EC-Karte verloren

Ich habe meine PIN-Nummern im Kopf, für den Notfall sind sie aber unauffällig niedergeschrieben vorhanden. ;) und zwar weit entfernt von Kärtchen :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe meine auch im Kopf,und auf dem Handy gespeichert unter einen Pseudonym :lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (tante ju, 25.06.2009)
Ich habe meine PIN-Nummern im Kopf, für den Notfall sind sie aber unauffällig niedergeschrieben vorhanden. ;) und zwar weit entfernt von Kärtchen :pfeifen:

genauso hab ich es auch gemacht, doch gestern in einem Drogeriemarkt hab ich die Kundin nach mir beim bezahlen mit Karte darauf aufmerksam gemacht, daß sie alles abgedeckt hatte, aber nicht den Bereich hinter sich, da stand niemand, aber große Fensterscheiben teilweise mit Plakaten beklebt, hätten einen ungehinderten Blick in diesen Bereich ermöglicht, so wie es bei mir gewesen ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bierle, 25.06.2009)
Solange man also seine PIN niemandem verrät, und sie nirgends aufschreibt, womöglich noch zusammen mit / auf der Karte, kann man nicht wirklich haftbar gemacht werden.

So denke ich auch.
Ich kann doch nicht durchs Leben gehen und mich ständig umschauen, ob mir jemand beim PIN-Eintippen über die Schulter linst oder mich durch ein Schaufenster beobachtet, oder mir auch noch Gedanken darüber machen, ob die Tastentöne elektronisch abgehört werden oder ob da jemand mit einem Öl-Trick arbeitet, oder ob der Automat manipuliert wurde, oder, oder, oder...

Ich hab meine PINs im Kopf (bzw. für den allergrößten Notfall hab ich sie - verschlüsselt - zu Hause an einer Stelle weiiiiiit entfernt von den Karten notiert) - und gut is. Der Rest, ne echt, so kann ich nicht durchs Leben gehen. Ist in meinen Augen Problem der Banken (welche übrigens immer noch genug verdienen).
Mir wurde, vor Jahren schon, mal im Ausland die Kreditkarte geklaut und davor wohl die PIN ausspioniert (fragt mich nicht, wie... war ein Automat im Freien, und dortzulanden war es üblich, dass man da in einer langen Schlange dicht an dicht hintereinander am Automaten anstand :keineahnung: das ist so meine einzige Idee). Danach sich fleißig am Automaten bedient, noch lange bevor ich den Verlust bemerkte und die Karte sperren lassen konnte.
Ich bekam von der Bank alles zurückerstattet, und das war in meinen Augen auch gerechtfertigt. Schließlich zahle ich Jahr für Jahr Gebühren für diese Kreditkarte (und zwar nicht zu knapp), und die Bank wirbt ausdrücklich damit, dass solche Verluste versichert und für den Kunden risikolos sind. :keineahnung:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Naomi,
was ist denn aus deinem Fall geworden?
hat deine Bank anstandslos erstattet?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Insidias, 09.07.2009)
Naomi,
was ist denn aus deinem Fall geworden?
hat deine Bank anstandslos erstattet?

moin, nein bis jetzt noch nicht, die Angelegenheit liegt zur Bearbeitung bei der Landeszentralbank, wird sicher auch noch dauern, weils ein Versicherungsfall ist. Aber meine EC-Karten sind wieder aufgetaucht, sie lagen bei einer anderen Bank ohne Hinweis im Briefkasten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
moin @,
die Bank hat das gestohlene Geld in voller Höhe erstattet :rolleyes: da bin ich aber sehr erleichtert.
Gruß NaOmi :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
na prima. glückwunsch! :blumen:

und jetzt wird gespendet... :hihi:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Don Promillo, 27.07.2009)
na prima. glückwunsch! :blumen:

und jetzt wird gespendet... :hihi:

ja, das hatte ich mir so vorgenommen, für Kinder in Not, aber damit meine ich nicht meine eigenen :lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das freut mich, Naomi, dass es keine Probleme gab!
Und die Kinder freut es erst recht!


(Hast vielleicht die Bankmitarbeiter über die Spende informiert, und sie waren deswegen kulanter als nötig? *zwinker*)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
EC-Karten tilten ständig: durch Scanning/Entmagnetisierung Kreditkarte oder EC-Karte: Welche ist günstiger beim Geld abheben? EC-Karten-Panne