Rotbraune Flecken von Ardèche-Gestein unter Wasser eingehandelt


Ich bin letzten Sommer in der Ardèche mit dem Boot umgekippt (lacht nicht, das gehört dort zum guten Ton! ;-)) und an Felsen vorbeigeschubbert.
Zurück blieben rote Flecken auf dem (Baumwoll-)-T-Shirt, die Moos-Komponente fiel auf dem hellgrünen Stoff weniger ins Gewicht :-).
Wenn ich so die Frage über roten Namibia-Staub im Shirt lese, dürfte das nicht mehr rausgehen, oder? Allenfalls , meinte dort jemand, könne helfen ...

Schönen Abend allen!


Hallo und herzlich Willkommen im Club der Ardeche-Kanuten :P :blumen: (und JA, ich bin auch im Wasser gelandet ...beide Urlaube jeweils einmal :hihi:, gehört wirklich zum guten Ton dort)

Hast Du es evtl. schon mal mit Gallseife probiert? Die am Stück... Seife nass machen, Shirt damit gut einrubbeln (also die Seife über den Fleck, nicht umgekehrt), einweichen lassen und dann in die Wäsche damit. Oder guck mal in der Drogerie nach Fleckentferner für Schlamm, Matsch, Dreck oder so, das könnte auch helfen.

Namibiasand ist bei mir übrigens ganz einfach durch waschen wieder rausgegangen :D

Bearbeitet von Binefant am 22.03.2017 19:18:22


Hallo Binefant,

die Flecken/teilweise Schatten (großflächig an der Aufprallstelle...leichte Schürfwunden am Bauch gehabt :pfeifen: !) sind seit dem Waschen mininmal weniger geworden. Als ich sah, dass Gallseife hier nicht sehr 'potent' war, hab ich gleichzeitig noch Zitronensäure und Glycerin draufgetan. Letzteres sollte bei Curry- (also Naturfarbe) helfen. Aus der Apotheke, natürlich nicht extra von Manufaktum oder so ;-).

Schönes WE,
ich werd's wohl nochmal versuchen, bevor ich eine Maschine starte, jedes Mal nur mit 1 von den 3 :-) rofl



Kostenloser Newsletter