Kreditkarte oder EC-Karte: Welche ist günstiger beim Geld abheben?


Wir nutzen im Ausland gerne die ATM-Automaten.

Bis jetzt habe ich das immer mit der EC-Karte gemacht. Nun erzählte mir ein Bekannter, dass mit der Kredikarte keinerlei Gebühreen anfallen.

Was habt ihr da so für Erfahrungen?

Bitte nicht schreiben, dass ich mich da bei der Bank erkundigen soll, die verweisen wirklich noch auf Reiseschecks und wissen teilweise gar nichts von ATM-Automaten.

Westbound ist mir klar, dass dort nur die Kreditkarte akzeptiert wird, aber bei uns geht es eher eastbound.

Danke schon mal. :blumen:

tante ju


Moin @Tante Ju,

hm, mit der Abkürzung ATM kann ich nichts anfangen. Das sagt mir nix. Was ist das?

Wenn ich im Ausland Bargeld benötige, füttere ich vorher mein Postbank-Sparbuch. Das ist kein anfassbares Konto mehr. Das repräsentiert sich durch eine gängige scheckkartengroße Plastikkarte mit Chip und Geheimzahl. Guck mal bitte hier: http://www.postbank.de/privatkunden/sparcard_direkt.html

Zumindest kann ich damit bis zu zehn Mal jährlich Bargeld in der Landeswährung gebührenfrei am ausländischen Bankomaten abheben. Nach Beendigung des Auslandsaufenthalts plündere ich das Sparcard-Guthaben jeweils wieder. Die Guthaben-Zinsen sind einfach nur lächerlich. Aber die Versorgung mit Bargeld im Ausland ist genial.

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Grüßle,

Egeria

Ähm, da war ich mal wieder zu schnell auf dem Send-Button. Bargeld mit der Kreditkarte abheben ist grundsätzlich eine kosten- und gebührenpflichtige Angelegenheit. Lasse Dich da nicht ins Bockshorn jagen. Egal, was Dein Bekannter erzählt.

Bearbeitet von Egeria am 31.10.2012 11:50:31


Zitat (Egeria @ 31.10.2012 11:48:11)
Ähm, da war ich mal wieder zu schnell auf dem Send-Button. Bargeld mit der Kreditkarte abheben ist grundsätzlich eine kosten- und gebührenpflichtige Angelegenheit. Lasse Dich da nicht ins Bockshorn jagen. Egal, was Dein Bekannter erzählt.

Also ich habe eine Kreditkarte mit der ich Weltweit kostenlos Geld abheben kann und die ist auch kostenlos. Ich muss sie natürlich vorher gefüttert haben. Auf das Geld bekomme ich auch Zinsen.

Also auch eine Prepaid-Geschichte?!


Zitat (Egeria @ 31.10.2012 12:31:25)
Also auch eine Prepaid-Geschichte?!

Es ist eine ganz normale VisaCard.

@Egeria: mit den 10 mal abheben/Jahr kommen wir meist nicht hin. Wir buchen in aller Regel lediglich Flug und Mietwagen sowie die ersten Tage oder auch gar nicht, je nach Reiseziel und Ankunftszeit. Danach fahren wir los, wie es uns gerade Spaß macht und ändern durchaus auch mal unsere Pläne.

@Rudolf ich habe keine Visa-, sondern eine Mastercard.

Kann das eventuell auch mit der Bank zusammenhängen? Aber dann müsste doch die Dorfbank in Hinterdensiebenbergen Bescheid wissen? :verwirrt:


Zitat (Egeria @ 31.10.2012 11:48:11)
Moin @Tante Ju,

hm, mit der Abkürzung ATM kann ich nichts anfangen. Das sagt mir nix. Was ist das?

ATM(Automatic Teller Machine) bedeutet nichts weiter als das es ein Bankautomat ist, machmal steht noch ATM network drauf dann ist er eben ein dem ATM network angehörender Bankautomat, bei dem sich irgendwelche Banken die Fremdabhebungsgebühren untereinander erlassen oder stark verringern...

für die Spielefreunde Interaktiver ATM

Zitat (Egeria @ 31.10.2012 12:31:25)
Also auch eine Prepaid-Geschichte?!

Ne, nicht wirklich.

ich habe z.B. eine kostenlose Kreditkarte von meiner Bank, die ans Girokonto inkl. Dispo gekoppelt ist, und mit der ich innerhalb Europa überall Bargeld abheben kann ohne Gebühren.

Ob und wieweit die Kreditkarte im Ausland gebührenfrei eingesetzt werden kann, und wo, hängt einzig und allein von der ausgebenden Bank ab. Da gibt es Dutzende verschiedene Regelungen. Eine pauschale Antwort kann man da nicht geben.

Zitat (tante ju @ 31.10.2012 15:08:02)
@Rudolf ich habe keine Visa-, sondern eine Mastercard.

Kann das eventuell auch mit der Bank zusammenhängen? Aber dann müsste doch die Dorfbank in Hinterdensiebenbergen Bescheid wissen? :verwirrt:

nur so mal als Tipp, auch Mastercard und Visa-Card können unterschiedliche Konditionen haben...

meine eine Visa hat Gebühren im Ausland und die andere Visa nicht, des weiteren haben meine Mastercards(Gold oder World) beide keine Gebühren im Ausland...

Zitat (tante ju @ 31.10.2012 15:08:02)
Kann das eventuell auch mit der Bank zusammenhängen? Aber dann müsste doch die Dorfbank in Hinterdensiebenbergen Bescheid wissen? :verwirrt:

Klar hat das mit der ausgebenden Bank zu tun. Und diese Bank sollte auch darüber informieren können.
Als ich meine Visakarte bekam, waren da alle Infos, Konditionen, Bedingungen mit angegeben.
Bargeld im In-Ausland kostenlos.

Mit meiner Visacard kann ich überall in Europa kostenlos abheben; je nach Land in unterschiedlicher Höhe pro Tag. Mit der EC-Karte kostet es immer Gebühren.
DA muss man wohl wirklich präzise Infos einholen.

DAfür kann ich im Ausland - je nachdem wo es akzepziert wird - mit der EC-Karte ohne Gebühr bargeldlos tanken und einkaufen - wenn der betreffende Automat die dort als ausländisch geltende Karte akzeptiert, wie z.B. in NL bei Lidl, Albert Heyn und vielen Tankstellen. Visacard wird aber meistens nicht akzeptiert. Aber da helfen ja die angegebenen Arten von Karten an der Kasse oder am Eingang weiter.


Zitat (Bierle @ 31.10.2012 21:02:43)
Ob und wieweit die Kreditkarte im Ausland gebührenfrei eingesetzt werden kann, und wo, hängt einzig und allein von der ausgebenden Bank ab. Da gibt es Dutzende verschiedene Regelungen. Eine pauschale Antwort kann man da nicht geben.

Dann müsste es mir doch aber wenigstens jemand in der Zentrale der Dorfbank in der nächsten Kreisstadt Hinterdendreibergen sagen können.

Oder ist das jetzt zuviel verlangt von den Bankern? :unsure:

@ Sparfuchs: die Konditionen, habe ich ja auch nochmal durchgelesen, bezieht sich aber eben alles auf Europa und das nützt mir relativ wenig.

Bearbeitet von tante ju am 31.10.2012 21:30:29

Wenn du deine Mastercard über die Hausbank bezogen hast, würde ich bei denen drauf bestehen, dass sie dir die Auskunft besorgen. Stell dich auf die Hinterbeine. Sie sollen dir klipp und klar sagen, welches für dich mit der von ihnen bezogenen Karte der günstigste Weg ist, in den USA an Bargeld zu kommen. Die werden doch sicher auch eine Zentrale haben, wo sie sich die Informationen besorgen können.
Für mich kommt es so rüber, wie wenn die in deiner Dorfbank keine Lust haben, sich irgendwo schlau zu machen.


@Ulrike: Die hatten wohl wirklich keine Lust, da musste ich heute schon mit härteren Mitteln kommen. Wir fahren zwar nicht in die USA (da geht es so oder so nur Kreditkarte), aber ich weiß jetzt Bescheid, dass ich weltweit mit der Mastercard billiger wegtkomme.

Muss man denn immer erst damit drohen, die Bank zu wechseln, bis die mal spuren?


Wer sich Bargeld nicht am bankeigenen Geldautomaten oder den Automaten von Partnerbanken holt, muss dafür unter Umständen extra Gebühren bezahlen. Bargeld mit der EC-Karte kostet an bankfremden Geldautomaten in Deutschland von 1,95 bis 4 Euro (Stand 2012). In einigen Fällen sind auch Gebühren bis 10 Euro möglich.
Bei Gebühren im Ausland ist zwischen Bargeldabhebung in EU-Ländern und dem außereuropäischen Ausland zu unterscheiden. In der EU ist das Bezahlen mit der EC-Karte gebührenfrei möglich. Außerhalb des EU-Währungsraumes fallen meist zumindest sogenannte Fremdwährungsgebühren an. Die Höhe der Provision beträgt bis zu ein Prozent des abgehobenen Betrages, mindestens aber 3,50 Euro.

Hallo,

ich wußte gar nicht, dass man im Ausland überhaupt mit der EC-Karte bezahlen kann. Wenn wir mal ins nicht Europäische Ausland fliegen hat mein Mann auch immer seine Mastercard dabei. Es soll aber auch noch als gute Alternative spezielle Kreditkartenangebote der Cash Group geben, die es dem Kunden ermöglichen weltweit an allen Automaten gebührenfrei Bargeld abzuheben. Dazu konnte ich aber leider noch keine weiteren Informationen finden, sry.

Lg,

Christine

Bearbeitet von Natze am 23.10.2017 10:49:22


@christinep: In einigen Fällen sind auch Gebühren bis 10 Euro möglich.

Naja, uns wurden 17€ abgezogen, weil Herr Rumburak schauen wollte, ob seine neue Visacard funktioniert. :o
Ich sage nur, Wutausbruch inclusive. :ph34r:


@ Rumburak

<Das Kind im Manne> ... freu Dich, es gibt Schlimmeres ...


Zitat (christinep @ 05.11.2012 16:59:11)
...
ich wußte gar nicht, dass man im Ausland überhaupt mit der EC-Karte bezahlen kann.
...

Hallo,

mit einer "nur" - EC - Kaarte nicht. Aber mit einer EC-Karte mit dem "Maestro"-Zeichen kannst Du das an entsprechend gekennzeichneten Automaten.

Funktioniert sogar in den USA und Japan und Singapur.

In Europa sowieso.

Gruß

Highlander

Kostet bei der DiBa aber Gebühr - im Gegensatz zur Kreditkarte, da isses önmmesons. Kriegen täte ich es schon können mit der EC-mastercard. nur dafür zahlen möchte ich nicht. ;)


Zitat (tante ju @ 02.11.2012 15:09:56)
Wir fahren zwar nicht in die USA (da geht es so oder so nur Kreditkarte), aber ich weiß jetzt Bescheid, dass ich weltweit mit der Mastercard billiger wegtkomme.


Ich war ein paar Monate auf Hawaii und habe immer nur überall mit der Maestro/EC Karte gezahlt.

Zitat (labens @ 07.11.2012 17:07:03)
Ich war ein paar Monate auf Hawaii und habe immer nur überall mit der Maestro/EC Karte gezahlt.

Danke für die Info :blumen:

Sehr hilfreich ist hier auch die Karte der DKB-Bank.


Zitat (Kuechenchef77 @ 28.04.2015 18:26:44)
Sehr hilfreich ist hier auch die Karte der DKB-Bank.

da die Frage von 2012 ist, dürfte sich Tante ju schon entschieden haben :lol:

Zitat (GEMINI-22 @ 28.04.2015 18:30:41)
da die Frage von 2012 ist, dürfte sich Tante ju schon entschieden haben :lol:

Da hast du aber so was von recht Gemini. :D


Kostenloser Newsletter