COPD


bei meinem mann würde COPD 3 (raucherlunge) diagnostizert.
hat jemand erfahrung damit oder leidet gar darunter?
bin dankbar für jeden rat. ich habe auch noch kein forum gefunden das sich damit beschäftigt.


Gib doch mal COPD Forum bei Google ein.

Da kommt auch das hier zum Vorschein


Hallo Hepa,
Habe selbst auch COPD 3, wurde im Dez. vorigen Jahres festgestellt und muß nun zweierlei Inhalationen--2x Symbikort und 1x Spiriva inhalieren. Diese Erkrankung ist zwar nicht mehr heilbar, aber evtl. zu stoppen bzw. zu verzögern. Bis jetzt geht es mir zwar nicht besser, aber auch nicht schlechter als vor der Diagnose.
Meine Pulmologin meinte, ich hätte eine super-Hausärztin, weil sie die besten Inhalationen verschrieben habe ;)
---Jedoch hat nun auch die Pulverform der Inhalation für ein unangenehmes Fremdkörpergefühl im Hals gesorgt. Ist jedenfalls eine Folge davon und muß hingenommen werden, leider !
Alles Gute noch für Deinen Mann !


Zitat (Hepa @ 18.09.2007 21:35:56)
bei meinem mann würde COPD 3 (raucherlunge) diagnostizert.
hat jemand erfahrung damit oder leidet gar darunter?
bin dankbar für jeden rat. ich habe auch noch kein forum gefunden das sich damit beschäftigt.

Hi hepa,
Bei COPD (GOLD 3)sofort Rauchen aufgeben, täglich Symbicort/Viani inhalieren, Kortison ( 5-10 mg. Preg.) in milden Dosen geben, bei Erkältung sofort Antibiotika (Amoxi) zur Lungenentzündungsvorbeugung, Atemtest wöchentlich (FEV1), Reha an der Ostsee (Prerow), Chronikerprogramm (DMP)-Einschreibung beim Hausarzt. Impfungen jährlich gegen Grippe, alle 5 Jahre gegen Pneumokokken und niedrig dosiert (50 -75 Watt) Sport treiben.
Gutes Management!


Kostenloser Newsletter