Tipp: Einfaches, schnelles, kalorienarmes, halbwegs schmackhaftes Nudelgericht


Warnung - nix für Gourmetgaumen - eher für die schnelle Studi-Küche zwischendurch:

Nudelsorte nach belieben.
Am schnellsten gehen die "frischen" aus dem Kühlregal (2 min.), am kalorienärmsten und günstigsten sind wohl die "getrockneten" ohne Ei.

Das ganze in gerade genug Wasser (entsprechend der Nudelmenge) mit dick Gemüsebrühenpulver (für Sparer: Brühwürfel/Maggi) drin (sollte deutlich kräftiger als Suppe schmecken) entsprechend der Kochzeit kochen (al dente, etc. - wie mans mag).
Wer am nächsten Tag keine Termine hat, kann nach belieben Knobistücke mit ins Kochwasser werfen.

Gewünschte Nudelportion herausnehmen und mit (!) TomatenSAFT (ja, der zum trinken ist gemeint) übergiessen & nach belieben mit Pfeffer o.Ä. nachwürzen.

Je nach Menge des Saftes (geht auch Gemüsesaft, wenn man den mag) schmeckts wie eine Tomatensuppe mit Nudeln, bzw. auch wie Nudeln mit einer halt recht dünnflüssigen Tomatensauce.

Für die Leute, die nicht jede Kalorie einzeln abzählen, könnte man noch etwas Streuparmesankäse dazu empfehlen.

Klingt jetzt alles banal - aber draufkommen muß man :-).
Ist auch sicherlich nicht jedermanns Sache, aber es waren schon einige Leute (auch die echten "Muttis", die mal einen kalorienarmen, aber warmen Mittagssnack brauchten) recht froh über diesen Tipp und so dachte ich mir, ich poste ihn mal.

Gutes, schnelles Gelingen!
Und jetzt erschlagts mich bitte net, ihr Gourmets da draussen :ph34r:


bäh!!!!! lieber nudeln und pesto drüber. fertig. bin kein gourmet, aber das ist doch bäh. naja, trotzdem danke :blumen:


* :D * da kann ich auch Nudeln kochen und irgendeinen Gemüsesaft drüberschütten rofl Geht vielleicht auch mit Kartoffeln aus dem Glas . Einfach Gemüsesaft drüber und fertisch ist das Essen . Läääcker :pfeifen:


...lecker... :wacko: :blink: :unsure:
rofl
...na da find ich Nudeln mit Spinat aber leckerer....und auch wenig Kalorien... :daumenhoch:


Wenn man bedenkt, dass Frag-Mutti eigentlich eine Seite für Junggesellen ist, ist das doch ein super Tipp! :blumen:

Wem es nicht schmeckt, muss es ja nicht "nachkochen". ;)


hab noch ein wirklich leckeres gericht:
nudeln kochen
dann ein ei dazu und tomatenmark. das ganze noch etwas köcheln lassen und maggi dazu oder salz. lecker!
oder zwiebeln schneiden, schinken auch mit nudeln anbraten. auch lecker


Zitat (Mumsel @ 08.05.2007 13:39:19)
hab noch ein wirklich leckeres gericht:
nudeln kochen
dann ein ei dazu und tomatenmark. das ganze noch etwas köcheln lassen und maggi dazu oder salz. lecker!
oder zwiebeln schneiden, schinken auch mit nudeln anbraten. auch lecker

Es ging ja auch a u s d r ü c k l i c h um ein extraschnelles, kalorienarmes Gericht nicht um einen kulinarischen Genuß.
Wenn ich so an meine Anfangszeit in meiner Jungesellinnen-Einzimmerbude denke - da hatte ich seltenst frische Zwiebeln und Eier samt Schinken im Haus.
Einmal war da 1 H-Milch und ein angebrochenes Glas Honig im Kühlschrank. Das wars.
Wenn man sich jetzt auf Vorrat (hält sich ja einige Zeit) etwas würzigen Tomatensaft z.B. im Tetrapakc einlagert und einige Nudelpackungen, ist man auch schon fertig.

Klar schmeckt Sauce mit etwas Mehlschwitze gebunden, frischen Kräutern etc. um längen besser, aber darum ging es hier ja jetzt garnicht. Zudem macht die auch gleich noch dick ^_^

Den Tipp mit dem Spinat find ich allerdings klasse (auch wenn ich meine Männer damit jagen könnte ;-)).

Und was das "igitt" angeht: Ich freue mich eigentich immer darüber, Mittag nicht noch eine extra Sauce anrühren zu müssen, wenn ich mit dem Hauptteil Nudeln für meine Männer für Abends einen Gemüse-Nudelauflauf vorbereite.

Aber ich war ja schon präventiv in Deckung gegangen :ph34r: :P :lol:

tomatenmark hält sich auch lang. kenn niemand, der sich tomatensaft kauft (außer mir, aber zum trinken. yummy) waren ja nur zwei extre gerichte. ebenfalls schnell, einfach und kalorienarm :blumen:


Warum net gleich ne Dose Ravioli?

Also, für mich wär das gar nix.

Aber ich hab auch so´n "Bähbäh-Rezept":

Nudeln kochen, abseihen. Fetten Speck glasig dünsten. Zwiebel dazu. Goldbraun braten. Nudeln rein ins Fett........ ein Ei drüberschlagen, mit Maggi würzen (das einzige "Rezept", bei dem ich Maggi verwende). Auf´n Teller kippen, Streukäse drüber (Tschuldigung, ich nehm auch da echten Parmesan), Ketchup dazu, fertich.

Perverse Mischung, aber manchmal schmeckts halt.........


Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 08.05.2007 20:59:02)
Warum net gleich ne Dose Ravioli?

Weil die nicht wirklich bzw. so garnicht unter den Begriff "kalorienarm" fällt...

Und ich sagte ausdrücklich "halbwegs schmackhaft" im Titel.
Daß kalorienarme Gerichte nicht perfekte Gaumenfreuden sein können, sollte klar sein (und ich hatte ja auch ausdrücklich gleich gewarnt, keine Gourmet-Geschmäcker zu erwarten).
Und was die einfach-folgendes-dünsten/köcheln lassen/anbraten-Gerichte angeht: es ging ja gerade darum, fast garkeinen Kochaufwand zu haben.
Außerdem sagt z.B. das "fetten Speck glasig dünsten" ja schon alles über den Kaloriengehalt aus, um den es nebei auch noch ging.

Ohne chilli-lilli würd ichs jetzt fast schon bereuen, daß ich die Idee hier überhaupt geposted hab.

Bearbeitet von Antina am 09.05.2007 10:17:02

Zitat (Mumsel @ 08.05.2007 15:30:25)
kenn niemand, der sich tomatensaft kauft (außer mir, aber zum trinken. yummy)

Jetzt kennst Du ja jemanden, wenn auch nur virtuell :D

Aber exakt darum gings mir ja auch gerade: Niemand kommt sonst auf die Idee, und manchen schmeckts halt!


Als ich das erste Mal Tomatensaft zum trinken hingestellt bekommen habe, fragte mich mein Geschmackssinn sofort irritiert, wo denn die zugehörigen Nudeln bleiben würden.
So entstand die Idee.

ist doch ok. fände es aber schön, wenn hier noch mehr billige, schnelle, einfach und kalorienarme gerichte gepostet würden.


Ich find das in Ordnung und mach auch ab und zu so ein 'schnelles' Gericht.
Da ich fast nie Tomatensaft im Hause habe, nehme ich ein Päckchen (250ml) Tomatensoße von M*ggi zum einrühren.
Einfach, schnell, günstig, kalorienarm....


Zitat (Antina @ 09.05.2007 10:09:12)
Zitat (Abraxas3344 @ 08.05.2007 20:59:02)
Warum net gleich ne Dose Ravioli?

Weil die nicht wirklich bzw. so garnicht unter den Begriff "kalorienarm" fällt...

Und ich sagte ausdrücklich "halbwegs schmackhaft" im Titel.
Daß kalorienarme Gerichte nicht perfekte Gaumenfreuden sein können, sollte klar sein (und ich hatte ja auch ausdrücklich gleich gewarnt, keine Gourmet-Geschmäcker zu erwarten).
Und was die einfach-folgendes-dünsten/köcheln lassen/anbraten-Gerichte angeht: es ging ja gerade darum, fast garkeinen Kochaufwand zu haben.
Außerdem sagt z.B. das "fetten Speck glasig dünsten" ja schon alles über den Kaloriengehalt aus, um den es nebei auch noch ging.

Ohne chilli-lilli würd ichs jetzt fast schon bereuen, daß ich die Idee hier überhaupt geposted hab.

Ich würde das auch essen. So schlimm hört sich das ja nun wirklich nicht an. Ich habe auch schon Nudeln in reichlich Brühe gekocht und dann gegessen.

Bei Nudeln schütt ich gerne etwas Sojasoße, Fischsoße, Austernsoße, ...u.ä. drüber. So Flaschen halten sich ewig. Außerdem, wenn noch etwas Gemüse herumliegt, wandert es auch noch rein.


:D Dankeschön für die neuen Rezeptideen!

Ich geb Mumsel Recht: Wäre wirklich schön, wenn hier noch mehr Ideen kommen würden :blumen:


Wenn ich noch Reis übrig habe, mache ich mir "meinen" Reis (ist auch kein Gourmet-Essen). Ich dünste eine Zwiebel in wenig Fett glasig, Reis dazu, Currypulver dazu und evtl. etwas körnige Brühe oder Soja-Soße. Fertig!!

Mir schmeckt das unheimlich lecker.


Zitat (usch @ 10.05.2007 11:16:16)
Wenn ich noch Reis übrig habe, mache ich mir "meinen" Reis (ist auch kein Gourmet-Essen). Ich dünste eine Zwiebel in wenig Fett glasig, Reis dazu, Currypulver dazu und evtl. etwas körnige Brühe oder Soja-Soße. Fertig!!

Mir schmeckt das unheimlich lecker.

Lasse die Sojasauce weg und nimm stattdessen 2 tropfen Trüffelöl .... schon ist es ein gehobenes Gourmetessen. B)

Danke für den Tipp, ich werde es probieren. Mal was anderes! :blumen:


nicht kalorienarm, aber lecker und billig

nudeln mit gurken sahne soße (ein rezept aus dem kindergarten)

nudeln (egal welche)
1 salatgurke (geschält und gewürfelt)
1 becher sahne
etwas tomatenmark
gemüsebrühe instant

die gewürfelte gurke in einem topf mit wasser etwas anschwitzen. tomatenmark dazu, sahne auch und mit gemüsebrühe abschmecken. echt lecker und billig. leider nicht kalorienarm!!!!!


Nudeln, Reis und Pellkartoffeln koche ich meistens in Brühe, schmeckt dann einfach kräftiger. Und Tomatensoße mach ich, wenns pressiert, auch schon mal aus Saft, allerdings mit ein wenig Tomatenmark und ich binde die Soße dann mit Pürreeflocken.

Was ist da "bähhh"?

Ehrlich gesagt, mich stört es ein bisschen, wenn Essen als "bähhh" bezeichnet wird.


Ja es gibt auch verwöhnte Leute! ;)

Die sollte mann mal in die Steinzeit zu den Jägern und Sammlern versetzen,aber da würden sie wohl verhungern!!! :lol:


Zitat (wurst @ 10.05.2007 18:57:19)
Ja es gibt auch verwöhnte Leute! ;)

Die sollte mann mal in die Steinzeit zu den Jägern und Sammlern versetzen,aber da würden sie wohl verhungern!!! :lol:

Soweit muß man da gar nicht gehen, es gibt auch heute noch Länder - und auch Menschen in Deutschland - wo Essen nicht "bähhh" ist, sondern wo man foh ist, dass man etwas zwischen die Zähne bekommt.

In deinem Kesselfleisch-Thread war das ja auch deutlich zu erkennen. Trotz aller Jammerei, uns gehts anscheinend immer noch zu gut.

Natürlich gibt es Sachen, die man nicht so gerne oder vielleicht auch gar nicht essen mag, aber deswegen ist es noch lange nicht "bähhh".

Vielleicht bin ich auch nur zu alt, um das zu verstehen.

Zitat (Antina @ 10.05.2007 10:29:37)
:D  Dankeschön für die neuen Rezeptideen!

Ich geb Mumsel Recht: Wäre wirklich schön, wenn hier noch mehr Ideen kommen würden  :blumen:

:daumenhoch: ...find ich auch...


Reistag 1x in der Woche...z.B. Gekochter Reis dazu Apfelmus/Mangomus...

......oder Reis in Brühe kochen,etwas Möhren und Suppengrün rein...
...lecker Essen mit wenig Kalorien... :blumen:

...oder Reispfanne mit Putenbruststreifen und Gemüse

...Mangofrucht oder so über den Tag gegessen,soll die Fettverbrennung anregen...
Tipp:...viel trinken...auch vor dem Essen,dann ist der Magen schon gefüllt...

Bearbeitet von seni am 10.05.2007 19:23:51

Genau,bei uns wurde auch immer gegessen was auf den Tisch gekommen ist!

Und ich habe es Überlebt! :P


hier noch ein schnelles einfaches und super-leckeres gericht:
:sabber: :sabber: :sabber:
eine schuessel mit 500 ml balsamico essig fuellen, in der mikrowelle aufwaermen und dann in stueck brot hineintunken :sabber:
eines meiner absoluten leibgerichte :wub: :wub: :wub:
cutie :blumen:

p.s.: halloechen mumsel :wub:


Was ich ganz lecker finde = Pellkartoffeln (oder Backkkartoffeln )mit Kräuterquark(Magerquark ) oder Tsatziki

Reis koche ich auch fast immer in Brühe .

Bearbeitet von janice am 10.05.2007 19:31:01


Zitat (Cutiepie @ 10.05.2007 19:22:26)
hier noch ein schnelles einfaches und super-leckeres gericht:
:sabber: :sabber: :sabber:
eine schuessel mit 500 ml balsamico essig fuellen, in der mikrowelle aufwaermen und dann in stueck brot hineintunken :sabber:
eines meiner absoluten leibgerichte :wub: :wub: :wub:
cutie :blumen:

p.s.: halloechen mumsel :wub:

Cutiepie ich kenne das mit Kräuteressig! :sabber: :sabber: :sabber:

Ich seh das ja jetzt erst... oehm, also die idee mit gemuese/tomatensaft und einlage, also *gesteh* die ist mir nicht fremd. Macht halt den bauch voll und mit en paar kraeuter und nem klecks schmand schon ein kulinarischer hochgenuss *find*


Btw sind gemuese/tomatensaft ne super grundlage fuer so ne wilde gemuesesuppe (alles was einem so in den wagen/korb huepft, im garten anfaellt oder aus dem gemuesefach zu einem spricht)


Zitat (Cutiepie @ 10.05.2007 19:22:26)
hier noch ein schnelles einfaches und super-leckeres gericht:
:sabber: :sabber: :sabber:
eine schuessel mit 500 ml balsamico essig fuellen, in der mikrowelle aufwaermen und dann in stueck brot hineintunken :sabber:
eines meiner absoluten leibgerichte :wub: :wub: :wub:
cutie :blumen:

p.s.: halloechen mumsel :wub:

Über Geschmack lässt sich schlecht streiten... (ich hab auch so ein paar Lieblingsdinger, über die mein Mann sich schütteln würde wenn er's wüsste ;)) aber einen halben Liter Balsamicoessig als Mahlzeit würde mein Magen wohl mit heftigem Protest quittieren... abgesehen davon dass mir ein guter (!) Balsamico dafür ein kleines bisschen zu teuer wäre.

Zitat (silent @ 10.05.2007 19:07:40)
Zitat (wurst @ 10.05.2007 18:57:19)
Ja es gibt auch verwöhnte Leute! ;)

Die sollte mann mal in die Steinzeit zu den Jägern und Sammlern versetzen,aber da würden sie wohl verhungern!!! :lol:

Soweit muß man da gar nicht gehen, es gibt auch heute noch Länder - und auch Menschen in Deutschland - wo Essen nicht "bähhh" ist, sondern wo man foh ist, dass man etwas zwischen die Zähne bekommt.

In deinem Kesselfleisch-Thread war das ja auch deutlich zu erkennen. Trotz aller Jammerei, uns gehts anscheinend immer noch zu gut.

Natürlich gibt es Sachen, die man nicht so gerne oder vielleicht auch gar nicht essen mag, aber deswegen ist es noch lange nicht "bähhh".

Vielleicht bin ich auch nur zu alt, um das zu verstehen.

silent, hier ist es aber nicht so. ich kann mir (zum glück) selbst aussuchen, was ich essen will. den ständigen vorwurf (z.b. auch von meiner oma), dass wir ja nicht im krieg waren und nicht wissen, was hunger ist oder ich doch mal "an die armen kinder in afrika" denken soll, mag ich einfach nicht mehr hören. nur weil mir etws nicht schmeckt, bin ich doch kein schlechter mensch und wir sollten froh sein, dass wir eine große auswahl an essen haben. ich würde z.b. auch nichts wegschmeißen. aber muss ich deswegen ein nicht so leckeres gericht kochen, wenn ich noch 10 leckerere alternativen hab?

ach ja, das heißt überhaupt nicht, dass ich verwöhnt bin. gibts für euch beide denn keine sachen, die ihr einfach nicht mögt?

Bearbeitet von Mumsel am 09.07.2007 09:36:36

Seit wann sind Nudeln ohne Ei günstig? Ich dachte die sind teurer als die mit Ei


Zitat (putze @ 09.07.2007 09:37:37)
Seit wann sind Nudeln ohne Ei günstig? Ich dachte die sind teurer als die mit Ei

schon immer. Nudeln ohne Ei ca 0,29€ mit Ei ca 0,59€!

Mein Favorit:

Spaghetti mit Spinat:
500g Spaghetti 0,59€
1 Päckchen Spinat 0,39€
1-2 Dosen Thunfisch in Öl ca. 1,50@€


Spaghetti kochen, Spinat erwärmen und mit den Nudeln mischen.
Zum Schluss den Thunfisch untermischen und evtl noch etwas abschmecken.

Man kann auch etwas Parmesan drüber geben oder etwas Schmelzkäse mit untermischen.

Preiswert, kalorienarm und lecker :sabber: :sabber: :sabber: !

gruss wormi


Also wenn wir grad schon bei preiswerten Nudelgerichten sind.

Ich mach gerne Spaghetti mit Kräuterbutter.

Spaghetti kochen, Kräuterbutter (ca. 1-2 TL), Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine Schüssel, Spaghetti drüber. Lecker!

Gut sind auch Spaghetti in Tomatensauce.

Spaghetti kochen.
Dose Tomaten (für eine Person 400 g) öffnen, Tomaten in eine Schüssel geben. 4 EL Olivenöl, 3 EL Balsamicoessig, 1-2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Basilikum dazu.
Spaghetti drüber. Noch leckerer!

:sabber:


Zitat (Antina @ 09.05.2007 10:13:15)
Zitat (Mumsel @ 08.05.2007 15:30:25)
kenn niemand, der sich tomatensaft kauft (außer mir, aber zum trinken. yummy)

Jetzt kennst Du ja jemanden, wenn auch nur virtuell :D

Aber exakt darum gings mir ja auch gerade: Niemand kommt sonst auf die Idee, und manchen schmeckts halt!


Als ich das erste Mal Tomatensaft zum trinken hingestellt bekommen habe, fragte mich mein Geschmackssinn sofort irritiert, wo denn die zugehörigen Nudeln bleiben würden.
So entstand die Idee.

Nimm doch statt Tomatensaft Dosentomaten oder Pizzatomaten. Heiß machen, ein bißchen Salz und Pfeffer dran - fertig. Schmeckt.

Wer hat, kann ja noch eine Zwiebel, Knobi, Olivenöl und Oregano drantun. Schmeckt dann besser.

Zitat (Mumsel @ 08.05.2007 13:39:19)
hab noch ein wirklich leckeres gericht:
nudeln kochen
dann ein ei dazu und tomatenmark. das ganze noch etwas köcheln lassen und maggi dazu oder salz. lecker!
oder zwiebeln schneiden, schinken auch mit nudeln anbraten. auch lecker

:sabber: :sabber: :sabber:

wie wärs denn mit brotsuppe? :D
die hat meine oma oft zubereitet wenn sie nicht viel im haus hatte .
das rezept stammt noch aus der kriegszeit,ihre eltern hatten den kindern diese suppe oft gemacht.
für 1 potion benötigt ihr:
1 harten brotkanten (graubrot)
maggi
knoblauch
fett (schmalz)

wasser aufkochen ,in ein suppenschälchen füllen
etwa ein el schmalz und drei dicke in dünne scheiben geschnittene knoblauchzehen in die suppenschälchen geben
den harten brotkanten klein schneiden und in die flüssigkeit geben,
etwas salz dazu und zum schluss mit maggi abschmecken. :sabber:
ich liebe diese suppe nur hat man hinterher eine dicke knoblauchfahne :ph34r:

damals hatten sie kein maggi in der flasche deshalb wurde es mit maggikraut aus dem garten gewürzt.

wenn mein gg nachtschicht hat werd ich mir dieses süppchen mal wieder machen ;)


Thunfischnudeln:

Thunfisch im eigenen Saft (nicht der in Öl)
Nudeln nach Wahl
Salz, Pfeffer
Nur 1 Topf
1 Zwiebel (optional)

Nudeln in Salzwasser bißfest garen, abgießen
im Nudeltopf den Thunfisch heiß werden lassen unter Rühren, Nudeln dazugeben, salzen pfeffern, servieren.
Wer mag kann vorher eine Zwiebel im Nudeltopf anschwitzen und dannn Thunfisch erwärmen + Nudeln dazugeben. ev kleinen Schuß Wasser dazu- je nachdem wie stark die Nudeln abgetropft sind.


Hm- da würden für mich noch ein paar Kapern dazugehören ;) (aber die mag nicht jeder)


Zitat (Wormi @ 09.07.2007 18:48:11)
Mein Favorit:

Spaghetti mit Spinat:
500g Spaghetti 0,59€
1 Päckchen Spinat 0,39€
1-2 Dosen Thunfisch in Öl ca. 1,50@€


Spaghetti kochen, Spinat erwärmen und mit den Nudeln mischen.
Zum Schluss den Thunfisch untermischen und evtl noch etwas abschmecken.

Man kann auch etwas Parmesan drüber geben oder etwas Schmelzkäse mit untermischen.

Preiswert, kalorienarm und lecker :sabber: :sabber: :sabber: !

gruss wormi

Klingt sehr lecker!

Aber ein kleines "aber" hätt ich da: Kalorienarm ist das nicht. Thunfisch in Öl ist eine "Bombe".

Soll kein Gemeckere sein - ist nur als Info gedacht! In jedem Falle danke für den Tipp! :blumen:

Einfaches :D schnelles :D kalorienarmes :pfeifen:

Heute Gekocht da viel Salbei im Garten ;)

Spaghetti mit Salbeibutter

300 g Spaghetti
2 Handvoll Salbeiblätter 100 g Butter 5 Knoblauchzehen :P
Salz, Pfeffer, Parmesan

Spaghetti in Salzwasser 6-8 Min. "al dente" kochen.Den Salbei und Knoblauchzehen in der Butter anbraten, mit den Nudeln vermischen. Mit frischgeriebenen Parmesan und grob gemahlenen Pfeffer servieren!

Und sooooo Gesund! :lol:


Zitat (Antina @ 11.07.2007 10:15:57)
Zitat (Wormi @ 09.07.2007 18:48:11)
Mein Favorit:

Spaghetti mit Spinat:
500g Spaghetti 0,59€
1 Päckchen Spinat 0,39€
1-2 Dosen Thunfisch in Öl ca. 1,50@€


Spaghetti kochen, Spinat erwärmen und mit den Nudeln mischen.
Zum Schluss den Thunfisch untermischen und evtl noch etwas abschmecken.

Man kann auch etwas Parmesan drüber geben oder etwas Schmelzkäse mit untermischen.

Preiswert, kalorienarm und lecker :sabber:  :sabber:  :sabber: !

gruss wormi

Klingt sehr lecker!

Aber ein kleines "aber" hätt ich da: Kalorienarm ist das nicht. Thunfisch in Öl ist eine "Bombe".

Soll kein Gemeckere sein - ist nur als Info gedacht! In jedem Falle danke für den Tipp! :blumen:

...nicht wenn du Thunfisch in Olivenöl nimmst!!!! außerdem kann man auch etwas wegkippen oder für Salat verwenden!

"Edel"-Billigessen:

Spaghetti aglio é olio:

Spaghetti (die ohne Ei) al dente kochen.

Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben. Eine halbe, scharfe Peperoni kleinschneiden und in das Öl geben. Einige Knoblauchzehen kleinschneiden und in dem Öl anschwitzen, nicht braten.

Die Nudeln auf Teller geben, etwas Öl darübergeben und Parmesan dazu reichen. Fertig.



Gruß

Abraxas


Mein liebstes schnelles geht so:

Nudeln oder Reis kochen (ob mit oder ohne Ei, in Wasser oder Brühe spielt keine Mandoline, gnaz nach Geschmack), abgießen.

Gemüse (was einem gerade so in die Hände fällt) im geschlossenen Topf mit wenig Wasser dünsten (würzen nach Geschmack), das Wasser abgießen, Nudeln in den Topf, nach Geschmack nachwürzen, mit etwas Schmand verrühren - FERTIG!

knuffel


Zitat (Wormi @ 11.07.2007 20:34:27)
Zitat (Antina @ 11.07.2007 10:15:57)
Zitat (Wormi @ 09.07.2007 18:48:11)
Mein Favorit:

Spaghetti mit Spinat:
500g Spaghetti 0,59€
1 Päckchen Spinat 0,39€
1-2 Dosen Thunfisch in Öl ca. 1,50@€


Spaghetti kochen, Spinat erwärmen und mit den Nudeln mischen.
Zum Schluss den Thunfisch untermischen und evtl noch etwas abschmecken.

Man kann auch etwas Parmesan drüber geben oder etwas Schmelzkäse mit untermischen.

Preiswert, kalorienarm und lecker :sabber:  :sabber:  :sabber: !

gruss wormi

Klingt sehr lecker!

Aber ein kleines "aber" hätt ich da: Kalorienarm ist das nicht. Thunfisch in Öl ist eine "Bombe".

Soll kein Gemeckere sein - ist nur als Info gedacht! In jedem Falle danke für den Tipp! :blumen:

...nicht wenn du Thunfisch in Olivenöl nimmst!!!! außerdem kann man auch etwas wegkippen oder für Salat verwenden!

Was ist denn an Olivenöl anders?
Gut, es sind ne Menge Stoffe drin, die einem gut tun. Aber Kalorien hats trotzdem genausoviel wie anderes Öl auch.... Oder hab ich da was verpaßt? :blink:

knuffel


Nudeln mit Ketchup ... einfacher geht's kaum und manchmal (ganz selten, ehrlich ... grins) habe ich seltsame Gelüste darauf

Zitat (Agnetha @ 12.07.2007 07:52:00)

Nudeln mit Ketchup ... einfacher geht's kaum und manchmal (ganz selten, ehrlich ... grins) habe ich seltsame Gelüste darauf

Geht mir auch so :)

Und wenn mans doch ein wenig anders haben will:

Einfach ne Mehlschwitze machen, dann Tomatenketchup und ein wenig Zitronensaft dazu - lecker!!!

Spaghetti kochen, abgießen. In der Zwischenzeit 1 Zwiebel klein schneiden und 3-4 Knoblauchzehen pressen und anbraten. Dann die gut abgetropften Nudeln in die Pfanne rein. Mit etwas Sahne oder Milch für die Kalorienzähler angießen und reichlich Ketchup dazu. Würzen nach Belieben und eine Handvoll Reibkäse dazu.
Dieses Gericht geht schnell und einfach und schmeckt noch dazu !!
Mach ich auch gerne mit übrig gebliebenen Nudeln.


Basilikum, Petersilie, Knoblauch klein hacken. Tomaten würfeln. Das ganze mit Olivenöl vermischen und über Spaghetti verteilen. :sabber:



Kostenloser Newsletter