Mousepad


Hallo,
weiß jemand vielleicht, warum meine optische Mouse spinnt, wenn ich z.B. ein mehrfarbiges Mouspad habe oder mit Motiv? Ich habe festgestellt, es funktioniert nur bei dunklen einfarbigen wie schwarz oder dunkelblau. Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht?
Gruß
Markus


Seit ich eine optische Funkmaus habe, kann ich kein Mousepad mehr nutzen. Evtl. funzt diese auf einem einfarbigen Mousepad.

Eine Erklärung habe ich so jetzt nicht, sorry.

Ich "flitze" jetzt immer über den riesen Schreibblock auf meinem Computertisch (wie heißen die Teile eigentlich?). Sollte ich jedoch etwas darauf gekritzelt haben, hüpft das Mäuschen erneut wie ein Känguru.


genau aus diesem Grund habe ich mir eine Lasermaus gekauft, die funktioniert auf allen Oberflächen.Wenn du aber weiterhin mit deiner Maus arbeiten willst, kaufe dir ein helles oder weißes Mousepad, aber zumindest einfarbig!!!
Als ich meine alte optische Maus noch hatte, hatte ich die besten erfahrungen mit den billigsten Mousepads gemacht. 4-5 Millimeter Schaumgummi mit Stoff beklebt, einfarbig blau. Wenn Du aber einen einfarbigen Schreibtisch hast, brauchst Du auch gar kein Mousepad mehr, auch auf dem blanken Tisch müßte die Maus fehlerfrei funktionieren.
Warum allerdings eine optische Maus nicht richtig auf bunten Mousepads funktioniert, kann ich auch nicht sagen, habe darüber auch noch gar nicht so richtig nachgedacht. Ist aber leider so.

Bearbeitet von gerd1011 am 13.07.2010 21:49:29


meine opt.maus funzt auf schwarzem oder bedrucktem mousepad,auf dem küchentisch oder monitor.

@Rayka
die teile heissen Schreibunterlagen,und sind in dem fall aus Papier


@dingens
Ich danke Dir. Hätte nicht gedacht, dass ne Schreibunterlage einfach Schreibunterlage heißt. :blumen:


*klugscheissmodusan*

@rayka: bitte nicht fies werden: du schriebst "Schreibblock" und nicht "Schreibunterlage".

*klugscheissmodusaus*


Vor knapp einem Jahr habe ich mich von herkömmlichen Mäusen verabschiedet und hab mir einen Trackball gekauft, dazu ein Mousepad mit Gel-Auflage für den Handballen.
Und da ist es 1. egal, wie der Untergrund aussieht und 2. braucht man für die Maus weniger Platz, da der Trackball ja nicht von der Stelle bewegt wird.
Es dauert ein paar Tage, bis man sich an den Unterschied in der Bedienung gewöhnt hat, aber ich möchte das Ding nicht mehr missen.
Bequemes Arbeiten! :)

Bearbeitet von Herr Jeh am 14.07.2010 09:01:33


@bongtschik
meine Antwort auf die Info von dingens war als Danke lieb gemeint (entsprechend d. Smilie). Manchmal kommt man/ komme ich auf die einfachsten Namen für ./.stände nicht.

Ich bin, wie alle anderen hier im Forum, nicht in der Position fies o.ä. sein zu dürfen. Eher würde ich mir ne Antwort verkneifen.

Wenn mein Beitrag so "rüber gekommen" ist tut es mir leid.


Es gibt noch die Möglichkeit, dass Deine optische Maus Probleme mit einer glänzenden Oberfläche hat. Sowas mögen die meisten Mäuse überhaupt nicht. Wahrscheinlich, weil der reflektierte Strahl streut.

Es gibt nur ganz wenige Mäuse, die mit solchen Oberflächen zurecht kommen.

Wie schon oben jemand geschrieben hat: entweder ein Schaumstoffpad oder einfach (kariertes) Papier drunter legen und alles läuft.

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter