Kleidung: Online kaufen oder in "Echt"?


Wie und wo kauft Ihr eure Klamotten? Was sind die Vorzüge oder Nachteile beim Onlinekauf oder beim "Echtem"kauf?


Ich kaufe meine Klamotten lieber "in Echt", weil ich ziemlich klein bin (1,59) und ich sie aus diesem Grunde im Geschäft gleich anprobieren kann (und meist gleich zum Ändern dalassen :angry: ). Speziell Schuhe sind für mich ein Problem; mit Schuhgröße 35/36 ist es schon im Schuhladen schwierig, da geht mit Bestellen nix.

Die ewige Zurückschickerei oder Umtauscherei bei Online-Käufen nervt mich, deshalb lasse ich es lieber gleich bleiben.

Meine Kinder und mein Mann kaufen ihre Klamotten allerdings oft im Internet - aber die haben ja auch alle Gardemaße, denen passt alles wie angegossen.

:)

Bearbeitet von mops am 25.04.2013 18:51:23


Kommt drauf an, was ich kaufe:

Hosen zum Beispiel muss ich anprobieren (Dank unglaublich stämmigen Waden.. grmpf.), Blusen ebenso.
Tshirts, Kleider, Röcke etc. kaufe ich gerne online, da mein Kleidungsgeschmack und -Stil nicht den Geschäften entspricht, die man auf den Einkaufsmeilen findet.

Bearbeitet von Craban am 25.04.2013 18:55:10


Ich mach es so wie es sich gerade ergibt und es kommt auch auf die Firma an. :)

Mit Hosen habe ich wegen meiner, hier in den Geschäften meist nicht vertretenen Größe, Schwierigkeiten, die werden online bestellt.

Bei einer Firma bestelle ich eben gerne, weil es immer ein kleines Leckerchen zu gibt: mal einen Kleidersack, mal Duftproben, mal einen Gutschein über 15%........und vor allem passen die bestellten Teile und die Qualität ist gut.

Firmen, bei denen ich auf Rechnung bestellt habe und die eine Zahlungserinnerung vor der Versandbestätigung schicken, bekommen ihre Ware ohne wenn und aber zurück. Da verweigere ich einfach gleich die Annahme und als Kundin können die mich vergessen.


ich bestelle Kleidung und Schuhe ausschliesslich telefonisch aus dem Katalog ... ich habe aber auch das Glück genormter Körperformen ... Kleidung in Grösse 36 und Schuhe in Grösse 37 passen mir in gut 90% aller Bestellungen perfekt :P ich muss nur ganz selten was zurückschicken

durch die Geschäfte bummeln, um Kleidung zu kaufen ist mir ein Graus :ph34r:


Kaufe meine Sachen stehts im Laden oder im Secondhand Laden. Im Laden meist die Alltagsklamotten, im Secondhand Laden die etwas ausgefalleneren Sachen die sich noch super "tunen" lassen. Das "Besondere" schneidere ich mir selber genau nach Maß und eigenen Ideen, da ich es hasse zu einem Event zu gehen und genauso auszusehen wie eine Andere.

Internet Shopping ist schon lange kein Thema für mich weil mich das ständige Zurückschicken nervt, da ich eben keine Standard Formate habe - breite Schultern, sehr muskolöse Oberarme und schlanke Taille.

Wie gesagt, um im Haus und Garten herum zu wurschteln werden die Klamotten preiswert im Laden gekauft, aber für die Freihzeit stehe ich auf meinen sehr individuellen Geschmack der sich nun 'mal nicht zum einigermaßen erschwinglichen Preis um die Ecke zufrieden stellen läßt. Hoch lebe meine treue Nähmaschine!


Ich kaufe eigentlich auch lieber "in Echt", allerdings ist das manchmal echt schwierig.

Im Internet habe ich beim Stöbern einen Rock von H&M gefunden, den ich gerne kaufen würde. Aber im Laden habe ich den noch nirgends gesehen. Bei H&M sind mir allerdings die Versandkosten ein Graus. Die Kosten da ja quasi so viel wie ein Tshirt von H&M.

Weiteres "Problem": Es gibt im Internet Marken, die man so nicht bekommt. Wo es beispielsweise richtig schöne Klamotten gibt sind Asos und Nelly. Und versuch die mal in einem Laden zu finden ^_^


Mich stresst das anprobieren in den Geschäften sodass es dann zu "Fehlkäufen" kommt und ich nochmals Stress wg. umtauschen (also: rein in die Stadt, Parkplatz suchen...... raus aus der Stadt) habe. Von daher kaufe ich lieber online.

YO


Also Trend geht zum "echt" Einkaufen, obwohl es uns die Internethops ja recht einfach machen mit dem zurückschicken und verschiedenen Goodies. Ich selber bin da gar nicht festgelegt ich bestelle viel im Internet und kaufe auch "normal" ein. Um das mal weiter zu führen wie kauft Ihr ein? Also was für ein Typ Käufer seit Ihr? Schnäppchenjäger? Markenjunkie? Trendy oder pragmatisch?


Bislang habe ich die meisten Kleidungsstücke, die ich online gekauft habe, wieder zurück geschickt. Das lag hauptsächlich daran, dass mir die Kleidung dann doch nicht stand oder an mir seltsam aussah - ein Umstand, den man im Laden schnell gesehen hätte.

Wenn ich aber den Schnitt kenne (zB bei diesen ganz normalen 08/15 Kapuzenpullis, die ich liebe), bestelle ich gerne online. Für alles andere hat sich der offline-Kauf als für mich praktischer herausgestellt.


Also ich kaufe auch am liebsten online! Ich finde es super, keine vollen Gäge und Kassen, keine nervige Musik und stickige Luft :D


Ich finde beides hat Vor- und Nachteile. Wenn ich eine richtig ausgiebige Shoppingtour machen will dann geh ich natürlich selbst los, hab ich aber keine Lust auf überfüllte Geschäfte dann setz ich mich einfach vor den PC und stöber dort herum =)


Es gab ne Zeit, da habe ich auschließlich online gekauft. Mir ging es aber nach einer Zeit auf die Nerven, dass ich vieles zurückschicken musste, weil es nicht gepasst hat.

Gut, wenn man "real" einkauft, muss man zwar den Weg in den Laden wagen. Das dauert aber zum Glück nicht solange wie die Post.


i9ch machst mal so mal so unterschiede gibt es meißt kaum :D


Ich kaufe eigentlich meistens online.
Klamotten würde ich aber nur bei größeren Shops, wie Otto und so bestellen, wo der Umtausch problemlos ist, bzw. man auch auf Rechnung bestellen kann.
Die Hermes Leute nehmen z.B. auch ne Rücksendung wieder mit, wenn man die neue Bestellung bekommt.


Ich nutze eigentlich beides. Aber am liebsten ist mir noch das normale shoppen direkt im Laden. Kaufe zwar ab und an auch online, aber da eigentlich nur bestimmte Sachen die ich nicht anprobieren muss/will.
Was gut klappt ist, im Laden anprobieren und dann im Internet suchen und oftmals günstiger erwerben.


Hallo liebe Community,

ja, ich nutze auch beides... allerdings geht mein Trend immer mehr zum Online-Kauf. Zum einen gibt es Online auch die Möglichkeit, sehr gute Angebote zu erhaschen, was ich damit sagen will ist, dass es eben alles viel schneller geht, dadurch dass es nur einen Klick benötigt, um alles angezeigt zu bekommen.
Zum anderen bin ich vor kurzem auch auf Vergleichsportale gestoßen, mit denen man auch echt viel Geld sparen kann. Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass Meinungen und Erfahrungsberichte zu vielen Produkten eingeholt werden können, das erleichtert den Kauf ungemein =)
Liebe Grüße


Was seit Ihr den für Einkaufstypen? Müssen es Markenklamotten sein? Oder wartet Ihr lange auf das entsprechende Angebot? Oder völlig Irrational und impulsiv?


und wie sieht es bei Dir selbst aus @Deluxe84?


Danke für die Frage :) Also ich würde mich als "lang suchende" bezeichnen, d.h. wenn ich eine konkrete Vorstellung habe was ich will dann kann auch mal gut eine Woche vergehen bis ich es irgendwo finde, dabei spielt es keine Rolle ob Online oder in "echt". Wobei das Online dann meistens doch schneller geht :P Ich habe auch viele Sachen die ich nicht wirklich trage oder brauche, aber sie liegen im Schrank und warten auf den Moment. ich glaube das hat was mit dem Urinstinkt des Sammelns zu tun :D Schnäppchen kriegen auch immer Aufmerksamkeit von mir :pfeifen:
Bei Dir? Euch?


Kleidigungen sind auch in Kleinanzeigenmärkten zu finden. Ähnlich wie Flohmärkte, aber hier hast Du bessere Angebote. Ich schaue manchmal hier vorbei:
http://www.lokale-kleinanzeigen.de/kleinan...nd+mehr_15.html

Der Nachteil ist, hier sind meistens private Anbieter. Dementsprechend gibt es natürlich keine Rückgaberecht :-)

Bearbeitet von silvi2 am 16.05.2013 21:21:09


Also ich bin der Meinung, dass der Trend mittlerweile immer mehr zum Online-Kauf geht. Es begleitet einen ja förmlich überall, über Smartphone/Tablets mit QR Codes und es ist alles irgendwie einfacher geworden.
Schließe mich da auch DanielB an, wenn sogar der Lieferant die Pakete wieder mitnimmt, was hat man da noch für Stress?! Es ist natürlich auch Geschmackssache, aber gerade große Online-Shops wie z.B. Otto bieten (meistens) einen so guten Service, dass man gar nicht mehr selbst in die Stadt gehen braucht.

Zitat
Was seit Ihr den für Einkaufstypen?

Ich würde mich eher zu den Schnäppchenjägern zählen, wobei die Klamotten immer zu mir passen sollten und bequem sein müssen. Das ein oder andere Mal gönne ich mir dann aber doch ein "besonderes" Stück und gebe dafür auch gerne dann mehr aus!

Zitat (Shiney @ 01.05.2013 10:00:47)
Ich finde beides hat Vor- und Nachteile. Wenn ich eine richtig ausgiebige Shoppingtour machen will dann geh ich natürlich selbst los, hab ich aber keine Lust auf überfüllte Geschäfte dann setz ich mich einfach vor den PC und stöber dort herum =)

Hi,

mir geht es da ähnlich mittlerweile würde ich fast sagen das es sich die Wage hält. Aber online ist die Auswahl halt echt wesentlich Größe daher Stöber ich dort wahrscheinlich mehr als ich am Ende Kaufe aber es gibt auch einfach so viele tolle Sachen. Ganz neu hab ich z.B. MADELEINE für mich entdeckt, die haben echt schicke Sachen, bestellt hab ich dort allerdings noch nicht.

Zitat (silvi2 @ 16.05.2013 21:18:06)
Kleidigungen sind auch in Kleinanzeigenmärkten zu finden. Ähnlich wie Flohmärkte, aber hier hast Du bessere Angebote. Ich schaue manchmal hier vorbei:
http://www.lokale-kleinanzeigen.de/kleinan...nd+mehr_15.html

Der Nachteil ist, hier sind meistens private Anbieter. Dementsprechend gibt es natürlich keine Rückgaberecht :-)

Spannend, aber ich weiss nicht so ganz, wenn secondhand, dann lieber in "echt".
Man weiss ja nicht wie abgetrgen die Sachen wirklich sind und wie Du selber schreibst halt kein Rückgaberecht.

Zitat (Heidi78 @ 17.05.2013 19:43:40)
Hi,

mir geht es da ähnlich mittlerweile würde ich fast sagen das es sich die Wage hält. Aber online ist die Auswahl halt echt wesentlich Größe daher Stöber ich dort wahrscheinlich mehr als ich am Ende Kaufe aber es gibt auch einfach so viele tolle Sachen. Ganz neu hab ich z.B. MADELEINE für mich entdeckt, die haben echt schicke Sachen, bestellt hab ich dort allerdings noch nicht.

Madeleine war mir auch noch nicht bekannt, aber sieht sehr edel aus. Kriegt man auch so im Geschäft nicht, spricht eindeutig fürs Online kaufen :) Hab' beim stöbern noch was lustiges in der Rubrik "Mode News & Beratung" gefunden, eine Studie zum Kaufverhalten von Frauen :Phttp://www.madeleine.de/infografik - die Schnäppchenjäger sind auch vertreten, war nur überrascht, dass prozentuell die pragmatischen Frauen vorne liegen :D

@Deluxe84: Madeleine war früher mal die Edelmarke des Quelle-Versandhauses.

Nachdem ich in der letzten Woche wieder 100% der Online-Einkäufe zurückgeschickt habe, hat mich mein lieber Mann dann doch nach Outlet-City geschickt. Da habe ich dann endlich das gefunden, was ich suchte.
und auch etwas mehr


Bearbeitet von tante ju am 17.05.2013 21:21:28


Ich kaufe lieber im Laden. Da kann ich anprobieren und sehen ob ich mir in den Sachen gefalle. Nachtwäsche habe ich mir allerdings auch schon mal online gekauft.


Online bestelle ich höchst selten. Fasse die Stoffe gern an und stelle mich damit vor den Spiegel, um zu sehen, ob mir die Farbe gut steht.
Wenn ich mir relativ sicher bin, nehme ich die Teile mit.
Die Anprobe in den meist ungünstig beleuchteten Kabinen ;) mag ich nicht.
Lieber daheim probieren und schauen, ob das Teil zur restlichen Garderobe paßt.
Mein Stammladen liegt auf dem Arbeitsweg, das ist ein Vorteil. :D


Kleidungen online kaufen ist halt nur eine Altenative. Im Internet habe ich Jeanshosen gefunden, die ich hier in meine Stadt nicht gefunden habe. Dann habe ich mal bei einem Internetshop für Jeans gekauft und probiert. Es hat auf Anhieb funktioniert und gepasst. Die Größe und Breite hat alles gepasst. Aber zu 90% kaufe ich meine Sachen in einem richtigen Laden, also nicht im Internet.


Ich würde sagen, ich kaufe Klamotten & Schuhe zu 70-80 Prozent online. Ab und zu ziehe ich auch gerne mal durch Geschäfte, aber ich hab da ehrlich gesagt oft nicht so die Geduld bzw. vor allem, wenn es voll im Laden ist, schnell keine Lust mehr. Zuhause vorm Rechner kann ich dagegen lange und mit Spaß an der Sache stöbern. Und da ich in einer Kleinstadt wohne, in der es ohnehin viele Marken so im Laden nicht gibt, habe ich noch ein Argument fürs Online-Shopping.

Zurückschicken muss ich auch ab und zu mal was - aber eher selten und da es nichts kostet und einfach abzuwickeln ist, sehe ich das nicht so als Problem. Ich mag es, viel Auswahl zu bekommen, ohne kilometerweit durch 10 Läden ziehen zu müssen. Anprobieren im Geschäft mag ich auch nicht gerne - das heißt, ich sehe eh erst zu Hause, wie gut mir etwas wirklich steht (oder nicht). Und zurückschicken ist beim Online-Shop immer noch viel unkomplizierter als etwas ins Geschäft zurücktragen zu müssen.


Ich kaufe in letzter Zeit fast ausschließlich online. Man hat mehr Auswahl und meist einen besseren Preis. Zudem kann man alles was im nachhinein nicht gefällt/passt einfach zurück schicken. Eigentlich perfekt. Einzig das lästige zur Post gehen stört mich manchmal.


Ich gehe gerne shoppen, finde aber nicht immer was. Das Onlineshopping macht mir auch großen Spaß. Daher kaufe ich häufig Kleidung im Internet. Wenn man einmal einen guten Onlineshop gefunden hat, sind die Retouren auch nicht so groß! ;)

Manchmal ist es aber auch so, dass die Klamotten im Internet ganz anders aussehen, als in Wirklichkeit. Das ist dann immer ärgerlich...


Kleidungsstücke kaufe ich - wenn überhaupt - nur sehr ungerne im Internet. Ganz im Gegensatz zu sämtlichen anderen Produkten, aber da bin ich doch etwas altmodisch.

Ich fühle gerne das Material der Kleidung und möchte selber vorab testen, ob es gut verarbeitet ist. Außerdem will ich mich im Spiegel betrachten, bevor ich ein Kleidungsstück kaufe. Nichts gegen all die großen und kleinen Online-Versandhäuser, aber ich habe da irgendwie nicht das Vertrauen zu. Kleidung muss vor mir liegen, damit ich was damit anfangen kann, und nicht bloß auf Bildchen dargestellt sein.


Ich kaufe Kleidung bei zwei/ drei Markenshops, bei denen ich meine Größen kenne. Bei den großen Versandhäusern finde ich es immer schwierig Kleidung zu bestellen. Häufig überzeugt mich die Qualität nicht oder die Klamotten sehen in echt ganz anders aus, als in echt. Was mich auch stört sind die Versandkosten, wenn man dann doch wieder mehr als die Hälfte oder alles zurückschicken muss.


Hallo liebe Gemeinde,

ich kaufe "so" und "so" ein; U-Wäsche auf jeden Fall im Geschäft vor Ort (wir haben einen Schiesser-Outlet, da gibt es auch mal keine Doppelgrößen, sondern wirklich 40 oder 42 oder 44... - sagt mir mehr zu, weil es besser passt).

Ansonsten kaufe ich alles andere online, aus vielerlei Gründen:

Man darf im Geschäft nur eine bestimmte Anzahl Kleidungsstücke mit in die Kabine nehmen;
die Kabinen sind teilweise auf "wenig Platzbedarf" (sehr eng also) ausgerichtet;
dieses "sofort entscheiden müssen", sonst am nächsten/übernächsten Tag nochmal fahren müssen, nervt mich;
und ich hasse es, wenn gefühlte 100 Leute durchs Geschäft "rammeln", da kommt mein Fluchtinstinkt raus.

Da kaufe ich lieber online. Habe Zeit zum Anprobieren (mach das auch oftmals nicht sofort, wenn das Paket kommt, sondern erst, wenn "mir danach ist"); es ist ausreichend Platz da und ich kann noch 2 oder 3 Nächte drüber schlafen, ob ich dieses oder jenes Teil möchte oder lieber doch nicht. Die Post/Hermes haben wir im Ort, zurück schicken stellt für mich kein Problem dar, solange die Rücksendungen kostenlos sind.

Aaaaber: jedem das Seine!

Grüßle
aqua

Ach so, Tante Edit sagte grad noch, dass ich nur 3 Online-Shops auf meiner "Begehrten-Liste" habe, da kenne ich die Qualität und die Herkunft... Außerdem liebe ich Verlässlichkeit, ich probiere ungern 20 verschiedene Shops aus.

Bearbeitet von Aquarius am 06.06.2013 13:49:34


Also man kann ja manche Sachen auf jeden Fall online kaufen. Accessoires gehen eigentlich fast immer. So Sachen wie Hosen natürlich nicht, auch Schuhe nur in Ausnahmefällen. Mein Freund zum Beispiel bestellt seine lieblingsschuhe gern bei Amazon nach, aber da weiß er ja die Größe schon :)

Bearbeitet von Highlander am 08.06.2013 14:16:05


Ich geh lieber richtig shoppen :D
Aber gerade Für Männer denen das ein greuel ist, ist online shoppen schon echt praktisch! Mein Schwager hat jetzt bei so nem Onlineshop bestellt, wo du angibst was du für Klamotten magst, und die schicken dir dann ein Paket mit diversen Sachen zu.

Das wär üüüberhaupt nix für mich! Aber für meinen Schwager ist das super! Er fand zwar nicht alles gut was die ihm geschickt haben, aber das kann man ja dann zurückschicken. Und beim nächsten MAl wissen die dann schon besser was dir gefällt!

Ich muss die Sachen halt anfassen und anziehen können bevor ich sie kaufe :) Und es ist sooo schön gemeinsam mit Freundinnen in die Stadt zu gehen, Shoppen, Kaffee trinken, Schnacken...


Mein Mann ist auch so ein Exemplar der seine Kleidung nur Online bei http://www.braun-hamburg.de...allerdings bin ich derjenige der die Sachen bei "nichtgefallen" wieder per Post zurückschicken darf. :wallbash:

Ich selbst gerne Samstag an den verschiedensten Orten und in den verschiedensten Läden zum shoppen unterwegs...da findet man Angebote und Sachen die ich auch nach Stunden im Internet nicht gefunden hätte...und...ich bin da immer alleine, mein Mann macht nach 1 Stunde im C&A schon schlapp...da geht die Session normalerweise erst richtig los... :P


Ich finde es kommt ganz darauf an. Mal gehe ich gerne los shoppen, manchmal meist bei schlechten Wetter stöber ich dann im Netz. Dort kaufe ich aber auch nur Dinge, wo ich mir sicher bin das es passt, weil gerade auf solche Dinge wie zurückschicken habe ich gar keine Lust.
Ansonsten gehe ich nach wie vor in die Stadt zum shoppen :)


Da ich etwas "dicker" bin, gehe ich zwar trotzdem gerne shoppen, was aber meist doch eher frustrierend endet als erfreut. Entweder finde ich nichts in meiner Größe, oder aber ich finde nicht das was ich suche. Da ist das Internet schon einfacher gestrickt. Ich schau immer wieder und auch viel in Onlineshops und bin eigentlich auch stetig auf der Suche nach Übergrößenshops, was sich aber auch nicht als sehr einfach herausstellt, denn die meisten haben keine Übergrößen. Naja, wenigstens ein schönen Shop habe ich, wo ich auch schon öfter etwas gekauft habe, aber kennt ihr vielleicht noch andere Shops wo ihr Strickjacken gesehen (*** werbelink entfernt ***) habt zum Beispiel? Bin nämlich auf der Suche mal wieder... :wacko:

Und ansonsten könnt ihr mir auch weiterhelfen wenn ihr noch mehr wisst als ich (gerne via PN melden).

Also kurzum, Shoppen gehen ja, Online shoppen aber noch ein Stück mehr.

Bearbeitet von Bernhard am 28.06.2013 00:05:03


In der Regel möchte ich die Kleidung auch anprobieren, bevor ich sie endgültig bezahle, deswegen ziehe ich Geschäfte in der Innenstadt o. ä. eigentlich vor. Wenn ich sie bereits anprobiert habe oder weiß, wie groß oder klein das Kleidungsstück ausfällt, bestell ich es mir aber auch gerne mal im Netz. Bei Schuhen ist das relativ einfach einzuschätzen – unter dem Produkt gibt es dann auch mal Kommentare wie "Ich habe normalerweise Größe 44 aber die musste ich mir in 42 bestellen :angry: "

Online sind die Preise häufig niedriger, wobei es sich mit Versandkosten auch wieder ausgleichen kann. Und bequem ist es natürlich B) Im Geschäft weiß man allerdings immer woran man ist und es gibt selten "böse Überraschungen" ... da muss man einfach abwägen, was einem wichtig ist :)


Hallo Zusammen,

ich kaufe auch sehr gerne Online.
Für mich kaufe ich gerne bei Zalando ein. Finde dort einfach alles was ich brauche.
Bei Baby-/Kinderkleidung bin ich aber nicht so zufrieden. Da kaufe ich sehr gerne bei kindsstoff.de ein. Die haben wirklich süße Sachen für die Kleinen.
Mein Mann mag es dann aber doch lieber in den Laden zu gehen.

Einen schönen Gruß
Eure lixiii <3

Bearbeitet von lisiii85 am 17.09.2013 15:53:09


Ich mag es, immer den Angebot Online anzuschauen. Aber dann... Wenn ich etwas bestelle, sehen die Klamotten vollkommen anders aus (Frabe, Qualität, etc...). Und dann muss ich sie zurückschicken, was viel Aufwand ist.


Beides toll!!
Ich liebe es durch die Stadt zu schlendern und suchen anzuprobieren, freue mich aber auch jedes mal wie ein kleines Kind wenn ein neues Paket ankommt =)


Hallo allerseits,

Ich kaufe meine Klamotten lieber "Echt".

Gründe: Ich bin über 1,70cm, daher sind mir die meisten Hose eh zu kurz und ich muss in überlänge schauen.
Zum zweiten habe ich eine lange schmale Taille und eine "gute" Oberweite.
ich hab schon manch eine BH-Verkäuferin (aus dem fachgeschäft !) in den Wahnsinn getrieben, weil nichts so richtig passte... :heul:
Heißt: Taille passt 36, aber OW braucht ich 38.

Ich habe früher bestellt, aber immer 2-3 Größen....
Ich bekam dann immer einen Anruf, ob das richtig sei.
Irgendwann hat mich die freundliche Dame am Telefon gebeten, es sei doch besser, wenn ich "Echt" kaufe.

Jetzt hab ich es bei EMP nochmal riskiert..... aber mit 2 Größen.
Schaun wa mal.


...in echt ist mir inzwischen die Auswahl zu klein! Schuhe immer in echt (ich mag zalando nciht!) aber Klamotten gibt es soooo viele tolle Läden. *** Link wurde entfernt *** z.B. wunderbar! :rolleyes:


Mein link wurde irgednwie entfernt - ich meinte 3suisses.de.... schade

Bearbeitet von liselotteR am 30.09.2013 18:01:53


Ich bestelle sowohl online wie auch offline gerne. Offline hast du den großen Vorteil, dass du alles gleich anprobieren kannst, allerdings siehst du nicht, ob die Sachen dann zu deinen eigenen zu hause passen, erst nachträglich.

Wenn man online bestellt, muss man hingegen viel länger warten, kannst die Sachen aber zu Hause mit den eigenen Klamotten kombinieren und schauen, ob es wirklich zusammenpasst. Zudem gibt es auf den Webseiten von C&A, H&M oder Zalando Gutscheine, so dass man dann immer noch was sparen kann. Ich schau halt immer, dass ich wenigstens die Versandkosten spare, dann ist es letztlich rum wie num. Zudem wohne ich direkt neben einer Postfiliale, da kann man das Retourenpaket auch schnell abgeben ;)


Ich muss immer anprobieren - sonst würde ich ständig umtauschen müssen.
Schuhe sowie Kleider müssen richtig sitzen und passen, zur Not lass ich mir auch schonmal im Laden was kürzen. Ausserdem will ich den Stoff fühlen und spüren, will wissen wie schwer, weich und kleidsam das Stück ist. Und wenn ich was zur heimischen Garderobe suche, so nehme ich das Stück einfach mit in den Laden. Somit erspare ich mir das Umtauschen. Einkaufen ist einfach eine Aktion, die ich lieber in einem Laden mache, dafür nehme ich mir dann auch gerne mal Zeit, ob allein oder mit Mann oder Freundin.


Ich kaufe meine Klammotten grundsätzlich in Läden, da ich mit online Kauf von Klammotten schlechte Erfahrungen gemacht habe. Entweder haben die Sachen nicht gepasst ( was meistens der fall awr ), oder es gag eine Fehlerhafte Lieferung wie z.B. falsche Farbe oder Größe.
Das einzige wo ich mich für einen online Kauf entscheide sind Sachen wie: Elektronik usw.
Falls du es dennoch versuchen willst drücke ich dir die Daumen :D


Das Internet macht das Leben so viel einfacher, deshalb schaue ich meist erst online, bevor ich mir für etwas entscheide. Dadurch habe ich auch die Möglichkeit, Preise zu vergleichen. Außer es muss schnell gehen, dann gehe ich auch schonmal direkt in den Laden. Dann aber mit dem Handy in der Hand, damit ich den Barcode einscannen und vor Ort den Preis vergleichen kann. So spart man manchmal gutes Geld, weil der Verkäufer im Geschäft mit dem Preis runter geht ;) Sehr gern mache ich das etwa bei *** Link wurde entfernt ***Tchibo, ich schaue mir die Angebote erstmal online an und wenn ich etwas spannendes finde, gehe ich in die Filiale. Das schöne bei Tchibo oder auch anderen Anbietern ist, dass dort jede Woche neue Angebote aus unterschiedlichen Bereichen zu kaufen sind. So wird es nicht langweilig. Außerdem gibts von denen auch Stände bzw. eigene Bereiche in großen Supermärkten wie Kaufland. Das ist schon sehr praktisch.

Bearbeitet von StefanRichter am 14.11.2013 08:37:29