Weight Watchers: Wer hat Erfahrungen?


Hallo
Wer hat erfahrung mit Weight Wachers?


Guck doch mal auf die Seite christianebaecker.de.Da findest du jede Menge Informationen.

-evi-


Ich kann da was zu sagen... *schüchternaufzeig*

Dabei handelt es sich um ein Erhnährungsprogramm, daß einen Gewichtsverlust durch Ernährungsumstellung bewirkt. Man hat, abhängig von Körpergröße, Gewicht, Alter und täglicher Bewegungsintensität, eine bestimmte Anzahl von Points zur Verfügung. Jedes Lebensmittel hat einen bestimmten Pointswert, den man sich dann pro Tag anrechnet. Es ist ganz einfach, wenn man einmal verstanden hat, wie es funktioniert.

Vorteile sind, daß man selbst entscheiden kann, was man in welcher Menge zu sich nimmt, und daß nichts "verboten" ist. Und ein für mich großer Vorteil ist es, daß die Portionen durchaus groß sind. Ich gehöre zu den Vielfraßen, die ganz furchtbar schlecht gelaunt werden, wenn der Teller so übersichtlich belegt ist.

Nachteile, daß man sehr genau Buch führen sollte, und eigentlich ohne den "Einkaufsführer" nicht sehr weit kommt.

Zu den Kosten... na, ich hab mal ausgerechnet, was so Rühr-mich-mit-Wasser-an-Pülverchen kosten... Wenn man ein billiges Pülverchen aus dem Supermarkt nehmen würde, käme es ca. aufs gleiche raus, bei teuren Pülverchen sind die natürlich wesentlich teurer. Kosten tut es 9,95 die Woche und wenn man sich zu einer ungünstigen Zeit anmeldet kommen noch mal 15 Eus Anmeldegebühr dazu. Aber da die im Jahr mehrmals Aktionen ohne Anmeldegebühr haben, kann man sich die sparen, wenn man sich dann anmeldet.

Ich hab mit dem System 30kg abgenommen, hab ein Jahr Pause gemacht, nichts zugenommen (abgenommen aber auch nicht... :blink: ), und bin jetzt mal wieder da, um meine restlichen 10kg in Angriff zu nehmen. Wie bei allen Diäten, Ernährungsumstellungen und was es alles gibt, ist es natürlich (versteht sich) wichtig, bei der Art der Ernährung zu bleiben. Sonst gibt es, wie bei allem, den gefürchteten JoJo-Effekt... Aber das liegt ja an einem selbst.

Gruß

Else


Ich kenne mehrere Frauen, die damit ziemlich gut abgenommen haben.


Hallo liebe Muttis,

ich habe über die Weihnachtstage meine Schwester nach längerer Zeit wiedergesehen. Habe sie nicht wiedererkannt, denn sie hat über 20 kg abgenommen, fand sie hager, hat mich jedoch auch faziniert. Sie erzählte mir, sie sei Mitglied bei den Weight Watchers und hätte dort mit diesem Programm über 20 kg abgenommen, und nimmt noch mehr ab, obwohl sie nichts mehr macht. Eigentlich war sie nie zu dick, ok. etwas kräftig. Fand ich zuerst klasse und habe so gedacht, versuchst du auch mal, sie wolle mir die Kochbücher und Punktesystem zuschicken. Jetzt habe ich jedoch im Internet gelesen, als Kritik über die Weight Watchers, dieses starre halten an dem Punktesystem, könne zu Essstörungen führen, da man sich nur noch mit Kalorein und Punkten auseinandersetzt, bzw. der Körper nur noch im Mittelpunkt steht.
Von daher lautet meine Frage an euch, wer hat negative oder aber auch positive Erfahrungen mit den Weight Watchers gesammelt, hätte da gerne mehr Informationen.

Liebe Grüße
Pathfinder :blumen:


Ich denke für sölcher Frage ist es direkt bei WWangebracht.

.

Bearbeitet von internetkaas am 05.01.2007 07:40:22


danke internetkaas, möchte hier die Erfahrungen über Weight Watchers sammeln, bzw. gibt es da mehr das Für oder Wider, auf was sollte man achten u.s.w. :blumen:


Ich hab auch 30 kg mit dem System abgenommen und hab keine Störungen.

Aber es ist sicherlich bei dem WW system genauso wie bei allen anderen Diäten möglich eine Eßstörung zu entwickeln. Die hätte sich dann aber meiner Meinung nach dann bei jeder anderen Diät, die man ausprobiert entwickelt. Manche sind eben dafür anfällig, andere nicht. Als ich zu den WW gegangen bin, sit mir aufgefallen, daß es die, die "eigentlich" gar nciht abnehmen brauchten, waren, die nachher ausgezehrt und mager aussahen, die nciht aufhören konnten. Die, die da waren, weil sie einfach wirklich zu dick waren (zu denen gehörte ich ja auch), haben aufgehört, als sie ein Gewicht erreicht hatten mit dem sie gut aussahen und sich wohlfühlten.

Für mich ist es eine gute Anleitung, mein Eßverhalten zu kontollieren und mir bewußt zu machen, was ich so esse.


knuffel


Zitat (knuffelzacht @ 01.01.2007 14:55:12)
Ich hab auch 30 kg mit dem System abgenommen und hab keine Störungen.

Aber es ist sicherlich bei dem WW system genauso wie bei allen anderen Diäten möglich eine Eßstörung zu entwickeln. Die hätte sich dann aber meiner Meinung nach dann bei jeder anderen Diät, die man ausprobiert entwickelt. Manche sind eben dafür anfällig, andere nicht. Als ich zu den WW gegangen bin, sit mir aufgefallen, daß es die, die "eigentlich" gar nciht abnehmen brauchten, waren, die nachher ausgezehrt und mager aussahen, die nciht aufhören konnten. Die, die da waren, weil sie einfach wirklich zu dick waren (zu denen gehörte ich ja auch), haben aufgehört, als sie ein Gewicht erreicht hatten mit dem sie gut aussahen und sich wohlfühlten.

Für mich ist es eine gute Anleitung, mein Eßverhalten zu kontollieren und mir bewußt zu machen, was ich so esse.


knuffel

Hallo Knuffel,

ich habe mal eine Frage, für eine geringe Gewichtsabnahme , so 3-5 kg, kann man dieses Programm dann auch durchziehen, oder wäre ein anderes besser?
Was mich interessiert, ist das Weight Watchers-Programm nur für stark gewichtige ratsam?

Ich habe mehrere Bekannte, die sehr gut durch WW abgenommen haben. Und von denen war keine so richtig dick. Zwei haben einfach nach ihren Schwangerschaften und Stillen sich bei WW angemeldet und ohne grosse Probleme mehrere Kilo abgenommen. Ich hatte auch schon mal dran gedacht, mich dort anzumelden.

Bearbeitet von Mikro am 01.01.2007 15:17:29


Eigentlich ist es eine Art Ernährungsberatung mit -umstellung. Und seine Ernährung umzustellen auf gesünder ist ja nie so verkehrt. Daß man dabei abnimmt, ist ein angenehmer Nebeneffekt. Und da man dort auch gut erklärt bekommt, wie man nach der Abnahme sein Gewicht halten kann, find ich es auch für kleine Abnahmen durchaus geeignet.

Wenn jemand viel abnehmen will/muß, ist es erst recht nicht falsch, daß unter Anleitung zu tun. von Ökotest hat das System sehr gut und uneingeschränkt empfehlenswert bekommen. Und wenn man viel abnehmen will, wird auch in den Unterlagen, die man bekommt ausdrücklich drauf hingewiesen, daß man das unter Kontrolle eines Arztes tun soll.


knuffel


Zitat (Mikro @ 01.01.2007 15:16:39)
Ich hatte auch schon mal dran gedacht, mich dort anzumelden.

Ich würde es jeder zeit wieder machen. Für mich war es das beste, was mir passieren konnte.


knuffel

prima, also wenn ich euch recht verstanden habe, besteht die Gefahr bei allen Diäten die man macht, eine Essstörung zu bekommen, der halt dazu neigt. Bei den WW wird also darauf hingewiesen, unter ärztl. Kontrolle zu bleiben, finde ich gut.
Da meine Schwester mir das Buch zuschicken will, kann ich ohne weiteres meine Ernährung umstellen, Sport mache ich eh sehr viel und möchte eigentlich nur 3kg abnehmen. Geht es auch nur mit dem Buch, oder sollte man sich dort besser anmelden?


Ich denke mal wenn du das Buch hast und nur 3 Kilo abnehmen willst, kannst du dir das Geld für WW sparen. :pfeifen:

tante ju


danke tante ju. Meine Schwester meinte, ab dem 08.01.07 kommt das neue Buch heraus, wollte die Ernährungsumstellung mit meinem Training kombinieren.
Also, reicht das Buch aus. Falls jemand noch schnelle Rezepte mit Hähnchenbrustfilet zur Verfügung stellen kann, wäre supi, kenne zur Zeit nur 2 Rezepte mit Hähnchenbrustfilet. :winkewinke:


ich hab auch zwei ww-bücher. nutze das ab und zu zwischendurch nach übermäßigem weihnachtsessens-konsum oder so;)
will jetzt im januar auch wieder 2 kilo abnehmen. ich mache das halt so für mich. hab ja auch kein übergewicht,, nur manchmal 2 bis 3 kilo zu viel B)

wie gesagt, die gefahr einer essestörung besteht auch bei anderen diäten und das mit den punkten ist wirklich einfach und praktisch.

ein bekannter war auch in der gruppe und hat 30 kilo abgenommen. das ist echt klasse.


Hallo, ich muß ehrlich sagen das WW absolut funktioniert. Mein Mann und ich haben zusammen 45 kg abgenommen, ohne dem Verein beigetreten zu sein. Wir haben einfach unsere Ernährung um gestellt....und den ganzen Tag gegessen!!!!!!!! :rolleyes: Mann kann die Points zahl selber errechnen, und dem entsprechend wird gegessen.
Ich glaube jedoch, man solte spass am Kochen haben und die Gerichte sind einfach toll. Wir haben nichts gekocht, was hinterher nicht geschmeckt hat. Ich bin heute immer noch auf dem gleichen gewicht und stolz darauf es auch zu halten.
Wenn du nur ein paar kilo abnehmen willst reicht es auch aus eine WW Zeitung zu kaufen, da ist ein kompletter plan für eine woche drin.
Bei uns gibt es keine Tabus...Wir essen auch schon mal Döner...dann gibt es eben den rest tag Salat...kein problem.
Was allerdings irre wichtig ist ist Sport. Es reicht aus drei mal die Woche zum Schwimmen zu gehen oder zwei mal in ein Gym...
Also, versuche es aus
Aller liebste grüße
Sille


Hab auch mit WW abgenommen zwar nur 7 kg - aber mir gehts wieder super und ich halte mein gewicht. B)


@pathfinder,
eine Woche lang jeden Abend (ich esse abends warm) Salat und dazu Putensteak
o.ä.
Kann man ja auch mal als Geschnetzeltes machen.
Das Steak nur mit Pfeffer und Kräutern (kein Salz) würzen.

Tagsüber Obst, soviel man möchte und viel Wasser trinken.

Ergebnis nach einer Woche: 5 kg weg.


Zitat (Hilla @ 01.01.2007 20:58:51)
@pathfinder,
eine Woche lang jeden Abend (ich esse abends warm) Salat und dazu Putensteak
o.ä.
Kann man ja auch mal als Geschnetzeltes machen.
Das Steak nur mit Pfeffer und Kräutern (kein Salz) würzen.

Tagsüber Obst, soviel man möchte und viel Wasser trinken.

Ergebnis nach einer Woche: 5 kg weg.

hallo hilla :blumen: ,

reicht es also aus, wenn man absolut auf Schweinefleisch verzichtet und auf Geflügel umsteigt?Salat esse ich sowieso.Was ist denn, wenn man Heißhunger auf Süßes bekommt, welche Alternativen gibt es da?
Ich weiß, Salzstangen haben wenig, aber ich esse auch schon mal gerne Schokolade :sabber: :sabber:

Zitat (Der_Pudel_des_Todes @ 01.01.2007 19:52:56)
ich hab auch zwei ww-bücher. nutze das ab und zu zwischendurch nach übermäßigem weihnachtsessens-konsum oder so;)
will jetzt im januar auch wieder 2 kilo abnehmen. ich mache das halt so für mich. hab ja auch kein übergewicht,, nur manchmal 2 bis 3 kilo zu viel B)

wie gesagt, die gefahr einer essestörung besteht auch bei anderen diäten und das mit den punkten ist wirklich einfach und praktisch.

ein bekannter war auch in der gruppe und hat 30 kilo abgenommen. das ist echt klasse.

Hallo Pudel,

in den Büchern stehen aber hoffentlich keine komplizierten Rezepte, so im Reformhaus einkaufen u.s.w
Wie sieht das mit den Punkten aus, meine Schwester sagte, man müsse sie immer zusammenrechnen, z. B. ein Brötchen mit Kochschinken wäre 1 Punkt, habe da noch keinen Durchblick :o

@sille,

wonach bzw. wie werden die Points errechnet??
Ist ja echt klasse, dass ihr auch soviel abgenommen habt. Wie bereits erwähnt, ich habe meine Schwester 2 Jahre nicht gesehen, war echt baff


Hi pathfinder,
als ich das gemacht habe, gab es jeden Abend unterschiedliches Fleisch. Ich habe also auch mal ein Schweinesteak gegessen.
Oder auch mal einen Salat mit Champignons, Thunfisch und Ei etc., von dem wird man ja auch schon satt. Da gab es dann kein Fleisch dazu.
Süßes bzw. Chips etc. habe ich ganz weggelassen. Das wird aber ganz gut durch das Obst ausgeglichen. Das ist ja auch unterschiedlich süß.

Wenn man gar kein Hungergefühl aufkommen lässt, also öfter eine Obstpause einlegt, dann bleibt der Heißhunger auf Süßigkeiten auch weg.
Ist mir jedenfalls so gegangen.


Zitat (Hilla @ 01.01.2007 22:33:58)
Hi pathfinder,
als ich das gemacht habe, gab es jeden Abend unterschiedliches Fleisch. Ich habe also auch mal ein Schweinesteak gegessen.
Oder auch mal einen Salat mit Champignons, Thunfisch und Ei etc., von dem wird man ja auch schon satt. Da gab es dann kein Fleisch dazu.
Süßes bzw. Chips etc. habe ich ganz weggelassen. Das wird aber ganz gut durch das Obst ausgeglichen. Das ist ja auch unterschiedlich süß.

Wenn man gar kein Hungergefühl aufkommen lässt, also öfter eine Obstpause einlegt, dann bleibt der Heißhunger auf Süßigkeiten auch weg.
Ist mir jedenfalls so gegangen.

hört sich gut an, werde dann auf Schoki verzichten und noch mehr Obst essen.
Schoki gibt es dann wieder zu Weihnachten :heul:
Vielleicht steige ich dann auch auf Reiswaffeln um, gibt es ja bei Lidel.

Das habe ich noch vergessen - natürlich keine fertigen Salatsaucen.
Ich nehme Salata von Kühne, gebe Wasser nach Geschmack dazu und eine Prise Zucker, vielleicht auch etwas Pfeffer.

Eigentlich könnte ich das auch mal wieder machen..........


Zitat (Hilla @ 01.01.2007 20:58:51)
@pathfinder,
eine Woche lang jeden Abend (ich esse abends warm) Salat und dazu Putensteak
o.ä.
Kann man ja auch mal als Geschnetzeltes machen.
Das Steak nur mit Pfeffer und Kräutern (kein Salz) würzen.

Tagsüber Obst, soviel man möchte und viel Wasser trinken.

Ergebnis nach einer Woche: 5 kg weg.

Bei einem durchchnittlichen Energieumsatz von 2300 Kallorien am Tag macht das bei nichts essen rein theoretisch 250 g Fettverlust maximal pro Tag aus wenn man davon ausgeht dass Körperfett abgebaut wird, macht summa sumarum 1750 Gramm pro Woche. Das ist jetzt nur mal eine einfache Berechnung, kommt natürlich noch auf den Stoffwechsel an, Im Großen und Ganzen sind die 5 Kg gewichtsreduktion nicht nur Polster die man weg haben möchte sondern am Anfang einiges an Flüssigkeit welches man durch Entschlackung verliert (man bereitet das Essen salzärmer zu und Salz bindet im Körper Wasser). Hat man jetzt einen höhren Energieumsatz nimmt man natürlich auch mehr ab, aber auf keinen Fall als normal Arbeitender und Sporttreibender 5 kg, es sei denn die Flüssigkeitszufuhr wird über längere Zeit auch nach unten gefahren.

Bearbeitet von mwh am 01.01.2007 22:51:49

@mwh

Flüssigkeitszufuhr drosseln :o , dachte man soll so bis zu 2-3l Mineralwasser trinken, jogge sehr viel, trinke so 2l am Tag. Mit der Salzzufuhr ist mir klar. :blumen:

@hilla,
nehme immer die fertigen Gewürze, Salatkrönung Marke Lidel und Rapsöl dazu(Eßl)


@pathfinder, falsch verstanden: wenn man nicht ausreichend trinkt (was nicht gut ist) kann man bzw. nimmt man stärker ab und das ist sehr schlecht!


Hi Pathfinder,
die Gewürze sind ja fertig, es gibt aber doch auch die fertigen Salatsaucen - die bitte nicht.
Alle Fertiggerichte sind tabu.

Hab schon wieder etwas vergessen - Du kannst auch zum Salat ein schönes Stück Fisch essen. Der Fischhändler kennt die mageren Sorten. Oder Scampi, hmh....

mwh,
Du kannst mir glauben. Ich habe das unter ärztlicher Kontrolle gemacht. D.h. ich habe meine Ärztin gefragt, ob ich das so machen kann und sie hat wöchentlich alles nachgemessen.
5 kg in einer Woche. Und ich habe sehr viel Wasser getrunken und keinen Sport gemacht.
Da pathfinder 3 kg loswerden möchte - wo ist das Problem? ;)
Das Wasser bringt man so wieder weg.


ich höre immer wieder - kein schweinefleisch ? wieso ?
geflügel vertrage ich keines, esse nur ganz mageres fleisch, schneide jedes fett ab.


Zitat (mwh @ 01.01.2007 22:59:42)
@pathfinder, falsch verstanden: wenn man nicht ausreichend trinkt (was nicht gut ist) kann man bzw. nimmt man stärker ab und das ist sehr schlecht!

o.k, verstanden, kann dann bei meinen 2l Mineralwasser bleiben :D

Zitat (Trulli @ 01.01.2007 23:02:48)
ich höre immer wieder - kein schweinefleisch ? wieso ?
geflügel vertrage ich keines, esse nur ganz mageres fleisch, schneide jedes fett ab.

trulli, denke Schweinefleisch hat gebraten ziemlich viel Kalorien, da mit Soße u.s.w, Geflügel benutzt man für Salate, ist sehr mager und hat kaum Kalorien, bin mir aber nicht so sicher.

Zitat (Hilla @ 01.01.2007 23:01:29)
Hi Pathfinder,
die Gewürze sind ja fertig, es gibt aber doch auch die fertigen Salatsaucen - die bitte nicht.
Alle Fertiggerichte sind tabu.

Hab schon wieder etwas vergessen - Du kannst auch zum Salat ein schönes Stück Fisch essen. Der Fischhändler kennt die mageren Sorten. Oder Scampi, hmh....

mwh,
Du kannst mir glauben. Ich habe das unter ärztlicher Kontrolle gemacht. D.h. ich habe meine Ärztin gefragt, ob ich das so machen kann und sie hat wöchentlich alles nachgemessen.
5 kg in einer Woche. Und ich habe sehr viel Wasser getrunken und keinen Sport gemacht.
Da pathfinder 3 kg loswerden möchte - wo ist das Problem? ;)
Das Wasser bringt man so wieder weg.

die fertigen Salatsaucen kaufe ich nie ein, da sie sehr fetthaltig sind.
Scampi mag ich auch sehr gerne. Thunfisch in Dosen kaufe ich nur in Wasser, unser Supermarkt hat da beides zu bieten, mal in Wasser oder in Öl.

Zitat (pathfinder @ 01.01.2007 23:04:17)

o.k, verstanden, kann dann bei meinen 2l Mineralwasser bleiben :D

Auf jeden Fall, denn mit Wasser bekommt man den Magen auch schon etwas gefüllt und außerdem werden Giftstoffe (Arzneirückstände, Nahrungsmittelrückstände z.B. Pestizide usw.) die vorher in den Fettzellen eingelagert wurden durch den Fettabbau frei gesetzt und die sollen ausgespühlt werden. Ist wie bei stillenden Müttern die nicht umbedingt in der Stillzeit eine Diät einlegen sollten.

Was hat das mit den Punkten auf sich? Diana meinte nach Weihnachten sie will abnehmen :labern: :labern: :labern: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :heul: :heul: :heul: und hat sich überlegt zu den WW zu gehen. Wenns bloß gesunde Ernährung und ne Umstellung ist braucht man doch keine Treffen, Bücher oder sowas oder was schnall ich da nicht?


Zitat (mwh @ 01.01.2007 23:14:35)
Zitat (pathfinder @ 01.01.2007 23:04:17)

o.k, verstanden, kann dann bei meinen 2l Mineralwasser bleiben :D

Auf jeden Fall, denn mit Wasser bekommt man den Magen auch schon etwas gefüllt und außerdem werden Giftstoffe (Arzneirückstände, Nahrungsmittelrückstände z.B. Pestizide usw.) die vorher in den Fettzellen eingelagert wurden durch den Fettabbau frei gesetzt und die sollen ausgespühlt werden. Ist wie bei stillenden Müttern die nicht umbedingt in der Stillzeit eine Diät einlegen sollten.

Danke für den Tipp


@alle user
schaut mal unten in die Reklameleiste, abnehmen mit Hypnose, von Ärzten empfohlen, da habe ich ja noch nie was von gehört, ihr?? :o

Zitat (pathfinder @ 01.01.2007 23:10:54)
Zitat (Hilla @ 01.01.2007 23:01:29)
Hi Pathfinder,
die Gewürze sind ja fertig, es gibt aber doch auch die fertigen Salatsaucen - die bitte nicht.
Alle Fertiggerichte sind tabu.

Hab schon wieder etwas vergessen - Du kannst auch zum Salat ein schönes Stück Fisch essen. Der Fischhändler kennt die mageren Sorten. Oder Scampi, hmh....

mwh,
Du kannst mir glauben. Ich habe das unter ärztlicher Kontrolle gemacht. D.h. ich habe meine Ärztin gefragt, ob ich das so machen kann und sie hat wöchentlich alles nachgemessen.
5 kg in einer Woche. Und ich habe sehr viel Wasser getrunken und keinen Sport gemacht.
Da pathfinder 3 kg loswerden möchte - wo ist das Problem? ;)
Das Wasser bringt man so wieder weg.

die fertigen Salatsaucen kaufe ich nie ein, da sie sehr fetthaltig sind.
Scampi mag ich auch sehr gerne. Thunfisch in Dosen kaufe ich nur in Wasser, unser Supermarkt hat da beides zu bieten, mal in Wasser oder in Öl.

@hilla, nein da gibts erstmal kein Problem, nur wird das Gewicht nicht so weiter purzeln sondern es wird nach ein paar Tagen sich bei ca max 250g weniger einpendeln bei richtiger Flüssigkeitszunahme und normalen Bewegungsablauf.

@pathfinder, vorsicht bei Scampi falls du einen erhöhten Cholseterinwert hast, denn Schalen und Krustentiere haben einen hohen Wert an Cholseterin.

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 01.01.2007 23:22:03)
Was hat das mit den Punkten auf sich? Diana meinte nach Weihnachten sie will abnehmen :labern: :labern: :labern: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :heul: :heul: :heul: und hat sich überlegt zu den WW zu gehen. Wenns bloß gesunde Ernährung und ne Umstellung ist braucht man doch keine Treffen, Bücher oder sowas oder was schnall ich da nicht?

kalle,

wenn deine Maus nur ein paar kilos abnehmen möchte, braucht sie nicht zu den WW, mache ich auch nicht. Meine Schwester(wohnt leider etwas weit von mir weg)schickt mir das neuste Kochbuch von den WW. Mit den Points blicke ich auch noch nicht so durch, aber meine Schwester will mir da etwas zuschicken, sie hat in 3 Wochen auch Internetzugang und kann dann mailen, dann kann ich dich aufklären.

Zitat (pathfinder @ 01.01.2007 23:22:36)



@alle user
schaut mal unten in die Reklameleiste, abnehmen mit Hypnose, von Ärzten empfohlen, da habe ich ja noch nie was von gehört, ihr?? :o

Na ist doch ganz einfach, die legen dich ein paar Wochen in Hypnose und du brauchst nichts essen und trinken und die Pfunde purzeln und durch den schwindenden Geldbetrag im Beutel gehts nochmal schneller :lol:

Bearbeitet von mwh am 01.01.2007 23:29:29

Danke, ist cool von dir, ich selber steig da nicht hinter wieso sie was runter haben will, sie hat sowieso schon derbe abgenommen, wo soll das hin? :( :( :( :( :(
Hab keinen Dunst ob sie echt dahin will, aber fürs Abnehmen braucht man nicht zu den WW, da muss man doch immer zu Treffen und Mitgliedsbeiträge abdrücken, oder? Sie hat da eben was Gutes drüber gehört. <_<


Zitat (pathfinder @ 01.01.2007 23:26:00)
von mir weg)schickt mir das neuste Kochbuch von den WW. Mit den Points blicke ich auch noch nicht so durch, aber meine Schwester will mir da etwas zuschicken, sie hat in 3 Wochen auch Internetzugang und kann dann mailen, dann kann ich dich aufklären.

Alleine vom lesen der einschlägigen Bücher kann man wirklich abnehmen, egal ob Trennkost oder WW. Beruht darauf, dass man sich ständig mit der Ernährung befasst und dadurch immer wieder an seine Ernährung erinnert wird und sich damit auseinander setzt. Jetzt aber bitte nicht nen Schlemmeratlas aus dem Regal ziehen, denn dass bewirkt das Gegenteil nämlich man bekommt Gelüste auf Sachen die man sieht aber nicht essen soll.

Zitat (mwh @ 01.01.2007 23:27:45)
Zitat (pathfinder @ 01.01.2007 23:22:36)



@alle user
schaut mal unten in die Reklameleiste, abnehmen mit Hypnose, von Ärzten empfohlen, da habe ich ja noch nie was von gehört, ihr?? :o

Na ist doch ganz einfach, die legen dich ein paar Wochen in Hypnose und du brauchst nichts essen und trinken und die Pfunde purzeln und durch den schwindenden Geldbetrag im Beutel gehts nochmal schneller :lol:

rofl rofl rofl ,jenau
Mein Cholesterin ist in Ordnung, war letztens noch beim Check

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 01.01.2007 23:30:09)
Danke, ist cool von dir, ich selber steig da nicht hinter wieso sie was runter haben will, sie hat sowieso schon derbe abgenommen, wo soll das hin? :( :( :( :( :(
Hab keinen Dunst ob sie echt dahin will, aber fürs Abnehmen braucht man nicht zu den WW, da muss man doch immer zu Treffen und Mitgliedsbeiträge abdrücken, oder? Sie hat da eben was Gutes drüber gehört. <_<

wenn sie schon so viel runter hat, gib acht, dass sie nicht zum Hungerhaken wird, sag ihr, dass du sie so gut findest, wie sie ist.
Meine Schwester ist 1x die Woche zu den WW gegangen, wiegen, Beratung u.s.w., die Beiträge waren nicht so hoch, die Woche so um die 11 €, aber die Bücher musste sie auch zahlen, jetzt ist sie Goldmitglied und braucht nichts zu zaheln, sie geht nur noch zum wiegen und multiviert dort die anderen Mitgl., nimmt sie zu, so sagte sie, müsse sie wieder Beiträge zahlen.Wie bereits erwähnt, ich habe sie kaum erkannt, über 20 kg runter, wirkte schon etwas hager, sie war nie dick, kräftig, ja schon.

@Kalle,
na, das mit der gesunden Ernährung ist ja so eine Sache.

Das, was ich gemacht habe, konnte ich zwei Monate lang durchziehen - dann hatte ich die Schnauze voll von dem Grünzeug. Vom Fleisch und Fisch nicht. ;)
Ich habe in diesen zwei Monaten 10 kg abgenommen.
Die ich sehr wahrscheinlich nun wieder habe. Ist auch ca. 2 Jahre her.
Aber die Erfahrung war schon enorm.

@mwh,
ich bin davon ausgegangen, das wir hier wissen, dass nur zum Anfang die Gewichtsabnahme so imponierend ist. Danach geht es viel, viel langsamer.
Das macht es ja so schwer.

@pathfinder,
warum legst Du nicht der Einfachheit halber einfach mal ein Wochenende auf die Art ein? Von Freitag bis Sonntagabend - da siehst Du doch dann, was es gebracht hat.
So viele Kilos sind es ja bei Dir nicht. :blumen:


Zitat (pathfinder @ 01.01.2007 23:39:48)
wenn sie schon so viel runter hat, gib acht, dass sie nicht zum Hungerhaken wird, sag ihr, dass du sie so gut findest, wie sie ist.

Das weiß sie und ich sags ihr dauernd, ich laber mir den Mund fusselig, hab mich in sie verknallt als sie noch 75 kg drauf hatte, jetzt sind bloß noch 70 oder 69, aber da stoß ich auf taube Ohren. :angry: :angry: :angry:

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 01.01.2007 23:43:15)
Zitat (pathfinder @ 01.01.2007 23:39:48)
wenn sie schon so viel runter hat, gib acht, dass sie nicht zum Hungerhaken wird, sag ihr, dass du sie so gut findest, wie sie ist.

Das weiß sie und ich sags ihr dauernd, ich laber mir den Mund fusselig, hab mich in sie verknallt als sie noch 75 kg drauf hatte, jetzt sind bloß noch 70 oder 69, aber da stoß ich auf taube Ohren. :angry: :angry: :angry:

so sinds die Weiber...
Mein Freund meckert auch schon rum, wehe du nimmst zu viel ab, dann... ;) ,steh nämlich jeden abend auf meinem Hamsterrad(Laufband), warum, will mit dem rauchen auch noch aufhören, aber nicht zunehmen.
Denke, die Männer sehen uns Frauen anders, als wir uns selbst :pfeifen:

also ich hab auch mal ww gemacht, es hilft wirklich, aber ich muss sagen, dass ich abends ständig hunger hatte, also der anfang ist auf jeden fall schwer und dann muss ich sagen, dass mir die treffen zu teuer waren, jede woche da 10 euro lassen fand ich wirklich heftig, dann muss ich sagen, dass wenn man nach den rezepten kocht, man wirklich super abnimmt, aber ich bin leider arbeitslos und kann mir die zutaten nicht immer kaufen, die man aber dafür eben braucht
:heul:

ja das ist dann mal die andere seite


Hallo,
ich habe schon einige Male das Programm von den Weight-Watchers durchgezogen, immer dann, wenn ich mal eben 3 - 5 kg runterhaben wollte, weil ich davor hin und wieder zu gut gelebt habe, so wie auch jetzt zu den Feiertagen.

Zu Anfang bin ich in die Gruppe gegangen, das hat ca. 10 Euro die Woche gekostet, 1 x pro Wo bin ich hingegangen. Mir hat zu Beginn dieses Treffen viel gebracht, weil man dann von der Gruppenleiterin viel Neues über gesunde Ernährung erfährt etc. Außerdem hilft es zu Beginn sehr, weil man dann pro Wo 1 x auf die Waage muß, wobei aber das Gewicht nur die Gruppenleiterin sieht und dieses in den Weight-Watchers-Paß, den man bekommt, einträgt, damit man auch eine Kontrolle darüber hat. Ich hatte dann auch in der Gruppe mehr Ehrgeiz entwickelt, abzunehmen. Wie gesagt, ein paar Kilo Abnahme reichten mir und waren dann auch figurmäßig für mich ok.

Mittlerweile bekomme ich das auch ganz gut alleine hin und gehe schon länger nicht mehr in die Gruppe.

Übrigens: Man kann auch 1 x kostenlos und unverbindlich zur Schnupperstunde in die Gruppe gehen, das wird auch von der Leiterin propagiert. Dann kann man sich immer noch überlegen, ob man wiederkommt oder nicht.

Als ich in der Gruppe war, habe ich mir den Points-Rechner (Punkte-Rechner) gekauft, er kostete damals ca. 20 DM. Das Ding ist echt Klasse und hilft mir jetzt bei meinem "Heimprogramm" beim Punkte-Berechnen. Das ist ganz toll, wenn man Lebensmittel kauft, auf deren Verpackung Fett- und Kalorienanteil pro 100 g stehen. Man gibt diese Werte in den Rechner, dann die Grammanzahl, die man verzehrt, ein, und so ermittelt man genau die Punkte. Außerdem gibt es bei den Weight-Watchers Büchlein mit fast allen Lebensmitteln und kann danach auch Punkte berechnen.

Das Gute bei den Weight-Watchers ist, daß es keine Verbote gibt, was man nicht essen darf. Also, ich z. B. durfte, um abzunehmen, pro Tag 20 Punkte verbrauchen. Hätte ich mir am Tag eine Tafel Schokolade reingezogen, hätte ich schon fast meine ganzen Punkte für den Tag vergeigt und den restl. Tag durch diesen Unsinn hungrig verbracht. Also, Fazit ist dadurch, daß man sich viel bewußter und gesünder ernährt. Gemüse hat z. B. bis auf wenige Ausnahmen nur 0 Punkte, Salat ohne Dressing ebenfalls, Obst bis auf wenige Ausnahmen auch nur 0 Punkte, Kartoffeln bei einer Mahlzeit soviel, bis man satt ist, nur 2 Punkte, mageres Fleisch und Fisch auch nur wenige Punkte usw. usw. Im Grundprinzip soll man sich vielfältig und gesund ernähren, ausgewogen mit allen wichtigen Nährstoffen, dazu gehört auch pro Tag z. B. ein geringes Maß an wichtigen, mehrfach ungesättigten Fetten, z. B. ein gutes Olivenöl o. ä. Das alles hat man mit der Zeit raus, ich habe mir z. B. schon morgens einen kleinen Plan zusammengestellt, was ich esse, so daß ich gut verteilt über den Tag auf 20 Punkte komme. Dabei habe ich mir auch meine "Leckerlis" gegönnt, muß ja nicht gleich eine ganze Tafel Schokolade sein, ein paar kleine Stückchen reichen ja auch, wenn man sie z. B. lutscht (ein guter Trick), dann hat man viel mehr davon. Diese Tricks lernt man z. B. auch gut in der Gruppe kennen.
Und wenn man mal über die Stränge haut, dann kann man das mit Bonuspunkten wieder wettmachen, z. B. durch Sport, durch den Kalorienverbrauch hat man "gegessene" Punkte wieder ausgeglichen. Wieviel das in den einzelnen Sportarten ist, liest man z. B. auch in einer kleinen Broschüre, die man in der Gruppe bekommt.
Ich jedenfalls bin vom Weight-Watchers-Programm begeistert, ist auch durch Öko-Test und die Stiftung Warentest abgesegnet, übrigens auch von meinem Hausarzt, der Internist ist. Das hat mir auch ein Ernährungs-Professor, der einen Vortrag übers Abnehmen hielt, im Gespräch anschließend bestätigt.
Wen die Weight-Watchers interessieren, gehe doch auf die Seite www.Weight-Watchers.de. Da stehen soviele Infos darüber und es gibt viele schöne Kochrezepte zum einfachen Nachkochen mit Punktezahl, vieles auch von den Teilnehmern selbst.
So, das war aber jetzt eine lange Mail, hoffe, ein bißchen Information weitergegeben zu haben :)


Doppelposting B)

Bearbeitet von chilli-lilli am 23.01.2007 15:46:38


Uppss - jetzt habe ich das aus Versehen auch noch 2 x verschickt....

Muß noch nachtragen, daß es ganz wichtig ist, 2 Liter über den Tag verteilt dabei zu trinken. Ich habe vorher oft immer viel zu wenig getrunken, weil ich oft kein Durstgefühl habe. Ein guter Trick ist, sich schon morgens die Ration hinzustellen, die dann abends weggetrunken sein soll, z. B. mehrere Wasserflaschen, Tee, Apfelschorle o. ä. Erstmal braucht der Körper prinzipiell pro Tag diese Flüssigkeitsmenge, in diesem Fall der Diät ist es besonders wichtig, um den Stoffwechsel anzukurbeln und es macht auch noch zusätzlich ein Sättigungsgefühl, z. b. vor den Mahlzeiten. Übrigens Milch z. B. ist zwar auch Flüssigkeit, zählt aber grundsätzlich zu den Nahrungsmitteln...



Kostenloser Newsletter