Was kostet ein Swimmingpool zum aufstellen im Unterhalt?


Hallo es ist endlich Sommer heiß wie... deswegen möchte ich uns einen Swimmingpool zum Aufstellen kaufen. Es soll ein Swimmingpool zum Aufstellen sein, weiss nur noch nicht genau ob einen zum Aufblasen oder einen Stahlpool. Wie hier auf swimmingpool-profi.com z.b auf der Seite angeboten werden, denn die sind ja um einiges billiger als einen Swimmingpool zu bauen. Nur würde ich gerne wissen was so ein Pool im Jahr an Kostet im Unterhalt hat. Einen z.b mit 14 000 Liter Wasser? Wasserkosten, Stromkosten für die Filter die dabei sind, Chlor, und was sonst so benötigt wird, was ich vielleicht noch vergessen habe.

Bearbeitet von Dave am 30.05.2017 20:22:50


wir haben einen mit 3,50m Durchmesser, ausgerechnet hab ich die Kosten noch nicht
zuerst hast du natürlich die Wasserkosten, dann Sandfilter + Sand, Schwimmer +Chlor, ph Wert Regulierer, Abdeckplane, Bodensauger, Überwinterungsmittel, Leiter, wir haben jetzt neu eine Solarplane, Köcher,

die einmaligen Anschaffungskosten sind erstmal etwas höher, aber wenn man gut pflegt und nichts kaputt geht, wie z.B. die Folie, halten sich die Unterhaltskosten in Grenzen, eigentlich nur Chlor und Strom


Ich denke auch die Kosten bei 14.000 l Wasser halten sich in Grenzen.
Bei Chlor und Strom kommt es auch immer drauf an wieviele Leute sich im Pool wie lange tummeln.

Ich kann dir die Anschaffung nur empfehlen.
Bevor wir unseren richtigen Pool gebaut haben, hatten wir ein paar Jahre lang so ein Metallschwimmmbecken 4,60 m Durchmesser und 1,20 m hoch. Da konnte man schön im Kreis schwimmen.

Einen aufblasbaren würde ich nicht nehmen, der geht schneller kaputt und kleine Kinder setzen sich gern mal auf den Rand, dann läuft das ganze Wasser raus... so gesehen bei unseren Nachbarn.


Du musst doch am besten wissen, wieviel bei euch das Wasser kostet. Bei uns wären es so ca. 160 Euro.


Wir haben bei uns einen aufblasbaren Pool. 60 cm hoch. Da passen ca. 2.500 Liter rein und der hat grade mal 30 € gekostet
Allerdings haben wir keinen Filter und auch keine Wärmeregelung.
Grade bei hohen Temperaturen reicht uns das vollkommen. Gut es ist zwar am Anfang ziemlich kühl, wenn er nicht beheizt wird, aber uns stört das überhaupt nicht. :lol:


Wir haben einen zum Aufblasen. Wenn etwas kaputt geht kann man ihn ganz einfach umtauschen, die haben das bis jetzt immer ohne irgendwas zu sagen umgetauscht. Bei uns liegt jetzt ein neuer noch eingepackter Pool im Garten als Ersatz sozusagen. Haben den "kaputten" Pool nicht zurückgeben müssen und einfach einen neuen bekommen.
Die Kosten halten sich schon in Grenzen, den Pool im Garten möchte ich nicht missen.



Kostenloser Newsletter