Putzroboter


Hallo!

Benutzt jemand einen Putzroboter?
Ich habe mir den gekauft: (ist nicht meine wohnung in dem video)
http://www.youtube.com/watch?v=6_7kqajY5L0

Supergenial das Teil, fängt während ich abwesend bin den ganzen feinen Staub vom Boden auf, und somit bleiben auch die Möbel usw viel länger staubfrei.

Wieso tut sich auf dem Markt so wenig?

Hat jemand fortschrittlichere Roboter?

viele Grüsse


Terence, ich versteh dich nicht so ganz. Du willst deinen Haushalt und dich selbst auf Öko-Bio umstellen und benutzt dann so einen Stromfresser?

Übrigens hat die Technik sich inzwischen durchaus weiterentwickelt: guckst du hier!

Bearbeitet von Valentine am 06.06.2009 12:07:03


Hallo!

Also Stromfresser... Bin jetzt zu faul auszurechnen was eine 90-Minuten Fahrt mit
dem Roboter kostet.
Dafür muss man zwei handelsübliche Akkus laden, schätze mal einmal Föhnen verbraucht 100 mal so viel Strom...

Ich weiss schon, dass es modernere Geräte gibt, aber die kosten auch gleich etliche hundert Euro...

Mit Staubsaugern habe ich es nicht so, weil man dann den ganzen feinen Staub in der luft hat...

Ich google noch mal, vielleicht kaufe ich mir ja so einen Roboter, der kann dann wenn ich arbeiten gehe meine ganze Wohnung durchputzen :)

Wie lange das Ding braucht um ein Zimmer zu reinigen ist mir völlig egal, wenn ich sowieso 10 Stunden weg bin...


@Valentine

Danke für den Link :blumen: - er könnte mein Leben verändern. ;)


Hier die etwas stärkere Version...

solche Putz-Roboter wurden vor nicht allzu langer Zeit mal im Fernsehen getestet... war für mich mit meiner Technik-Meise natürlich interessant und dachte auch gleich über den kauf nach ;) doch dann hat keiner, nicht mal der teuerste im Test eine Note über der 4 bekommen wo 5 die schlechteste war....aller putzten nur Gassen und blieben an den unterschiedlichsten Hindernissen hängen...einer im Test war so rabiat Kabel zu fressen und auf dem Fußboden stehende Vasen zu vernichten...
ich warte lieber noch ein paar Jahre bis die Roboter Beine haben und sich Androiden nennen ;)


ich träume auch von so einem Teil
ich hab weiße Fliesen in der Küche
ich sauge, wische, schrubbe, bringe Sauger, Wischer und sonstiges raus, komme wieder rein und - schittikowski - schon wieder liegen Krümmel rum :wacko:

ich hatte vor ein paar Tagen einen Prospekt, da gab es einen, der konnte auch wischen
der kostete aber über 400 Euronen
(ich hab die Links nicht komplett gelesen, vielleicht war das der eine von Amazon)

das ist mir dafür zu teuer
und außerdem habe ich auch einen Test über die Dinger gesehen und die haben tatsächlich allesamt schlecht abgeschnitten

deshalb hab ich mich entschieden, vorläufig darauf zu verzichten


Putzroboter kommt mir nicht ins Haus... bin ja kein Single mehr... :ph34r:

Spaß beiseite. Wenn die Dinger richtig ausgereift sind wäre das sicher eine Überlegung wert, aber nur weil es "hip" ist so ein teures Ding in der Wohnung zu haben... nein danke!


ich finde da wirklich eine gute idee würde ihn auf alle fälle nutzen, spart mir in der woche mind. 3Stunden arbeit. Echt klasse :-) will auch so nen ding haben


Zitat (Schwaller @ 06.06.2009 16:57:06)
nur weil es "hip" ist so ein teures Ding in der Wohnung zu haben...

Es geht nicht um "hipness", sondern um Arbeits- und Zeitersparnis... ;)

So ein Roboter ist vor kurzem mal aus einem Laden abgehauen und hat die Stuttgarter Königstrasse unsicher gemacht.

Das ist kein Witz, hat sich so zugetragen. Diese Roboter sind unberechenbar.



Labens


Zitat (labens @ 06.06.2009 20:56:34)
So ein Roboter ist vor kurzem mal aus einem Laden abgehauen und hat die Stuttgarter Königstrasse unsicher gemacht.


Dann passt ja der Radius schon mal... ;)

Zitat (Justme @ 06.06.2009 19:32:14)
Es geht nicht um "hipness", sondern um Arbeits- und Zeitersparnis... ;)

Ich weis ja nicht, aber wenn ich bedenke, dass ich alle Sachen vom Boden wegräumen muss, die Kabel in Sicherheit bringen muss, das Ding Strom frisst, nicht zuverlässig sauber macht, usw... dann sch*** ich auf die halbe Stunde Zeitersparniss und wisch lieber einmal selber durch die Bude... (entschuldigt die Ausdrucksweise, aber dass muss einfach mal sein)

Jeder beschwärt sich immer, dass alles Maschinell gemacht wird und wieviele Arbeitsplätze durch Roboter ersetzt werden und trotzdem will jeder möglichst wenig arbeiten und alles durch Maschinen ersetzen.

Wieviele Hausfrauen/-männer haben el. Dosenöffner, Brotbackautomaten, usw...? Klar, spart alles Zeit und Geld!!! Aber wehe der Chef vom Lebensgefährten (oder der Eigene) ersetzt einen durch eine Maschine... dann ist das geschrei wieder groß!

Wenn die Putzroboter irgendwann mal dem Preis-Leistungsverhältnis gerecht werden, dann werden 100.000 Gebäudereinigungsangestellte zu 100.000 neuen Arbeitslosen... und dann?

Und solange die Dinger noch nicht ausgereift sind haben es meiner Meinung nach nur Leute, die sich sowieso jeden modischen Schnickschnack kaufen um eben "hip" zu sein!

Ich bin gestern leider hieraus gepurzelt:

So wie ich das sehe, nimmt das Ding nur den Staub auf. Feucht wischen kann der nicht. Wenn das Gerät im Einsatz ist, müssen alle Türen auf sein, damit er auch in alle Räume "arbeiten" kann. Dies ist nicht immer gewünscht, besonders, wenn auch noch Tiere mit im Haus leben.

Solange das Ding nicht feucht wischen kann, benutze ich lieber meinen Besen. Gefegt habe ich in zwei Minuten, bewege mich selbst und es ist meinen Wünschen entsprechend sauber.

Sollte irgendwann einmal so ein Ding mir auch den Fussboden richtig feucht wischen können und auch noch sauber, und die Anschaffung erschwinglich ist, würde ich zumindest über einen Erwerb nachdenken.
Es wird mir aber nicht die Nebenarbeiten abnehmen. Stühle hochstellen, fegen, usw.


also ich sauge 4 Zimmer in maximal 10 Minuten. Dieser Roboter würd sich bei mir nicht lohnen. Und wie Schwaller schon geschrieben hat, der würde sich in meinen 100 Kabeln selbst aufhängen.



Labens


Da fällt mir noch ein:
Der Robo-Feger würde wahrscheinlich in der ersten Etage die Treppe runter kugeln.
Da brauchst du auch noch eignes ne Kindersicherung am Treppenabgang für das Ding.
Es stellt sich immer mehr heraus: Unnötig.


Zitat (Schwaller @ 07.06.2009 12:32:32)


Wenn die Putzroboter irgendwann mal dem Preis-Leistungsverhältnis gerecht werden, dann werden 100.000 Gebäudereinigungsangestellte zu 100.000 neuen Arbeitslosen... und dann?


(IMG:http://666kb.com/i/b9lut4ackac7ytc19.png)

Zitat (Eifelgold @ 07.06.2009 15:14:07)
Da fällt mir noch ein:
Der Robo-Feger würde wahrscheinlich in der ersten Etage die Treppe runter kugeln.
Da brauchst du auch noch eignes ne Kindersicherung am Treppenabgang für das Ding.
Es stellt sich immer mehr heraus: Unnötig.

oder er frisst die Katze....

Also wir haben jetzt zur Hochzeit einen Robo-Sauger geschenkt bekommen und ich muss sagen: das Ding ist genial. Das ist der gleiche, auf youtube.
Er geht auch dahin unters Bett, wo ich vielleicht nicht ganz so regelmäßig war, und macht das alles während ich nicht da bin. (also Tagsüber, wenn es auch die Nachbarn nicht stört)
Da wir einen haben, der nicht mit Ultraschall, sondern mit 'Anstoßen' funktioniert, hat auch meine Katze kein Problem damit.
Und ihr Streu, welches sie gerne durch den ganzen Flur schleudert, ist, wenn ich heimkomme, weg.
Er hat einen Sensor, der ihn auch daran hindert, Treppen runter zu fallen.
Ja, er braucht 45 Minuten für ein 25qm grosses Wohnzimmer... aber wenn ich nicht da bin, ist mir das sowas von egal..... :pfeifen:
Es ist einfach schön, in eine frischgesaugte Wohnung heim zu kommen.
Der Staubbehälter lässt sich auch gut leeren, ohne, daß man gleich das ganze Zeug in der Küche verteilt (da hatte ich mit meinem bisherigen Beutellosen nicht so gute Erfahrungen gemacht).
Ich bin meinem Patenonkel auf jeden Fall sehr dankbar und der kleine ist einfach... riesig ;)
Die Wisch-Version hatten wir uns auch angesehen, aber da wir Parket in der Wohnung haben, und der Wischer nicht 100% wieder trocknet, ist der leider nicht so geeignet. Wenn wir einen weniger nässe-empfindlichen Boden hätten, wäre ich aber sofort dabei.
Das einzige, was mein Gewissen plagt, ist, daß der Hersteller eigentlich sein Geld mit Taktischen Robotern verdient.... :ph34r:


@ZweiterVersuch

Danke für deinen Bericht. :blumen:

Hier
das entsprechende Forum. ;)


Also, meine Nachbarin hat diesen . Sie ist begeistert. Als wir neulich drueben waren, fuehrte sie ihn uns vor.

So begeistert war ich nicht. Das Ding wuselte zwar durch den Raum, aber gruendlich gereinigt hat es den Teppich nicht. Jedenfalls lagen die Fusseln vor meinen Fuessen spaeter immer noch da. Der Beutel muss wohl auch oft geleert werden, weil er ja sehr klein ist.


Ich bin inzwischen auch etwas skeptisch, da ich wiederholt gelesen habe, dass der Saugknecht zwar glatte Böden sehr gut reinigt, bei Teppichen aber Schwächen aufweist. :unsure:


Ich frag mich immer noch, wie so ein "Rundroboter" die Ecken sauber bekommt... :verwirrt:


das ist doch wieder sowas, wo die welt nicht braucht :o
neulich am see lief so ein ähnliches ding als rasenmäher. gemäht hat er aber nicht, das gras war nach 2 stunden immer noch gleich hoch :lol: :lol:

(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/unbenannt1djsbey95.jpg)
Quelle: bonny


Zitat (bonny @ 02.07.2009 20:54:24)
das ist doch wieder sowas, wo die welt nicht braucht :o
neulich am see lief so ein ähnliches ding als rasenmäher. gemäht hat er aber nicht, das gras war nach 2 stunden immer noch gleich hoch :lol: :lol:


Also die Uni-Wiese in Freising/Weihenstephan mäht ein solches Ding erfolgreich... :P

Doch, solche Rasenrobos funktionieren! Man muss ihnen allerdings je nach Größe der zu mähenden Fläche einige Zeit geben. Wenn sie GPS-gesteuert sind, geht das sogar relativ schnell. Bei uns läuft seit letztem oder vorletztem Sommer so'n Teil über die Wiese, allerdings kein gekaufter sondern ein Eigenbau von meinem Mann. So richtig mit Induktionsschleife rund um die Wiese und allem. Wir besitzen zwar noch einen Spindel-Rasenmäher, aber der ist, seit Robbi mäht, nicht mehr zum Einsatz gekommen.


Zitat (Justme @ 02.07.2009 21:02:11)
Also die Uni-Wiese in Freising/Weihenstephan mäht ein solches Ding erfolgreich... :P

der hat wahrscheinlich einen otto motor :lol: :lol:

Unser Robbi läuft elektrisch, mit 'nem Akku.

Über Stromkosten etc. wollen wir jetzt nicht diskutieren, bitte- klar wäre ein Spindelrasenmäher zum Selberschieben diesbezüglich günstiger.


Zitat (Schwaller @ 02.07.2009 14:09:42)
Ich frag mich immer noch, wie so ein "Rundroboter" die Ecken sauber bekommt... :verwirrt:

Gar nicht. Irgendwann ist so viel Dreck in den Ecken, dass sie rund sind.

Zitat (Mikro @ 03.07.2009 11:19:27)
Gar nicht. Irgendwann ist so viel Dreck in den Ecken, dass sie rund sind.

rofl ... oder so!

Ein Rasenmaeher Roboter kaeme mir auch in den Garten. Tolle Idee.


Zitat (Mikro @ 03.07.2009 11:19:27)
Gar nicht. Irgendwann ist so viel Dreck in den Ecken, dass sie rund sind.

nee nee das ist eine Erfindung aus China, wenn eine Ecke ausgekehrt werden muss steigt der kleine Chinamann aus dem Robi aus und kehrt ganz klassisch mit nem Handfeger :pfeifen:

rofl rofl rofl rofl


Jaaaa! Ich stelle mir das grade bildlich vor... :pfeifen:




Aber im Ernst: meiner hat so eine kleine Bürste, die sich dreht (wie diese drehbesen von manchen Kermaschinen) und die Kanten/Ecken mitnimmt. Da bleibt nix liegen, und die Teppiche werden auch einwandfrei.....
Nur stellt sich langsam raus, daß er aus der Küche nicht ohne fremde Hilfe wieder raus kommt: die Stufe (weniger als 2cm) ist ihm zu hoch. Damit kann ich gut leben....


Zitat (Nachi @ 03.07.2009 11:59:38)
nee nee das ist eine Erfindung aus China, wenn eine Ecke ausgekehrt werden muss steigt der kleine Chinamann aus dem Robi aus und kehrt ganz klassisch mit nem Handfeger :pfeifen:

BRÜLL Ach Nachi, das erinnert mich irgendwie an Raumpatroullie Orion. Da war auch der Anspitzer ein Kommunikator... rofl

Also ich finde diese Roboter auch klasse. Werden ja auch scheinbar immer besser. Aber diese Preise :heul:


Wieso teuer?
Mein Robbie heißt Ehemann und hat zwei Beine. Mäht wunderbar den Rasen, putzt, kocht und macht mich auch glücklich.

Ich will gar nix anderes.


Eifelgold - :hmm: braucht der nicht auch viel Strom? :D


Nur, wenn ich es hell haben will...


auf 100 qm Rasen tankt er bestimmt 2 Flaschen Bier. .....


Zitat (Nachi @ 06.06.2009 14:59:49)

ich warte lieber noch ein paar Jahre bis die Roboter Beine haben und sich Androiden nennen ;)

So einen habe ich schon! Der kann sogar kochen! Der ist aber in seiner Funktion manchmal eingeschränkt und gibt gelegentlich den Geist auf.

Zitat (labens @ 26.07.2009 00:32:26)
auf 100 qm Rasen tankt er bestimmt 2 Flaschen Bier. .....

Die kriegt er erst danach

Zitat (labens @ 07.06.2009 23:41:37)
oder er frisst die Katze....


Offenbar nicht...! ^_^

Brüüüülllll :applaus: und was der Roboter nicht schafft, wird vom Katzenschwanz dezent weggewischt, der kommt sogar in die Ecken :P das nennt man dann Teamwork :pfeifen:

Bearbeitet von Binefant am 30.07.2009 15:14:29


Zitat (ZweiterVersuch @ 23.07.2009 21:45:54)

Aber im Ernst: meiner hat so eine kleine Bürste, die sich dreht (wie diese drehbesen von manchen Kermaschinen) und die Kanten/Ecken mitnimmt. Da bleibt nix liegen, und die Teppiche werden auch einwandfrei.....

Meine Skepsis weicht...ich werde ihn wohl doch bestellen und dann auch berichten... ;)

Einen Robi-Saugi der ersten Generation nennen wir auch unser Eigen...

Wir haben keinen Teppich, sondern fast ausschließlich Laminat oder Fliesen. Als wir unsere bellende Fell-Verteilungs-Maschine noch hatten, hat uns Saugi wirklich ne Menge Arbeit abgenommen.

Eine magnetische (?) Klebeleiste verhindert, dass er Treppen herabstürzt. Er fährt dank seinen Sensoren nicht übermäßig schnell gegen Gegenstände, hat also noch nie etwas umgeschmissen. Er saugt unterm Bett und hinter der Couch - alles Orte, wo sich das Fellwesen immer mal verewigt hat.
(und zieht einzelne Socken, die der Köter unterm Bett geparkt hat zur Freude der Nachbarn hinter sich her...)

Der Sauger erspart natürlich nicht das gründliche Saugen von Zeit zu Zeit, hilft aber im täglichen Kampf gegen die Hundeflusen.

Ach, eine lustige Anekdote. Der Hund ist natürlich im Hause die Nummer 1 gewesen (nach den Menschen). Er sah es nun also gar nicht ein, vor diesem lärmenden Ding auszuweichen. Zwei, drei Mal Schwarzhaare einsaugen, hat ihn eines Besseren belehrt :D


habe mir auch nen roboter besorgt!
echt praktisch!!!!!

von iRobot! echt spitzenklasse! er erkennt stufen und kommt auch teppichkanten hoch!

hier gibts die dinger!!!! :D

Unerwünschten Werbelink entfernt , Bitte an die Forumsregeln halten !




und hier n kleines video :
http://www.youtube.com/watch?v=CLIPLiQDIk0

gruß

Bearbeitet von Jeanette am 17.08.2009 14:07:56


400 Euros für so ein Käse.

Das Geld kann man sinnvoller auch anderweitig verwenden.

Für das Geld fliege ich demnächst 1 Woche all inclusive in den Urlaub.


Wat dem einen sin Uhl, is dem andern sin Nachtigall. Ich könnte einem 400-EUR-Pauschal-All-Inclusiveurlaub definitiv nix abgewinnen. Das kann meiner Meinung nach nix Besonderes sein, wenn Hin- und Rückflug, eine Woche Unterkunft und auch noch Vollverpflegung so billig ist. Und wenn ich hier nicht 'n offenes Treppenhaus und so verwinkelte Zimmer hätte, würd ich mir vielleicht auch so 'nen Putzroboter zulegen. Das wäre für mich eine gute Investition.


Zitat
Das kann meiner Meinung nach nix Besonderes sein, wenn Hin- und Rückflug, eine Woche Unterkunft und auch noch Vollverpflegung so billig ist

dieser seitenhieb war jetzt doch etwas arg ^_^
vielleicht kann labens nicht so mit geld um sich werfen :o

Zitat (Valentine @ 18.08.2009 12:47:24)
Ich könnte einem 400-EUR-Pauschal-All-Inclusiveurlaub definitiv nix abgewinnen. Das kann meiner Meinung nach nix Besonderes sein, wenn Hin- und Rückflug, eine Woche Unterkunft und auch noch Vollverpflegung so billig ist.

Mit solch pauschalen Urteilen wäre ich vorsichtig.
Es gibt auch durchaus gute Reisen zu niedrigen Preisen.
Ich könnte dir auch sagen wo, aber das wäre Werbung und die mache ich nicht.


Kostenloser Newsletter