ? Als ich meine nahm, hatte ich null Schwierigkeiten mit Schmerzen jedweder Art - evtl mal mit dem Gyn abklären ?

Ich würd das eh mal mit deinem Gyn abklären, keine Frau muss diese Schmerzen aushalten, ich nehm auch Tabletten, hab das nur am ersten Tag, aber mit den Schmerzen kann ich nicht arbeiten und krieg auch keine Konzentration zusammen. Lass dich da mal beraten, ist denk ich besser als jede Ferndiagnose oder Tablettenempfehlung. :)


Es führt meiner Meinung nach kein Weg an einem Arztbesuch vorbei.

Schmerzmittel ist ein sehr schwammiger Begriff, da gibt es jede Menge verschiedene Wirkstoffe mit unterschiedlichen Nebenwirkungen, auch da kann dir am besten dein Gy. weiterhelfen.


Nero X3 das Prob kenne ich :wacko:

In meiner Jugend habe ich gelitten wie Hund. Krämpfe zum Schreien (die Wehen waren dagegen ein leichtes Kitzeln) Übelkeit und Erbrechen (sämtliche Medis kamen sofort wieder raus)
Schweißausbrüche und Schüttelfrost (zudecken - abdecken - zudecken ...) und wie gut dass neben der Toilette zur Not auch die Wanne zur Verfügung stand denn auch der Durchfall war nicht wirklich angenehm (soviel zum Thema Zäpfchen :hihi: ) das einzige was mich nicht plagte waren Kreuzschmerzen aber vielleicht habe ich sie auch gar nicht wahr nehmen können.

Das was mir in der Zeit half??? Extra heiße Wärmeflaschen, mir alles durch den Kopf gehen lassen und stramme Spaziergänge - richtig auf Tempo nicht rennen gehen so richtig schön Stackato.
Mit Einnahme der Pille wurde es etwas besser und mit den Jahren, der Schwangerschaft und der Geburt meiner Tochter ist es jetzt fast ganz weg - richtig erträglich geworden. Nach den Jahren der verbrannten Haut am Bauch finde ich habe ich dass aber auch verdient :lol:

Und den Tipp den ich Dir noch geben kann ist dass Du am besten schon ein paar Tage vorher eine erhöhte Magnesiumdosis zu Dir nimmst - dass hilft dass sich die Muskeln entkrampfen.

Leider kann ich Dir nicht mehr sagen als dass Du vielleicht doch mal zum Doc gehst - ich war es nicht und im Nachhinein ärgere ich mich darüber. Denn es ist die Bange nicht wert so wie im meinem Fall 7 Jahre die Hölle erlebt zu haben, 5 Jahre zu leiden und 3 Jahre zu ertragen um jetzt zu sagen es ist okay. Vielleicht kann man Dir auch schon in der Apo weiter helfen.

Zitat (Gruene_Hexe @ 17.02.2010 18:49:06)

Schweißausbrüche und Schüttelfrost (zudecken - abdecken - zudecken ...) und wie gut dass neben der Toilette zur Not auch die Wanne zur Verfügung stand denn auch der Durchfall war nicht wirklich angenehm (soviel zum Thema Zäpfchen :hihi: )

davon hat sie nix gesagt :sojetzthastdus: ;)

schön, dass es bei dir besser geworden ist! :blumen:

ich sterbe bereits seit jahrzehnten tausend tode. aber der alltag geht weiter, also zähne zusammenbeissen und durch....
gut übel ist mir nicht, aber das andere reicht auch!

ich persönlich habe noch kein allheilmittel gefunden. :hmm:
dann warte ich halt auf das "wechselgeld" ;)

ganz liebe grüße
selito

Bearbeitet von selito am 17.02.2010 19:50:49

Huhuuu :-)

Oh, wie ich das kenne. Auch das mit dem Durchfall, aber bisher hab ich es immer auf Toilette geschafft *g

Mir hilft immer Spascupreel von der Firma Heel die für ihre Homöopatischen Kombipräparate bekannt sind.

Ansonsten Tee trinken, Hände kalt waschen und auf den Unterleib legen, ich trinke dann auch keinen Alkohol. Wenns im Rücken zwickt nehme ich ein Schmerzöl namens Aconit.

Außerdem habe ich trotz der Schmerzen oft einen enormen Bewegungstrieb. Ich könnte dann Kilometer weit wandern :pfeifen:

Lg, Kerstin



Kostenloser Newsletter