Ich kann nicht Autofahren.... Schaden an geliehenem Auto ....


:wallbash: So zum Thema Frauen und Autos oder auch das Fahren!!!

Ich bin mit einem gelihenen an einen Bordstein gefahren und jetzt ist die Felge im Arsch...übernimmt diesen Scchaden meine Haftpflichtversicherung(Privat über Vaddi)??

Ich hab da absolut keine Ahnung von und hab natürlich auch keinen Bock meine Blödheit :labern: aus eigener Tasche zu bezahlen!!
Also wenn da jemand genauer Bescheid weiß...bitte...bitte melden!!! :unsure:

Danke schonmal !! LG Käthe


Ich nehme an, dass die Privathaftpflicht den Schaden übernimmt, aber wieso rufst Du nicht einfach die Versicherung an und fragst nach?


Ich glaube nicht,dass die Privathaftpflicht für diesen Schaden aufkommt. Schäden, die im Zusammenhang mit dem Führen eines Kraftfahrzeugs verursacht werden (KFZ-Haftpflicht-Versicherung zuständig) sind bei Privathaftpflichtversicherungen ausgeschlossen.
Für den Schaden wirst Du wohl selbst gradestehen müssen :trösten:
Besteht für das geliehene Fahrzeug evtl. eine Vollkaskoversicherung? Dann hast Du vielleicht Glück.......
Ruf einfach bei der Versicherung mal an, wie BetaAngel schon gesagt hat.


Also die Haftpflichtversicherung deines Vaters wird für den Schaden nicht eintreten und eine EYTL vorhandene Vollkasko würde ich auch nicht in Anspruch nehmen, meist ist da sowieso ein Selbstbehalt von mindestens 300€ .
Ab dem nächsten Jahr wird die dann in den Prozenten höhergestuft und kostet dann mehr-und das für mehrere Jahre.
Denke, dass es günstiger ist den Schaden aus eigener Tasche zu bezahlen.

LG
Muffel :trösten:



:peitsche: :peitsche: :peitsche:


@pv: ist doch lustisch wenn die Jungs es nur mit Verallgemeinerungen schaffen, mit dem Fakt fertigzuwerden, dass Frauen selbstständig sind und nicht mehr auf Männer angewiesen sind, um von A nach B zu kommen :D :D

Ausserdem: Ich fühle mich davon nicht mal angesprochen, von allen weiblichen Klischees erfülle ich DAS am wenigsten :blumen:

Murphy


Zitat (murphy @ 26.09.2005 - 10:46:49)
@pv: ist doch lustisch wenn die Jungs es nur mit Verallgemeinerungen schaffen, mit dem Fakt fertigzuwerden, dass Frauen selbstständig sind und nicht mehr auf Männer angewiesen sind, um von A nach B zu kommen :D :D

rofl rofl rofl :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

... und sämtliche Statistiken beweisen das Gegenteil! :D


@ Käthe

Wenn dein Vater selbständig ist und eine Haftpflicht für Selbständige hat,
die einen eventuell vorhandenen Fuhrpark einschließt, du noch zuhause
wohnst oder in seinem Betrieb arbeitest, dann übernimmt es die Versicherung.

Ansonsten: frag einfach mal deinen Vater oder ruf bei der Versicherung an.
Ist meines Erachtens das Beste.


Zitat (kLeiner @ 26.09.2005 - 09:56:09)
http://www.frau-am-steuer.de/



Hab mich köstlich amüsiert, ich kann auch über mich lachen rofl

Zitat (HSommerwind @ 26.09.2005 - 10:49:35)
... und sämtliche Statistiken beweisen das Gegenteil! :D

da möchte ich doch mal etwas von dieser seite zitieren:

Frauen behaupten immer wieder, sie würden statistisch gesehen weniger Unfälle verursachen, was ja auch stimmt. Aber die meisten Haushalte haben (auch heute noch) nur ein Auto, und dieses ist meist auf den Mann in der Familie zugelassen (auch eine nachvollziehbare Statistik der Versicherungen). Wenn nun die Frau mit diesem Auto einen Unfall baut, taucht natürlich der Mann in der Unfallstatistik auf.

und ansonsten ist ja auch die grafik auf der startseite sehr aussagekraftig.

Was sind schon Statistiken wenn man nicht drin auftaucht ??
Sollen sich Ladies blöd fühlen weil irgendeine Statistik sagt sie fahren schlechter Auto ?


Ich vermute, die Wahrheit liegt irgendwo zwischen "Frauen können kein Auto fahren" und "Aufrechterhaltung alter Klischees".

Murphy


Zitat (kLeiner @ 26.09.2005 - 15:00:38)
Zitat (HSommerwind @ 26.09.2005 - 10:49:35)
... und sämtliche Statistiken beweisen das Gegenteil!  :D

da möchte ich doch mal etwas von dieser seite zitieren:

Frauen behaupten immer wieder, sie würden statistisch gesehen weniger Unfälle verursachen, was ja auch stimmt. Aber die meisten Haushalte haben (auch heute noch) nur ein Auto, und dieses ist meist auf den Mann in der Familie zugelassen (auch eine nachvollziehbare Statistik der Versicherungen). Wenn nun die Frau mit diesem Auto einen Unfall baut, taucht natürlich der Mann in der Unfallstatistik auf.

und ansonsten ist ja auch die grafik auf der startseite sehr aussagekraftig.

Ja, da stimme ich dir zu.
Alle unsere Autos und Motorräder sind auf meinen Mann zugelassen.
Und somit bekommt auch er die " Knöllchen "

Bearbeitet von Nyx am 02.01.2006 21:19:59


Kostenloser Newsletter