Geburtsdatum in Hindi


Guten Abend, ich hoffe mir kann jemand helfen .. Wie übersetze ich in Hindi, oder in eine andere schöne Schreibweise die Geburtsdatum meiner Kinder ?
01.08.1998 und 10.12.2012 ... Würde mich über kreative Vorschläge sehr freuen ... Danke !


Wende dich mal an @labens. Seine Frau ist soviel ich weiß eine Hindu.

Herzlich Willkommen bei FM :blumen:


ja, und ich empfehle dir in ein Übersetzungsbüro zu gehen...umsonst ist nichts auf dieser Welt :wacko:


Lass mich raten: es soll ein Tattoo werden. Entweder um den Oberarm gewunden, überm Herzen oder auf dem Schulterblatt... :rolleyes:


Mausebein1, versuche es mit .... translate.google.de und lass Dir nix mies machen egal ob das Geburstdatum Deiner Kinder der wirkliche Grund Deiner Frage ist oder Dir ein tolles Tatoo wünschst.

Ich selber finde das Hindi eine der schönst aussehenden Schriftarten ist und als heimliche Kunstmalerin arbeite ich sehr viel damit. Will nix gesagt haben, aber dagegen sieht die europäische Schrift echt gähnend langweilig aus.

Habe 'mal ein Bild für unser Wohnzimmer mit dem Hindi Schriftzug ... zu viel Glück ist nie genug ... gemalt.
Du ahnst gar nicht wie oft das schon für tüchtigen Gesprächsstoff gesorgt hat wann immer wir Besuch bekamen.

Viel Glück und guten Erfolg bei Deiner Recherche.


Zitat (Backoefele @ 23.07.2013 21:43:17)
Wende dich mal an @labens. Seine Frau ist soviel ich weiß eine Hindu.


Da gibt es in Deutschland wenig Übersetzer. Meine Frau amüsiert sich immer, wenn sie Prominente sieht, mit Tatoo, welche in Hindi falsch geschrieben wurden.

Leider träumt meine Frau gerade von ihrer Heimat.

Ich kann Dir das aber morgen beantworten.

mal ein Versuch, wird wohl aber falsch sein.

और heisst 1
आठ heisst 8
+१९९८ 1998

Edit:
In Indien und in den anderen asiatischen Länder gibt es eine andere Zeitrechnung
In Nepal haben wir z.Zt. das Jahr 2070. Das Neujahr und Jahreswechsel ist immer im April. Aber jede andere Religion und Land haben ihr eigenes neues Jahr und Zeitrechnung.

Das will heissen, dass wenn Du ein deutsches Datum auf Hindi übersetzt wird das von den Hinduisten falsch verstanden, weshalb ich Dir davon abraten möchte.
Einfacher ist es den Vornahmen zu übersetzen.

Bearbeitet von labens am 23.07.2013 23:16:31

Vielen dank für die Antworten ... Ja es soll ein Tattoo werden .. Habe schon einige viele und möchte aber nun sehr gerne doch noch meine Kinder verewigen ... Nicht auf den Oberarm 😄mit dem google Übersetzer komme ich nicht weit da dass Jahr das Problem ist ... Liebe Grüße und einen schönen Tag


Danke für die sehr interessante Antwort


Guten morgen, da ich recht neu bin hoffe ich direkt bei dir zu Antworten .. Liebe Grüsse an deine Frau und toll wenn ihr mir helfen könntet ! Schönen Tag Claudia


Ich will Dich von Deinem Vorhaben nicht abbringen. Aber das geht mM nach in die Hose. Die die es verstehen könnten, verstehen es falsch, wie labens bereits erklärte. Die, die es nicht verstehen, weil sie kein Hindi können, fragen dann blöde was das heißt. Ein Tattoo ist ein Bild und ich mags wenn Bilder sich selbst erklären.
Cool fände ich das Datum als römische Zahl, Altdeutsch oder Barcode.


Labens, sehe ich auch so. Vielleicht bin ich da etwas altmodisch, aber habe es noch nich verstanden was sooo cool an Tattoos ist - erst recht wenn keine Sau versteht was sie zu bedeuten haben.

Wie schon gesagt fasziniert mich auch die Hindi Schrift aber deswegen muß ich sie mir nicht auf die Haut packen lassen. Vielleicht bin ich ja doch ein Individualist und mache nicht jeden Trend mit.


Leider kann ich Dir mit der Übersetzung nicht weiter helfen. Meine Frau versteht zwar Teile von Hindi, kann sie jedoch nicht lesen und nicht schreiben.
Ich wäre an Deiner Stelle auch vorsichtig. Viele Zahlen werden in Nepal, Indien, Thailand in englische Zahlen übersetzt.
Da ist dann 25.7.2013 gleich 25/07/2013. Darüber hinaus gibt es gerade in den asiatischen Länder viele Worte, für die es in der Heimatsprache kein Wort gibt. In Nepal gibt es z.B. kein Wort für Motorrad. Und wenn die ihre Sprache sprechen, ist das Motorrad ein Motorbike.
Viele lassen sich einfach Wörter in Hindi tätowieren, wobei oft Fehler auftreten.

Oft wird auch den Provinzen unterschiedllich gesprochen. Allein im Gebiet des Khumbutals (Mt. Everest) gibt es mehr als 20 Dialekte. Das ist in Indien genau so. Deswegen ist so ein Übersetzungsfehler schnell gemacht.
Deswegen hatte mein Sherpa bei meinem letzten Besuch auch Verständigungsprobleme. :D
Er musste dann mit seinen Landsleuten englisch sprechen.

Wenn es Dir weiter hilft, in bin Anfang September mehrere Monate in Nepal und könnte mich dort erkundigen.
Ich kenne dort einige Inder die ich befragen könnte.

Mir ist eben noch eingefallen: erkundige Dich doch in einem indischen Restaurant. Zusätzlich würde ich an Deiner Stelle noch eine Zweitmeinung erfragen.

lg.
Labens

Bearbeitet von labens am 25.07.2013 13:29:58


Zitat (labens @ 25.07.2013 13:21:10)
Mir ist eben noch eingefallen: erkundige Dich doch in einem indischen Restaurant. Zusätzlich würde ich an Deiner Stelle noch eine Zweitmeinung erfragen.

Das ist mir auch eingefallen. :blumen:

Und es muss ja nicht 100% korrekt sein, wenn es ihr gefällt ist das schon mal das Wichtigste (außer du hälst dich regelmäßig in diesen Ländern auf)


Und die Idee mit dem (kostenpflichtigen) Übersetzungsbüro ist wohl ein bisschen weit hergeholt für diese Sache. Klar, wenn es keine andere Möglichkeit gibt oder es sehr heikel ist wie bei Verträgen etc, aber in diesem Fall kann mal ja auf die kostenfreie Hilfe der Muttis hoffen. :blumen:

naja... bevor ich bis an mein lebensende mit einem tippfehler auf dem körper rumlaufe, würde ich lieber noch die paar mark fuffzich investieren. ob das tatto jetzt 250,- kostet oder übersetzungsbüro plus tatt bei 350,- landen, wäre mir das die zusatzkosten auf die vielen vielen jahre, die ich es trage wert.

eine entfernte bekannte hat sich die schriftzeichen für glaube, liebe, hoffnung in mandarin stechen lassen. alle waren falsch, eins davon war wohl auch noch ein ziemlich vulgärer ausdruck für hinten... na herzlichen glückwunsch...


Cambria, sehe ich auch so, denn schließlich weiß ich ja heute noch nicht wo mein Schicksal mich im Verlauf der nächsten Jahre hinführen wird.

Ich selber bin ein großer Fan von Tattoo Kunst aber damit meine ich die oft echt fetzigen Designs. Selber würde ich mir jedoch niemals was auf die Haut stechen lassen da ich oft genug die "Misgeschicke" gesehen habe die sich dann eben nicht mehr korrigieren oder verändern lassen.

Ja, und was heute noch echt cool auf einem knackigen Body aussieht könnte bei einer 70+ Dame dann schon sehr anders aussehen.

Wenn ich mich tatsächlich bemalen ließe wäre dann Mehendi schon eher mein Ding da das nach einigen Monaten verblasst und wieder verschwinded. Nur doof gelaufen das es heut zu Tage sehr schwer ist "Künstler" zu finden die es mit 100% echtem Henna machen, denn was oft benützt wird ist hoch giftig und kann lebenslängliche Vernarbungen auslösen. Gerade das Zeug was viele Billiganbieter an Urlaubsresorts verwenden, oder die heimischen Schnäppchen-Tätowierer.

Auch nicht zu vergessen ist das es eine Menge Jobs gibt wo Tatoos ein absolutes Taboo sind, und was wenn der nächste Partner auch nicht gerade darauf abfährt???


Ich wollte keine Meinung über das tätowieren ! Kennen Sie mich ? Nein . Also bitte ich darum auf meine Frage einzugehen ... Wobei ich absolut den Beitrag von labens verstehe und dieser mich davon abgebracht hat.
Eine vernünftige Erläuterung ...alles andere steht nicht zur Debatte und bedarf auch keinen Kommentar.


:blink: .. nun mal nicht gleich pampig werden hier... war doch eine völlig neutrale Diskussion, keiner wurde angegriffen. Aber es kam halt auch von mehreren der Hinweis, bei einem Tattoo eventuell lebenslang mit einem Schreibfehler rumzulaufen...

Keiner hat gesagt DU sollte kein Tattoo machen lassen, sondern "ich würde es nicht..." das ist ein himmelweiter Unterschied, nicht wahr... ;)


Das ist eben das Forum:
man kriegt nicht immer die Antworten, die man haben will, aber oft noch was gratis dabei :D


Das stimmt .. Nur es geht hier nicht um ein tattoo, sondern um die Übersetzung der Geburtsdaten. Danke für die Hilfe an @ Labs und alle anderen gut gemeinten Kommentare


mitarbeiter in einem restaurant würde ich nicht fragen, denn man weiß ja nicht, wie gut sie die gesprochene und geschriebene sprache beherrschen. man kann ja auch nicht als ausländer in ein deutsches restaurant gehen und fragen, was gewisse sätze auf deutsch bedeuten, wenn man nicht weiß, wie gut die mitarbeiter ihre muttersprache in der geschriebenen form beherrschen.

relativ sicher ist man bei anfragen in botschaften. die indische befindet sich in berlin. :blumen:


@mausebein1
also neugierig bin ich ja schon. Die Zahlen sind nicht einfach heraus zu finden. Jedoch fahren in Indien ja Millionen Tatas durch die Landschaft, und denen ihr Kfz-Autoschild besteht aus Nummern.

In Nepali könnte ich Dir die Nummer auswendig sagen und zeichnen.

Aber im September werde ich das auf jeden Fall herausfinden. Vielleicht bist ja noch interessiert und haust nicht gleich aus dem Forum wieder ab (passiert leider oft, 1 x posten und dann die Mücke machen).

Schau also mal öfters rein.

Einen heissen Sonntag noch,

Labens



Kostenloser Newsletter