Geocaching


Hallo zusammen,

ich interessiere mich für das sogenannte "geocaching"...

hat hier vielleicht irgendwer erfahrung damit, betreibt diesen "sport" selbst und kann mir sagen, was ich dafür alles brauche, welches gps-gerät gut ist, und was die so kosten?!
oder mir vielleicht einige sonstige nützliche tips geben?!

Vielen Dank! :blumen:


Äh, ja, also. Das ist ganz einfach.

Wenn man ein GPS-Gerät braucht, heißt das in der Regel, dass man draußen ist.
Draußen braucht man dann eine Wanderausrüstung, ein Zelt, Wanderstiefel, einen Umhang a la Batman, eine Tasche für das GPS und vielleicht, wenn es stärker regnet, auch einen Regenschirm. Dann sollte man noch eine Taschenlampe und eine Wanderakrte dabei haben. Daneben noch Geld für den Bus, falls das GPS ausfällt und Du ziellos durch die Pampa torkelst.

Ja, und dann............ dann weiß ich auch nicht.

WAS IST DENN GEOCACHING???????????


Ätsch!

Ich weiß jetzt was geocaching ist. Das stand nämlich auf der Seite www.geocaching.de :D


Aber das verrate ich Dir nicht. :P


Guck dich da mal um : http://www.geocaching.de/

wenn ich meinen Schatz suche finde ich ihn meist auf der Coutsch :lol: ,
wünsche dir viel Spaß bei deinem Hobby


Zitat (Nyx @ 30.10.2005 - 13:42:22)
Guck dich da mal um : http://www.geocaching.de/

wenn ich meinen Schatz suche finde ich ihn meist auf der Coutsch :lol: ,
wünsche dir viel Spaß bei deinem Hobby

Also Geo-Couching? rofl

auf der site war ich schon längst... hätt ja sein können, dass mir jemand mal schnell ein paar tips hätte geben können, dann brauchte ich nciht alles zu lesen, was auf der site steht, bin nämlich lesefaul... :D


Zu den GPS-Geräten. Wenn Du nicht gerade das billigste nimmst, dann nehmen die sich nicht sehr viel. Der Preis wird dadurch in die Höhe getrieben, dass es dort so viele Zusatzfunktionen gibt.

Zuerst solltest Du überlegen, wo Du mitspielen willst: bergige Gegend, Flachland, Wasser, etc. Dann, ob es auf Deutschland beschränkt bleiben soll etc. Dann kommt es drauf an, wie oft Du das machen willst. Wenn Du wenig Zeit hast, reicht ein einfaches Gerät. Spielst Du öfter, dann werden Deine Ansprüche an das Gerät auch höher werden.

Danach kannst Du die Sache aussuchen. Denn ein GPS ist praktisch nichts anderes als ein Funkgerät. Du sendest Infos - nämlich Deinen Standort - zum Satelliten, der sendet Dir Deine genauen Koordinaten. Du sendest ihm die Info, wo Du hin willst, er peilt diesen Punkt an und sendet Dir die Richtung. Und mit jedem Schritt, den Du machst, zeigt er Dir auf dem Bildschirm an, wo Du Dich befindest und wie weit Du noch vom Ziel weg bist.

Sicher ist auch wichtig, dass das Display gut zu erkennen ist, dass es eine interne Beleuchtung hat, wie lange die Akkus halten, ob es sturz- und schlagfest ist. Außerdem sollte es einen Minisender haben, falls es Dir herunterfällt. Im Gelände ist so etwas schwer wieder zu finden. Dieser Sender ist mit einem Chip an Deinem Schlüsselbund verbunden. Drückst Du den Chip, dann pipst oder blinkt das GPS. Manchmal auch beides.

Weiterhin stellt sich die Frage, wie lange hier in Europa noch GPS-Geräte genutzt werden können. Es gibt ein europäisches Konkurrenzprodukt zum GPS und zwar den Galileo. Das soll genauso eine Satelliteninstallation werden, wie GPS.
Im Moment liegt dieses Projekt auf Eis, weil wir wieder einmal kein Geld haben. Da die EU aber von Amerika nicht mehr abhängig sein will, in dieser Beziehung, sind sie hier trotzdem fleißig wie Biber.

GPS kann nämlich von den Amerikanern jederzeit abgeschaltet werden. Die sind auch in der Lage, das partiell, bzw. anwendungsspezifisch zu machen.

Den genauen Stand der Galileosache weiß ich jetzt aber nicht.


@ Jaren:

vielen dank soweit! damit lässt sich doch was anfangen... leider haben wir (ne gute freundin und ich) nicht sehr viel zeit für solche abenteuer und müssen und wuasi schon deshalb auf deutschland, bzw ertsmal sogar auf den ruhrpott beschränken!

nuja, ich denk daher, dass ein günstiges gerät schon reichen sollte, da ich auch ncoh in ausbildung bin und soo viel geld nciht zur verfügung hab..:!


Dann kauf aber nicht den Müll aus dem Supermarkt, Aldi hat da manchmal welche, die halten dann ein halbes Jahr. Geh richtig in ein Outdoorgeschäft. Laßt euch beraten, überschlaft es, überschlaft es noch einmal ;)
Und dann gehts los - in jeder Beziehung und viel Spaß

Und paßt auf, wie genau das Ding anzeigt. Ist beim Suchen einer Dose doch relevant, ob das Ding auf 10m, 1m oder 0,5m anzeigt :D

Bearbeitet von Jaren am 30.10.2005 15:13:03


das stimmt!
machst du selber auch sowas, oder wieso kennst du dich so gut aus?


Ich wußte nciht einmal, dass es geocaching gibt. Obwohl das sicher spaß macht. Aber ich bin Höhlenforscher(in) und da sucht man sich dumm und dusselig, wenn man die genauen Plätze nicht weiß. Also braucht man ein GPS.

Aber frag mich jetzt nicht, welches wir verwenden, denn ich weiß es nicht. Wir gehen in der Gruppe und unser GPS-Techniker hat das Ding in Obhut, weil es ja auch nicht ganz billig ist, ist nur einer dafür verantwortlich.

Außerdem schreib ich Artikel über neue Technologien und da habe ich schon viel über dieses tolle Maut-System in Amerika geschrieben und über diesen blöden Maut-Mist, den wir hier in Deutschland haben. <_<


coole sache! danke auf jeden fall!



Kostenloser Newsletter