Münchnerisch: Meinungsbildung


War s erste Moi im Lebn
in da Oper: Parsifal hods gebn.
Auf de Idee waar i nia kumma:
hob a gschenkte Kartn gnumma.

Zerst war bloß Musi - ohne Singa,
ums Publikum in Stimmung z bringa.
Dann hams an Vorhang ghobn
und auf da Bühne drobn
a soichana Vahau!
Stoa- und Metallblöck, oiss in grau,
Stoffrest über d Decka gspannt,
und a Baugrüst no am Rand.
Des hod bestimmt der Fima ghert,
von der de Bühne aufbaut werd.

Dann hams guade vier Stund gsunga.
Wos, is zu mir ned durchdrunga.
I hob dann zuagschaugt, wos de macha;
da Musi noch wars nix zum Lacha:
Koa Melodie, de oan beschwingat
und de ma seiber aa gern singat.
Manchmoi hod mas fast ned ghert,
dann hod auf oamoi s Blechzeig plärrt.

A Frau hod mit a Hauptroin gspuit;
sie hod d Bühne bsonders gfuit.
Sie is oa-, zwoamoi gstorbn,
dann wiederbelebt worn,
hod weitergsunga - woaß ned recht,
vielleicht war ihra aa bloß schlecht?

Dann war no wos mit Pfeil und Bogn,
a Papperdeckel-Schwan is gflogn.
Paar junge Madl, hoiwad nackert,
ham an feschen Kerl obaggert.
Der hod se dann a Schachterl greit
und olle ham se drüber gfreit.
Warums vor eahm auf d Knia gfoin sann,
Hob i leider ned erfahrn.

Um wos bei dera Oper geht,
woaß i bis heut no ned.
Gfoin hods ma aber scho!
Des woaß i - aus m Feuilleton.

(eigenes Werk)


Schön! :D


Du kannst schön dichten, zuendlerin. :wub:


Ganz toll. Mal :D was zum lachen, und so gut gedichtet. Langsam gelesen und verstanden


Super! Endlich mal bayerische Klänge hier! :D


Wow, total klasse :)


Zitat (mops @ 23.11.2013 20:40:27)
Super! Endlich mal bayerische Klänge hier! :D

A geh, as Meiste dadst ja gornet vastegn.

Das Gedicht ist wunderschön :blumen:

Aber Beiträge im Dialekt, das wäre heikel. :hmm:

Griaß Eich mitnander!

Ganz herzlichen Dank für Eure Komplimente ob meiner Dichtung - die geschriebene.
Nachdem ich mit Haushaltstipps wahrscheinlich eher weniger dienlich sein kann, trage ich halt was zur Unterhaltung bei: als Weichspüler für die Laune zwischen Vor- und Hauptwaschgang sozusagen.

Eure Karin


Gute Idee! :)


Bin großer Gedichtefan und möchte dir sagen, dass du es kannst!

Und - vor allem - es war wirklich echtes Bayerisch. Das kann ich bestätigen als "Betroffene".

Ciao
Elisabeth


Schee! :D


Können kommt von Kunst :applaus: :prost:


Grüß Di zuendlerin.
Jo verstohn habs i .
In meiner Heimatsprache will ich lieber nicht schreiben.
Manches Menschchen versteht davon ja januscht, da jeht dat ja ninich.
Jibt nich viele nich nie nich mehr von unsereins.
Janzsweit weit oben anne Nehrung da warm mer im Wässerchen, fürs Füßchen un mit Gold fürs Kehlchen. :hirni:
So hörten sich die Großeltern an. Nur jetzt spricht man dort slavisch, manchmal in Kyrillisch geschrieben.
Ist ja gut hier auch mal Weiterbildung in Alpenländisch lesen zu dürfen. :hmm:

Bearbeitet von alter-techniker am 29.11.2013 22:29:32


Klasse,Zuendlierin,toll gemacht!(ich habs auch verstanden als Norddeutsche11) :applaus: :applaus: :applaus: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: :blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss:


Kompliment auch von mir :blumen: :rolleyes:

Allen einen schönen Samstagabend, überhaupt ein schönes Wochenede und Pfirti !!! richtig ???



Kostenloser Newsletter