Yoga, wer erzählt von seinen Erfahrungen?


Hallo ! Seit 3 Wochen gehe ich zu einem privaten Yogakurs und bin einfach nur begeistert ! Die Übungen tun mir super gut, ich fühle mich leicht und entspannt und die ganze Atmosphäre dort ( Kerzen, sanfte Musik, die tolle Lehrerin ) ist für mich wie Urlaub !
Wer von euch macht auch Yoga und / oder erzählt mir von seinen Erfahrungen ?!


Hallo, ich hab mal nen halbes Jahr lang von der Krankenkasse so einen Kurs wegen einem Rückenleiden finanziert bekommen. Ich hatte mich eigentlich darauf gefreut, aber wurde etwas enttäuscht. Mir war das Ganze dann doch zu esoterisch, obwohl es in einem normalen Sportstudio stattfand.
Aber wenn man sich darauf einlassen kann, ist es bestimmt gut zur Entspannung. Mit Sport hat es jedoch m. E. nach nichts zu tun.


Nö, Sport im herkömmlichen Sinne ist es ja sowieso nicht....Du bist wahrscheinlich mit falschen Erwartungen hin. Yoga findet auf ner ganz anderen Ebene statt.
Einfach ausgedrückt sind es Aufmerksamkeitsübungen für Körper, Geist und Seele.
Ich hab jedesmal Muskelkater und fühle Straffheit und Stärke am Körper, bin ruhig, ausgeglichen und fröhlich. Genau das wollte ich, deswegen find ich es klasse.
Es gibt Leute , die das jahrelang machen, die sind alle superschlank, durchtrainiert und sehr ausgeglichen. Da will ich hin. Ich hatte gehofft, hier Yoga-Profies zu finden, die mir Tipps geben können, mal sehen, vielleicht meldet sich noch jemand... :wub:


Also, Yoga hab ich noch nie gemacht, aber viel gutes drüber gehört. Hab aber ne Zeitlang (viel zu kurz!) Pilates gemacht, was ja ein bisschen ähnlich ist. Und es hat mir ohne viel Anstrengung überraschenderweise mordsmässige Bauchmuskeln eingebracht und auch bei meinem Rückenproblem sehr geholfen. Leider hab ich jetzt durch Jobwechsel keine Gelegenheit mehr, bei meiner alten Lehrerin weiter zu machen, und der neue Kurs, den ich hier in der Stadt, wo ich jetzt arbeite, machen kann, ist leider lange nicht so gut.

An das esoterische gewöhnt man sich. Ich fand's am Anfang auch etwas komisch, bin eher ein Mensch der mit beiden Beinen auf dem Boden steht, aber wenn man sich ein bisschen drauf einlässt, ist es ganz nett. (wir hatten allerdings auch keine Kerzen. Aber immerhin nette Musik. Und wir mussten uns immer lustige Dinge vorstellen, z. B. dass unter unserer Ledenwirbelsäule ein Gänseblümchen wächst, das wir nicht zerdrücken dürfen, etc. Fand ich anfangs ein bisschen lächerlich, später aber ganz nett irgendwie). Wünschte ich könnte da wieder hin...


Hallo
Ich habe schon mehrere Kurse besucht.Mir gefiel das Yoga nach Sahaja am besten.
Da konnte ich mich so richtig entspannen und habe gelernt richtig zu sitzen,zu atmen und in mich hinein zu hoeren.

Von Sahaja Yoga bekommt man nicht so viele Mukkis.
Aber wer Yoga Uebungen wirklich jeden Tag macht,der bekommt einen tollen Koerper.
(Und wenn man sie ganzen Naschereien weglaesst <_< ).

Fuer einen tollen Po :
Auf den Bauch legen,aber in Hoehe des Nabels ein gerolltes Handtuch hinlegen,damit man die Wirbelsaeule nicht ueberlastet.
Dann abwechselnd das linke und das rechte Bein anwinkeln und heben.Fuer 30 Sekunden halten.

Fuer die Staerkung der Halswirbelsaeule :
Auf den Ruecken legen ,den Kopf leicht anheben und einatmen.Dann 10 Sekunden halten und ausatmen und den Kopf senken.


Lg Dara



Kostenloser Newsletter