Pillenpause


Moin,

eine frage.

ich hab seit beginn der regel heftigste mens-beschwerden, daß ich nicht arbeiten kann für 2 tage. ärzte fanden keine ursache,

nun nehm ich seit 5 jahren ne pille, cerazette. die nimmt man immer, ohne pause, ohne mens.

3 monate hab ich gebraucht, u8m mich drauf einzustellen, mit vielen nebenwirkungen.

nun bin ich in den 5 jahren um 25 kg schwerer geworden.

möchte gerne ne pause machen, um zu sehen, ob die pille meinen hunger steuert, oder obs andere probleme gibt.

so komm ich wunderbar klar mit der pille.

nun überleg ich eben, wenn ich die absetze, was auf mich zukommt.

ob ich dann wieder 3 monate probleme habe, oder ob es locker zu ertragen ist,..

wer hat da erfahrungen ?

und , wenn ich 4 wochen aufhöre, und dann weitermache ?

ach mensch, ich kann mich nicht entscheiden. ich hab angst vor nebenwirkungen, andererseits platze ich bald vor gewicht.

danke euch

Bearbeitet von Trulli am 04.11.2007 21:33:39


Kann sein dass die Gewichtszunahme an der Pille wirkt, hochdosierte Präparate können diese Nebenwirkung haben.
Absetzen kannst du sie denke ich jederzeit, mit dem "einfach wieder anfangen nach ner Weile" wär ich vorsichtig. Frag doch mal deine Gyn, ob sie dir ein anderes Präparat verschreiben kann. Denn bei den meisten kommt das nicht (mehr) vor, da die Forschung da in den letzten Jahren viele Fortschritte gemacht hat und die Präparate weiterentwickelt wurden. Vielleicht gehen mit einem anderen auch die Krämpfe weg? Hattest du die ohne Pille auch?
Kann man natürlich alles so nicht sagen, zumal ich keine Gynäkologin bin ^_^ Aber grundsätzlich besteht die Chance. Frag doch mal nach :blumen:


Ich habe auch 5 Jahre die Cerazette wegen Beschwerden durchgenommen.
Wollte aber irgendwann nicht mehr, auch weil ich zugenommen hatte.
Ich habe sie abgesetzt und nehme seitdem Agnucaston (pflanzliches Mittel gegen Mensbeschwerden).
Kann ich bestens weiterempfehlen; bei mir helfen sie ungemein; da hätte ich nicht mit gerechnet, weil es die Mens echt extrem war; sei es Tage vorher schon voll deprimäßig drauf, Freßattacken ohne Ende und halt Bauch-Rücken-Unterleibsschmerzen.


hatte immer mens aua- auch damals mit anderen pillen.

wieso isses nicht ohne, da mit wieder anzufangen ?

das agnucaston hatte ich auch, hatte so vieles, hat nix genutzt.

bodo, kannst du mir genau beschreiben, was nach dem absetzen vor sich ging, damit ich mich drauf eistellen kann ? und - hast du gewicht verloren ?

danke


Also, wie schon gesagt, hatte ich die Cera nur wegen Beschwerden genommen (habe ich auch auf Rezept gekriegt, mußte ich nicht bezahlen). Irgendwann wollte ich die Pille nicht mehr nehmen, da ich sie zur Verhütung nicht brauchte :heul:
und ich auch noch rauche.
Auf alle Fälle habe ich sie abgesetzt; meine Tage kamen erst etwas unregelmäßig, mal nach 20, 21, 24 .. Tagen. Inzwischen (jetzt ungefähr 2 Jahre pillenfrei) hat es sich wieder gut auf rd. 26/27/28 Tage eingependelt.

Ich hatte ungefähr 10 kg zugenommen; die waren auch nach rd. 3/4 - bis einem Jahr wieder runter, ohne was dafür zu tun :)

Wenn Du jetzt schon 5 Jahre die Cera durchnimmst, würde ich es trotzdem nochmal versuchen z.B. mit agnucaston; vielleicht reagierst Du ja jetzt anders darauf.

Ich war frührer immun gegen alle möglichen Tabletten gegen Mensbeschwerden und habe mir soviel Pillen reinwerfen müssen, daß es schon nicht mehr schön war.
Von daher hätte ich NIE gedacht, daß ich auf sowas pflanzliches reagieren würde. Aber es waren ja auch 5 Jahre vergangen.
Ich würde es noch einmal ausprobieren. Frag' Deinen Gyn, was er davon hält.

toi*toi*toi*

Bearbeitet von Bodo am 04.11.2007 22:04:06


danke

ich reagiere auf ganz viele lebensmittel und pollen allergisch !!

da muß ich erst mal genau austesten, woraus das agnucaston besteht.

und du meinst, daß ich das dann gleich nach dem absetzen nehmen soll, oder erst, wenn das mens aua kommt ? nimmt man das immer ? ichhabs vergessen, lange her.
bzw. sollte ich das schon vorher nehmen, bevor ich absetze ?

dachte ja nur an einen zyklus,.. aber ob ich dann echt sehe, ob ich abnehme ?

bin so unentschlossen.

zur verhütung brauche ich keine pille, is nur wegen mens-aua !!


agnucaston kann ich nicht nehmen, hab gegoogelt. wegen der allergien auf gewürze und ätherische öle. steht da in der nebenwirkung.


Aufhören und Wieder-anfangen würd ich persönlich nur mit ärztlicher Begleitung machen, weil dein Körper seit Jahren auf das Präparat eingestellt ist und eine Veränderung erstmal deinen Hormonstatus komplett durcheinanderbringt. Es ist zB wichtig zu wissen, wie sich der "Entzug" auswirkt auf die körpereigene Hormonproduktion, genauso wie wenn du deinem Körper nach einiger Zeit Abstinenz wieder Hormone anbietest. Das kann Nebenwirkungen haben, die zwar nicht gefährlich sind, aber unangenehm sein können und auch noch längerfristig einiges durcheinanderbringen können.
Das trifft nicht auf jedes Präparat zu, aber weil ich nicht weiß wie das bei deinem Präparat ist, würd ich es erstmal für möglich halten.
Sprich am besten beim nächsten Termin mit deiner Gyn darüber, vielleicht isses auch kein Problem-


danke, werd mich um einen telefontermin kümmern, da die termine sonst 9 monate im voraus vergeben sind, leider.


Holla, 9 Monate? Das ist echt heftig :unsure:


ja, und dann noch 3 stunden warten !!!

es sei denn, man kommt als notfall.


Zitat (Trulli @ 04.11.2007 23:27:51)
ja, und dann noch 3 stunden warten !!!

es sei denn, man kommt als notfall.

Sorry, da könnte der Doc noch so gut sein, aber DANN würd ich wechseln. :blink:

Mal zum Thema:

Hast du denn auch starke Blutungen oder "nur" Schmerzen?
Ich hab das bei einer Bekannten grad mitbekommen...........die ist immer echt am Stock gegangen und war auch gut 2 Tage richtig krank. Sie hatte, mal abgesehen von den massiven Blutungen, auch höllische Schmerzen :blink:

Nun war sie Anfang des Jahres zu einer Gebärmutterausschabung und ihr gehts es richtig gut seitdem.Sie hat ihre Regel so 2 bis max. 3 Tage und auch lange nicht mehr so heftig.Schmerzen hat sie keine mehr.........nur noch ein leichtes Ziehen.

Ich wünsch dir alles Gute :trösten:

Bearbeitet von jojomama am 05.11.2007 06:35:16

Seit ich keine Pille mehr nehme, sind die Mensschmerzen fast weg. Hormone sind nicht immer der beste Weg.

...und neun Monate auf einen Termin warten, das ist echt heftig, ich würde mir einen anderen Gyn suchen!


war auch mal zur ausschabung - die schmerzen sind geblieben.
blutmenge auch.
beides sehr stark.

oft war ich kurz dvor, nen notarzt zu rufen,...

doc wechseln - alle werden zu ihm überwisen zur mammo, da er die geräte hat. und - bei ihm muß man nix zuzahlen, an ultraschall, woanders schon.

er arbeitet von 7 - 23 uhr- täglich. am WE macht er abrechnung.


Ich würde sagen, wenn Pillenpause, dann aber auch lange genug, dass der Körper von den Wirkstoffen runterkommen kann und sich ein normaler Zyklus aufbauen kann... mit 4 Wochen ist es da glaub' ich nicht getan...

Meine "Pillenpause" ist mittlerweile in der 2. Klasse.... also, für Alternativen sorgen und bitte auch BENUTZEN!!! ;)

Und das mit dem Doc.... 9 MOnate Wartezeit helfen - gerade um eine Schwangerschaft auszuschließen oder festzustellen - nicht wirklich weiter....
Manchmal ist ein Arztwechsel nicht das schlechteste. Manche Ärzte sind so festgefahren aufs Standardprogramm wenn man schon länger in die Praxis kommt. Ein neuer Arzt hat evtl. andere Therapieansätze...

Viel Glück :blumen:


Hey Trulli - ich nochmal!

Schließe mich den anderen muttis an: mach' auf keinen Fall auf eigene Faust eine 'kurze' Pillenpause - besprech' das mit Deinem (alten oder neuen!!!) Doc ausgiebig; er wird auch wissen, was es eventuell an neuen Mittelchen gibt.

Alles Gute - berichte doch mal, wie's weiter geht.


hab ende januar einen termin , den hab ich schon seit 6 monaten *g* , da werd ich das mit ihm besprechen.

danke euch, ihr habt mich überzeugt, nicht mal eben für 4 wochen zu pausieren.

danke !


Noch mal zu dem Doc und den Überweisungen: meine Mutter geht zur Mammographie immer ins Krankenhaus, also nicht stätionär, sondern wie in ner Praxis: rein, Bilder machen, raus, später ein Anruf wegen den Ergebnissen.
9 Monate warten ist ne Zumutung, und es gibt garantiert Ärzte in deiner Umgebung, die mindestens genauso gut sind. Gehen denn deine Freundinnen zum selben Doc oder haben die nen anderen?


men gyn is 2 km von mir weg. der macht die mammok guckt auch gleich nach und bespricht sofort das ergebnis. wen was ist, dann guckt er per ultraschall noch. dadurch verschieben sich termine.

wenn ich ins KH soll, der weg wäre 30 minuten plus wartezeit.
oder die spezielle röngenpraxis in HH, da fahre ich über eine stunde plus parkplatzsuche. dannjwels lange wartezeit.

etzt beim gyn, da uf ich solange an am termin, bis die dame sagt, noch eine vor mir, ich könne losfahren.

der doc is gut, dewegen isses da so voll .

er hat mich auch am wochenende schon behandelt,.


Hallo Trulli :D Ich habe wegen den gleichen Beschwerden wie du sie hast die Pille für jeden Tag bekommen um die Mens nicht mehr zu bekommen - war wie Urlaub für mich - endlich keine Schmerzen mehr. Innerhalb eines Jahres hab ich davon 12 kg zugenommen - dachte - ach machste mal ne kleine Pause - dachte könnte dann wieder abnehmen - denkste !!! Statt dessen die Regel schlimmer als vorher und die Schmerzen waren höllisch. Hab dann den Gyn gewechselt und der hat festgestellt das durch die Hormondauerzufuhr (ohne vorherige Hormonbestimmung) in meiner Gebärmutter ein Myom saß in der Größe einer Gemüsezwiebel mit dem Gewicht von 200g. (Hormone sind also nicht ungefährlich) Hab mir die Gebärmutter entfernen lassen und es geht mir suuuuper. Also bitte sei vorsichtig und laß mal deine Gebärmutter richtig nachsehen - zur Not wechsle wirklich mal den Gyn und hole dir eine zweite Meinung - oder auch sogar dritte dazu ein. Schmerzen sind immer ein Alarmzeichen des Körpers und kommen nie ohne Grund daher. Paß auf dich und deinen Körper auf - du hast nur diesen einen :blumen: Gute Besserung wünscht dir Weissnix


danke euch allen.

ich bin halbjählich zur vorsorge untersuchung, auch oer ultraschall. alles okay.

ich hab die pille jetzt dich eigenmächti gabgesetzt.

am mittwoch schon. .

inzwischen zwickt und kneift es ab und an - klar, muß ja erstmal was wachsen wieder.

war ja mehrere jahre geblockt.

also, ich funktioniere noch.


Zitat
ich funktioniere noch.


hört sich ja komisch an *g*

ähm, bin ja sehr ungeduldig.

wann gehts los ?

bzw. kann ich irgednwie selber feststellen, ob ich in den wechseljahren bin ?

ab und zu zwickt es im bauch, mehr is nicht .


Die Menopause ist ein längerer Prozess, der schleichend beginn. Also könnte es sein dass du quasi schon drin bist ohne Symptome zu bemerken.
Deutlichstes Signal sind Menstrautionsstörungen, also entweder komplettes Ausbleiben oder Hyper- bzw Hypomenorrhoe. Wenn du das beobachtest, solltest du es trotzdem abklären lassen, weil das auch andere Ursachen haben kann....
Am einfachsten lässt es sich aber über den Hormonstatus diagnostizieren.

Tante Edit möchte noch mal darauf hinweisen, dass ein absetzen der Pille nicht automatisch die Wechseljahre auslöst.

Bearbeitet von Dena am 13.11.2007 13:06:14


klar löst die pille das nicht aus, die menpause.

hab die pille ca. 5 jahre durchgenommen, dafür is sie gedacht. ohne regel also.

nun bin ich 43, kann ja sein, daß ich schon im wechsel bin, meinte ich, und es mit pille nicht bemerkt habe,..

na, mal abwarten, was noch kommt.


Tag 25 - noch nix neues.


tag 40 - nix


Ich habe übrigens auch seit gestern die Pille abgesetzt. Hätte sie gestern nach der 7-tägigen Pause wieder nehmen sollen.

Bin mal gespannt, wie das ohne Pille wird.

BTW: ich setze die Pille nur ab, weil mich mittlerweile einige Nebenwirkungen extrem nerven und ich sozusagen den Hals voll habe, von den Hormonen :labern:

Nicht daß irgendeiner auf die Idee kommen könnte, da wäre was in Planung :hihi: :nene:


auch die cerazette ?


Zitat (Trulli @ 16.12.2007 17:37:46)
auch die cerazette ?

Nee Trigoa

Aber schau mal hier

Vielleicht kannst du damit was anfangen?

Bearbeitet von Mellly am 16.12.2007 17:41:29

die kenn ich nicht,

meine is so ausgelegt, daß man keine regel bekommt, wenn man sie täglich und immer nimmt. hab ich ja um die 6 jahre getan,..

nun warte ich,.... seit 40 tagen,....

inwiefern ändert sich denn die haut unter der pille, bzw. ohne pille ? ich hab ganz frchtbar trockene haut, nix hilft, am liesten wäre ich in dauernarkose. das juckt und beißt, ich mag mich nicht bewegen und schon gar net rausgehen.


Also was die Haut angeht, weiß ich nur, daß es sein kann, daß sich Akne mit Einnahme der Pille bilden kann.

Aber daß die Haut trockener wird, wenn man damit aufhört, habe ich noch nicht gehört.

Einige berichten, daß sie durch die Pille ne schönere Haut und schönere Haare bekommen haben. Dann gibts wieder Erfahrungsberichte, wo es heißt, die Frauen hätten durch die Pille leichten Haarausfall bekommen...

Es scheint sich also doch irgendwie auf Haut und Haare auszuwirken...Aber wie genau, scheint wohl bei jedem unterschiedlich zu sein...


melly , das ist ja ein klasse link, danke dir. damit bin ich mit lesen bis ende jahr wunderbar versorgt *g* .


so, hab jetzt mit dem gyn telefoniert . heute is tag 42 oder so.

er sagt, das kann bis zu 6 monaten dauern, bis die regel durchbricht,.. okay,... dann abwarten.


Ich bekam 1994 die Diane verschrieben, weil ich unreine Haut hatte. Mein FA sagte, ich kann sie nehmen, bis ich 45 bin.

Vor 2 Jahren ging mein Frauenarzt in Rente und ein Jüngerer übernahm die Praxis. Er sagte, bis 45 Jahren die Pille zu nehmen ist okay, aber ich nehme sie viel zu lang, also 13 Jahre ununterbrochen. Ich setzte die Pille dann ab, seit dem habe ich einen Zyklus von mal 18 Tagen, mal 50 Tagen. (Bei den 50 Tagen gerate ich allerdings schon leicht in Panik, ich frage mich, wie das mal wird, wenn die Periode noch länger ausbleibt!!!) Anzeichen habe ich keine, dass ich in die Wechseljahre komme.

Nachtrag: Mein Frauenarzt meinte, dass meine Periode so unregelmäßig kommt, hat wahrscheinlich nichts mit den Wechseljahren zu tun, sondern damit, dass ich die Pille einfach zu lang nahm. Und dazu noch eine, die er mir nicht verschrieben hätte, wäre er damals schon mein FA gewesen.

Bearbeitet von SissyJo am 23.12.2007 00:23:54


50. tag heute

es geht los, die regel ist da

und die nächsten 2 tage muß ich arbeiten - na super.

eigentlich wollte ich urlaub haben, bin aber zurückgetreten. sollte ich nun wegen der starken regelschmerzen krank werden, dann wird mir das keiner glauben, da ich ja eigentlich urlaub wollte,...

na super

scheiß spiel

Bearbeitet von Trulli am 26.12.2007 15:22:21


moin,

ich hab 6 jahre lang die pille cerazette genommen und am 6.11 abgesetzt.

seit der zeit ca. hab ich derbe hautprobleme, sie ist total komisch. es juckt und beißt kratzt, ich mag mich nicht bewegen. laufe ohne bh, wenn ich zuhasue bin,.
meine langjährige hautlotion richtet nix mehr aus.
und andere cremes mag ich nichtk da das alles so ölig und klebrig ist, der ganze körper ist betroffen. am meinsten stört mich alles oberhalb der beine,...

kann da ein zusammenhang bestehen mit dem pille absetzen ?

wenn ja, wie kann ich das schleunigst ändern ?


ich hab den eindruck, dass du ziemlich ungeduldig bist. dein körper hat sechs jahre lang mit hormongaben "von außen" zu kämpfen gehabt, nun kommt da nix mehr und er reguliert sich wieder selber... aber das ist halt nicht in zwei wochen beendet :) wenn deine haut sehr trocken ist und deshalb juckt und kratzt, würde ich schon mit einer sehr fettigen creme von außen etwas tun, außerdem ist viel trinken angesagt. keinesfalls würde ich mit irgendwelchen medikamenten oder salben dagegen arbeiten, lass deinem körper zeit :blumen:

auch beim duschen oder baden gibt es "creme"zusätze. und beobachte dich, ob das jucken verstärkt nach bestimmten nahrungsmitteln kommt (glaube ich bei dir allerdings nicht).

alles gute :)

Bearbeitet von gewitterhexe am 06.01.2008 12:43:40


so - nochmal ich.

das gejucke kam von einer schweinefleischallrgie. kein schwein mehr, kein gejucke !!

und - ich hab wieder die wehen - schmerzen jetzt mit der regel - werde die pille also wieder nehmen, hat so gar keinen zweck..

echt schade, daß ich so leiden muß und nix hilft.


Zitat (Trulli @ 06.01.2008 12:26:01)
moin,

ich hab 6 jahre lang die pille cerazette genommen und am 6.11 abgesetzt.

seit der zeit ca. hab ich derbe hautprobleme, sie ist total komisch. es juckt und beißt kratzt, ich mag mich nicht bewegen. laufe ohne bh, wenn ich zuhasue bin,.
meine langjährige hautlotion richtet nix mehr aus.
und andere cremes mag ich nichtk da das alles so ölig und klebrig ist, der ganze körper ist betroffen. am meinsten stört mich alles oberhalb der beine,...

kann da ein zusammenhang bestehen mit dem pille absetzen ?

wenn ja, wie kann ich das schleunigst ändern ?

versuche mal hier

bei mir fingen die Schmerzen schon sehr früh an, vielleicht 1 oder jahre nach dem ich meine erste Regel hatte, ich hab dagegen ibuprofen genommen. Das ging soweit, dass ich mir mehrere gramm am Tag reingepfiffen habe. Als ich dann angefangen hab die Pille zu nehmen hat sich zwar zunächst der schmerz gelindert aber schon nach kurzer Zeit war alles beim alten. Das ging soweit, dass ich wenn ich kein ibuprofen dabei hatte; was anderes hat bei mir nicht geholfen; nicht stehen nicht sitzen nicht liegen konnte. Ich wäre einmal sogar fast ins Krankenhaus eingeliefert worden, weil man mir nicht glauben wollte, dass ich "nur" mens-beschwerden hatte.
Mein damaliger Arzt wollte dann ne Bauchspiegelung bei mir machen, daraufhin hab ich mir nen anderen gesucht für ne zweite Meinung und die hat mir dann ne neue Pille verschrieben, yasmin, die nehm ich fast durch. D.h. ich mach ein bis zweimal im Jahr Pause nach eigenem Ermessen.
Bei mir hats gewirkt, die Schmerzen sind zwar nicht weg, aber im Vergleich zu vorher sind "das bisschen Schmerzen" n Spaziergang und das Ibuprofen hab ich auch "abgesetzt". Ab nächstem Jahr soll ich unter ärztlicher Aufsicht langsam wieder an die normale Einnahme herangeführt werden. Achja und die extrem starke Blutung an den ersten 2 Tagen hat sich auch rückgebildet.

Ich persönlich würde abergerne weiterhin die Pille durchnehmen, ist so praktisch :pfeifen: ...


@ Virka

die cerazette ist ohne östrogene, da braucht es keine pause, und es kommen auch normal keine blutungen.

das fand ich super dran, 6 jahre ohne mens


Zitat (Trulli @ 18.02.2008 20:39:47)
das fand ich super dran, 6 jahre ohne mens

ich finds auch super ^_^

wieso nimmst du yasmin und nicht cerazette ?=


habt ihr euch schon mal wegen der 3 Monatsspritze erkundigt ? wäre das keine Alternative für euch ?


da ich multiple allergien habe, werde ich niemals eine 3 monatesache machen,. ich muß jederzeit alles beenden können,..


war ja auch nur eine Frage B)


mir wurde es eben gerade wegen meiner LI geraten


Hallo Trulli
bin neu hier und lese gerade deinen Beitrag, hatte und habe ich auch diese fiesen Beschwerden , kamen aber von einer Endometriose (versprengte Gebärmutterschleimhaut) die man aber nur durch eine Bauchspiegelung feststellen kann !!! Vielleicht solltest du doch mal einen Gyn. danach fragen . Jegliche Pillensorten halfen bei mir nichts.


die pille unterdrückt meine blutungen. also hab ich dann keine schmerzen.

klar endo - op - aber is wieder eine OP,..

wenn ich das bis zu den wechseljahren durchstehe mit der pille, dann is eh vorbei mit blutung und schmerzen,...so spar ich die OP

Bearbeitet von Trulli am 18.02.2008 22:02:02


Dann drück ích dir die Daumen das du das bis dahin durchstehst.



Kostenloser Newsletter