Spülmaschinensalz: wofür?


Huhu,

kann mir hier jemand auf die Schnelle verraten, wofür man Spülmaschinensalz benötigt? Sinn oder Unsinn?

Und warum schmecken beispielsweise Gläser oder Tassen am Rand nach dem Nachfüllen immer eklig salzig? Zuviel? Oder normal?

Danke! :blumen:


H A L L O...

bin ich der erste oder der einzige...

Also, wenn ich meine Kölschgläser in der Spülmaschine gespült habe und dann die Einstellung der Spülmaschine mit den Werten des Ph- Wertes des Wassers (schon mal regional schwankend) nicht übereinstimmt, kann es sein, das "Salzreste" vorhanden sind... ... ...
Allgemein gilt: Je weicher das Wasser, desto weniger Salz...

In der Hoffnung DIR weitergeholfen zu haben,
Gruß von hier an DA,

Grisu1900


Hallo Keke,

es ist unbedingt notwendig, den Salzbehälter regelmäßig aufzufüllen. Die Spülmaschine benötigt für einwandfreies Arbeiten kalkarmes Wasser, daher hat sie einen Entkalker eingebaut. Dieser wird in regelmäßigen Abständen regeneriert, und dafür benötigt er spezielles Salz.

Wenn du kein Salz nachfüllst, dann wird die Maschine nicht die erwartete Lebensdauer erreichen...

wenn die Gläser salzig schmecken, dann kann das daran liegen dass der falsche Härtegradbereich eingestellt ist, schau bitte mal in die Bedienungsanleitung ob und wie du diesen einstellen kannst. Wasserhärte misst man in "Grad deutscher Härte" (abgekürzt dH). Der pH-Wert sagt übrigens nichts über die Härte des Wassers aus sondern ob eine Flüssigkeit sauer oder alkalisch ist.


Wir haben das Glück weiches Wasser zu haben - brauche kein Salz.
Ansonsten beim Wasserwerk nach der Härte fragen und die Maschine danach einstellen(steht in der Bedienungsanleitung.


Schau vielleicht auch mal nach, ob der Salzbehälter fest geschlossen ist, denn nach dem letzten Spülen dürfte nichts nach Salz schmecken.

Und vor allem, nach dem Einfüllen des Salzes, die Maschine zweimal im Vorspülprogramm laufen lassen, damit Salzkörner, die beim Einfüllen danebenfallen, wegespült werden.

Bearbeitet von Fidelio am 08.03.2007 01:50:30


Zitat (Fidelio @ 08.03.2007 01:47:09)
Und vor allem, nach dem Einfüllen des Salzes, die Maschine zweimal im Vorspülprogramm laufen lassen, damit Salzkörner, die beim Einfüllen danebenfallen, wegespült werden.

Und wenn die Maschine kein Vorspülprogramm hat??? Sowas hab ich noch nie gemacht. Habe sie nach dem Auffüllen auch gleich angestellt.

Zitat (KlausN @ 08.03.2007 14:12:51)
Zitat (Fidelio @ 08.03.2007 01:47:09)
Und vor allem, nach dem Einfüllen des Salzes, die Maschine zweimal im Vorspülprogramm laufen lassen, damit Salzkörner, die beim Einfüllen danebenfallen, wegespült werden.

Und wenn die Maschine kein Vorspülprogramm hat??? Sowas hab ich noch nie gemacht. Habe sie nach dem Auffüllen auch gleich angestellt.

Sollte etwas Salz daneben gegangen sein, einfach mit etwas Wasser wegspülen, die meisten Maschinen pumpen beim Programmstart nochmal ab.

Ich habe mal ausprobiert, mit ein paar Glaesern gleich nach dem Salzauffuellen, die Maschine laufenzulassen. Das mache ich nie wieder. Die Glaeser musste ich nachher polieren, weil sie diesen weissen Belag drauf hatten. Ich spuele die Maschine immer leer im Economy Waschgang, nachdem ich Salz aufgefuellte habe.


Muß gestehen, bei uns ging nie Salz daneben, da war ja ein großer Trichter dabei, nur etwas Salzwasser ging da raus und das abgespült hat nie Probleme gemacht.
Und jetzt brauch ich ja kein Salz mehr.


Man muss schon aufpassen dass kein Salz daneben fällt. Am Besten einfüllen bevor gewaschen wird. Sonst frisst sich das Salz durch. B)


Zitat (KlausN @ 08.03.2007 14:12:51)
Und wenn die Maschine kein Vorspülprogramm hat??? Sowas hab ich noch nie gemacht. Habe sie nach dem Auffüllen auch gleich angestellt.

Habe meine Maschine auch schon direkt danach eingeschaltet, ohne Vorspülen. Ging auch, ohne dass das Geschirr salzig geschmeckt hätte.
Bei meiner alten Maschine, stand das,mit dem Vor-oder Kaltspülen in der Anleitung.
Der Tip bezog sich auch mehr auf die Frage .....

von @Keke : Und warum schmecken beispielsweise Gläser oder Tassen am Rand nach dem Nachfüllen immer eklig salzig? Zuviel? Oder normal?

Wenn du die 3 in 1 Tabs nimmst, brauchst du kein Salz und keinen Klarspüler.


Nochmal kurz zur Funktion des Salzes:

Die Spülmaschine enthält einen Ionenaustauscher, der die Wasserhärte reduziert (wurde auch oben schon erwähnt). Um diesen ionenaustauscher zu regenerieren wird das Salz benötigt. Dies ist auch der Fall, wenn man in einer gegend mit weichem Wasser wohnt, nur ist der Salzverbrauch dann in der Tat *wesentlich* geringer.

Wird das Wasser durch den Ionenaustauscher nicht mehr richtig entkalkt, setzt sich Kalk an den Heizstäben ab (Stichwort: "Lochfrass" :lol: ), das Geschirr bekommt Kalkränder und die Spülleistung insgesamt nimmt ab.

Gruß,

H.H.


Zitat (Hornblower @ 27.03.2007 08:25:02)


Wird das Wasser durch den Ionenaustauscher nicht mehr richtig entkalkt, setzt sich Kalk an den Heizstäben ab (Stichwort: "Lochfrass"  :lol: ),

OH NEIN!!!!! :o :aengstlich: :o

Und Dieter Bürgi ist von der Bildfläche verschwunden. Wenn soll ich denn fragen, wenn was ist? Ich vergess doch immer, Salz nachzfüllen... :heul: :heul:

(Ja, der war für Waschmaschinen zuständig, aber kennt sich bestimmt auch mit Spülmaschinen aus. Und Lochfraß-Experte war er sowieso :yes: )


knuffel

Zitat (Fuchsi @ 27.03.2007 01:10:47)
Wenn du die 3 in 1 Tabs nimmst, brauchst du kein Salz und keinen Klarspüler.

Nicht ganz korrekt. Es kommt auf die Maschine an. Bei älteren Maschinen kann durch das Weglassen des Salzes der Ionentauscher über kurz oder lang den Ionentauscher kaputt machen.

Bei neueren Maschinen steht es meistens dabei, ob man diese X in Y Tabs verwenden darf. Da kann man dann das Salz und auch den Klarspüler weglassen.

Ob man Klarspüler verwendet hängt von der Wasserhärte ab und es ist eine Sache des persönlichen Geschmacks. Schaden tut das Weglassen von Klarspüler den Maschinen nicht. Die Spülergebnisse könnten sich je nach dem etwas verschlechtern (Kalkflecken bei hartem Wasser.)

Handspülend grüßt

Knuddelbärchen :blumen: :blumen:

HI Wenn ich die Spülmaschine reinigen will mit dem Maschinenreiniger muss ich denn zusätzlich das Salz einfüllen.
Bitte schreibt mir eure Antworten"!!


Zitat (Anke1983 @ 07.05.2011 13:16:52)
HI Wenn ich die Spülmaschine reinigen will mit dem Maschinenreiniger muss ich denn zusätzlich das Salz einfüllen.
Bitte schreibt mir eure Antworten"!!

Nein, warum auch? Wenn du sonst auch kein Salz nimmst, brauchst für den Reinigungsvorgang auch keines. :blumen:

Bei meiner Spülmaschine (etwas zehn Jahre alt) steht explizit in der Gebrauchsanweisung, dass nach dem Auffüllen von Regenerationssalz und Klarspüler ein Leer-Waschgang durchgeführt werden soll. Mache ich aber nicht. Das Geschirr schmeckt trotzdem nicht salzig, sondern glänzt besonders schön ...

Ich muss allerdings dazu sagen, dass in meiner Region sehr hartes Wasser vom Versorger geliefert wird. Also verwende ich die All-in-One-Tabs und zusätzlich fülle ich noch gelegentlich Salzbehälter und Klarspüler auf. Meine Maschine dankt es mir mit tadellosen Spülergebnissen.

Grüßle,

Ilwedritscheline


bei meiner spüma wird auch darauf hingewiesen, die salzkammer der regionalen wasserhärte anzupassen und nachjedem nachfüllen im vorspülprogramm auszuspülen, obwohl mir auch bisher nur wasser ausgetreten ist, aber kein salz daneben gegangen ist und ich daher aufs durchspülen verzichte und keinerlei probleme habe

aalso ich halte ja eh nix von den alles-drin-was-kein-mensch-braucht-und-nie-benutzen-würde-wenn-er-es-einzeln-kaufen-müsste-tabs. ich fand pulver eh schon immer besser (stiftung warentest hats mir jetzt bestätigt :P ). jedenfalls kommt es wesentlich billiger, pulver und salz seperat zu nutzen. ausserdem hat man ja für die entkalkungsanlage ja bezahlt, also sollte mans auch nutzen. allerdings sollte man salz und klarspüler zeitgleich mit tabs nutzen. weil man dann ja überdosiert. vielleicht ist das der grund, warum dein geschirr salzig schmeckt.



Kostenloser Newsletter