gäste: wer hat einen tipp?


hallo, ich habe da mal eine frage: wie werde ich gäste los? also, folgene situation, es kommen ein paar liebe freunde zu besuch, nach 6 stunden oder länger ist aber alles gesagt, alles ausgetrunken, essen hat auch geschmeckt. alles in allem ein gelungener abend, aber nun möchte ich auch gern wieder für mich allein sein. nur, wie sage ich das meinen freunden, ohne dass sie sauer sind, aber es verstehen? ich habs schon probiert, indem ich gesagt habe, dass ich sehr, seeeeeeeehr müde wäre und früh aufstehen müsse, hat aber nicht geklappt, ich wurde nur bedauert, dass ich so viel arbeiten muss. :huh: dann hab ich es schon probiert, indem ich gesagt habe, dass ich nichts mehr außer milch zu trinken habe, das war aber auch nicht so tragisch, dann gab es eben kakao :huh: ich möchte sie ja auch nicht vergraulen, ich hab sie ja alle lieb, aber es reicht doch echt mal irgendwann.ich habe es auch schon so gemacht, dass ich nur zu besuch gegangen bin, denn da kann man ja gehen, wann man möchte, dann kamen aber die ersten beschwerden, ich würde nie einladen--ein teufelskreis :) hat vielleicht einer von euch ne idee, wie ich das gemanaged kriege, dass wir alle zufrieden sind?


Mh, schon mal versucht so nebenbei aufzuräumen, zum Beispiel die fast leeren Knabberschüsseln.

Versuch doch mal das Gespräch irgendwie in folgende Richtung zu lenken;

"Also es war mal wieder nen schöner Abend, müssen wir bei Gelegenheit mal wiederholen, vielleicht mal bei euch. Wollt ihr noch nen Absacker haben, bevor ihr fahrt??" (Mh, ist fast wieder zu direkt oder?)

Wenn die Herrschaften mit dem Bus gekommen sind, ist es leicht auf den Fahrplan und wann der letzte fährt zu verweisen.

Oder ganz frech, klappt aber nur bei Leuten, die ähnlichen Humor haben, raussmeißen...

So nach dem Motto, ihr habt uns alles leergefuttert und versoffen, nu aber raus... :pfeifen: natürlich mit nem Zwinkern und wirklich bei Leuten, die ähnlichen Humor haben.

Ansonsten einfach wirklich nett aber bestimmt die Wahrheit sagen.


Ich möchte mich der Frage anschließen. Scheine solche Freunde magisch anzuziehen, bin aber zu feige, sie nach hause zu befördern :(


Wer nen dezenten Hinweis nicht versteht, dass man morgen früh raus muss, kriegts eben direkt.
Bei der nächsten Einladung sagst du jedem direkt, wann spätestens alle raus sein müssen (und zwar deutlich und unmissverständlich!!!!!!!!!!!!!), und zwar mindestens eine Stunde vor der eigentlichen Zeit. Bis alle endlich soweit sind, wirds nämlich immer später. Willst du ab zehn deine Ruhe, sag dem Besuch, dass du erwartest, dass alle um neun draußen sind.

Aber vor allem wichtig: Sei konsequent und setz dich durch, lass dich nicht belabern! Bring denen die Jacken, räum den Tisch ab, falls die Glotze läuft oder Musik, wird das eben ausgemacht. Und je länger es dauert, desto deutlicher musst du werden. Hol den raus, fang an zu spülen, nimm noch volle Gläser und Teller weg. Wenns nicht anders geht, schmeiß die Reste direkt weg, aus dem wird sichs ja wohl keiner rausholen. Leg dir vorher was für die Nacht zurecht, entschuldige dich für n paar Minuten und zieh dich um, und wenn bei deiner Rückkher noch nicht alle gestiefelt und gesporen sind, hilf jedem in die Jacken, halt Handtaschen hin und mach die Haustür auf.

Oder: Kommt ihr zum Abendessen? Um neun schmeiß ich euch aber spätestens raus, ich geh noch mit ner Freundin ins Kino oder sowas.

Wenns nicht klappt, dann lad die Leute nicht mehr ein. Irgendwann ist Schluss mit lustig. Ich hab meine Kumpels auch gerne da, aber ich brauch auch noch n bisschen Zeit für mich, bevor ich mich in die Federn schmeiß.

Viel Erfolg! :D :D :D


Ich sag immer wenn es so auf 5 Uhr Morgens zugeht ich leg mich schon mal schlafen, vergeßt nicht das nötigste aufzuräumen wenn ihr Schluß macht.

Mit folgendem Resultat:
Einmal wurde ich mit fertiggedecktem Frühstückstisch und frischen Brötchen 6 Stunden später von meinen Gästen geweckt.

Einmal waren wirklich alle restlichen Gläser, Aschenbecher, Flaschen zusammengeräumt, die Tür verschlossen und die Gäste mit dem Taxi nach Hause gefahren.
Einmal haben die restlichen 4 im Wintergarten geschlafen, waren teilweise am Tisch eingeschlafen.

Aber übelgenommen hat es bisher noch keiner. rofl :pfeifen: rofl :pfeifen:


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 23.02.2006 - 22:59:17)

Aber vor allem wichtig: Sei konsequent und setz dich durch, lass dich nicht belabern! Bring denen die Jacken, räum den Tisch ab, falls die Glotze läuft oder Musik, wird das eben ausgemacht. Und je länger es dauert, desto deutlicher musst du werden. Hol den Staubsauger raus, fang an zu spülen, nimm noch volle Gläser und Teller weg. Wenns nicht anders geht, schmeiß die Reste direkt weg, aus dem Mülleimer wird sichs ja wohl keiner rausholen. Leg dir vorher was für die Nacht zurecht, entschuldige dich für n paar Minuten und zieh dich um, und wenn bei deiner Rückkher noch nicht alle gestiefelt und gesporen sind, hilf jedem in die Jacken, halt Handtaschen hin und mach die Haustür auf.


lol

das wär nen Bild, wenn du das alles gleichzeitig durchziehst rofl

Im Schlafanzug, abends um zehn staubsaugen, dabei den Gästen das Essen unter der Nase wegziehen und in die Jacken helfen...

Also Kalle, da wär ich echt gern Gast bei dir, aber Du kannst sicher sein, ICH BLEIB BIS ZUM SCHLUß!!! Damit ich mir den Spaß nicht entgehen lasse...

Oh mann, das müßte man echt mal durchziehen, dann haben es bestimmt alle mal kapiert...

Was soll ich euch sagen, am Samstag feiert mein Paps ´Geburtstag und da kommen nur solche Gäste. Die stört nicht mal, daß deren Kinder schon quengeln...egal, machn wa noch nen Fläschchen Sekt auf....

Hey Kalle, kommst vorbei und spielst den Rausschmeißer???

100 Punkte, geiler Tip!

Also nette Mädels schmeiß ich nicht gerne raus, aber bisher sind fast immer alle gegangen, wenn ich gesagt hab, wer in 10 Minuten nicht weg ist, muss mit mir im Bett pennen, weil ich keinen im Wohnzimmer bei meinen Wertsachen lass. :D :D :D :D :D

Nicht gerechnet hab ich aber damit, dass einige es drauf ankommen ließen. rofl rofl rofl rofl rofl :sabber: :sabber: :sabber:


Man könnte sagen : Kann ich euch noch etwas anbieten z.B ein Taxi haha-ne jetzt mal im Ernst so ging es uns auch immer mit Bekannten von uns -schlimmer fand ich aber das sie ständig vor der Tür standen und nie ein Ende fanden ,obwohl ich dann sagte : Heute geht es aber nicht so lange blieben sie wie fest geklebt in den Sesseln sitzen -tja und wer so abgebrüht ist (finde ich) muss dann auch mal damit rechnen das man sagt :" So, dann müssen wir für heute aber auch mal Schluss machen" -ich habe dann alles so richtig "ungemütlich" gemacht -alle Fenster aufgemacht zum lüften ,keine Aschenbecher mehr auf dem Tisch gestellt und habe sobald einer wieder jemand versuchte noch großartig ein Thema zum quatschen anfing mich garnicht mehr groß dazu geäußert sondern war dann einsilbig und habe weiter aufgeräumt-tja und wer es dann nicht rafft??????-der wird dann am nächsten Tag auch mal darauf angesprochen (nett so nach dem Motto - na ,du hast aber gestern auch kein Ende gefunden - ich dachte schon ich müsste dich als Untermieter eintragen lassen).Sicher es wäre einfacher zu sagen das man jetzt Feierabend haben möchte und alle mehr oder weniger die Jacke in die Hand drückt aber das bringe ich dann doch nicht fertig. :labern:


wenn ich den tipp befolge, wer in 10 minuten nicht raus ist, muss bei mir im bett mit schlafen, dann würden einige mit absicht da bleiben :D und die würden dann versuchen, die anderen rauszuekeln und sich dann böse streiten :lol: und ich wollte doch nur meine ruhe haben rofl


@anika 26
Wie andere hier schon geschrieben haben,ist Konsequenz sehr wichtig.Und "Notlügen" sind auch mal richtig.Die Einsicht,dass auch die schönste Party mal zu Ende geht sollte auch bei den besten Freunden vorhanden sein.Sind sie am Ende vergnatzt und uneinsichtig,sollte man sich überlegen ob man sie noch einmal einlädt.
Ich kenne Deine Freunde nicht.Aber es kommt einem so vor als handelten sie nach dem Motto: "Erst wenn der letzte Tropfen...,der letzte Krümel aus dem ...usw.usw.
Schreibe da aus eigener Erfahrung.Nachdem ich sie dann hinaus komplimentiert hatte,gab es kein Lebenszeichen mehr von ihnen.Was sind denn das für Freunde??Man muß sich doch nicht ausnutzen lassen,nur um der lieben Freundschaft willen.
Andere sind gern wieder gekommen und hatten auch Verständnis für meine Reaktion.Da trennt sich die Spreu vom Weizen.
Vielleicht hilft an dieser Stelle ein klärendes Gespräch:"Was wäre wenn...,ihr in der gleichen Situation wärt.Beispielsweise.
Wie läuft es denn auf den Partys Deiner Freunde?
Auch open End?
Oder fällt Dir das nur bei Dir auf?

Viel Erfolg wünscht Heinzi

Bearbeitet von Heinzi am 23.02.2006 23:46:14


Zitat (anika26 @ 23.02.2006 - 23:33:32)
wenn ich den tipp befolge, wer in 10 minuten nicht raus ist, muss bei mir im bett mit schlafen, dann würden einige mit absicht da bleiben :D und die würden dann versuchen, die anderen rauszuekeln und sich dann böse streiten :lol: und ich wollte doch nur meine ruhe haben rofl

Bis aufs böse Streiten kann ich alles bestätigen, höhöhöhöhö! rofl rofl rofl

stimmt, das ist auch noch son ding. da hat man sie endlich soweit, dass sie tatsächlich gehen, haben schuhe und jacken schon an und dann machen sie es sich noch im flur gemütlich und fangen an zu quatschen. oder, es fällt ihnen ein, sie müssen ja noch mal aufs klo, rennen also mit straßenschuhen durch die ganze wohnung, müssen dann doch größer :huh: , verzögert sich also nochmal und beginnen danach noch mal ein neues thema <_< z.b., lag bestimmt an deinem essen... oder ooooooh, so ein essen vertrage ich normalerweise nicht :huh: dann gehen sie endlich und man selbst hat nicht nur ein übelriechendes badezimmer, sondern miese laune und ein schlechtes gewissen,weil man ja das falsche gekocht hat und ist zudem noch hellwach und sie hätten dann ja doch noch bleiben können <_<


Bei uns war es so (das fiel mir mal auf ) das gerade die am Stuhl festgeklebten selten mal Gäste eingeladen haben.Komisch .


Ne ne Zuckerschnabel, ab jetzt machst du dir da keine Gedanken mehr drüber. Üb das erst mal langsam mit zwei Leuten, dann mit mehreren. Ist schließlich dein Schlaf, der dir dann entgeht, und da kenn ich auch nix. Ist außerdem deine Hütte, und über die bestimmst du immer noch selber.


@kalle mit der kelle

ich werd das jetzt mal so machen und berichte dann. ist ja bald wochenende... vielen lieben dank :)


Normalerweise hilft das wenn man so langsam Aufbruchstimmung verbreitet, wie oben beschrieben (" das mcahen wir wieder mal..:", etc.)

Wenn das nicht hilft würde ich auch sagen (mit einem Lächeln natürlich):

Ich muss Euch jetzt leider rauswerfen, ich bin zuemlich erledigt und muss morgen raus.


Das sollte schon gehen. Und die Konsequenz ist klar: wer sich hartnäckig weigert, den Zaunpfahl zu sehen, bleibt eben das nächste Mal draussen :)

Viel Glück,
Murphy


Kicher da fällt mir noch zu ein was Kishon mal in einen seiner Bücher über Gäste geschrieben hat die nicht gehen wollen -Mist da fallen mir nur noch 2-3 ein -sind aber nicht Alltagstauglich sondern eher zum grinsen -und schon sehr alt -plötzlich aufstehen und sagen -Mensch so lange wollte ich doch garnicht bleiben und sich für das sooooo lange bleiben entschuldigen und dann verdutzt zu den Gästen sagen das dir gerade einfällt das es ja die eigene Wohnung ist......ja,ja ich weiß voll altmodisch -aber ich sagte ja ist kein Tipp.
Mein Bruder ist da immer ganz locker er sagt immer so gegen 23 Uhr zu seinen Gästen -so jetzt trinkt mal aus gleich gibts die Jackenrunde -Papa muss Morgen arbeiten hihi. rofl ( aber ich bin nicht so ein Gast ).

Bearbeitet von janice am 24.02.2006 05:07:43


Wenn es wirklich "liebe" Freunde sind, dann müssten die dafür verständnis haben wenn du sagst: tut mir leid, ich schmeiß euch jetzt raus weill ich Morgen früh raus muß. wenn sie das nicht Verstehen, dann sind es in meinen Augen keine "lieben Freunde" sondern Schmarotzer und die sind es nicht wert, sie als Freunde zu haben.


Hallo Tulpe,stimmt das sehe ich auch so !!!


Was mich mal interessieren würde was macht ihr mit Freunde ,Bekannte oder Verwandte die ständig uneingeladen vor der Tür stehen?-und ebenso kein Ende finden (Verwandte )= bei Verwandten kann ich das schlecht sagen das nun mal Schluss ist -da wird gleich geschmollt....


paar Mal nicht reinlassen (also so tun, als wär man net da oder so), dann sehen sie, dass unangemeldet auftauchen u. U. nicht funktioniert........................oder mal sagen, wie unpassend man das findet............:unsure:
Also ständig unangemeldeter Besuch würde mich nerven...........

Ich mache sowas auch nicht gern, man weiß ja nie, was derjenige grad macht, obs ihm recht ist oder er bloß zu höflich ist, was zu sagen....
:unsure:

Aha

Aber ich hab ziemlich wenige Verwandte, die kommen auch nicht spontan vorbei, weil sie zu weit weg wohnen...............das kann auch manchmal praktisch sein... :pfeifen:

Bearbeitet von Aha am 24.02.2006 07:39:41


Hallo Aha,das werde ich wohl auch mal so machen-einfach mal nicht rein lassen !!-Letztes We z.B war mal wieder so ein Fall- wir sitzen gemütlich beim Abendbrot-da schneite meine Schwester rein-das Baby wurde gleich im Schlafzimmer "geparkt" -der ältere im Kinderzimmer und schon war ein gemütlicher Abend gelaufen - um kurz vor 22 Uhr !!!! fand es dann mal meine Schwester an der Zeit zu gehen - also ,du hast recht -einfach mal nicht rein lassen und der Abend ist gerettet ! :rolleyes:


Zitat (janice @ 24.02.2006 - 07:50:38)
Hallo Aha,das werde ich wohl auch mal so machen-einfach mal nicht rein lassen !!-Letztes We z.B war mal wieder so ein Fall- wir sitzen gemütlich beim Abendbrot-da schneite meine Schwester rein-das Baby wurde gleich im Schlafzimmer "geparkt" -der ältere im Kinderzimmer und schon war ein gemütlicher Abend gelaufen - um kurz vor 22 Uhr !!!! fand es dann mal meine Schwester an der Zeit zu gehen - also ,du hast recht -einfach mal nicht rein lassen und der Abend ist gerettet ! :rolleyes:

also wie gesagt, ob das funktioniert, weiß ich net, weil meine Familie klein & 300km weg ist & die so unangemeldeten Spontan-Besuch net unbedingt mögen (viell. mag ICHS deswegen auch net), aber zumindest wäre es nicht so direkt..............man ist halt einfach nicht da & fertig.................

Also ich so 18 rum war, gabs 2 Freunde von mir, die sowas öfters mal drauf hatten.....zu komischen Zeiten........das hatte mich auch bissl genervt, aber ich konnte ihnen dann verklickern, dass sie ja mal ne halbe Stunde vorher anrufen könnten, damit ich wenigstens weiß, dass ich gleich "überfallen" werde bzw. ihnen genau das ausreden konnte, wenns mir net passte...................

:)

Ich werde es auf jeden Fall mal probieren!! ,also ich käme nie auf die Idee Verwandte zu "überfallen"- meine Mutter meinte immer :sei doch froh wenn Leute nicht gehen wollen,dann haben sie sich bei euch wohl gefühlt --- ne grins nicht wirklich ein "Trost" :(


Zitat (janice @ 24.02.2006 - 08:20:29)
Ich werde es auf jeden Fall mal probieren!! ,also ich käme nie auf die Idee Verwandte zu "überfallen"- meine Mutter meinte immer :sei doch froh wenn Leute nicht gehen wollen,dann haben sie sich bei euch wohl gefühlt --- ne grins nicht wirklich ein "Trost" :(

ja, da sind die Leute sehr verschieden..............meine Oma muss das bei meinen Eltern auch ab&zu mal drauf gehabt haben, als ich klein war....unangemeldet Sonntag Früh um 10Uhr oder so...................................
Ich glaube, da würde ich an passender Stelle mal nen Kommentar ablassen................& völlig unangemeldet geh ich auch nirgends hin..............
Ist viell. mal was anderes, wenn man nur kurz was vorbeibringt & net erwartet, reingelassen & bewirtet zu werden........................wenns dann trotzdem passt & beide Zeit haben, ist das ja schön, aber ansonsten................

Ein Freund von mir wollte mal unbedingt die Stadt angucken & ich hatte ihm aber gesagt, dass ich keine Zeit habe & lernen müsse & auch keinen Platz habe, ihn zu beherbergen, da ich bloß 1 WG-Zimmer habe, in dem ich ja lernen musste...........
Naja, er stand eines Tages trotzdem auf der Matte, hatte sich zwar irgendwie anders ein Zi. gesucht.....so taa daa... da bin ich.............................ich war echt ziemlich sauer & fühlte mich überfahren, irgendwie schien er mich net ernstzunehmen (wg. Lernen und so)........................
Ich frag mich echt, wie manche Leute auf solche Ideen kommen.................

Solche Leute halten das viell. für spontan & eine nette Idee, ich finds teilweise rücksichtslos & anstrengend...............

Aber nicht dass sich das so anhört, als mag ich keinen Besuch...doch ich krieg gern welchen, bekoche den auch, zeig ihm die Stadt, verquatsche Nächte mit Wein usw..............................bloß wüsste ich das halt gern bissl vorher...............
:yes:

Zitat (Aha @ 24.02.2006 - 08:31:42)
Aber nicht dass sich das so anhört, als mag ich keinen Besuch...doch ich krieg gern welchen, bekoche den auch, zeig ihm die Stadt, verquatsche Nächte mit Wein usw..............................bloß wüsste ich das halt gern bissl vorher...............

jepp, so mach ich das auch. meine kumpels + verwandtschaft wissen, dass ich eigentlich oft zu hause anzutreffen bin und da kam der eine oder andere auch auf die idee, einfach so vor der tür zu stehen. aber entweder ich hatte dann nur wasser und saft zu hause (und kein bier für die jungs) oder ich lag eben grade in der wanne und steh dann auch nicht auf...

inzwischen wissen sie, dass sie sich vorher kurz ansagen bzw. kann ich auch gleich bescheid geben, dass es mir grad nicht passt - und da wiederum ist dann auch keiner wirklich sauer, wenn es eben nicht grad so günstig ist.

ich bin für die direkte variante, ich würde dann am abend auch sagen "meine (schlafens)zeit ist da" und "viel spass auf dem heimweg". ok, ich hab das problem nicht, weil die meisten leute mindestens ne halbe stunde heimweg haben und da nicht ewig bei mir sitzen wollen. aber irgendwann ist meine geduld auch erschöpft, dann brauch ich wieder zeit für mich - und wer mir das übelnimmt...

janice, kannst du es nicht auch deiner schwester etwas ungemütlich machen? schlafzimmer muss am abend unbedingt gelüftet werden, das baby friert... oder sowas? schnell den tisch abräumen und das bügelbrett mitten in die stube stellen...? oder eben vielleicht doch ne andeutung machen "... warst nicht eingeplant" "...passt grad nicht so gut" o.ä.?

Ist bei mir auch so-ich mag auch Besuch -halt nicht immer unangemeldet. Wenn ich weiss das Besuch kommt macht es mir Spass zu kochen - da ist man ja auch darauf vorbereitet .


Oooh ja, da kenn ich auch so Kandidaten. Muss allerdings zu deren Verteidigung sagen, dass ich selbst ein extrem verpenntes Stück bin. Früher hab ich es öfter mal gebracht, auf meinen eigenen Feten einzupennen. Meist lag das daran, dass ich so mit Anfang 20 meinen Ehrgeiz rein gesteckt habe, alles perfekt zu machen: die Bude perfekt aufgeräumt, alles an Getränken da, was geht (danach dann 2 Wochen hungern, weil ich so viel Asche eigentlich nie hatte), alles Essen selber gemacht, und am besten am gleichen Tag noch bis 7 abends gearbeitet. Klar war ich dann irgendwann einfach nur fertig. Die meisten Gäste, die ich hatte, waren auch Studenten, die meist einfach am nächsten Tag nicht so früh raus mussten und sowieso eher Sitzfleisch hatten als ich (macht wahrscheinlich das Hörsaaltraining :P ) und auch garnicht verstehen konnten, warum ich müde war. Hab das jahrelang durchgehalten. Irgendwann wurd's mir zu blöde und ich kam mal von dem Trip runter, immer allen ausser mir gerecht werden zu wollen. Seitdem fühl ich mich mit meinen Gästen bedeutend wohler, allerdings sind die Studenten von einst jetzt auch Arbeitnehmer und meist schon Eltern und so hat sich das Problem durch energisches Zuwarten erledigt :D .

Aber es stimmt wirklich: Es gibt Kandidaten, die merken nichts. Mein Ex hatte einen Kumpel, der mal eine Weile fast täglich gegen 9 auftauchte. Bin irgendwann dazu übergegangen, nachdem sämtliche Hinweise nichts fruchteten, mich fertig zu machen und ins Bett zu gehen, während die zwei Jungs noch vor dem Computer saßen (ja, Computer stand im Schlafzimmer....). Auch das fanden die beiden gar nicht weiter schlimm. Bei der schon sehr deutlichen Ansage "Magst Du nicht mal nach Hause gehen, wir wollen ins Bett" kam nur ein "och nö, ich bleib noch ein bisschen". Da ist man wirklich irgendwann machtlos.

Naja, mittlerweile bin ich auch zu sehr deutlichen Ansagen übergangen. Meine Schwester ist auch eine, die gerne mal Sonntags morgens um 9 auf der Matte steht mit Brötchen in der Hand, frisst es aber auch, wenn man ihr mal sagt, dass es jetzt gerade nicht so günstig ist. Komplizierter finde ich's bei Leuten, die einen besuchen und auch bei einem übernachten: Die Leute haben Urlaub, wollen was erleben und abends lange schnacken, man selbst muss um 6 raus und pennt gegen 12 fast auf dem Sofa im Sitzen ein. Für solche Fälle hab ich dann zum Glück meinen Mann, der immer bereit ist sich weiter um die Gäste zu kümmern, während ich dann irgendwann einfach ins Bett gehe (der Trick mit "räumt noch zusammen, wenn ihr Schluß macht" klappt bei mir allerdings nicht. Omi, wie schaffst Du das??")

Schnegge


Ih weiß auch noch was vom Kishon. Wenn es z.B. 22.45 Uhr ist und man möchte, dass die Herrschaften langsam gehen, erzählt man so nebenbei, dass zur Zeit immer um 23 Uhr rum die Reifen der Autos im Wohngebiet zerstochen werden... :D
Und noch ein Wink: "So, jetzt nehme ich mal meine Tabletten, die muss ich immer nehmen, 10 Minuten bevor ich ins Bett gehe." :lol:
Jaja, der Kishon war schon gut. :(

Aber ich hab das gleiche Problem. Freunde, die um 19.30 Uhr kommen und um 3 Uhr immer noch nicht die Absicht zeigen, langsam ihre Sachen zu packen. Ich werd dann immer sehr einsilbig, aber helfen tut das auch nichts. :angry: Und zu sagen, dass ich jetzt meine Ruhe haben will, trau ich mich auch nicht. Keine Ahnung, warum.

Also kleiner Trost: Du bist nicht allein. :blumen:


also,ich traue mich zwar nicht, meine gäste rauszuwerfen, aber ich bin mutig, was unangemeldeter besuch betrifft. ich mache entweder gar nicht erst die tür auf, wenn es klingelt und ich keinen erwarte oder frage :"wer ist da?" und je nachdem, wer sich meldet, frage ich :"wat issn,waren wir verabredet?" naja, undsoweiter.wenn es wichtig ist, dann darf man gern zu mir kommen,aber ansonsten immer nur mit voranmeldung,das wissen meine freunde komischer weise alle und sie halten sich auch daran. bei der familie wird es schon etwas schwieriger. steht die bucklige erstmal vor der tür, gibts kein zurück mehr. da muss man dann wohl durch oder eben einfach nicht aufmachen,wenn man niemanden erwartet. am geilsten sind echt die leute, die unangemeldet bei mir vor der tür stehen,meine neugier überlisten, so dass ich doch öffne und die dann erstmal sagen :"ööööhm,kannste nich mal runter kommen,du wohst zu weit oben,läuft sich so blöd und ich will ja auch nur mal kurz was loswerden... ." :huh:


also, doch besser NICHT AUFMACHEN :D


Hallo Bazillus -ja genau- bei Kishon war das mit den Reifen -grins :P


Zitat (anika26 @ 24.02.2006 - 00:08:38)
@kalle mit der kelle

ich werd das jetzt mal so machen und berichte dann. ist ja bald wochenende... vielen lieben dank :)

aaaaaaaaaalso, das wochenende ist ja nun fast vorbei. hatte heute ein paradebeispiel zu besuch. mein kumpel rief mich schon gestern an und fragte, ob er heute vorbeikommen könne, ich stimmte zu,er fragte noch welchen kuchen er mitbringen solle( das ist an dieser stelle wichtig) und wir verabredeten uns heute zu 16.00.Ich sagte auch, dass es aber nicht so lange geht, weil ich noch lernen muss, ca.2 stunden wären in ordnung.
kurz nach halb 3 bekam ich einen anruf von ihm, ober er denn kuchen mitbringen soll :huh: ja, d a r f s t du. Er war dann auch irgendwann nach 16.00 uhr mal da. hat sich ewig im flur aufgehalten( wahrscheinlich um sich schonmal die richtige position für die spätere verabschiedung auszusuchen :hmm:
da saßen wir nun aufm sofa, es war dann schon 16.45uhr, und aßen kuchen und er erzähle garnichts. saß einfach nur da.ich fragte ihn, ob er was aufm herzen hätte.nö,allet schick und bei dir so.ich war schon ziemlich genervt über den verlauf des besuches und erzählte ihm nur, dass ich ja so viel lernen muss. wir kuckten dann noch die wiederholung von deutschland sucht den superblödi,weil das hatte er ja gestern verpasst :schrei: dann wurde ich um 17.30 etwas ungehalten und meinte, ob er denn nicht mal gehen möchte, ich muss L E R N E N !!! ganz erschrocken war er, stand auch sofort auf.bis dahin dachte ich mir, cool,ich war mutig, gleich ist er weg. aber nein, er stand ewig im flur und meinte, ich wäre aber heute sehr unhöflich undso kennt er mich ja gar nicht und darüber sollten wir mal reden,am besten jetzt,weil man soll ja ärger nicht mit sich rumschleppen.undsoweiter,undsoweiter :verbannt: was habe ich nur falsch gemacht?

Unangemeldeten Spontanbesuch oder Anrufe/Smsen a la" Kann ich morgen so um 4 vorbeikommen" oder "sind grad in der Nähe, können wir gleich mal so in ner halben Stunde..." hasse ich wie die Pest (wenns geht noch von Leuten, die eh hier in der Stadt wohnen und selbst "keinen Esel zu kämmen" haben) und würde es auch bei meinen Bekannten/ Freunden/ Leuten nicht so machen, das hat doch was mit Kinderstube zu tun und man lädt sich einfach nicht wie selbstverständlich kurzfristig irgendwo ein, finde ich zumindest.

Ausnahmen: ich weiß, der/diejenige steckt echt in der Klemme und ich muß spontan helfen, oder es sind Familienmitglieder. Meine Familie ist weit weg und es ist selten, daß sich da mal wer in meine Gegend verirrt. Kann ich's also möglich machen, finde ich irgendwie die Zeit.

Hört sich hart an, aber es ist besser, man "erzieht" auch die engsten Freunde gleich richtig- freundlich, aber bestimmt. Dann hat man das "Loswerde-Problem" nicht zu fürchten. Gutmütigkeit wird leicht ausgenutzt und für selbstverständlich angenommen.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 26.02.2006 - 21:58:47)
Gutmütigkeit wird leicht ausgenutzt und für selbstverständlich angenommen.

Stimmt. Und wenn man dann irgendwann mal nicht mehr wie gewohnt funktioniert, ist man ganz schnell der "Böse".

Stimmt, Obelix! :yes: :yes:
Aber lieber eine Weile als "böse" dastehen, als sich ausnutzen zu lassen.


Zitat
mein kumpel rief mich schon gestern an und fragte, ob er heute vorbeikommen könne, ich stimmte zu

das war dein fehler. du hast ihm ja zugestimmt. er hat sich ja vorher angemeldet und stand nicht plötzlich vor deiner tür...da hättest du ruhig sagen können, nee da passt es mir absolut nicht ich melde mich wenn ich zeit habe und er hätte deine schamröte die dir ins gesicht stieg nicht mal gesehen. :lol:

Hatte ich noch nie mit Probleme. ich sage eindeutig:

"So liebe Leute, ich denke, wir sollten jetzt mal langsam Schluss machen." Räckel, das ganze mit einem Lächeln und dann aufstehen und anfangen, den Tisch abzuräumen. In der Regel dauert es dann noch so 10 Minuten, bis sie ausgetratscht haben.

Und das musst Du laut sagen und nicht nur in Deinen Bart murmeln. Ich habe noch nie erlebt, das mir jemand das übel genommen hätte.

Übrigens: Benimmthread: Gute Manieren wären, wenn man spätestens 22.30 Uhr geht, außer es ist etwas anderes abgemacht oder Sitte.


@annika:

Das ist doch eine gute Gelegenheit, offen zu sein. Wenn er mit Dir da drüber reden will kannst Du ihm ja ganz sachlich sagen, dass Du beschlossen hast, nicht mehr darunter zu leiden, dass andere keine Rücksicht nehmen, sondern in Zukunft Deine Rechte auf genug Schlaf, Lernen, etc. wahrnehmen wirst. Du kannst dann auch dazu sagen dass es Dir nicht darum geht die Leute zu vergraulen, sondern dass diese Leute aufhören, Deine Gutmütigkeit auszunutzen.

Das wird schon, steh einfach dazu. Du bist nicht die Böse, Du lernst nur einfach, Deinen Willen durchzusetzen in einem Bereich, wo Du es auch unbedingt können musst, nämlich in den eigenen 4 Wänden :)


gamz klar:raus mit der Wahrheit!
Wenn deine Freunde und Kumpels nicht vertragen können,dass du einfach nach einigen Stunden wieder deine Ruhe brauchst,dann tun die mir echt leid...und du mir auch,weil du ja nun mal Ruhe haben möchtest.

Schlicht und einfach ehrlich sein!Denn Freunde sind nicht dazu da,dass man sie anlügt!


Zitat
... es kommen ein paar liebe freunde zu besuch, nach 6 stunden oder länger ist aber alles gesagt, alles ausgetrunken, essen hat auch geschmeckt. alles in allem ein gelungener abend, aber nun möchte ich auch gern wieder für mich allein sein. nur, wie sage ich das meinen freunden, ohne dass sie sauer sind, aber es verstehen? ....


1 .) Freunde haben immer was zum sagen . Es gibt nicht "alles gesagt".
2 .) Freunde verstehen alles .

Du verstehstdem ? :blumen:

Viele Grüsse , Cetin

Bearbeitet von TheGuyNextDoor am 27.02.2006 17:27:11


Kostenloser Newsletter