Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!

Schw├Ąbische K├╝che?

Neues Thema Umfrage
Weckködelchen mit spatzenteig als suppen Einlage oder gebraten in alten
Kochbüchern habe ich es ni cht gefunden habe es schon gegessn ist sehr lecker aber das Rezepr ist morgens aufzufingen würde mich freuen wenn es jemand kennt. Vielen Dank
27 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

:blink:

Weckknödel aus Spätzleteig widerspricht sich meiner Meinung nach.

Weckknödel-Rezepte gibt's hier: - klick -

Was heißt "das Rezept ist morgens aufzufingen"? :hmm:

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (, 02.05.2021)
Was heißt "das Rezept ist morgens aufzufingen"? :hmm:

Sollte bestimmt "nirgends" heißen. :D
War diese Antwort hilfreich?
weckknödel nennt man auch semmelknödel und aus spätzleteig sind die nicht.

das wären ja mehlkllöße.
War diese Antwort hilfreich?

aber es gibt Weckspatzen

@kleiner Liebling ...hab dir das Rezept vorab per PN geschickt

kommt die Tage auch auf der Tippseite

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 02.05.2021)
Sollte bestimmt "nirgends" heißen.  :D

Ach so, ok. :D

Weckspatzen werden meiner Erinnerung nach mit alten Brötchen gemacht. Der Teig hat mit Spätzleteig nichts zu tun. Möge ein Schwäbli :D mich bitte korrigieren, wenn ich falsch liege.

Bearbeitet von Wecker am 02.05.2021 11:55:22
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Kleiner Liebling, 02.05.2021)
Weckködelchen....

rofl rofl rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Wecker, 02.05.2021)
Ach so, ok. :D

Weckspatzen werden meiner Erinnerung nach mit alten Brötchen gemacht. Der Teig hat mit Spätzleteig nichts zu tun. Möge ein Schwäbli :D mich bitte korrigieren, wenn ich falsch liege.

hey, gesucht ist Spatzenteig - nicht Spätzleteig

Spatzen sind kleine Knödel, Spätzle (man möge mir verzeihen) "Nudeln" ...dazwischen liegen dann noch die Knöpfle

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 02.05.2021 12:17:18
War diese Antwort hilfreich?
Auf so einen zusammengestotterten Text würde ich gar nicht antworten, wir sind doch nicht in irgendeiner Quizshow :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 02.05.2021)
hey, gesucht ist Spatzenteig - nicht Spätzleteig

Spatzen sind kleine Knödel, Spätzle (man möge mir verzeihen) "Nudeln"  ...dazwischen liegen dann noch die Knöpfle

Zwischenzeitlich hab ich eine schwäbische Bekannte gefragt, weil ich neugierig bezüglich des Unterschiedes bin. Sie hat mir das wiedergegeben, was auch Wikipedia erklärt. Spätzle ist demnach die Verkleinerungsform von Spatzen. Und den beiden Auskunftgebenden glaube ich das mal.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Villö, 02.05.2021)
Auf so einen zusammengestotterten Text würde ich gar nicht antworten, wir sind doch nicht in irgendeiner Quizshow :pfeifen:

So ein bisschen schon. :D. Siehe Ködelchen :lol:

Danke an Kampfente, das hatte ich gar nicht gesehen. :D
War diese Antwort hilfreich?
War diese Antwort hilfreich?

ha ha ha

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Villö, 02.05.2021)
Auf so einen zusammengestotterten Text würde ich gar nicht antworten, wir sind doch nicht in irgendeiner Quizshow :pfeifen:

Villö, du hast dem Nagel auf den Kopf gehauen :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (lassie, 02.05.2021)

was ist weck, fragt die Norddeutsche Lady
War diese Antwort hilfreich?
War wohl tatsächlich nur ein Witz. :wacko:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Kleiner Liebling, 02.05.2021)
ha ha ha

doof lachen aber sich nicht artikulieren können, na super Leistung
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (lassie, 02.05.2021)
Unabhängig von der "lustigen" Anfrage und auch wenn wir jetzt im Jahr 2010 wären (Datum d.Ztg.) das Rezept selbst ist nie und nimmer das, was wir auf dem dazugehörendem Bild sehen. rofl
Diese Zutaten: fein geschnittene Petersilie und die Brötchen und Wurstwürfel gehören da nicht rein und passen nicht zum Bild, denn darauf ist ein ganz normaler Spätzlesteig abgebildet.

Nun mit einem Kaffeelöffel kleine Portionen des Weckspatzenteigs in kochende Fleischbrühe legen und je nach Größe 10 bis 15 Minuten leicht kochen lassen.
Auch das stimmt nicht mit dem Bild überein, denn 1. ist keine Fleischbrühe zu sehen, sondern (richtig) nur Wasser. Und 2.: wo sind die Petersilie?, Brötchen?, Wurstwürfel geblieben? Und 3. wird der abgebildete Spätzlesteig niemals sooo lange gekocht, wie es im Rezept steht :rolleyes:

Zitat (lassie, 02.05.2021)

Die genannten Zutaten sind die für ganz normale Spätzle, aber wenn ich die so präsentiert bekäme, müsste ich fast würgen. Das sind keine Spatzen, sondern unförmige, dicke Klumpen :heul:

Zitat
idun 02.05.2021 16:41:41
was ist weck, fragt die Norddeutsche Lady
:schlaumeier: Weck ist keinesfalls schwäbisch, wenn - dann heißt es im Schwabenländle "Weckle" Schlaumeiermodus aus :grinsen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 02.05.2021)
was ist weck, fragt die Norddeutsche Lady

weck kenne ich im schwäbischen als wegga.

als wir in süddeutschland wohnten, staunte ich zuerst auch mal, weil es bei jedem bäcker einen lkw zu kaufen gab. rofl

das ist ein leberkäswegga. :pfeifen:

musste mir aber auch gesagt werden, denn bei einem bäcker standen auf dem platz daneben jede menge lkws, in diesem fall lastkraftwagen herum.

nur wenn man das bei jedem bäcker kaufen kann......... :rolleyes:

ansonsten kann ich mich nur backoefele anschließen, das erste bild sind ganz normale spätzle und das zweite sind die von mir schon oben erwähnten mehlklöße.

Bearbeitet von ju die tante am 02.05.2021 18:32:25
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 02.05.2021)
was ist weck, fragt die Norddeutsche Lady

Weck ist hessisch für Brötchen,Semmel, Schrippe............

@Backoefele

Das Bild hat mit dem Rezept nichts gemein. Weitere Anfragen bitte an Stuttgarter-Nachrichten :lol:

Wasserspatzen sind mit Spätzle nur im weitesten Sinne verwandt und waren eines meiner
Leibspeisen als Kind (mit Apfelbrei oder Rhabarberkompott) :sabber:
War diese Antwort hilfreich?

ich danke euch dafür, das ihr mich in Bezug auf Weck, weckle oder ähnliches etwas klüger gemacht habt :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Soviel ich weiß, gibt es Spätzle auch frittiert.

Vielleicht sind die damit gemeint. :unsure:

War diese Antwort hilfreich?
Für Fragesteller*in war die Diskussion wohl intellektuell zu hoch, er/sie ist schon wieder weck, äh weg! :verwirrt:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 02.05.2021)
  :schlaumeier: Weck ist keinesfalls schwäbisch, wenn - dann heißt es im Schwabenländle "Weckle" Schlaumeiermodus aus :grinsen:

Sag bloß du kennscht koin Doppelweck? (Auch Milchbrot genannt.) Des isch a Weck und koi Weckle. Der isch ned nur doppelt sondern so perforiert, daß man den vierteilen kann (So ein Viertel isch dann grad richtig, um in da Kaffee oda Kakao zdunke.) :D
Für meine Oma mußte ich sowas immer beim Bäcker hole.

:schlaumeier: Richtiges Schwäbisch isch halt doppeltschlau (sprich hinterfotzig) .Schlaumeiermodus aus :P
War diese Antwort hilfreich?
Bei uns heißen die Doppelweck Einback oder Milchbrötchenreihe.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ghostrider, 03.05.2021)
Sag bloß du kennscht koin Doppelweck? (Auch Milchbrot genannt.) Des isch a Weck und koi Weckle. Der isch ned nur doppelt sondern so perforiert, daß man den vierteilen kann (So ein Viertel isch dann grad richtig, um in da Kaffee oda Kakao zdunke.) :D
Für meine Oma mußte ich sowas immer beim Bäcker hole.

:schlaumeier: Richtiges Schwäbisch isch halt doppeltschlau (sprich hinterfotzig) .Schlaumeiermodus aus :P

...ich weiß schon, warum ich damals bei meinen beruflichen Reisen hin und wieder vor den Verkaufstresen fast verhungert wäre

mein allererster Einstieg war in der Bäckerei: " Ein Rundstück, Bitte " rofl rofl rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 03.05.2021)
mein allererster Einstieg war in der Bäckerei: " Ein Rundstück, Bitte " rofl rofl rofl

dann hätteste mal mit einem peterwagen drohen sollen, wenn die dir kein rundstück verkaufen, alternativ ein franzbrötchen. :lol:
War diese Antwort hilfreich?

Schönes Thema,

meine norddeutsche Oma kochte immer den "Schwäbischen Sauerbraten", eingelegt in Buttermilch und etwas
Rotwein, und die Sauce hat die alte Dame immer mit Sauerrahm verfeinert...

Ganz große Klasse, eines ihrer allerbesten Rezepte, schon in den 1960er Jahren,
zum Tellerablecken gut! :) :pfeifen:

Der Braten war immer butterweich, geschmort in einem steinalten Gusseisentopf, der wohl noch aus der Küche
ihrer Schwiegermutter aus den 1930er Jahren stammte.
Dazu gab es immer Kartoffelknödel mit einer Füllung von gerösteten Weißbrotwürfeln, und natürlich Omas
allerbesten Rotkohl mit viel Schweineschmalz im Kohl.

Zitat
"Kohl muß glänzen!"


"Sauerbraten" von Oma ist eine sehr schöne Erinnerung, gibt es so etwas Gutes auch heute noch..?

Micha

* Sauerbraten, eigentlich ein untypisches Rezept für meine norddeutsche Heimatregion, hat die Oma vermutlich
von ihrer Schwiegermutter übernommen, oder aus einem alten Kochbuch, es war zum "Niederknien" gut. :rolleyes:

Bearbeitet von Fern am 03.05.2021 15:13:47
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 03.05.2021)
dann hätteste mal mit einem peterwagen drohen sollen, wenn die dir kein rundstück verkaufen, alternativ ein franzbrötchen. :lol:

....da ich in der Gegend öfter aufschlagen musste, war ich lieber lernwillig :pfeifen:

hab dann aber beim Schlachter das ganze noch getoppt bekommen - Schilderung bei Bedarf gern später - fiese Kopfschmerzen ....werd immer mal nur kurz reingucken zum ablenken

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 03.05.2021 17:03:06
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ghostrider, 03.05.2021)
Sag bloß du kennscht koin Doppelweck?  (Auch Milchbrot genannt.) Des isch a Weck und koi Weckle. Der isch ned nur doppelt sondern so perforiert, daß man den vierteilen kann (So ein Viertel isch dann grad richtig, um in da Kaffee oda Kakao zdunke.)  :D

Hasch au wieder Recht, aber es war doch bloß die Rede von "Weck" ... a "Doppelweck" kenni scho rofl

Übrigens ... Weckle, Wegga oder Doppelweck ... Älle koa me in da Kaffee oder Kakao neidunke :sabber: :grinsen:

Edith behauptet aber noch, dass es auch im Schwabenländle Regionen gibt, wo es für ein und dasselbe unterschiedliche Namensgebungen gibt.

Bearbeitet von Backoefele am 03.05.2021 17:26:15
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 03.05.2021)
Edith behauptet aber noch, dass es auch im Schwabenländle Regionen gibt, wo es für ein und dasselbe unterschiedliche Namensgebungen gibt.

in reutlingen und umzu ist es besonders schlimm, da versteht man wirklich nur bahnhof. :D
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 03.05.2021)
in reutlingen und umzu ist es besonders schlimm, da versteht man wirklich nur bahnhof. :D

Oja, Richtung Alb wird es auch für die hiesigen Schwaben schwierig. Überhaupt ... die von dr Alb ra verstehen wir auch nicht. :hihi:
War diese Antwort hilfreich?
da muss man dann englisch reden, dann klappts besser.. :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 03.05.2021)
Oja, Richtung Alb wird es auch für die hiesigen Schwaben schwierig. Überhaupt ... die von dr Alb ra verstehen wir auch nicht. :hihi:

genau dazu habe ich vor ein paar Tagen hier im Forum eine Anekdote aus meiner Reisezeit erzählt -- ich weiß sooo genau was du meinst .....stell dir mal vor wie ich mich als Nordlicht erst gefühlt habe rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 03.05.2021)
ich weiß sooo genau was du meinst  .....stell dir mal vor wie ich mich als Nordlicht erst gefühlt habe  rofl

Ich bin doch auch eine "Flachlandtirolerin" :pfeifen: :sarkastisch: Nur Männe ist Urschwabe :augenzwinkern:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 03.05.2021)
Ich bin doch auch eine "Flachlandtirolerin" :pfeifen: :sarkastisch:  Nur Männe ist Urschwabe  :augenzwinkern:

rofl rofl rofl oh du arme ....wie bist du denn da reingeraten ...durch ein Mißverständnis :pfeifen: (iiih neee, das is bös - ich gelobe Besserung)

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 03.05.2021 21:19:56
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 03.05.2021)
rofl  rofl  rofl oh du arme  ....wie bist du denn da reingeraten    ...durch ein Mißverständnis  :pfeifen: 

:ach: Ist ne lange Geschichte :zwinkern: Aber :psst: jetzt sollten wir das :offtopic: besser schließen, sonst heißt es irgendwann: Thema verfehlt ... setzen: 6

:mussweg:
War diese Antwort hilfreich?
Schade eigentlich, es war gerade sehr unterhaltsam. :augenzwinkern: :hihi:
War diese Antwort hilfreich?

da der thread "schwäbische küche" heißt, wäre es nett, wenn mir mal jemand das besondere an einem "schwäbischen kartoffelsalat"

erklären könnte.

danke :blumen:

als belohnung gibt es auch die erklärung was ein "afoddefeiler" ist. :D

Bearbeitet von ju die tante am 04.05.2021 20:58:51

War diese Antwort hilfreich?
Bei mir geht schwäbischer Kartoffelsalat so: Festkochende Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, schälen und gut warm in dünne Scheiben schneiden, feingeschnittene Zwiebel hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Ich gebe dann heiße Fleischbrühe und Weinessig gemischt hinzu, vorsichtig durchmischen. Gut ziehen lassen, mind. 1 Stunde und vor dem Servieren Sonnenblumenöl noch hinzugeben bis der Kartoffelsalat schön „schlonzig“ ist.
Mir ist bewusst, daß es viele verschiedene Arten der Zubereitung gibt, aber so gibt es ihn bei uns.

Bearbeitet von Schokolade am 04.05.2021 21:22:52
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 04.05.2021)
da der thread "schwäbische küche" heißt, wäre es nett, wenn mir mal jemand das besondere an einem "schwäbischen kartoffelsalat"

erklären könnte.
...

im Gegensatz zum norddeutschen Kartoffelsalat kann der Schwätze ...der hiesige nicht mal Schnacken rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 04.05.2021)
da der thread "schwäbische küche" heißt, wäre es nett, wenn mir mal jemand das besondere an einem "schwäbischen kartoffelsalat"

erklären könnte.

der muss schlotzern hat mir mal Jemand gesagt im Schwabenländle. rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Schokolade, 04.05.2021)
... bis der Kartoffelsalat schön „schlonzig“ ist.

Super erklärt :daumenhoch: So macht mer den :sabber: :sabber:

Zitat
idun 04.05.2021 23:02:19
der muss schlotzern hat mir mal Jemand gesagt im Schwabenländle

Beim durchmischen muss es sich wie "schmatzen" anhören :grinsen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 04.05.2021)
Beim durchmischen muss es sich wie "schmatzen" anhören :grinsen:

das Schmatzen übernehme ich dann gerne rofl
War diese Antwort hilfreich?

danke schokolade für die erklärung. :blumen:

wird auch gleich heute abend ausprobiert.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 04.05.2021)

als belohnung gibt es auch die erklärung was ein "afoddefeiler" ist. :D

Wasn das? :)

Einen schlotzigen schwäbischen Kartoffelsalat könnte ich auch mal wieder essen. :sabber:
War diese Antwort hilfreich?

streng mal deine grauen zellen an wecker.

kleiner tipp: es ist nichts zum essen.

War diese Antwort hilfreich?

Och, nix zu essen? Schade! :lol:

Mit Dialekten hab ich es nicht so, aber ich versuchs mal.

Ein Pfortenpfeiler? :D Oder irgendwas mit Foto? Futter?

Bearbeitet von Wecker am 05.05.2021 16:53:52

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 05.05.2021)
streng mal deine grauen zellen an wecker.

kleiner tipp: es ist nichts zum essen.

bin zwar nicht Frau Wecker aber neugierig.
Herr Google kennt es nicht
und meine grauen Zellen sind grad verklebt
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (ju die tante, 04.05.2021)
als belohnung gibt es auch die erklärung was ein "afoddefeiler" ist. :D

könnte das ein Fotostativ sein?
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

Rezept f├╝r Kartoffelsalat?? ...aber nicht den schw├Ąbischen geliebte schw├Ąbische "Kehrwoche"! Schw├Ąbische Maultschen

Passende Tipps

Selbstgemachte Kässpätzle: sehr schwäbisch & lecker

Selbstgemachte Kässpätzle: sehr schwäbisch & lecker

122 59
So wird der Kartoffelsalat schwäbisch

So wird der Kartoffelsalat schwäbisch

31 10

Kartoffelschnitz & Spatza (Gaisburger Marsch - schwäbisch)

11 15
Linsen mit Spätzlen und Saiten (schwäbisch)

Linsen mit Spätzlen und Saiten (schwäbisch)

21 22

Müllsack-Ständer-Truhe gegen Terror-Katzen selbst geschustert

8 1

Fettablagerungen in der Küche mit Teppichspray entfernen

13 2
Große "Abtropffläche" in der Küche

Große "Abtropffläche" in der Küche

30 9
Brettchen in der Küche kennzeichnen

Brettchen in der Küche kennzeichnen

7 8

Kostenloser Newsletter