Frag-Mutti wählt


 
  Was wollt ihr?  
  eine große Koalition mit Schröder als Kanzler [28] [52.83%]  
  eine große Koalition mit Merkel als Kanzlerin [6] [11.32%]  
  eine Ampelkoalition [11] [20.75%]  
  eine Schwampelkoalition [8] [15.09%]  
  Stimmen Gesamt: 53  
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute 
So, jetzt ist es passiert, beide große Parteien haben massiv Wählerstimmen verloren. Was nun? Große Koalition, Ampel oder gar Schwampel. Wer wird denn nun Kanzler. Und was hat das Volk denn nun gewollt?
Der ratlose bunte Vogel


Bearbeitet von Paradiesvogel am 18.09.2005 22:54:09

ich habe für Merkel als Kanzlerin in der großen koaltion gestimmt. Ich finder das nur fair, schließlich hätte sie ja auch die meisten Stimmen, bis jetzt.


Hihi, PV, du mußt auch noch abstimmen :pfeifen:


Zitat (Kiki.E @ 18.09.2005 - 22:51:30)
ich habe für Merkel als Kanzlerin in der großen koaltion gestimmt. Ich finder das nur fair, schließlich hätte sie ja auch die meisten Stimmen, bis jetzt.

Hat sie die meisten Stimmen? Herr Müntefering sieht das anders und sagt, CDU und CSU müssen jeweils als eigenständige Partei gerechnet werden. So ganz unrecht hat er ja eigentlich nicht. Aber man sieht daran auch, daß jetzt in irgendwelche Trickkisten gegriffen wird. Denn darauf hätte man schon vor 50 Jahren kommen können.
Ich seh es mal so, daß wir binnen einen Jahres erneut zur Wahl gebeten werden. Denn mit der bisherigen Stimmenverteilung (und den Aussagen der Parteien vor der Wahl) kann es keine regierungsfähige Mehrheit geben.
Aber warten wir ab, der Faktor Machtgeilheit kann noch viele Überraschungen bescheren.

Ich habe mich gestern als Außensteherin richtig rein gesteigert.
Sieht nicht so gut aus.
Schröder oder Merkel wollen beide kein platz machen.
Wenn die zusammen arbeiten würde wäre das doch nicht verkehrt oder :D
Fdp reichte leider nicht für zusammen arbeit schade!!!!!!!
Jetzt noch die Wahl in Dresden abwarten.


Bearbeitet von internetkaas am 19.09.2005 07:11:17

Ich konnte mich gestern nicht entscheiden und kann es heute immer noch nicht :huh:


Ich denke so langsam Spd und Cdu tun sich beide nichts.
Nun geht es so langsam um die Parteien wo die mit zusammen arbeiten dat sieht mager aus.

So wie ich das sehe, war dies eine Protestwahl, oder wie sonst konnte es geschehen, das die Linken 8,7% bekommen konnten?
Es war doch für die Bevölkerung schwierig die richtige Partei zu wählen, da sie keiner der beiden großen Parteien es zutrauen die Wirtschaft wieder in schwung zu bringen.

Gruß Tulpe

Bearbeitet von Tulpe am 19.09.2005 08:47:32


Oder waren die Links Wähler Lafontain und Schaübler Anhänger. :angry:

Bearbeitet von internetkaas am 19.09.2005 08:48:31

Ich glaube nicht, dass die Menschen nur aus Protest die Linkspartei gewählt haben. Die Sozialdemokraten haben mit der Agenda 2010 vielen Menschen Einschränkungen zugemutet. Für viele ist daher die SPD nicht mehr die Partei der" kleinen Leute". Die Thesen der Linkspartei sind zwar praktisch nicht durchsetzbar, aber sie sprechen vielen, die durch die bisherige Politik negativ betroffen sind, aus der Seele. Die Linkspartei stellt daher für viele ehemalige SPD-Wähler eine Alternative dar.
Dass die CDU schlechter abgeschnitten hat, als die bisherigen Umfragen vermuten liessen, überrascht mich schon. Jetzt haben wir eine Situation, in der kein Lager eine handlungsfähige Regierung stellen kann, und auf einen dritten Koalitionspartner angewiesen ist. Aber schon im Vorfeld sind fast alle möglichen Paarungen von den Akteuren ausgeschlossen worden. Ich bin jetzt auf die Wahl in Dresden gespannt und mal sehen, was dann raus kommt.


Zitat (Karen @ 19.09.2005 - 08:54:11)
Ich bin jetzt auf die Wahl in Dresden gespannt und mal sehen, was dann raus kommt.

Ich denke dar ist ganz Deutschland gespannt drauf.

aber haben sie nicht gestern gesagt das Dresden das ergebniss auch nicht mehr so weit bestimmen kann das er klarer wird?

Bearbeitet von Kiki.E am 19.09.2005 08:58:04


Ich muß ehrlich zugeben, daß mich dieser überraschende und für eine neue Regierungsbildung katastrophale Wahlausgang irgendwie auch erfreut. Politiker wie Bürger haben sich doch viel zu sehr daran gewöhnt, daß die Wahl schon vor der Wahl entschieden war. Nicht nur die sogenannten "großen Parteien" haben sich Ihre Klatsche abgeholt, sondern endlich auch mal die Schnüffler-Mafia, Meinungsforscher genannt.


Zitat (Bücherwurm @ 18.09.2005 - 22:59:36)
Hihi, PV, du mußt auch noch abstimmen :pfeifen:

Du wirst es nicht glauben, ich habe für eine große Koalition mit Schröder als Kanzler gestimmt. Ich glaube, dass er eine bessere Aussenwirkung hat (Schauspielern kann er ja). Wenn dann die CDU die wichtigen Ministerposten übernimmt, soll er doch Kanzler werden. Frau Merkel war nie meine Wunschkandidatin.

Die wollen aber beide Kanzler/Kanzlerin bleiben.


Zitat (Kiki.E @ 19.09.2005 - 08:57:38)
aber haben sie nicht gestern gesagt das Dresden das ergebniss auch nicht mehr so weit bestimmen kann das er klarer wird?

Die Dresdner können noch maximal 3 Direktmandate für die SPD wählen, so dass die dann gleich viele Sitze im Bundestag hätten wie CDU/CSU (225). Merkels Anspruch auf das Kanzleramt würde damit deutlich schwinden, zumal Schröder beim Volk ja eh beliebter ist als sie.

Ich halte Schröder für einen Schwätzer und Dummkopf, aber er ist mir trotzdem lieber als Merkel. Insgesamt hat man ja deutlich links der Mitte gewählt, wenn man die neue Linke berücksichtigt. Es war klar, dass eine extremere Linke entsehen würde. Das sind die vom Sozialabbau frustrierten und die Globalisierungsgegner, die offenbar als einzige die Gefahr sehen, die von der unseligen Globalisierung ausgeht. Ich habe die natürlich nicht gewählt, aber es ist gut, dass es sie gibt, damit die anderen mal sehen, dass Deutschland nicht unbedingt Rechts eingestellt ist und man unseren Politikern nicht blind glaubt, dass Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze automatisch entstehen, wenn man den Unternehmen nur genügend Zucker ind den A... bläst.

guten morgen allerseits.
ich lese schon ne weile als "Gast" mit, aber bei so einem thema musste ich mich einfach mal registrieren.

zur sache: ob nun Mökel oder Schredder bleibt sich meiner meinung nach gleich.
der Trog bleibt der selbe, nur die Schweine wechseln.

die CDU hatte bei dieser wahl nie eine ernst zu nehmende chance, weil die spuckhässliche eule an deren spitze von zu vielen menschen als abstoßend empfunden wird.
die SPD hat die fehler vom altkanzler kohl und seiner mannschaft aufgenommen und weiter das land auf knochen des mittelstands finanziert, auch dafür hat es ne abreibung gegeben.

die "protestwähler" haben sich, was schon die hohe wahlbeteiligung zeigt, mal aufgerafft und sich im linken flügel gruppiert. 8,xx% für die SED oder "Die Linke" wie sie jetzt heißt sprechen eine deutliche sprache, wie ich finde.

unglüchlicherweise haben es die grünen bazillen noch geschafft. was muss man denn noch alles verbrechen, um das vertrauen entzogen zu kriegen ?
Dosenpfand, ökosteuer, mineralölsteuer ... verdammte axt, wie viele ökos beherbergt dieses land ?

ich persönlich habe gewählt. wie jedes jahr mache ich meinen zettel ungültig, um für deutschland steuern zu sparen. ( alles was ich nicht wähle kreuze ich an, und auf der rückseite unterschreibe ich ... MIT datum rofl )

es gibt für mich noch keine partei, die meine interessen vertritt. wenn eine CDU die wirtschaft ankurbeln möchte, indem sie die mehrwertsteuer erhöht, fassen sich alle an die stirn. wenn genau das eintritt unter anderer führung, ist es genau diese CDU, die diesen schritt heftig verurteilt. (kommt ja bald, also abwarten)

jeder einzelne, der für sein geld arbeitet, wird mir zustimmen, wenn ich behaupte, daß in deutschland seit 20 jahren NICHTS besser geworden ist. deutschland ist noch nicht am boden, aber auf dem besten weg in diese richtung.

wenn es in der union auch nur einen einzigen hellen kopf gibt, dann sägt man die bucklige ostbeule so schnell wie möglich ab, koaliert mit den roten socken und entzieht dem schröder das vertrauen. mit einem ECHTEN kanzlerkandidaten kann der haargefärbte fettwanst zu seinem hasenzähnigen eheweib marschieren. ich meine keinesfalls den bayrischen halbtoten schreihals, der dem aussehen nach noch ein duzfreund vom bismarck gewesen sein könnte, es braucht einen kanzler von format, MICH zum beispiel :pfeifen:

also im ernst, diese wahl war eine farce. eine großzügige verschwendung von steuergeldern, fern ab von jeder sinnhaftigkeit .... ich richte mein wort gern an die politik, wenn ich die behauptung aufstelle: Ihr werdet es erleben, es gibt menschen die verzeifelt sind, die sich wehren, die nichts mehr zu verlieren haben, denen selbst die höchsten werte unserer gesellschaft egal werden ... und das sind die menschen, für die ihr politik machen solltet.

... so genug aufgeregt, ich schau mal nachm rezept für ne schöne tomatensupp.
bis bald


Oh, da hat sich aber jemand ausgekotzt. Naja, sachlich war es nicht, dafür aber menschenverachtend. Aber, wenn's geholfen hat!

@ Susi Kaesebier

Voll daneben!!!!! : :o

@ PV

1:O für dich
:daumenhoch:


Zitat (Schnute @ 19.09.2005 - 11:06:02)
@ Susi Kaesebier

Voll daneben!!!!!  : :o

@ PV

1:O für dich 
:daumenhoch:

obwohl ich ja nichts dazu sagen kann...aber euch beiden stimm ich voll zu.
das ist ja mehr als menschenverachtend....bes. dieser satz <nur die schweine wechseln>
kommt sich wahrscheinlich grossartig vor.....

Bearbeitet von bonny am 19.09.2005 11:17:59

Zitat (Susi Kaesebier @ 19.09.2005 - 10:37:36)
ich persönlich habe gewählt. wie jedes jahr mache ich meinen zettel ungültig, um für deutschland steuern zu sparen. ( alles was ich nicht wähle kreuze ich an, und auf der rückseite unterschreibe ich ... MIT datum rofl )


Was für ein Armutszeugnis :blink:

Wenn jeder so denken würde dann Gute Nacht

Sorry aber der ganze Beitrag ist für mich einfach nur krank und wie PV schon schrieb Menschenverachtend, man gut das nicht jeder so denkt

Hätte wohl witzig und spritzig sein sollen... :ph34r:


Zitat (murphy @ 19.09.2005 - 12:34:59)
Hätte wohl witzig und spritzig sein sollen... :ph34r:

Ach so jetzt wo Du es sagst*an Kopf hau*...dann kitzel mich mal damit ich lachen kann :wacko:

Bin gerade im Keller...da gehe ich immer zum Lachen hin :wacko:


OK dann geh ich da auch mal hin :pfeifen:


Zitat (Susi Kaesebier @ 19.09.2005 - 10:37:36)
der Trog bleibt der selbe, nur die Schweine wechseln....
unglüchlicherweise haben es die grünen bazillen noch geschafft. was muss man denn noch alles verbrechen, ...

ich persönlich habe gewählt. wie jedes jahr mache ich meinen zettel ungültig, um für deutschland steuern zu sparen. ( alles was ich nicht wähle kreuze ich an, und auf der rückseite unterschreibe ich ... MIT datum )

Da hast du dir ja große Mühe gegeben und viel Platz verschwendet mit deinem schönen Beitrag!

Und mit dem ungültig Wählen und den vielen Kreuzchen hast du dir ja was ganz was Tolles einfallen lassen!
Fein gemacht!

Und jetzt geh wieder schön spielen, Susi Kaesebier!

Zitat
Und jetzt geh wieder schön spielen, Susi Kaesebier!

rofl rofl rofl rofl rofl rofl

Zitat (Susi Kaesebier @ 19.09.2005 - 10:37:36)
... verdammte axt, wie viele ökos beherbergt dieses land ?

Scheints mehr als du wahrhaben willst! :D

MfG
Eine grüne Bazille

oh ich sehe grad ein, daß lesen und begreifen nicht eure stärke ist.

tut mir ehrlich leid die wenigen, die sich hier so eindrucksvoll blamieren überfordert zu haben. (natürlich wird auch dieser passus stückchenweise editiert/kopiert und verdreht *müde drüber lächel* )

wer einer partei seine stimme gibt, findet sich mit der vorgehensweise selbiger ab, beziehungsweise identifiziert sich mit dem programm der selben.

so eine partei gibt es für mich zur zeit nicht, daher gibt es für meine stimme auch kein geld für wahlkampfkosten zurück.

wer mich für menschenverachtend hält, soll es tun. ich habe von euch niemanden angegriffen, also greift auch mich nicht an. im übrigen ist die redensart mit dem trog und den schweinen mehrere 'zig jahre alt, hat hier grad gut gepasst.

und das eigentlich wichtigste: die rezepte für tomatensupp sind zwar gut, aber ich hab mich dennoch entschlossen, heute rouladen zu machen !

auf bald :P


Guten Appetit

Über Politik lässt sich ja nun herzlich streiten und ich lasse jedem seine Meinung. Auch wenn man mit der Situation in Deutschland nicht zufrieden sein kann, die Kompetenz eines Politikers daran festzumachen, ob er jetzt dick oder dünn, hübsch oder hässlich oder eine Frau mit korrekturbedürftigem Gebiss hat, ist doch zu einfach gedacht.
Und ich freue mich immer Meinungen der anderen zu lesen, auch wenn ich vielleicht eine andere habe. Somit Grüsse an alle Schwarzen, Roten, Grünen, Linken und Gelben und Nichtwähler im Land.

edit: vielleicht sollten wir den Beitrag von Susi Käsebier unter Humor und Skurriles ablegen, sowas sollte man eigentlich nicht ernst nehmen.

Bearbeitet von Karen am 19.09.2005 14:37:05


@ an Susi Kaesebier : soviele Beleidigungen, Beschimpfungen und Dummheit habe ich schon lange nicht mehr gelesen.
Traurig, traurig , traurig, oder besser alles Käse, Susi Kaesebier
nix für ungut


Tja wenn ich gestern im Fernseher gesehen habe wie Politiker mit einander umgehen und nicht mehr bereit sind mit einander zu arbeiten was erwartet man dann von den Bürger ;)
Keine tritt en schritt zurück.

Bearbeitet von internetkaas am 19.09.2005 14:37:01


Zitat (Susi Kaesebier @ 19.09.2005 - 13:55:15)
oh ich sehe grad ein, daß lesen und begreifen nicht eure stärke ist.
tut mir ehrlich leid die wenigen, die sich hier so eindrucksvoll blamieren überfordert zu haben.
wer mich für menschenverachtend hält, soll es tun. ich habe von euch niemanden angegriffen, also greift auch mich nicht an.

Tut mir leid, liebe Susi Kaesebier,
du scheinst dich einfach öfter in Ton und Ausdrucksweise zu vergreifen, und das ist hier nicht sonderlich gefragt.

Du wirst aber sicher genügend andere Foren finden, die besser zu deinem Niveau passen.

Gruß
chris

Zitat (Susi Kaesebier @ 19.09.2005 - 13:55:15)
oh ich sehe grad ein, daß lesen und begreifen nicht eure stärke ist.

tut mir ehrlich leid die wenigen, die sich hier so eindrucksvoll blamieren überfordert zu haben. (natürlich wird auch dieser passus stückchenweise editiert/kopiert und verdreht *müde drüber lächel* )

wer einer partei seine stimme gibt, findet sich mit der vorgehensweise selbiger ab, beziehungsweise identifiziert sich mit dem programm der selben.

so eine partei gibt es für mich zur zeit nicht, daher gibt es für meine stimme auch kein geld für wahlkampfkosten zurück.

wer mich für menschenverachtend hält, soll es tun. ich habe von euch niemanden angegriffen, also greift auch mich nicht an. im übrigen ist die redensart mit dem trog und den schweinen mehrere 'zig jahre alt, hat hier grad gut gepasst.

Oh ich sehe gerade ein dass gepflegter Umgang und Höflichkeit nicht Deine Stärken sind.

Tut mir ehrlich leid dass Du Dich hier so eindrucksvoll blamiert hast (natürlich wird auch dieser Passus geflissentlich übersehen *breites Gelächter*)

Wer einer Partei seine Stimme gibt, findet sich NICHT zwingendermassen mit der Vorgehensweise selbiger ab sondern hat u.U. strategisch gewählt.
DAS jedoch lässt sich mit Deiner billigen schwarz-weiss-Malerei NICHT erfassen und passt auch nicht in Dein arrogantes Raster der unter Dir anzusiedelnden restlichen Menschheit.

Was Du wählst oder nicht und warum ist eigentlich ziemlich irrelevant solange Du es nicht schaffst, das auch noch angemessen und sachlich zu begründen. Wüste Beschimpfungen sind was für Pennäler oder den Kindergarten.

Und nun lauf heim zu Deiner Mami und heul in ihrem Rock.

Murphy

Zitat (waldfee_78 @ 19.09.2005 - 11:47:15)
Zitat (Susi Kaesebier @ 19.09.2005 - 10:37:36)
ich persönlich habe gewählt. wie jedes jahr mache ich meinen zettel ungültig, um für deutschland steuern zu sparen. ( alles was ich nicht wähle kreuze ich an, und auf der rückseite unterschreibe ich ... MIT datum  rofl  )


Was für ein Armutszeugnis :blink:

Wenn jeder so denken würde dann Gute Nacht

Sorry aber der ganze Beitrag ist für mich einfach nur krank und wie PV schon schrieb Menschenverachtend, man gut das nicht jeder so denkt

Hier muss ich doch mal kurz Susi Keasebier verteidigen. Es gibt nämlich einen kleinen Unterschied zwischen Wählen, Nichtwählen und ungültig wählen:

- Wer wählt, unterstützt einen bestimmten Kandidaten (Erststimme) und eine Partei (Zweitstimme).
- Wer nicht wählt, verteilt seine Stimme propotional, d.h. er wählt genau so, wie alle anderen wählen und erklärt sich gewissermaßen mit dem Ergebnis einverstanden.
- Wer ungültig wählt, erklärt sich explizit mit den zur Wahl stehenden Alternativen nicht einverstanden, und die die ungültigen Stimmen werden auch in der Statistik gesondert aufgeführt.

Siehe dazu auch http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html .

Das Argument "Wenn jeder so denken würde" zieht nicht wirklich, denn schliesslich denkt ja nicht jeder so.

Natürlich ist Susi Keasebier's Ton insgesamt ziemlich herb, aber wir haben ja freie Meinungsäußerung, also was solls? Immer schön die Ruhe bewahren...

da muss ich dir rechtgeben. Is doch wenigstens schön das sie eine stimme abgegeben hat auch wenn sie ungültig war. Leider begreifen das auch hier in meiner verwandschaft etc nicht viele und gehen einfach nicht hin...
*sfz*

Naja.. ma sehen wie steil es mit Deutschland bergab geht.. *sfz*


*froi* Bei uns vor Ort hat die CDU zugelegt und die SPD verloren. Unser Kandidat ist direkt gewählt worden. Das sah beim letzten Mal anders aus. Spricht das nicht auch für die gute Arbeit, die wir vor Ort machen? :D

Zitat (Paradiesvogel @ 19.09.2005 - 17:04:20)
*froi* Bei uns vor Ort hat die CDU zugelegt und die SPD verloren. Unser Kandidat ist direkt gewählt worden. Das sah beim letzten Mal anders aus. Spricht das nicht auch für die gute Arbeit, die wir vor Ort machen? :D

:wacko: Was soll ich dazu sagen ??? Ich lobe dich doch jetzt nicht :wacko: Neneee , dann noch CDU :P

Trotzdem ein paar Grüsse (bin ja garnicht so )

:)

Ich bin für ROT-ROT-GRÜN

Hier muss sich jetzt endlich mal was ändern :labern: :labern: :labern:


WÄHLT MICH ZUR KANZLERIN .....


oh, grosse Kiwi :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard:





:hihi:


Zitat (kiwi1809 @ 19.09.2005 - 16:31:32)
WÄHLT MICH ZUR KANZLERIN .....

Klar!
Kein Problem!
Jetzt müssen wir uns nur noch einig werden wovon... :pfeifen:

Deutschland braucht einen Koenich! :lol:

Ich muss gestehen, dass ich seit gestern abend das Grinsen irgendwie nicht mehr aus dem Gesicht kriege. Dass Rot-grün mit dem Thema durch war, war schon vorher klar. Aber nach den vollmundigen Ankündigungen von Stoiber, Merkel und Westerwelle musste ich mich gestern doch ziemlich abrollen. :D

Interessant wird, was jetzt in den näxten Tagen in den Hinterzimmern der Parteien vorgehen wird. Wehner, Strauß, Bismarck und Metternich treffen Macchiavelli. :lol:

Könnten wir uns übrigens evtl. auf den Begriff Jamaica einigen anstatt Schwampel? Wer dieses Wort erfunden hat, dem gehört der Mund mit Seife ausgewaschen und wegen unüberwindlicher Sprachbarrieren der deutsche Pass entzogen.

Jedenfalls zwingt das Ergebnis jetzt alle, sich zu bewegen und ein paar verkrustete Denkstrukturen durchzupusten. Insofern ist das Ergebnis eine Riesenchance. Wem da als erstes nur einfällt, über Stillstand rumzujammern, der ist nur selbst zu faul zum denken.

Bearbeitet von Koenich am 19.09.2005 21:12:50


Zitat (Koenich @ 19.09.2005 - 21:12:19)
Könnten wir uns übrigens evtl. auf den Begriff Jamaica einigen anstatt Schwampel?

Theoretisch schon, aber wenn ich anfange, meine Gedanken zum Thema Jamaika schweifen zu lassen kommt da etwas sehr Positives raus. Beim der politischen Konstellation Schwarz-Gelb-Grün kriege ich höchstens Kleinhirnherpes. :wacko:

Ich find das Wort "Schwampel" klasse, drückt es doch in einem Wort die ganze Situation aus. Schwilleschwallerumgehampel :lol:


Ich finde Schwampel auch passender als Jameica.
Mit Jameica assoziere ich etwas Schönes :D

Bearbeitet von Nyx am 19.09.2005 22:04:09


Zitat (Bücherwurm @ 19.09.2005 - 21:48:30)
Ich find das Wort "Schwampel" klasse, drückt es doch in einem Wort die ganze Situation aus. Schwilleschwallerumgehampel :lol:

Schwilleschwalle? :unsure:

@ chris:

Schwille = Schwingen zwischen Versprechungen, Machtgelüsten und zwischen den Parteien

Schwalle = schwallen = schwätzen

Herumgehampel = ist doch wohl klar, oder :P

Capito? :zwinkern:


Zitat (Bücherwurm @ 19.09.2005 - 22:38:23)
@ chris:
Schwille = Schwingen zwischen Versprechungen, Machtgelüsten und zwischen den Parteien
Schwalle = schwallen = schwätzen
Herumgehampel = ist doch wohl klar, oder :P
Capito? :zwinkern:

Jo, muß einem nur gesagt werden. :rolleyes:

Dann hat das also mit schwellen gar nix zu tun? (IMG:http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/o050.gif)

Schwellenangst kann ich bei den Beteiligten eher weniger feststellen ;)



Kostenloser Newsletter