Blindbacken


Ich habe immer Probleme, dass der Boden z.B. bei Käsekuchen nicht ganz gar und die Quarkmasse, wenn ich ihn länger backe, zu dunkel ist. Meine Frage, kann ich den Boden vorher 10-15 Minuten "blindbacken" und dann mit der Quarkmasse fertig backen.


Ja, das habe ich gelesen, dass man das machen kann, aber selbst noch nicht durchgeführt.

Hast Du schon probiert, nach der Hälfte der Backzeit, den Quarkkuchen oben mit Backpapier abzudecken?


Zitat (Tessa_ @ 02.03.2017 09:09:33)
Hast Du schon probiert, nach der Hälfte der Backzeit, den Quarkkuchen oben mit Backpapier abzudecken?

Genau so mache ich das auch...funzt immer :daumenhoch:

Vielleicht ist der Boden gar nicht mehr roh, sondern weicht durch die feuchte Quarkmasse auf. Durch das Blindbacken soll genau das verhindert werden.
Ich weiß allerdings nicht, ob man jeden Teig blindbacken kann. Ich nehme für Käsekuchen als Boden immer Shortbread-Teig, den backe ich blind und das funktioniert.

Bearbeitet von Schelmin am 02.03.2017 09:52:16


Zitat (Rita Schulte @ 02.03.2017 08:03:34)
Ich habe immer Probleme, dass der Boden z.B. bei Käsekuchen nicht ganz gar und die Quarkmasse, wenn ich ihn länger backe, zu dunkel ist. Meine Frage, kann ich den Boden vorher 10-15 Minuten "blindbacken" und dann mit der Quarkmasse fertig backen.

Vielleicht ist der Boden Deines Käsekuchens einfach zu dick? :wacko:

Ich rolle den Teig für den Boden immer direkt auf dem Springformboden aus und dann setze ich den Rand auf den Boden. Der überschüssige Teig wird auf diese Weise abgetrennt und dieser wird mit dem restlichen Teig zu einer Rolle geformt, ebenfalls mit dem Nudelholz ausgerollt und dann als Rand in die Form gegeben. :)

Für das Verhindern der zu starken Bräunung des Käsekuchens hast Du ja bereits den Tipp mit dem Abdecken bekommen.

Weiterhin bin ich beim Käsekuchen backen dazu übergegangen, daß ich die meist in den Rezepten angegebene Garzeit um mindestens eine Viertelstunde verlängere und vor allen Dingen den Kuchen in der Form im Backofen erkalten lasse. Dann habe ich die absolute Gewissheit, daß der Belag wirklich gar ist. :hirni:

Bearbeitet von Brandy am 06.03.2017 13:56:43

Was ich noch vergessen habe: beim Blindbacken mit dem Shortbread-Teig nehme ich kein Backpapier, das klebt sonst daran fest.

Ansonsten: Auf welcher Schiene backst du den Kuchen? In meinem Rezept steht, dass man die unterste Schiene nehmen soll. Gebacken wird auf niedriger Temperatur (Gas Stufe 3). Bisher bin ich damit immer gut gefahren.



Kostenloser Newsletter