Ausblühungen am Hauswasseranschluss


Hallo 'Gemeinde',

an meinem Hauswasseranschluss plus dazugehörigen Armaturen ( Schieber, Hähne, Manometer ) haben sich über die Zeit kalkartige Ausblühungen ergeben.
Diese Ausblühungen würde ich gerne reinigen bzw. entfernen, kenne aber die Ursach nicht, was es eigentlich ist und möchte mir auch keinen Schaden in Form von Beispielsweise Leckagen zufügen.

Vielen Dank für alle sachlichen Hinweise !
digger-joe


Hallo digger-joe :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Du hast sehr kalkhaltiges Wasser!

Ausblühungen an Armaturen kommt von starkem Kalk. Reinigen bringt da nicht mehr viel, da dieser Kalk ja schon aussen sitzt, somit das Material zerfressen hat, so dass es porös ist.

Das hatte ich auch schon und musste die Armatur auswechseln.

Was man machen kann, um diese Kalkablagerungen zu vermindern ist, einen Kalkfilter einbauen zu lassen aber, das ist teuer.

Wenn es ein Mietobjekt ist, könntest Du den Vermieter kontaktieren und ihm das zeigen.


Ich würde mal beim Versorger (Stadtwerke....) anrufen. Die dürften sich auch damit auskennen und beraten die Kunden auch diesbezüglich.


Zitat (kati @ 01.04.2011 - 10:05:18)
Hallo digger-joe :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Du hast sehr kalkhaltiges Wasser!

Ausblühungen an Armaturen kommt von starkem Kalk. Reinigen bringt da nicht mehr viel, da dieser Kalk ja schon aussen sitzt, somit das Material zerfressen hat, so dass es porös ist.

Das hatte ich auch schon und musste die Armatur auswechseln.

Was man machen kann, um diese Kalkablagerungen zu vermindern ist, einen Kalkfilter einbauen zu lassen aber, das ist teuer.

Wenn es ein Mietobjekt ist, könntest Du den Vermieter kontaktieren und ihm das zeigen.

Hallo Kati,

vielen Dank für den netten Empfang !

Also, wenn der Kalk schon seinen weg durch Dichtungen und sonstige Öffnungen
gefunden hat, geht wohl wirklich nichts mehr ; traurig, aber etwas beruhigend :
da hätt' ich wohl nicht viel machen können - ausser dem von dier zitierten Filter.

Ich hoffe mal, dass das Material noch eine Weile zumindest dicht bleibt, seh' aber
langfristig auch nur Austausch als Korrekturmassnahme.

Merci nochmals,
digger-joe

Hallo gutdrauf5,

danke für den Beitrag; der Versorger hat mir vor zwei Wochen den Zähler
ausgetauscht - kommentarlos . . . .

Aber ein Versuch ist's wert !

Merci und schönes Wochenende,
digger-joe


Dann sollte der Zähler ja noch sauber sein :D

Bearbeitet von chris35 am 01.04.2011 19:02:44


Zitat (chris35 @ 01.04.2011 - 19:01:37)
Dann sollte der Zähler ja noch sauber sein :D
Wo sitzt den genau der Kalk? An den "Achsen" der Absperrhähne? Dann könntest Du da die Stopfbuchse evtl. etwas weiter andrehen. Bei Verschraubungen oder auf "freier Strecke" wäre wohl Austausch angesagt. Aber vom Zähler Richtung Strasse müsste das eigentlich Aufgabe des Versorgers sein; in der anderen Richtung zahlt - wenn Du Glück hast - die Hausratversicherung.
Edith sagt: bloss nicht den Kalk wegmachen - vielleicht ist das alles, was das Loch noch dicht hält ;)

Hallo chris35,

Danke für mail und Empfehlung.
Herzliche Grüße an ' edith ' , der Tip hat etwas und ich werde wohl,wenn, nur sachte zu
Gange gehen.
Der Aspekt Versicherung ist zumindest eine Anfrage wert!

Merci nochmals und schönes Wochenende,
digger-joe


Kostenloser Newsletter