Soße für Königsberger Klopse


Hallo,
am Sonntag möchte ich Königsberger Klopse machen. Eine Frage zur Soße habe ich:
außer Butter, Mehl, Fleischbrühe, Kapern, Zitronensaft kommt doch noch Sahne hinein; süße oder saure Sahne oder Schmand?
Freue mich schon auf eure Antworten.


Hallo Fatzel,

hier ist ein prima Rezept für Königsberger Klopse:

https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ...ers-Rezept.html :sabber:

es ist wohl kein zu grosser Unterschied von saurer Sahne oder Schmand..


Mein kleiner macht weder das eine noch das andere rein - kapern, muskat, viel fondor und auch M..ggi..also ich könnte für dies klopse echt töten..

Ist eben geschmackssache

Bearbeitet von silke am 18.10.2012 15:03:12


Hallo GEMINI-22

super, herzlichen Dank :rolleyes:


Zitat (silke @ 18.10.2012 14:46:00)
..... viel fondor und auch M..ggi..also ich könnte für dies klopse echt töten..

Naja... gehört das wirklich mit rein? Damit könnte man mich jagen. Aber wenn Du dafür sogar töten würdest... :unsure: Gott sei Dank sind Geschmäcker verschieden.

Das von GEMINI-22 verlinkte Rezept finde ICH perfekt. Ich habe es selbst schon ausprobiert. Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Weder Fondor noch Maggi.

Ich würde es nie mit sardellen machen..geschmäcker sind eben verschiede - wie du schon sagtest.. ;)

Das original - rezept in unseres def nicht aber es muss einem ja schmecken..

Bearbeitet von silke am 18.10.2012 15:11:10


Habe mal eine IDEE :
Wenn ein echter Ostpreuße / IN zu Besuch kommt : Verbuttelt Fondor und Maggi 3m tief im Garten.
Sonst sagt jeder Königsberger : Seit IHR Geschmacksmörder oder wollt IHR uns vergiften.
Achso ein Hauch ganz fein geschnittene Sardelle darf mit drin sein.
In Östereich und Bayern sagt man auch : Wenn Leute nicht kochen können nehmen sie Maria- Hilf.
Bitte nicht böse sein. Ich mag gutes Essen speisen. :sabber:
rofl rofl


So, einen Hauch feingeschnittenes Sardellenfilet mische ich auch drunter.
Nochmals danke für eure Tipps.


ja und nun mein Rezept worauf meine Familie schwört:
ich mach die Klopse wie Frikadellen also mit Salz, Pfeffer 1 Ei und aufgeweichte Semmel.
Kleine bällchen formen und in Wasser mit Essig, etwas Zucker und einem Lorbeerblatt nur ziehen lassen ca. 15 Min. Nicht kochen. Aus der Flüssigkeit nehmen und beiseite stellen. Flüssigkeit aufheben.
Dann eine Mehlschwitze machen. Diese mit der aufgehobenen Flüssigkeit ablöschen. Die Kapern mit Flüssigkeit in die Soße geben. Nach Geschmack nochmals nachwürzen mit Salz, Zucker und Essig. Die Fleischbällchen rein geben und gut durchziehen lassen.
Eigentlich mache ich das immer einen Tag vorher. So kann alles gut durchziehen und schmeckt am nächsten Tag besser.
Einfach mal versuchen!! :sabber:


Zitat (tina_2672003 @ 04.11.2012 14:38:36)
ja und nun mein Rezept worauf meine Familie schwört:
ich mach die Klopse wie Frikadellen also mit Salz, Pfeffer 1 Ei und aufgeweichte Semmel.
Kleine bällchen formen und in Wasser mit Essig, etwas Zucker und einem Lorbeerblatt nur ziehen lassen ca. 15 Min. Nicht kochen. Aus der Flüssigkeit nehmen und beiseite stellen. Flüssigkeit aufheben.
Dann eine Mehlschwitze machen. Diese mit der aufgehobenen Flüssigkeit ablöschen. Die Kapern mit Flüssigkeit in die Soße geben. Nach Geschmack nochmals nachwürzen mit Salz, Zucker und Essig. Die Fleischbällchen rein geben und gut durchziehen lassen.
Eigentlich mache ich das immer einen Tag vorher. So kann alles gut durchziehen und schmeckt am nächsten Tag besser. 
Einfach mal versuchen!!  :sabber:

Mmmmhhh, so ähnlich machen wir das auch. :sabber: :sabber:
Wobei bei uns noch kleine Zwiebelwürfel mit in die Klopse kommen und in die Soße einen Schuß Zitronensaft und Kapern.

bei uns kommen in den kochsud zwiebeln nelken piment wacholder lorbeerblatt dann mit essig und zucker abschmecken :sabber:



Kostenloser Newsletter