Weight Watchers: Wer hat Erfahrungen?

Zitat (schnuffelchen, 02.01.2007)
Uppss - jetzt habe ich das aus Versehen auch noch 2 x verschickt....

Muß noch nachtragen, daß es ganz wichtig ist, 2 Liter über den Tag verteilt dabei zu trinken. Ich habe vorher oft immer viel zu wenig getrunken, weil ich oft kein Durstgefühl habe. Ein guter Trick ist, sich schon morgens die Ration hinzustellen, die dann abends weggetrunken sein soll, z. B. mehrere Wasserflaschen, Tee, Apfelschorle o. ä. Erstmal braucht der Körper prinzipiell pro Tag diese Flüssigkeitsmenge, in diesem Fall der Diät ist es besonders wichtig, um den Stoffwechsel anzukurbeln und es macht auch noch zusätzlich ein Sättigungsgefühl, z. b. vor den Mahlzeiten. Übrigens Milch z. B. ist zwar auch Flüssigkeit, zählt aber grundsätzlich zu den Nahrungsmitteln...

.....und außerdem:
Forscher der Berliner Charite haben außerdem entdeckt, dass Wasser ohne Kohlensäure den Kalorienverbrauch erhöht. Tranken Normalgewichtige auf nüchternen Magen einen halben Liter Wasser mit Zimmertemperatur, so stieg ihr Energieverbrauch kurz darauf um ca. 30 Prozent. Dies hielt einen halbe Stunde an, gleichbedeutend einem Mehrverbrauch von ca. 40 Kalorien.

Quelle: http://www.frauenportal.net/ernaehrung/wasser
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (baby.j, 02.01.2007)
...jede woche da 10 euro lassen fand ich wirklich heftig, dann muss ich sagen, dass wenn man nach den rezepten kocht, man wirklich super abnimmt, aber ich bin leider arbeitslos und kann mir die zutaten nicht immer kaufen, die man aber dafür eben braucht
:heul:

ja das ist dann mal die andere seite

Mittlerweile kostets wohl 11 Euro die Woche und ich kann mir das auch nicht mehr leisten. Ich hab mich online angemeldet und mach so weiter. Ganz ohne klappts bei mir nunmal nicht... :wub: Bin einfach zu unbeherrscht.

Nach dem Rezepten hab ich nur die erste Zeit gekocht, bis ich das Gefühl dafür bekommen habe. Auch die "noch 3 Tage bis zum ersten Pleite" kann man gut überbrücken. Irgendwas punktkonformes findet sich immer. Und kochen, bzw essen, mußt du ja auch, wenn du arbeitslos bist. Die Rezepte dort sich wirklich oftmals teuer, aber mit ein wenig Phantasie kann man sich auch ohne die schöne Mahlzeiten zusammenstellen.

Und gegen den Hunger am Abend... Ich gehöre auch zu denen, die satt sein müssen,w enn sie ins Bett gehen. Also hab ich abends immer meine warme Hauptmahlzeit. Klappt wunderbar und hält satt. allerdings kann das wohl wirklich nicht jeder, ohne zuzunehmen. Andere wieder nehmen zu (oder einfach cniht ab), wenn sie abends bestimmte Lebensmittel essen. Das muß man einfach für sich austesten.


Gruß

knuffel
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Kalle mit der Kelle, 01.01.2007)
Was hat das mit den Punkten auf sich? Diana meinte nach Weihnachten sie will abnehmen  :labern:  :labern:  :labern:  :wallbash:  :wallbash:  :wallbash:  :wallbash:  :wallbash:  :heul:  :heul:  :heul: und hat sich überlegt zu den WW zu gehen. Wenns bloß gesunde Ernährung und ne Umstellung ist braucht man doch keine Treffen, Bücher oder sowas oder was schnall ich da nicht?

KOmmt drauf an... Da gibt es die, die es begreifen würden, ohne groß Punkte oder Kalorien zu zählen. Die brauchen ein gutes Buch über Ernährung, ein wenig guten Willen und gut ist.

Und dann gibts die Doofen, wie mich, die nicht in der Lage sind, sich anders bewußt zu machen, daß es das Schlücksen Sahne, oder auch die 2, ist , daß die Soße "gefährlich" macht, daß die Schokolade keine Mahlzeit ersetzt, und daß Gemüse ne Menge auffangen kann. Und das auch tut.

Wer hätte denn gedacht, daß Pizza soviele Kalorien hat, daß eine reicht, um den Tagesbedarf an Fett und Kalorien zu überschreiten?? Ich nicht. so ne Pizza ist ja mengenmäßig nicht viel.

Ich hab mich bei so manchen Dingen schwer erschrocken, als ich gemerkt hab, wie "punktig" das ist. Und so gelernt, was geht und was eben nicht.

Außerdem hat man in der Gruppe so eine Art "Zwang". Man kann ja nciht gut jeden Dienstag dahin und hat nciht abgenommen, während man von lauter elfengleichen Ex-Dicken umgeben ist, die schon wieder abgenommen haben und ihrem Wuschngewicht immer näher kommen, während man selbst da steht und ein fröhliches "plus1,3... wie kommts?" um die Ohren geknallt bekommt. Und für so manchen ist der Zwang nötig, um dabeizubleiben. Auch wenns genug zuessen gibt, lockt doch ewig die Rahm-Mandel ausm Aldi. :sabber:

Und dazu kommt.... wenn man gewogen wird, kann man sich nicht selbst beschummeln und einreden, daß man gar nciht zugenommen hat, weil man einfach nur das Rad ein wenig unter 0 gedreht hat. Klappt bei einer Waage mit der guten alten Drehscheibe und Zeiger wunderbar. :pfeifen:

Naja... darum ist es für manche von Vorteil, zu Treffen zugehen, Bücher zu kaufen und Punkte zu zählen...


knuffel


edit: Ich hoffe, es fühlt sich keiner auf den Schlips getreten, aber mit den "Doofen, wie mich" meinte ich mich und nur mich... Ich kann nur für mch sprechen und tus nicht für andere. Bestimmt hat jeder seine eigene Motivation, das war eben meine.

Bearbeitet von knuffelzacht am 02.01.2007 19:41:42
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Kalle mit der Kelle, 01.01.2007)
Zitat (pathfinder, 01.01.2007)
wenn sie schon so viel runter hat, gib acht, dass sie nicht zum Hungerhaken wird, sag ihr, dass du sie so gut findest, wie sie ist.

Das weiß sie und ich sags ihr dauernd, ich laber mir den Mund fusselig, hab mich in sie verknallt als sie noch 75 kg drauf hatte, jetzt sind bloß noch 70 oder 69, aber da stoß ich auf taube Ohren. :angry: :angry: :angry:

Kalle, es ist super, dass Du sie schön findest wie sie ist!

Aber Gewicht ist immer so eine Sache...

Ich selbst habe keine Waage. Merke aber ganz genau, wenn ich ein oder zwei Kilo zugenimmen habe. Und da ist die angesprochene Trennkost (und was anderes ist es ja im Prinzip nicht) perfekt, um diese Kilos wieder runter zu kriegen.

"Schön" ist immer subjektiv. Wenn sie sich nicht wohlfühlt, dann lass sie abnehmen. ;)

Nur wenn es zu viel wird, solltest Du einschreiten...

Hab Geduld mit ihr... ;)

Mieze
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ schnuffelchen, supi die riesige Info von dir, bin jetzt ein bißchen schlauer

@ baby.j , denke, wenn man arbeitslos ist, ist man froh um jeden Cent den man über hat. Denke, man braucht nicht unbedingt zu den WW zu gehen, da reichen bestimmt schon die Kochbücher und ein eiserner Wille aus.Mit 11 € kann man schon einiges einkaufen gehen, da würde ich mir die WW auch sparen.

Kleiner Tipp von mir, falls ihr auch ein bißchen diätet und abends noch Hunger schiebt, ist wohl Geschmackssache, ich liebe Harzer Roller(Stinkkäse), eine Scheibe essen, sie sättigt und hat so gut wie gar keine Kalorien, muss man nur mögen....
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Mieze, 02.01.2007)
Kalle, es ist super, dass Du sie schön findest wie sie ist!

"Schön" ist immer subjektiv. Wenn sie sich nicht wohlfühlt, dann lass sie abnehmen. ;)

Nur wenn es zu viel wird, solltest Du einschreiten...

Hab Geduld mit ihr... ;)

Mieze

Mir bleibt ja nix anderes übrig, ist ja ihr Körper. <_< <_< <_< Bin bloß n bisschen angepisst, dass Komplimente von anderen über die Abnahme mehr in ihr bewegen als meine Meinung :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: über sie, als sie noch die 5 kg mehr drauf hatte.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@Kalle

mach dir nichts daraus, wir Weiber hören eh nur auf Andere, als auf den Freund, wenn es ernst wird, nehmen wir dann auch wieder was vom Freund an, aber nur wenn es ernst wird :teufel: :teufel:
Gefällt dir dieser Beitrag?
na mit dem online anmelden, wie ist das denn so? ist das nich auch nen bissel teuer?
ich bin nicht wirklich eisern, hab den willen einfach nicht, aber da könnt ihr mir wohl auch nicht helfen oder? :(
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (baby.j, 04.01.2007)
na mit dem online anmelden, wie ist das denn so? ist das nich auch nen bissel teuer?
ich bin nicht wirklich eisern, hab den willen einfach nicht, aber da könnt ihr mir wohl auch nicht helfen oder? :(

baby j., wolltest du dich bei den WW online anmelden??

Habe dort nachgeschaut, aber es ist auch noch recht teuer.
Schau mal bei www.for-me-magazin.de nach( habe es noch nicht gerafft, wie ich hier einen Link angeben kann, den man dann auch anklicken kann).
In diesem Magazin gibt es eine online Beratung, wenn du Mitgl. bist, sogar recht günstig. Was an dem Magazin auch gut ist, man kann dort kostenlose Proben anfordern, an Spielen teilnehmen etc. Schau einfach mal nach, es lohnt sich, habe schon so manches Mal Kleinigkeiten gewonnen, wie Kinokarten, Schuhcreme :D
Die Mitgliedschaft ist umsonst und du erhälst viele nützliche Tipps
Gefällt dir dieser Beitrag?
Worin schlägt sich denn das nieder, die Gewichtabnahme meine ich?
Wenn ich (als Beispiel) jetzt eine Speckrolle am Bauch habe, nehme ich dann auch am Bauch ab? :blink:
Ich frage jetzt einfach mal doof, ich habe keine Erfahrung mit Diäten und habe mich eigentlich nie groß dafür interessiert - weil ich eigentlich ein gutes Gewicht habe. Aber WeigtWatchers finde ich irgendwie schon spannend.
Wie lange habt ihr denn alle so an eurem Gewicht gearbeitet, dass ihr so viel abgenommen habt?
Ich bin ganz schön beeindruckt :o
Habt ihr vorher auch andere Diäten probiert?
Glaubt ihr, dass WW die beste Abnehm-Methode ist?

Cherry Juice (in Frag-Allen-Löcher-In-Den-Bauch-Stimmung)

Bearbeitet von Cherry Juice am 15.01.2007 20:34:26
Gefällt dir dieser Beitrag?
@Cherry

meistens nimmt man an den Stellen ab, wo man es nicht gebrauchen kann.
Die Problemzonen, wie Bauch, Beine und Po, kann man nur, mit einem speziellen Training, sei es mit Gewichten, Bauchübungen etc. definieren.
Ich nehme eigentlich sehr schnell an den Beinen ab und im Gesicht, aber am Po, null Chance, da hilft bei mir nur gezieltes Training.
Man sollte sowieso Sport machen, wenn man diätet, damit alles straff bleibt, der Stoffwechsel dadurch auch schneller angetrieben wird. :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zu Weight Watchers:

Man darf nie vergessen, dass es sich hierbei um ein börsennotiertes Unternehmen handelt, dass auf Gewinnmaximierung aus ist.

Wer mal übnerlegt, was man bei Weight watchers eigentlich macht, wird feststellen, dass ausser der Motivation der Gruppe alles völlig logisch und verständlich ist und man dfafür eigentlich kein Geld bezahlen bräuchte:

Es wird durch ein Punktesystem Lebesmittel Wertigkeiten gegeben. Man darf eine gewisse Menge an Punkten zu sich nehmen.

Mal ehrlich: Ob ich Nahrungsmittel nach Kalorien, Punkten oder rosa Wattebällchen bewerte ist egal, wichtig ist, dass die Menge reglementiert wird, die man zu sich nimmt.

Wenn man sich das Geld sparen möchte für Weight Watchers kann man das einfach tun:

1. Man schaut sich die Kalorienangaben auf den Lebensmitteln an.
2. Man schreibt genau auf, wieviel man davon gegessen hat
3. Man setzt sich ein Limit, wieviel Kalorien man am Tag zu sich nehmen möchte
4. Man hält sich dran
5. Man reduziert sein Gewicht, wenn der Kalorienwert weniger ist, als der Körper tagtäglich braucht.

Wem Punkte besser gefallen, kann natürlich auch kompliziert die Kalorien nach einem Rechenfaktor eigener Wahl in Punkte umrechnen :D


Fazit:
Wer sich bewusdst macht, was er isst, kann vermutlich ohne Weight Watchers wesnetlich günstiger abnehmen. Disziplin braucht es immer, weil man etwas zu vorher ändern muss und das gilt für Weight Watchers genauso wie wenn man ohne dieses Unternehmen abnehmen möchte.

Wer die Motivation der Gruppe allerdings braucht, ist dort eventuell gut aufgehoben.

Aber von dem gesparten Geld könnte man höherwertige Lebensmittel kaufen und das (weniger oder andfere) Essen noch mehr geniessen :sabber:
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich habe sehr gute erfahrungen mit weight watchers gemacht, 8 kg in 12 wochen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Was hat das ganze gekostet ?
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ murphy: PM B)

Bearbeitet von Joan am 23.01.2007 14:11:07
Gefällt dir dieser Beitrag?
sollte ich fm damit rechtlich schwierigkeiten machen, dann liebe mods, entfernt diesen eintrag.

ich habe das startpogramm für 2 euro bei ebay ersteigert. anleitung, punkteliste, pointsrechner, rezepte. ich habe an keinen treffen teilgenommen und auch keinen monatsbeitrag geleistet. auch weight watchers produkte braucht man dazu nicht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
:daumenhoch:

Das ist lässig. Vorallem weil Du Dich dann selbst damit auseinandergesetzt hast und es alleine geschafft hast. Tolle Leistung :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
achja ein tagebuch war auch dabei.
man setzt sich mit seiner ernährung auseinander. es ist kalorien zählen einfach gemacht. und man kann auch mel einen tag aussetzten, es wirft einen nicht gleich wieder zurück.
auch nach 2 jahren habe ich diese punkte noch ein wenig im hinterkopf, das hilft mir mein gewicht zu halten ohne zu verzichten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
man hat eine punktzahl die man nicht überschrieten darf, man kann sich durch sport punkte dazuverdienen. dies punkteverteilung lenkt dich sehr schnell auch obst und gemüse, die haben meist 0 punkte.

bewusste ernährung und sport, was kann da verkehrt sein.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Eine Freundin von mir hat mit Weight Watchers vor einem halben Jahr auch super abgenommen. Ohne Treffen, einfach nur nach den Unterlagen (Punkte, Rezepte usw), die sie von einer Bekannten bekommen hat. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich, als ich sie dann mal wieder gesehen hatte, echt neidisch war :pfeifen:

Sie hat zwar mittlerweile wieder ein ganz kleines bisschen zugelegt, hält sich aber weitesgehend noch daran. Ich hab mir das System mal von ihr erklären lassen, aber es war mir zu kompliziert. Da ich sehr ungeregelte Arbeitstage habe, habe ich nicht die Zeit, mich mit dem Abwiegen und Punktezählen meiner Mahlzeiten aufzuhalten... Naja, dann muss ich halt nen anderen Weg finden, abzunehmen ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Cuckoo,

du entwickelst sehr schnell ein augenmass. ich habe es zusammen mit meiner arbeitskollegin gemacht, das hat es mir auch mir sicherheit einfacher gemacht. vielleicht hast du ja da jemanden der das mitmacht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Joan, 23.01.2007)
vielleicht hast du ja da jemanden der das mitmacht.

Nein, zumindest nicht auf der Arbeit, meine Kollegin würde mich nur auslachen! :lol: :lol: :lol:

Aber ich habe mir die Punktelisten usw von meiner Freundin letztens mal geben lassen. Vielleicht werfe ich doch nochmal einen Blick darauf und probiere es damit, danke Joan! :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hach, so 3-4 Kilos könnten bei mir auch weg.
Habe mir auch schon mal die Punktelisten über Ebay ersteigert, aber ich bin echt zu faul, alles in Punkte umzurechnen.
Jeden Krümel, den man zu sich nimmt, erst in den vielen Dutzend Seiten zu suchen, seufz...

@Kalle: Mach Dir keinen Kopf, ich höre auch immer "du gefällst mir so, wie Du bist; ich sage Dir schon, wenns zuviel wird; WO willst Du abnehmen,etc,etc..." ICH will es für MICH und das ist sicher bei Deiner Freundin auch so.
Und es ist sooo schön, wenn andere Menschen (sicher nicht ganz unneidisch...) sagen: "Oh, wie toll!!!"
Da hat der Partner schlechte Karten......
Gefällt dir dieser Beitrag?
@cuckoo:

wie oben angedeutet, Du kannst das auch einfacher machen. schau Dir 2 Wochen lang bei allem was Du isst den Kaloriengehalt an, dann kennst Du die meisten auswendig. Dann notierst Du Dir was und wieviel Du gegessen hast und addierst die Kalorien. Setz Dir eine Grenze, wieviel Du am Tag essen willst (mit 1500 kcal. würdest Du mittelfristig vermutlich abnehmen).

Das geht in Gewohnheit über und Du wirst irgendwann anfangen, andere Lebensmittel zu kaufen, weil ir klar ist, dass Du statt Salami die doppelte Menge Schinken essen könntest :D

Murphy
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ tamora,

ich habe diese formel in einer ecxeltabelle auf mein desktop abgelegt. du gibt die werte ein, drückst auf ok und schon hast du es. ^_^
Gefällt dir dieser Beitrag?
@murphy,

das ist wirklich eine gute Idee! Ich falle zwar sicherlich vom Stuhl, wenn ich mal schwarz auf weiß sehe, wie viele Kalorien ich so am Tag verdrücke, aber sicherlich hat das auch nen heilsamen Effekt B) Ich denke, im Endeffekt ist es ja auch gleich, ob ich jetzt Kalorien zähle oder halt Punkte, sind bestimmt ähnliche Werte. Das praktische an den Kalorien finde ich einfach, die kann ich als GU-Kompass immer griffbereit mit mir rumschleppen, was ich bei den WW-Punkten leider nicht kann.

Ach, hier kriegt man richtig Aufschwung, endlich mal ne Ernährungsumstellung in Angriff zu nehmen :wub:
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ cuckoo:

als erstes schaue wieviel punkte du täglich zur verfügung hast und dann lies dir die punkteliste durch . was ist du gerne, was davon hat viel und was davon wenig punkte?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Joan, 23.01.2007)
@ tamora,

ich habe diese formel in einer ecxeltabelle auf mein desktop abgelegt. du gibt die werte ein, drückst auf ok und schon hast du es. ^_^

Räusper...die hab ich auch...
Aber, da will ich mal eins,zwei Kekschen essen und mag dann nicht den Computer anstellen.
Ich weiß, ohne Fleiß kein Preis, aber ich versuche es jetzt halt mal konsequent mit viel Obst, Gemüse und Salat (was ich ja alles sehr mag).

Und am Wochenende bin ich innem Wellnesshotel mit all Inklusive-Essen :heul: dann ist diese Feier dann jene :heul: und ich kann mich nicht beherrschen :heul:

Wie ich es jemals geschafft habe, mit dem Rauchen aufzuhören, ist mir schleierhaft!

Übrigens: Hypnose ist eine gute Möglichkeit zum Abnehmen (aber für meine paar Kilos is mir das zu teuer)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Cuckoo, 23.01.2007)
@murphy,

das ist wirklich eine gute Idee! Ich falle zwar sicherlich vom Stuhl, wenn ich mal schwarz auf weiß sehe, wie viele Kalorien ich so am Tag verdrücke, aber sicherlich hat das auch nen heilsamen Effekt B) Ich denke, im Endeffekt ist es ja auch gleich, ob ich jetzt Kalorien zähle oder halt Punkte, sind bestimmt ähnliche Werte. Das praktische an den Kalorien finde ich einfach, die kann ich als GU-Kompass immer griffbereit mit mir rumschleppen, was ich bei den WW-Punkten leider nicht kann.

Ach, hier kriegt man richtig Aufschwung, endlich mal ne Ernährungsumstellung in Angriff zu nehmen :wub:

Vorallem wenn man mal bewusst auf die Inhaltsstoffe schaut. Bei manchen Dingen fallen einem die Augen aus dem Kopf:

1 currywurst 150g = 550 kcal

1 Kalbsschnitzel, mager 125g = 169 kcal. Bei gleicher Menge: 203 kcal.


Kleine Unterschiede :D Es lohnt sich, hinzuschauen, was drin ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Stimmt es eignetlich, das man bei WW die Punktzahl auch nicht UNTERschreiten darf, um abzunehmen?
Hab mir schon mal überlegt, einfach eine Zeitlang nur die null Points Sachen zu essen.
Geht das??? Falsch, ich meine: Funktioniert das???
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich selber habe zwar nie WW gemacht, aber durch meine Arbeitskollegin habe ich einige Dinge mitbekommen.

Dieses Punktezählen ist doch im Grunde nichts anderes, als wenn man Kalorien zählen würde, oder?

Wenn dem so ist, finde ich dieses System nicht gerade gut. Sicherlich ist da eine grundsätzliche Ernährungsumstellung auf gesundes Essen effektiver und für einen selbst von großem Vorteil - eben GESÜNDER. :)
Zudem sollte man nicht unbedingt seine Kalorienzufuhr zu drastisch senken, da sonst der eigene Grundumsatz schwindet und eine Gewichtsreduzierung dann stagniert. Vielmehr sollte man mehr Kalorien verbrauchen (beispielsweise durch sportliche Aktivitäten), als man zu sich nimmt = negative Energiebilanz.

Bearbeitet von Tanzfrosch am 23.01.2007 16:04:23
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (murphy, 23.01.2007)
Kleine Unterschiede :D Es lohnt sich, hinzuschauen, was drin ist.

So,

habe mir gerade einen "Spaß" daraus gemacht, zusammen zu rechnen, was ich heute schon zu mir genommen habe. Da fast komplett nur Süßigkeiten liege ich jetzt schon bei rund 2730 kcal. Ganz schön krass, sowas zu sehen...

@Tamora, wenn ich damals meine Freundin richtig verstanden habe, ist es nicht gut, die Pointszahl zu unterschreiten. Das WW System ist ja auf gleichmäßiges Abnehmen durch konsequente Ernährungsumstellung angelegt, wenn man weniger Punkte isst, als man eigentlich dürfte, nimmt man zwar eine zeitlang schneller ab, aber es erhöht auch die Gefahr von Jojo-Effekt und anderen Freunden :labern: Oder habe ich da was falsch verstanden??

Hat eigentlich schon eine® Erfahrung mit dem "4 Wochen Power Plan" von Weight Watchers gemacht, den es als Buch von GU zu kaufen gibt? Würde mich mal interessieren, es liegt nämlich gerade vor mir ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Tanzfrosch, 23.01.2007)
Sicherlich ist da eine grundsätzliche Ernährungsumstellung auf gesundes Essen effektiver und für einen selbst von großem Vorteil - eben GESÜNDER. :)

das passiert doch dabei automatisch. ob nun ww oder kalorienzählen - der mensch möchte ja grundsätzlich was essen, und wenn er besser drauf achtet, was es ist, dann merkt man sehr schnell, dass viel salat, gemüse, obst und putenfleisch einen weiterbringen - schweinsbraten, chips und sahnetorte eher nicht.

murphy hat es schon gesagt, simple weisheiten werden da teuer verkauft - aber wenn es einem hilft, dann soll man halt dran (an ww) glauben.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Tamora, 23.01.2007)
Stimmt es eignetlich, das man bei WW die Punktzahl auch nicht UNTERschreiten darf, um abzunehmen?
Hab mir schon mal überlegt, einfach eine Zeitlang nur die null Points Sachen zu essen.
Geht das??? Falsch, ich meine: Funktioniert das???

man darf sogar maximal 4 punkte mit auf den nächsten tag übertragen, insofern diese übrigbleiben. aber ich halte es nicht für empfehlenswert tage lang nur 0-er zu essen. fukionieren wirds, aber ob es deinem körper und immunsystem gut tut? ich denke nicht.

Bearbeitet von Joan am 23.01.2007 16:29:32
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es wäre aber ohnehin blödsinnig, sich nur von 0-Kram zu ernähren, wobei ich nicht weiss, was das bei WW ist. Aber einseitige Ernährung ist immer bescheuert, weil man einen mangel aufbaut. Ausgewogen soll es sein und auf einem entsprechenden Niveau, entweder mit weniger Kaloieren als nötig oder so, dass man soviel isst, wie man braucht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich habe z. bsp. täglich 18 punkte zur verfügung. eine scheibe brot hat 2 punkte. am anfang ist es schwer. aber ich bin später gut mit 14 ausgekommen. habe aber immer mit schokolade aufgefüllt :sabber: .

Bearbeitet von Joan am 23.01.2007 16:33:26
Gefällt dir dieser Beitrag?
Tamora und Tanzfrosch!!!

Habe gerade nur Eure Berichte gelesen. Kann dazu folgendes sagen.

Ich habe "durch" und nicht "mit" WW in 4 Monaten ! 13 kg abgenommen.Ich habe durch eine Bekannte die Punkteliste bekommen. Es heißt, Frauen sollen ca 20 Points pro Tag zu sich nehmen, Männer ca 30.(Variiert je nach Alter der Person.
Habe mir die Kochbücher von WW im Buchhandel gekauft (ca. 13 Euro pro Buch aber lohnt sich!!!) Man sollte nicht mehr als 500 g pro Woche abnehmen. Ist es mehr, sollte man die Pointzahl erhöhen!!!! Die Rezepte in den Kochbüchern sind lecker. Man schafft die Portionen meistens nicht.

Man notiert sich nur für jede Mahlzeit die Anzahl der Points, die man gegessen hat. (Points zählen ist leichter als cal zählen!! :D ). Wenn Du die Tagessumme unterschritten hast, die "überschüssigen Points notieren. Von Montag bis Samstag die überschüssigen Points notieren, und am Sonntag kannst Du sie verbraten!!!! :sabber: :sabber: Je nach gesparten Points kannst Du Dir ne

0 Points-Essen ist nicht gut, da er Körper einiges braucht, was die 0 Points nicht liefern können. Aber wenn Ihr Euch die Kochbücher holt (welche billiger sind, als wenn Ihr zu WW geht) bekommt Ihr dort auch die Informationen, die WW Euch mitteilt.

Ich habe mich an die 500 g Abnahme pro Woche gehalten, und habe nach der Abnahme von 13 kg erst einmal gestoppt. Das Erstaunliche war, meine Haut ist nicht faltig und schlabberig geworden, sondern immer noch glatt. (immerhin war ich 57 Jahre alt, als ich abgenommen habe!!) Und das verblüffende ist, ich kann nur noch kleine Portionen essen. Brauch nicht einmal mehr auf Schokolade, lecker Bratkartoffeln mit Speck und im Winter auf meinen heißgeliebten Grühnkohl verzichten!!!!! :sabber: :sabber: :sabber:

Bei ebay werden übrigends auch CDs versteigert, wo sich Leute die Mühe gemacht haben, jedes Lebensmittel in Points umzurechnen.

Falls jemand Fragen haben sollte, stehe ich gerne per PN zur Verfügung!!!! :wub: :wub: :wub:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich zähle keine Punkte, ich zähle keine Kalorien - ich habe einfach meine Ernährung auf gesundes Essen umgestellt und gehe regelmäßig zum Training = in 8 Wochen knapp 6 kg weniger Körpergewicht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Joan, 23.01.2007)
ich habe z. bsp. täglich 18 punkte zur verfügung. eine scheibe brot hat 2 punkte. am anfang ist es schwer. aber ich bin später gut mit 14 ausgekommen. habe aber immer mit schokolade aufgefüllt :sabber: .

:D :D :D Das verückte war bai mir, daß ich anfangs die Points gesammelt hab, um mir Sonntags eine selbstgemachte leckere Pizza reinschieben zu können.
Aber daß komische war nach 3 Wochen, daß ich keinen Hunger mehr drauf hatte. Hab nur noch drauf geachtet, daß ich die 500 g Abnahme pro Woche nicht unterschreite!! :o Ich denke bei mir war es einfach, daß ich den "Klick" in meinem Kopf gebraucht habe. Wenn ich heute Frauen sehe, die in kürzester Zeit ich weiß nicht wieviel kg abgenommen haben, und teure OPs zahlen müssen, weil sie haufenweise Bauchschüzen etc haben, denke ich, as man lieber Geduld haben sollte, und die Haut auch ohne OP die Chance hat, sich langsam zurückzubilden.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ach, da fällt mir gerade noch etwas ein!! :rolleyes: :rolleyes: Wenn ich vo 4 Jahren Mitglied geworden wäre, bräuchte ich seit 4 Jahren keinen Mitgliedsbeitrag mehr bezahlen!!!!!! :D :D Denn, solange man sein Gewicht hält, braucht man keinen Mitgliedsbeitrag bezahlen!!!!!!! rofl rofl rofl rofl rofl rofl
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mein Bruder + Schwägerin leben seit 3 oder 4 Monaten auch nach WW und haben schon prima Gewicht verloren. Sie machen das wohl per Internet, ist auch kostenpflichtig.
Wie hoch der Preis ist, weiß ich allerdings nicht. Habe mal auf der Homepage nachgeschaut, aber richtig schlau wurde ich nicht. Sie kaufen aber auch (wenn sie mal in NRW sind) massig von A... diese be light Produkte.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (wollmaus, 23.01.2007)
Ach, da fällt mir gerade noch etwas ein!! :rolleyes: :rolleyes: Wenn ich vo 4 Jahren Mitglied geworden wäre, bräuchte ich seit 4 Jahren keinen Mitgliedsbeitrag mehr bezahlen!!!!!! :D :D Denn, solange man sein Gewicht hält, braucht man keinen Mitgliedsbeitrag bezahlen!!!!!!! rofl rofl rofl rofl rofl rofl

War eineinhalb Jahre bei WW dabei und kenn mich insofern, da dies letztes Jahr noch war, auch mit den neuen System gut aus.

Zunächst es stimmt nicht so ganz mit dem Gewicht halten. Sein WUNSCHGEWICHT zählt es zu halten und dies ist meist entsprechend dem was gesund ist....nicht das Traumgewicht, sondern Wohlfühl.

Ist schwer zu erklären. Naja.
Man darf nicht weniger Punkte essen als ALLERHÖCHSTENS vier Punkte pro Tag weniger und MUSS diese nach einer Woche verzehrt haben. Durch Sport bekommt man zusätzliche Bonuspoints.

Solange man sich an das System hält und hinterher es nicht übertreibt klappt alles prima. Und es ist wirklich so, das es einem an nichts fehlt.

Aber der Körper darf auf keinem Fall auf Sparflamme sinken und man MUSS Dinge, die man gerne isst, zb. Schokolade, sich auch hin und wieder mal gönnen, denn so gibt man dem Körper das Gefühl überhaupt erst, das er nicht verzichtet. WW verzichtet nicht.....ist halt im Enddefekt nur FDH quasie.....

Die Pointszahl wird errechnet, nach Größe, Alter, Mann oder Frau, Ausgangsgewicht, sitzende Tätigkeit, stehende usw......man kann NIE sagen, ohne das errechnet zu haben, wieviel man wirklich essen darf. Bzw. muss. Ich hab bei 25 Jahren, sitzende Arbeit und (leider leider damals) 110 kg Ausgangsgewicht 23 Punkte essen sollen.

Das man irgendetwas nicht essen darf, gibt es nicht. Man kann jedoch entscheiden ob man lieber gesund oder halt fertig ist. Vom abnehmen her macht das aber keinen großen Unterschied wenn man sich an die Points hält.
Nur das man dann halt weniger an Masse essen kann.

Obst hat ja grds. zb. Null Points. Ich rate jedem jedoch dringendst davon ab einfach tagelang gar nix zu essen. Schlimmer könnte man ne Umstellung - WW ist KEINE DIÄT!!!! nicht anfangen.

Und für alle dies intressiert: WW arbeitet mit der DGE zusammen (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).
Und wer sonst noch fragen hat, der kann mich ja gerne mal anschreiben. Ich mach WW momentan auch daheim für mich alleine, da ich ja alles weiß was ich 0wissen muss. Und wer halt eineinhalb Jahre in den Sitzungen dabei war, der kennt sich mit WW auch aus. Aber ich helf gerne weiter. Kein Thema.

Ah und noch was: Den Einkaufsführer von WW kann man sich auf der Homepage von WW bestellen. Hab ich auch gemacht.

LG Brinarina
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Brinarina, 23.01.2007)
Zitat (wollmaus, 23.01.2007)
Ach, da fällt mir gerade noch etwas ein!! :rolleyes:  :rolleyes:  Wenn ich vo 4 Jahren Mitglied geworden wäre, bräuchte ich seit 4 Jahren keinen Mitgliedsbeitrag mehr bezahlen!!!!!! :D  :D Denn, solange man sein Gewicht hält, braucht man keinen Mitgliedsbeitrag bezahlen!!!!!!! rofl  rofl  rofl  rofl  rofl  rofl

War eineinhalb Jahre bei WW dabei und kenn mich insofern, da dies letztes Jahr noch war, auch mit den neuen System gut aus.

Zunächst es stimmt nicht so ganz mit dem Gewicht halten. Sein WUNSCHGEWICHT zählt es zu halten und dies ist meist entsprechend dem was gesund ist....nicht das Traumgewicht, sondern Wohlfühl.

Ist schwer zu erklären. Naja.
Man darf nicht weniger Punkte essen als ALLERHÖCHSTENS vier Punkte pro Tag weniger und MUSS diese nach einer Woche verzehrt haben. Durch Sport bekommt man zusätzliche Bonuspoints.

Solange man sich an das System hält und hinterher es nicht übertreibt klappt alles prima. Und es ist wirklich so, das es einem an nichts fehlt.

Aber der Körper darf auf keinem Fall auf Sparflamme sinken und man MUSS Dinge, die man gerne isst, zb. Schokolade, sich auch hin und wieder mal gönnen, denn so gibt man dem Körper das Gefühl überhaupt erst, das er nicht verzichtet. WW verzichtet nicht.....ist halt im Enddefekt nur FDH quasie.....

Die Pointszahl wird errechnet, nach Größe, Alter, Mann oder Frau, Ausgangsgewicht, sitzende Tätigkeit, stehende usw......man kann NIE sagen, ohne das errechnet zu haben, wieviel man wirklich essen darf. Bzw. muss. Ich hab bei 25 Jahren, sitzende Arbeit und (leider leider damals) 110 kg Ausgangsgewicht 23 Punkte essen sollen.

Das man irgendetwas nicht essen darf, gibt es nicht. Man kann jedoch entscheiden ob man lieber gesund oder halt fertig ist. Vom abnehmen her macht das aber keinen großen Unterschied wenn man sich an die Points hält.
Nur das man dann halt weniger an Masse essen kann.

Obst hat ja grds. zb. Null Points. Ich rate jedem jedoch dringendst davon ab einfach tagelang gar nix zu essen. Schlimmer könnte man ne Umstellung - WW ist KEINE DIÄT!!!! nicht anfangen.

Und für alle dies intressiert: WW arbeitet mit der DGE zusammen (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).
Und wer sonst noch fragen hat, der kann mich ja gerne mal anschreiben. Ich mach WW momentan auch daheim für mich alleine, da ich ja alles weiß was ich 0wissen muss. Und wer halt eineinhalb Jahre in den Sitzungen dabei war, der kennt sich mit WW auch aus. Aber ich helf gerne weiter. Kein Thema.

Ah und noch was: Den Einkaufsführer von WW kann man sich auf der Homepage von WW bestellen. Hab ich auch gemacht.

LG Brinarina

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Du hast in allen Punkten Recht!! :wub: :wub:

Nur mit dem Unterschied, daß ich die für mich hohen Gebühren bei WW nicht bezahlen wollte. Hab die Kochbücher von WW, die mir genau daß erzählen, was ich in den Treffen bei WW auch erfahren hätte. Hatte eine Bekannte (von der habe ich die Pointtabelle), die nicht mehr bereit war, andauernd Bücher zu kaufen.
Wir sind ein 3-Personenhaushalt. Erwachsene. Wir haben ein Gericht aus diesen Kochbüchern auf 2 Tage verteilen müssen. Ich weiß nur eins. Dank WW (ohne Mitglied zu sein) halte ich endlich, ohne auf die ,Waage gehen zu müssen, das erste mal in meinem Leben mein Gewicht. Und glaub mir, ich habe 30 Jahre lang etliche Diäten gemacht. :( :( :( Ich kenne den Jojo-Efekt :( :( :( Ich bin 1,73 m groß und wiege jetzt 73 kg. Mein letztes "Kampfgewicht" war 100 kg.

Das schönste Gefühl war für mich vor ein paar Tagen, wo ich beim Einkaufen irgendwo durchmußte. Fragte höflich: Darr ich mal eben durch?? Und eine junge Frau sagte zu mir: Sie sind ja schlank, daß klappt schon!!! :wub: :wub: Dieses Kompliment werde ich nicht vergessen!!!! :wub: :wub: :wub: :wub: :wub:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Brinarina, 23.01.2007)
Zitat (wollmaus, 23.01.2007)
Ach, da fällt mir gerade noch etwas ein!! :rolleyes:  :rolleyes:  Wenn ich vo 4 Jahren Mitglied geworden wäre, bräuchte ich seit 4 Jahren keinen Mitgliedsbeitrag mehr bezahlen!!!!!! :D  :D Denn, solange man sein Gewicht hält, braucht man keinen Mitgliedsbeitrag bezahlen!!!!!!! rofl  rofl  rofl  rofl  rofl  rofl

War eineinhalb Jahre bei WW dabei und kenn mich insofern, da dies letztes Jahr noch war, auch mit den neuen System gut aus.

Zunächst es stimmt nicht so ganz mit dem Gewicht halten. Sein WUNSCHGEWICHT zählt es zu halten und dies ist meist entsprechend dem was gesund ist....nicht das Traumgewicht, sondern Wohlfühl.

Ist schwer zu erklären. Naja.
Man darf nicht weniger Punkte essen als ALLERHÖCHSTENS vier Punkte pro Tag weniger und MUSS diese nach einer Woche verzehrt haben. Durch Sport bekommt man zusätzliche Bonuspoints.

Solange man sich an das System hält und hinterher es nicht übertreibt klappt alles prima. Und es ist wirklich so, das es einem an nichts fehlt.

Aber der Körper darf auf keinem Fall auf Sparflamme sinken und man MUSS Dinge, die man gerne isst, zb. Schokolade, sich auch hin und wieder mal gönnen, denn so gibt man dem Körper das Gefühl überhaupt erst, das er nicht verzichtet. WW verzichtet nicht.....ist halt im Enddefekt nur FDH quasie.....

Die Pointszahl wird errechnet, nach Größe, Alter, Mann oder Frau, Ausgangsgewicht, sitzende Tätigkeit, stehende usw......man kann NIE sagen, ohne das errechnet zu haben, wieviel man wirklich essen darf. Bzw. muss. Ich hab bei 25 Jahren, sitzende Arbeit und (leider leider damals) 110 kg Ausgangsgewicht 23 Punkte essen sollen.

Das man irgendetwas nicht essen darf, gibt es nicht. Man kann jedoch entscheiden ob man lieber gesund oder halt fertig ist. Vom abnehmen her macht das aber keinen großen Unterschied wenn man sich an die Points hält.
Nur das man dann halt weniger an Masse essen kann.

Obst hat ja grds. zb. Null Points. Ich rate jedem jedoch dringendst davon ab einfach tagelang gar nix zu essen. Schlimmer könnte man ne Umstellung - WW ist KEINE DIÄT!!!! nicht anfangen.

Und für alle dies intressiert: WW arbeitet mit der DGE zusammen (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).
Und wer sonst noch fragen hat, der kann mich ja gerne mal anschreiben. Ich mach WW momentan auch daheim für mich alleine, da ich ja alles weiß was ich 0wissen muss. Und wer halt eineinhalb Jahre in den Sitzungen dabei war, der kennt sich mit WW auch aus. Aber ich helf gerne weiter. Kein Thema.

Ah und noch was: Den Einkaufsführer von WW kann man sich auf der Homepage von WW bestellen. Hab ich auch gemacht.

LG Brinarina

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Du hast in allen Punkten Recht!! :wub: :wub:

Nur mit dem Unterschied, daß ich die für mich hohen Gebühren bei WW nicht bezahlen wollte. Hab die Kochbücher von WW, die mir genau daß erzählen, was ich in den Treffen bei WW auch erfahren hätte. Hatte eine Bekannte (von der habe ich die Pointtabelle), die nicht mehr bereit war, andauernd Bücher zu kaufen.
Wir sind ein 3-Personenhaushalt. Erwachsene. Wir haben ein Gericht aus diesen Kochbüchern auf 2 Tage verteilen müssen. Ich weiß nur eins. Dank WW (ohne Mitglied zu sein) halte ich endlich, ohne auf die ,Waage gehen zu müssen, das erste mal in meinem Leben mein Gewicht. Und glaub mir, ich habe 30 Jahre lang etliche Diäten gemacht. :( :( :( Ich kenne den Jojo-Efekt :( :( :( Ich bin 1,73 m groß und wiege jetzt 73 kg. Mein letztes "Kampfgewicht" war 100 kg.

Das schönste Gefühl war für mich vor ein paar Tagen, wo ich beim Einkaufen irgendwo durchmußte. Fragte höflich: Darr ich mal eben durch?? Und eine junge Frau sagte zu mir: Sie sind ja schlank, daß klappt schon!!! :wub: :wub: Dieses Kompliment werde ich nicht vergessen!!!! :wub: :wub: :wub: :wub: :wub:
Gefällt dir dieser Beitrag?
huhu,

@murphy, bin auch nicht Mitglied bei den WW., versuche wohl an die Rezepte zu kommen.Habe 2 kg runter.Warum?? Ich rauche nicht mehr, habe andere Rituale, schreibe auf, wie du schon sagtest, was ich esse, trinke viel Wasser, nasche Obst anstatt Schoki :heul: , mache viel Sport. Eigentlich ist der Hintergrund gewesen, wie kann ich mit dem rauchen aufhören, ohne drastisch zuzunehmen.
Meine Schwester hat mir wohl einige Infos der WW zugeschickt unter anderem die Points, aber muss sagen, geht doch.. :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ tamora ... ich kanns dir zwar nicht nach dem ww-system erklären, aber nach dem simplen kaloriensystem (zumindest versuch ichs :D )

der körper hat einen gewissen grundumsatz. das heißt, er verbraucht eine gewisse menge an kalorien alleine dafür, dass er die lebenswichtigen funktionen aufrechterhalten kann. das wäre, wenn man den ganzen tag nur im bett liegen würde, die ausreichende kalorienzahl.
das machen ja die wenigsten - deshalb gibts dann noch den arbeitsumsatz. der variiert - je nachdem, ob man körperliche arbeit macht oder im büro sitzt, wie viel sport man betreibt etc.

um abzunehmen, muss man mindestens den grundumsatz, aber weniger als den arbeitsumsatz zu sich nehmen (an kalorien jetzt). optimal sind etwa 300 kalorien unterhalb des arbeitsumsatzes täglich. 7000 eingesparte kalorien machen etwa 1 kg körperfett aus, das man verliert.

wenn man jetzt längerfristig unter dem grundumsatz (oder halt auch den mindestpunkten) liegt, "denkt" der körper, dass es eine notsituation gibt. er fährt also den grundumsatz runter, um die lebenswichtigen funktionen erhalten zu können und trotzdem noch eine "reserve" sich zu erhalten.
isst man dann wieder normal, steigt der grundumsatz aber nicht wieder mit (zumindest nicht in den ersten wochen) - man isst also deutlich über dem, was der körper braucht und nimmt zu - der jojo-effekt.

übrigens kann man sich mit diversen blitzdiäten den stoffwechsel ziemlich kaputtmachen, es kann ewig dauern, bis der körper wieder "normal" auf eine gesunde ernährung reagiert, ohne zuzunehmen.

und drum ist es besser, langsam und kontinuierlich - gesund - abzunehmen, als 5 kg in einer woche mit einer einseitigen ernährung oder diät. weils dem körper besser tut und auch wesentlich bessere chancen hat, sich zu halten.

wer seinen grund- und arbeitsumsatz mal ausrechnen mag, kann das auf www.fettrechner.de tun. ziemlich gute seite mit sehr guten ernährungstipps, wie ich finde.

lg von der
xanthya
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe mit Weight Watchers in einem dreiviertel Jahr zwanzig Kilo abgenommen. Seitdem halte ich mein Gewicht, aber auch nur, weil ich mich an meine WW. Punkte halte. Ich fühle mich pudelwohl, denn ich kann wieder alle Klamotten tragen die mir gefallen. Ich habe angefangen in der Abnahme zu Joggen und möchte Ende des Jahres am kleinen Marathon teilnehmen. Ich kann Weight Watchers nur empfehlen. Man darf nur nicht aufgeben, denn dafür ist der Spaß dann doch zu teuer! :lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
WW-Fredis miteinander verschmolzen. :augenzwinkern:

Bearbeitet von chilli-lilli am 24.01.2007 11:21:12
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die wöchentlichen Geldbeträge, die man bei WW zahlen muss, finde ich unverschämt hoch. :nene:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wie bekommt man denn diese Pointslisten oder anders herum gefragt:
bekommt man ausser Kochbüchern auch andere Bücher im Handel zu kaufen, die Informationen zu den Points, Verhaltensregeln u.ä.geben??
Mich betrifft die Abnehmerei zwar nicht, aber das wäre eine super Idee zum verschenken. :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Seiten: (8)
123456 ···  Letzte »|
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Weight Watchers: Fertigessen Weight Watchers Quarkstollen Weight Watchers Weight Watchers Pointstabellen Erfahrung mit Weight Watchers?
Passende Tipps
Kartoffelgratin nach Horst-Johann
34 52
Effektiv und langfristig abnehmen - Präventionskurse nutzen
Effektiv und langfristig abnehmen - Präventionskurse nutzen
16 10