Emaille reparieren: Badewanne kaputt


Ich hab neulich nen schweren Gegenstand in meine Badewanne fallen lassen. Jetzt ist da ein mächter Schandfleck- die Emaille ist abgeplatzt. Kann man so was selbst wieder wegmachen oder kann das nur ein Profi oder muß ich , wenn ich auszieh ne neue Wanne einbauen lassen :wacko: ???


hi hallo,

ist mir auch schon passiert; es gibt in guten badstudios ein sog. reparatur-set. von den baumarktüblichen sachen ist mir abgeraten worden; ich habs dann auch nicht erst damit versucht.

je nach gekonntheit der ausgeführten reparatur sieht es dann hinterher aus muß ich ganz ehrlich sagen.

ich hab nicht sosehr viel technisches geschick (für solche fälle hab ich ja auch geheiratet ;) ) und ich hab es gleich meinen werten gatten machen lassen.der ist bei sowas ganz gut drauf B)

es sah ganz gut aus; man hat es wenig gesehn ABER: man hat es eben noch gesehn. so ganz wird man das wohl nicht hinbekommen.

wenn du es geschickt anstellst, sieht es der vermieter bei der wohnungsübergabe vielleicht nicht????? <_<


Das Reparaturzeugs heißt "Remalle" und wird in Tuben angeboten. Vielleicht kriegt man es ja auch im Baumarkt. Einfach mal fragen. :)


würde im falle, das man sowas ersetzen muss, nicht die versicherung dafür aufkommen? *malblödfrag*


Zitat (Rahmmandel @ 01.03.2006 - 09:15:48)
würde im falle, das man sowas ersetzen muss, nicht die versicherung dafür aufkommen? *malblödfrag*

ich denk, wenn man selber seine eigene wanne kaputt macht, dann gibts dafür keine versicherung.

aber hast du, aglero, nicht nen kumpel, der das getan haben könnte? B) und der natürlich versichert ist?

dann könntest du nen fachmann holen.

ja, aber wenn ich die wohnung gemietet habe, ist die wanne eigentum des vermieters und dann müsste doch die haftpflicht eigentlich einspringen dachte ich *kopfkratz*

aber die idee mit dem kumpel ist noch besser.
vorsicht ist allerdings geboten, sowas kindern "in die schuhe zu schieben"
je nachdem wie alt die sind, wird nämlich davon ausgegangen, dass die alleine noch gar nichts im bad zu suchen haben.
meine tochter hatte mal die scheibe in der terassentür bei meiner mutter kaputt gemacht, als sie die tür zumachen wollte. die versicherung meinte dazu nur, dass ein 9 jähriges kind nicht an einer terassentür verloren hat und hat nix bezahlt.


ok, Mädels und Jungs,
auf den Dreh mit der Versicherung bin ich auch schon gekommen- ich versuchs erst mal damit. Tolpatschige Kumpels hab ich genug :P
Wenn die Versicherung rumzickt, kann ich ja immer noch selbst rumbasteln. :pfeifen:


Die Versicherung zahlt in der Regel, da die Wanne ja dem Vermieter gehört!
Also, unser Versicherungsfuzzi :D hat das extra betont, dass die Versicherung dafür aufkommen muss! Also, lass dich nicht abwimmeln!


Mit der Versicherung wäre ich skeptisch.

Ich brauchte meine Haftpflicht nur ein einziges Mal, als ich ein Bodenschleifmaschine ausgeliehen (gemietet) habe.

Angeblich hat die bei mir durch nen Nagel im Boden oder so einen Schaden bekommen.

600 DM !!!

Konnte leider nicht nachweisen, dass das nicht vorher da war.

Naja, da dachte ich, wenn nicht jetzt, wann denn dann und habe es meiner Haftpflicht gemeldet.

Die hat natürlich nicht bezahlt, bei "Mietgeschäften" gilt die nämlich nicht !

Deswegen bietet der Verleihfuzzi ja auch gleich eine Mitversicherung für das Gerät an.

Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass Du auch Probleme kriegen wirst.

Mir ist vor einem halben Jahr so ein Deo Flakon/Sprüher aus dem Regal gefallen, der hat das Waschbecken so gut getroffen, dass das Teil gleich ganz durch gegangen ist !!

Also ein Loch im Porzellan.

Ich habe mir darauf direkt im Baumarkt ein neues Waschbecken gekauft.

Bei ner Wanne ist das natürlich was anderes.

Aber ich denke, gegen einen Reparierten Schaden kann der Vermieter nichts sagen. Ist ja ein Gebrauchsgegenstand.
Frag doch mal einen Fachmann, was der füreine Reparatur haben will.

Bearbeitet von Jaxon am 01.03.2006 13:40:40