Wer hat gute Tipps zum Abnehmen mit 60+.


Viele Jahre habe ich mit dem "Weight-Watcher-System" angesammelte überflüssige Pfunde reduziert. In den letzten 2-3 Jahre klappt das nicht mehr so wie früher. Bin sehr gefrustet, weil ich bei jeder "Sünde" sofort 1-2 kg mehr habe und die nicht wieder wegbekomme.


Das einzige was auf Dauer hilft, ist eine Ernährungsumstellung. Dazu mußte Du erstmal ausrechnen, wieviel Kalorien Dein Körper pro Tag verbraucht, also Grundumsatz und körperliche Tätigkeiten. -> http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrun...h-a-832713.html


Ich glaube mit 60+ geht das Abnehmen auch nicht anders als mit 40 oder 50. Das geht nur über die Ernährung und Bewegung.


Es geht je älter man wird sehr viel langsamer mit dem abnehmen, da sich der Stoffwechsel auch verlangsamt. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Ernährung , aber so problemlos wie ich früher schnell mal ein paar kilos losgeworden bin, geht es nicht mehr. Man braucht mehr Geduld, viel Bewegung und blos keine Diät, das geht meist nach hinten los.


Ich habe glücklicherweise da kein Problem mit dem Gewicht.(48kg)

Aber ich esse nicht fettreich. Wenig Fleisch aber viel Gemüse und viele Salate.
Ich sündige auch. Nur bleibt es nicht hängen. Das ist reine Glückssache.


Vor dem Essen ein oder zwei Gläser Wasser trinken, Das füllt schon mal ein wenig den Magen. Abends möglichst wenig Kohlenhydrate.
Ansonsten bewegen, wann immer es möglich ist. Sport oder zumindest viel mit dem Rad, oder zu Fuß erledigen. Treppen nutzen, statt den Aufzug. So wird schon im normalen Alltag das Gewicht reduziert und gleichzeitig der Stoffwechsel angeregt.

Bearbeitet von Fidelio am 15.12.2014 03:39:38



Kostenloser Newsletter