Königsberger Klopse

Hallo Zusammen,

ich habe vor, an einem Feiertag Königsberger Klopse zu machen.
Nun wollte ich mich mal schlau machen,
Ergebnis :keineahnung: :keineahnung:
Soweit ist alles Ok, nur was mich verwirrt, ist das Hack:

Rezept 1: Gemischt Rind und Schwein
Rezept 2: nur Rind
Rezept 3: Rind und Kalb
Rezept 4: Rind und Mett
Rezept 5: Tatar
Rezept 6: nur Kalb

Meine Frage:
Mit welchem Hack werden die Klopse am Besten/Fluffiger?

Bitte kommt jetzt nicht mit dem Spruch: Dieter nimm doch von jedem 100 g :jupi: rofl

Bearbeitet von dieter01 am 16.12.2019 11:03:19
Ich nehm immer "halb + halb" (also Rind + Schwein) und etwas Paniermehl

Bearbeitet von bödefeld am 16.12.2019 11:23:08
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Dieter,

soweit mir bekannt, ist das Originalrezept mit Kalb. Aber Rind/Schwein halb und halb ist auch lecker und eine Ecke günstiger.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (dieter01, 16.12.2019)
Hallo Zusammen,

ich habe vor, an einem Feiertag Königsberger Klopse zu machen.
Nun wollte ich mich mal schlau machen,



Meine Frage:
Mit welchem Hack werden die Klopse am Besten/Fluffiger?

Ich nehme Rind und Schwein gemischt. :yes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo,
meistens nehme ich Rind und Schwein... aber auch mal Bratenmett nur vom Rind.

Bei mir stammt das Rezept noch von meiner Oma, die Gutsköchin in Pommern war.
Pro 500g Fleisch kommen 1 Ei, 1 getrocknetes und frisch geriebenes Brötchen, 1 TL Speisestärke, Salz, Pfeffer und 1 TL mittelscharfer Senf dazu.
So werden die Klöße immer perfekt. Zu 'fluffig' sollten sie nicht sein, da sie sonst beim Garen regelrecht 'fransig' werden.

LG Taita
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich nehme auch 50/50 Rind und Schwein und lasse die Klopse dann nur ziehen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Im Originalrezept wird Kalbshackfleisch verwendet, ich nehme reines Rinderhack. Ist ja auch um einiges günstiger.
Eingeweichtes Brötchen verwende ich nicht, sondern eine oder auch zwei Scheiben frisches Toastbrot, ohne Rinde und mit dem Pürierstab oder im Mixer ganz fein zerbröselt.
Zum Hackfleisch kommt in jedem Fall zusätzlich zu den normalen Zutaten noch ein Teelöffel Sardellenpaste dazu.

Wenn es irgendwie möglich ist, Sollte das Hackfleisch sehr fein durchgedreht sein. Falls der Metzger das nicht machen will, sollte man das Fleisch zu Hause nochmal durch den

Bearbeitet von Brandy am 16.12.2019 18:58:56
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Brandy, 16.12.2019)
Im Originalrezept wird Kalbshackfleisch verwendet, ich nehme reines Rinderhack. Ist ja auch um einiges günstiger.
Eingeweichtes Brötchen verwende ich nicht, sondern eine oder auch zwei Scheiben frisches Toastbrot, ohne Rinde und mit dem Pürierstab oder im Mixer ganz fein zerbröselt.
Zum Hackfleisch kommt in jedem Fall zusätzlich zu den normalen Zutaten noch ein Teelöffel Sardellenpaste dazu.

Wenn es irgendwie möglich ist, Sollte das Hackfleisch sehr fein durchgedreht sein. Falls der Metzger das nicht machen will, sollte man das Fleisch zu Hause nochmal durch den Fleischwolf drehen. So werden die Klopse sehr fein und zart und halten trotzdem sehr gut zusammen.

Da ich keine Sardellenpaste mag, nehme ich statt dessen Senf ansonsten mach ich es genau so
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich nehme auch Rinderhack und Senf :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Tipps
Klopse in Kräutersauce - pommersche Art
Klopse in Kräutersauce - pommersche Art
8 6
Königsberger Klopse mit grünem Pfeffer
5 1
Königsberger Klopse original
33 15
Sauce von Königsberger Klopsen weniger fett zubereiten
10 9