kilometergeld

hallo ich habe einen 400 euro job und 2 mal die woche und fahre im monat 200 km kann ich das beim finanzamt bei der steuererklaerung mit angeben. bekomme ich etwas zurueck ?
ich bin schon rentner...... danke lg manfred
Hallo Manfred,

leider nein, :trösten: denn als Minijobber unterliegst du der Pauschalversteuerung, und kannst auch keine Werbungskosten, somit also auch keine Fahrtkosten, bei der Steuererklärung geltend machen. Dafür zahlst du und dein Arbeitgeber durch die Pauschalversteuerung im Verhältnis ja auch nur geringe Abgaben auf deinen Lohn.
(du selbst als AN ja quasi gar keine Abgaben)
Du hast allerdings die Möglichkeit, deinen Arbeitgeber zu fragen, ob er dir die Fahrtkosten freiwillig ersetzt, was er dann wiederum steuerlich geltend machen könnte. Trotzdem unterm Strich ein Minus für den AG, weswegen sich da wohl nur die wenigsten drauf einlassen werden.

Nachzulesen hier: http://www.steuerberaten.de/tag/fahrtkosten/minijob/

PS: Es heißt mittlerweile 450 Euro Job, die Lohngrenze wurde ja nach oben angehoben. Eindeutig ist es deswegen, von Minijob zu sprechen. ;)

Bearbeitet von Bierle am 08.05.2014 09:37:31
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich rechne immer 30 Cent ab, aber es kommt auf die Institution an, manchmal werden auch nur 20 Cent berechnet
Gefällt dir dieser Beitrag?
Man kann Minijobs auf 2 verschiedene Arten versteuern:
1x die Pauschalversteuerung, aber auch so, daß trotzdem Lohnsteuer abgeführt wird

ich hatte schon beide Varianten
bei 2. kannst du eine vereinfachte Lst machen und auch die Fahrkilometer mit angeben
Gefällt dir dieser Beitrag?
danke war sehr hilfreich. lg mm :rolleyes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Wie habt ihr das gemacht,mit dem Umziehen ? Freunde,Verwandte oder doch ne Spedition Expressversandkosten: Abzocke oder gerechtfertigt?