Steuerbescheid


Hallo,

Ich habe jetzt meinen Steuerbecheid für 2009 bekommen und musste mal wieder feststellen ,daß das Finanzamt mit vielen Mitteln versucht möglichst wenig zurückzuzahlen. Diesmal wurde für die Differenz (3500Eur) zwischen Jahresbrutto und zu versteuerndem Einkommen grade mal 20 eur Rückzahlung genehmigt.Daß das einen Einspruch meinerseits nach sich zieht ,ist stark anzunehmen.

Also ich habe die Finanzamtszahlen >brutto< und >zu versteuerndes einkommen< mit einem steuerrechner des Bundesministeriums für Finanzen verglichen.Bruttosteuer stimmt>>>zu versteuerndes einkommen stimmt nicht


Allerdings habe ich jetzt auch nochmal den Bescheid für 2008 überprüft und bin auch da auf den gleichen Fehler gestossen.


Gibt es noch andere Möglichkeiten,einen Steuerbescheid anzufechten als die einmonatige Frist nach Erhalt desselben? kann ich gegen den Bescheid von 2008 noch was tun? Immerhin geht es n beiden Fällen um einen tausender.


dingens



Kostenloser Newsletter