Pfefferkuchensoße: ....zu schlesischer Weißwurst...


Hallo zusammen.

Hat jemand ein Rezept für Pfefferkuchensoße?

Haben wir vor einigen Jahren Heiligabend immer zur Weißwurst bei meiner
Tante und Onkel gegessen. (Leider leben die nicht mehr und ich habe mir
das Rezept nicht gemerkt).
Weiß nur das man dafür Frühstückskuchen nimmt. (Aus der Kindheit haben
wir "Honigkuchen" dazu gesagt.)

Danke für Vorschläge.


Klick! :P

Ich wusste gar nicht, dass es in Schlesien Weißwurst gibt??? Die Soße lass ich mir zu Weißwurst eingehen, wenn es denn sein muß, aber zu Sauerkraut? Vorstellen kann ich mir das nicht.


Als Tochter einer Schlesierin gebe ich mal weiter :schlaumeier: :
Schlesisches Heilig-Abend-Gericht
Zutaten: 750 g geräucherte dicke Rippe oder Kassler. 4 geräucherte Kochwürste, 8 Petersilienwurzeln, 8 Möhren, 1 Sellerieknolle, 6 Zwiebeln, 1 Honigkuchen, 1 Flasche Malzbier, 1 kg Sauerkraut, 1 kg Weißwurst, Graubrot.
Das Fleisch und die Kochwürste in Wasser zum Kochen bringen,gar kochen, Gemüse putzen und zerkleinern. Honigkuchen zerbröseln und im Malzbier einweichen. Das Gemüse weichkochen. Das Sauerkraut kochen. Weißwurst heißmachen. Fleisch und Kochwürste kleinschneiden, zusammen mit dem Honigkuchen-Malzbierbrei in die Kochflüssigkeit geben. Sauerkraut auf dem Teller anrichten, Weißwürste dazu, die Wurzelfleischtunke - die man in Schlesien auch Fischtunke nannte - über alles, dazu Graubrot reichen.
@silent, man kann heut auch immer noch beim Metzger entweder schlesische oder bayrische Weißwürste kaufen.


In meiner Heimatstadt ist ein schlesischer Metzger.
Und zur Weihnachtszeit gab es immer auf Bestellung DIE Weißwurst.
Gibt es nicht nur in Bayern.



Kostenloser Newsletter