Geldbeutel gekauft, und Farbprobleme vorhanden

 

Hallo liebe Muttis,
Ich habe mir eine Tasche und den passenden Geldbeutel dazu gekauft von george gina und lucy gekauft...In der Farbe schwarz/weiß/grau leoprint die Dame gab an es sei neu leider war ich enttäuscht als es ankam es war nicht billig und Umtausch geht nicht da es über Kleiderkreisel war... Nun gut jetzt steh ich da und frage mich ... Wie ich es schaffe das der Stoff bisschen ungebraucht aussieht am Geldbeutel wie jetzt. Würde gerne ein Foto hochladen das ihr den Unterschied sehen könnt zwischen tasche (die neu ist) und geldbeutel (der neu sein sollte aber gebraucht ist)

Liebe grüsse


Der Stoff sollte eben schwarz/weiss/grau sein aber er ist eher abgefärbt und dunkler und sieht gaaaaannnz leicht braun aus..


Hast du mal versucht, vorsichtig abzuwischen? Aus welchem Material ist den der Geldbeutel?


Zitat (JacquelineS2 @ 04.02.2017 01:21:08)
Hallo liebe Muttis,
Ich habe mir eine Tasche und den passenden Geldbeutel dazu gekauft von george gina und lucy gekauft...In der Farbe schwarz/weiß/grau leoprint die Dame gab an es sei neu leider war ich enttäuscht als es ankam es war nicht billig und Umtausch geht nicht da es über Kleiderkreisel war... Nun gut jetzt steh ich da und frage mich ... Wie ich es schaffe das der Stoff bisschen ungebraucht aussieht am Geldbeutel wie jetzt. Würde gerne ein Foto hochladen das ihr den Unterschied sehen könnt zwischen tasche (die neu ist) und geldbeutel (der neu sein sollte aber gebraucht ist)

Liebe grüsse

Da wirst du nicht viel machen können :pfeifen:

Nehme es als Lehrgeld hin und das nächste Mal gehst du in ein Geschäft einkaufen, wo du die Sachen anfassen und sehen kannst :pfeifen:

Wenn etwas für neu verkauft wird, es aber nicht ist, müsste es doch möglich sein, den Kauf rückgängig zu machen. Erst recht, wenn es nicht ganz billig war... die Ware entspricht dann doch nicht der Beschreibung.


da hast du theoretisch schon Recht, aber ich kann dir versprechen, das sich die Verkäuferin auf eine diesbezügliche Reklamation einfach nicht melden wird, und dann? könnte man nur eine Anzeige machen
bei einem Kauf von einem Händler wäre es natürlich was anderes


Zitat (Binefant @ 04.02.2017 12:57:02)
Wenn etwas für neu verkauft wird, es aber nicht ist, müsste es doch möglich sein, den Kauf rückgängig zu machen. Erst recht, wenn es nicht ganz billig war... die Ware entspricht dann doch nicht der Beschreibung.

Du gehst wahrscheinlich davon aus, dass sie in einem Laden gekauft hat. Sie hat aber bei oder besser gesagt über Kleiderkreisel gekauft, das ist eine Plattform, wo lauter Privatmenschen ihre Kleidung und Accessoires einstellen, die sie nicht mehr brauchen. Das kann schon sein, dass die Tasche neu war im Sinne von ungebraucht, aber manches verblasst eben trotzdem, auch wenn es nur irgendwo auf einer Kommode rumlag. Und ich geh schon davon aus, dass es viel billiger war als im Laden.
Dieses Risiko hat man auf Plattformen wie Kleiderkreisel eben.

An die TE: ich glaube, gleich aussehend bekommst du es nur hin, wenn du die Tasche etwas behandelst. Etwas, das neu aussieht, kann man gebraucht aussehen lassen, umgekehrt wirds schwieriger. Wenn das alles keine Lösung ist, dann kannst du den Geldbeutel ja wieder verkaufen und dir einen tatsächlich neuen im Geschäft kaufen.

Hallöchen ihr lieben,
Wen ich dagegen vorgehen müsste ich Anzeige erstatten und Anwalt einschalten..
Die Dame hat ihre Bewertung bekommen da es sich oftmals nicht Lohn Anwalt und co. Einzuschalten.
Habe mich da auch bissl schlau gemacht. Der geldbeutel in der Auswahl gibt es zum Verkauf bei GGL nicht mehr und online nicht zubekommen.
Auch am Verschluss ist leichtes Kupfer zusehen meint ihr das bekomm ich mit edding silber wieder etwas hin?
Und was sagt ihr zu flecken Mittel?

Grüsse.


Hab' deren Internetseite gerade mal aufgerufen um etwas über einen eventuellen Umtausch oder über Rücksendungen zu erfahren - Nix. :(

Gerade gefunden:

Zitat
Entspricht der Artikel nicht der Beschreibung, prüfen wir ebenfalls deinen Anspruch auf Käuferschutz.
Wichtig: Kontaktiere stets uns - nicht den Zahlungsdienstleister - innerhalb der 2-Tages-Frist  nach der Markierung deines Artikels als zugestellt über den „Ich habe ein Problem“-Button im Chat, um den Käuferschutz in Anspruch nehmen zu können.


Versuche das doch mal, JacquelineS2. :)

Bearbeitet von viertelvorsieben am 04.02.2017 18:13:10

danke @viertelvorsieben: auch bei Privatkäufen kann man gegen Falschangaben vorgehen...

@höraufdeinHerz, mir war schon klar, dass es nicht im Laden gejkauft ist, aber auch bei ebay, Amazon und wiesienichtalleheißen hat man bei Falschangaben Möglichkeiten, sich zu wehren.


Ich hab mich auch mal an den eBay kleinanzeigen Käuferschutz gewandt, weil ein bezahlter Artikel nicht verschickt wurde. Die haben gar nichts gemacht, ausser den freundlichen Hinweis gegeben, nochmal den Verkäufer zu kontaktieren oder eine Anzeige bei der Polizei zu machen. Kannste knicken.
Vielleicht funktioniert es bei Händlern, aber bei Privatverkäufen sehe ich da eher keine Chance. Bei etwas sehr hochwertigem lohnt es sich natürlich eine Anzeige zu machen.

Bearbeitet von Arjenjoris am 05.02.2017 01:05:49