Lebensmittel Online kaufen


Hallo,

Heutzutage versinkt man ja gerade in dem Überangebot des World Wide Web. Man findet wirklich alles. Ich bin neulich darauf gestoßen, dass man nun sogar die alltäglichen Lebensmittel im Internet mit nur einem Klick bestellen kann. Zuerst war ich etwas erstaunt jedoch ist es ja eigentlich sehr Praktisch: keine Schlange stehen, nicht ewig die Regale absuchen etc.
Habt ihr schon Erfahrung mit dem Online Lebensmittel bestellen gemacht? Lohnt es sich? Und wie sieht es mit der Qualität aus? Ich freue mich über eine rege Diskussion :)

Mit Freundlichen Grüßen

Bearbeitet von lindner79 am 21.10.2011 17:40:48


Ich persönlich halte nichts davon.
Kaufe lieber beim Metzger, Bäcker oder vom Bauernhof alles frisch ein.
Es gibt natürlich auch Sachen, die ich im Supermarkt einkaufe :D Aber nicht Online.


Bisher hab ich nur gute Erfahrungen gemacht... na gut, ich kauf auch eher Sachen ein, die nicht ganz soooo schnell verderben können (Mein Freund steht total auf Root Beer, das ist hier unter 3 Euro die Dose nicht zu bekommen, oder mein geliebter Arizona Eistee...)

Frische Sachen wie Gemüse, Wurst und Käse würd ich auf keinen Fall online kaufen. Wer weiß, wie lange die Sachen unterwegs sind.
Und Kuchen gibts meist im Laden billiger, wenn man sie nicht selbst machen kann oder will.


Hier in München gibts den Tengelmann ( in anderen Regionen heißt es warscheinlich Kaisers ) und da gibts einen Lieferservice. Das Lager ist auch in München....ich bestelle schon gerne schwere Sachen wie mal einen Träger Limo oder Katzenklumpstreu. Hab aber auch schon mal Fleisch im Angebot, Milch und Säfte oder auch schon mal Gemüse dort bestellt und bin sehr zufrieden.
Alles war sehr frisch ( frischer als im Laden ) und hat richtig gut ausgeschaut.
Aber ich nehme an das dass daran liegt weil das Auslieferungslager auch gleich in der Stadt ist.
TK Ware und Fleisch usw. wird auch mit einem Kühlauto ausgeliefert.
Ich hoffe ich konnte dir helfen :unsure:

Lieben Gruß, Hexe


Lebensmittel kaufe ich nur dann im Internet, wenn sie vor Ort nicht zu bekommen sind.

Das sind einmal Würste aus Norddeutschland, wenn wir hier mal Grünkohlessen veranstalten. Den Tipp habe ich von einer lieben Mutti und das klappt bestens.

Dann sind es noch drei bestimmte Sorten von Kaffeebohnen, die preislich für unser Budget nicht gerade alltagstauglich sind und die ich aber auch nur mit mindestens 200 km Anfahrt zum nächsten Händler bekommen würde. Auch da bevorzuge ich das Internet. :)


Hallo,

ich bestelle gerne die Süssigkeiten im Internet, da wir keine Lust haben, das ganze Zeug nach Hause zu schleppen (man hat ja so schon genug zum Tragen). Auch Tee in Großpackung (gibts bei uns nicht) und bestimmte Darbo-Marmelade kaufe ich auf diesem Weg....
Frische Lebensmittel, wie Fleisch, Wurst und Gemüse kauf ich nicht im Internet, da ich ja alles in Deutschland bestellen muss und nicht glaube, dass es noch frisch bei mir in Österreich ankommen wird.
Ich bin mit meinen Einkäufen bisher vollauf zufrieden.


Ich bestelle online eigentlich nur Speisen aus dem Restaurant :D


ich bestelle gelegentlich Käse aus meiner Lieblingskäserei im Allgäu ... aber nicht online, ich rufe da an :)


Ich hab zwar schon viel im Internet gekauft, aber was Essbares war da glaub ich noch nicht dabei. :) Spricht aber grundsätzlich nichts dagegen, wenn die Auslieferung gut organisiert ist, sodass die Ware frisch bleibt. Ach ja, auf einer Party haben wir einmal online Bier bestellt: Das ist ja auch ein Nahrungsmittel. Für manche sogar ein Grundnahrungsmittel! ;)


ja ich bestelle auch fast alles online..ist echt viel bequemer ;)
ich habe letztens Schmuck online bestellt auf * Link entfernt *
des war auch super! top Service, super schnelle Lieferung, echt zu empfehlen! :)

Bearbeitet von Wecker am 17.11.2011 13:41:02


Zitat (Craban @ 22.10.2011 03:39:37)
Mein Freund steht total auf Root Beer, das ist hier unter 3 Euro die Dose nicht zu bekommen,

:offtopic: Ich hab grad mal gegooglt und folgendes gefunden:

Dieser Autor hat ein Verfahren entwickelt, um Deutsche von Amerikanern zu unterscheiden: Man verabreicht ihnen Root Beer. Root Beer ist kein Bier, sondern gehört zur Familie der softdrinks wie Cola, ist also süß. Es ist alkoholfrei und enthält Kohlensäure und wurde früher aus der Rinde der Sassafras-Wurzel hergestellt.
Nun mögen Amerikaner Root Beer oder sie mögen es nicht, ähnlich wie man Fanta mag oder eben nicht. Verabreicht man aber Deutschen Root Beer, spucken sie es aus, mehr noch, sie springen auf, reißen sich an den Haaren, schreien, rennen wild im Kreis, spülen sich den Mund aus – notfalls mit Fußbodenreiniger – und werfen einem dann mit hochrotem Kopf empört vor, sie vergiften zu wollen. Dieser Autor hat langjährige Experimente auf diesem Gebiet durchgeführt und kann mit großer Sicherheit sagen: Die Zahl der Deutschen, die Root Beer mögen, geht gegen Null.

Quelle
Na dann mal Prost ;)

bei besonderen sachen kann ich es verstehen aber bei lebenmitteln für den täglichen bedarf...nee, viel zu kompliziert ;)


Sollte man mal dieser komischen @ jessix aufzwingen; Root Beer, meine ich. :ph34r: :ph34r:


Zitat (dahlie @ 17.11.2011 18:50:58)
Sollte man mal dieser komischen @ jessix aufzwingen; Root Beer, meine ich. :ph34r:  :ph34r:

Fanta strawberry (richtig schön chemierot) oder Fanta mixed fruit(giftgrün) wären auch noch so "leckere" Alternativen für jessix.

:mussweg: :mussweg: :mussweg:

Bei ............... Gutschein kaufen. Und statt den Krempel mühsam nach Hause schleppen, sich die Päckchen direkt vor die Haustüre liefern lassen.

Bearbeitet von Die Außerirdische am 25.02.2013 16:39:16


Zitat (Schatzi @ 17.11.2011 14:10:53)
Die Zahl der Deutschen, die Root Beer mögen, geht gegen Null.
Quelle
Na dann mal Prost ;)

Männe ist ja auch Niederländer ;)

Aber ich trink es ab und an auch gerne. Schmeckt halt wie Hustensaft^^

Ich mag es nicht.Brrrrr. :o
Meine Lebensmittel bestelle ich nicht online,das ist mir viel zu teuer. :o :o

VLG :blumen:
Pompe


Hustensaft nimmt man ja bei Erkältungen - und da ist meistens der Geschmack auch blockiert. :pfeifen:


Im Internet kaufe ich Lebensmittel in Großpackungen ein da es diese nicht im Supermarkt gibt. Ab und zu bestellen wir auch Bier oder Getränkekisten, da wenn wir Party machen keiner Lust hat irgendwas zu schleppen. Achso eine gute Übersicht, bei der man ........................... kann.

Werbelink entfernt.
Halte dich an die Regeln, deren Einhaltung du bei deiner gerade erst erfolgten Anmeldung akzeptiert hast.


Bearbeitet von Die Außerirdische am 15.03.2012 17:28:38


Also Essens-Lebensmittel bestelle ich nur online wenn ich Fastfood bestelle, dann nutze ich z.B. Lieferheld oder Lieferando aber sonst kann ich mir das nicht vorstellen. Was ich noch online bestelle sind immer wieder Weine, da mach ich dann mal eine Ausnahme. :)


Lebensmittel würde ich nie online bestellen. Ich will doch vorher sehen was ich essen soll. LG


Also ich kann mich mit dem Gedanken Lebensmittel im Internet zu kaufen einfach nicht anfreunden. Getränke gut, da kann man ja auch nicht viel falsch machen, weder bei Lagerung noch bei Lieberung, aber alles andere. Fleisch, Gemüse oder anderes Verderbliches ist mir einfach zu heikel. Da geh ich doch lieber in den Laden und steh ein bisschen an der Kasse und sehe was ich kaufe!


Das habe ich einmal gemacht,als ich für eine Woche alleine war.
Ich muss sagen, es war alles Top frisch, was TK war, kam mit Trockeneis!! Alles war Perfekt, nur eins nicht! Der unverschämte Preis!!!

Also, wenn nicht unbedingt notwendig, Finger weg!! :)


wer über die nötigen finanziellen Mittel verfügt, kann sich TK-Lebensmittel in guter Qualität von den bekannten Lieferfirmen, die die Begriffe frost oder eis im Namen haben bis in den Gefrierschrank liefern lassen

ist für mich leider zu teuer *schade*


Hab auch schon überlegt ob ich das mal ausprobieren soll. Bisher konnte ich mich aber noch nicht dazu durchringen.

Was ich in unregelmäßigen Abständen aber sehr gerne im Internet bestelle, sind original englische Lebensmittel. Tee, Marmelade, Kekse (z.B. Shortbread, mmmhhhh...). Auch entkoffeinierten Grüntee, den man in D nirgends bekommt. Bin noch nie enttäuscht gewesen, war immer alles super. Das Thronjubiläum der Queen habe ich ganz stilecht mit Tee und Shortbread begangen. :sabber:


ich habe früher auch Shortbread bestellt (bei bright britain) aber mittlerweile hat unser edeka Markt eine grosser Auswahl walker Kekse :jupi: zu fairen Preisen


Lebensmittel würde ich nicht online kaufen, mein Fleisch und Fisch möchte ich gerne sehen! Was gut online geht ist Wein, bei kleinen Anbietern z.B. **unerwünschte Eigenwerbung entfernt** bei großen Anbietern auch nichts kaufen, ist meistens zu teuer!

Bearbeitet von Jeanette am 02.10.2012 19:13:23


Ich habe das vor Jahren mal gemacht - und ich würde es nicht wieder tun.Auch wenn die Qualität stimmt,die Preise sind viel zu hoch. :wub: :o

Bearbeitet von Pompe am 03.10.2012 16:54:52


Hallo zusammen :winkewinke::winkewinke::winkewinke: ,

bin der Andreas und komme aus Hannover. Habe gestern den neuen Online Lebensmittelshop ............... ausprobiert.
Ich muss ganz erlich sagen: "ENDLICH, ENDLICH gibt es einen Online Lebensmittelshop der wirklich tut, was er verspricht". Nach erfolgter Bestellung habe ich innerhalb 1,5 Stunden meine Lebensmittel bekommen. Das Sortiment ist zwar im Vergleich zu anderen Anbietern nicht so groß, konnte aber alles was ich für meine Familie brauche,finden. Das wichtigste --->Die Ware war frisch !!!!

Der einziger Hackpunkt, .................. arbeitet nur in Hannover und Umland. Wollte für meine Eltern in Hamburg bestellen...Am Telefon wurde mir gesagt, dass auch in kommenden Monaten in Hamburg einen neue Filiale eröffnet. *FREU*:) :)

Einfach reinschauen ----> .................

MFG

Andreas

Kann es sein, dass du da arbeitest?
Warum sonst musst du mit deinem ersten Beitrag Werbung machen?


Bearbeitet von Die Außerirdische am 03.10.2012 23:27:51


:D na erst mal herzlich willkommen, ich stamme auch aus hannover. sicher ganz gut für leute die nicht einkaufen wollen oder können.

aber ich persönlich musss immer alles sehen und anfassen was ich kaufe :P sowohl bei kleidung und ganz besonders bei lebensmitteln.


Lebensmittel online.... hmmmm höchstens irgendwelche Spezialitäten, die ich hier nicht bekomme. Zudem dürften sie nicht schnell verderblich sein. Sonst kommst für mich nicht in Frage. Ist ja ziemlich teuer. Sieht man ja schon an den Preisen

Interessant aber vielleicht für Leute die der Gesundheit wegen nicht einkaufen können. Aber da denke ich muss die liefernde Stelle in der Nähe sein. Verderbliche Lebensmittel müssen ja in kürzester Zeit geliefert werden.


Ich finde diese Möglichkeit gar nicht schlecht. Ich wohne relativ abgelegen und habe kein Auto. Im Winter würde ich durchaus Lebenmittel online bestellen.


Was ist das für ein Schmarrn!!! Lebensmittel online kaufen, fui (( Würde ich niemals machen. Erstens macht mir das wahnsinnig viel Spaß Lebensmittel einkaufen zu gehen. Ich muss es riechen, anfassen, und genau auf Qualität und Zustand und Frische achten! Es kann ja sein, dass du was frisches bestellst und ganz was anderes bekommst. Also, finde die Idee kake. Wer macht das? Und welche Erfahrungen?


Hallo zusammen,

apropo Online Lebensmittel einkaufen... ist mir nur dazu gerade eingefallen. Dieses Video möchte ich euch nicht vorenthalten, denn so könnte die Zukunft aussehen: http://www.youtube.com/watch?v=fGaVFRzTTP4

Haltet ihr es für möglich, dass es bei uns auch bald soweit ist?

LG Martina


Hat jemand schon mal bei edeka24 bestellt? Der Shop wurde mir empfohlen, da die eine recht große Auswahl haben und der Service auch gut sei.

**unerwünschten Gutscheinlink entfernt**


Bearbeitet von Jeanette am 04.12.2012 17:13:33


Ich selbst kaufe gern lebenmittel online. Sei es uns sowas wie Club Mate oder eben sachen Wie beef jerky was man einfach nicht bekommt im Laden und wenn dann vollkommen überteuert.


Ich halte nicht nur nichts von es ist auch nichts. du kannst alles online kaufen aber es ist meistens nicht gut. Besonders wenn sie ankommen sind sie schon nicht mehr so gut. Es lohnt sich nur bei großen Geschäften wie Edeka sie online zu kaufen


Manche asiatische Lebensmittel bekomme ich nicht in unserer Gegend, dafür 70 Km fahren würde ich auch nicht. Deshalb bestelle ich schon ab und zu mal bestimmte Nudeln und sowas online.

Aber grundsätzlich kann ich die Gegner verstehen, ich fasse auch lieber an, rieche dran, sehe es.


Zitat (Pompe @ 18.11.2011 17:58:49)
Ich mag es nicht.Brrrrr. :o
Meine Lebensmittel bestelle ich nicht online,das ist mir viel zu teuer. :o :o

VLG :blumen:
Pompe

Das finde ich so nicht ganz richtig. Ja, es gibt Lebensmittel die teurer sind als im Laden. Jedoch ist es auch andersrum der Fall: Ich war auf einer Lebensmittelseite, da kostete beispielsweise ein Getränk das ich gerne trinke 1,11€. Im Laden kostet das selbe Getränk mindestens 1,49€. Wenn man davon ein paar bestellt, spart man ordentlich. Und ich bezweifle, dass dies ein Einzelfall ist.

Ich hab letztens von einer österreichischen Seite gehört, die Lebensmittel verkauft. Die verkaufen auch leicht verderbliche Lebensmittel wie Salat, Obst, Fleisch und so weiter. Nachdem ich die "Versandstrategie" gehört habe, hab ich auch weniger Zweifel an solchen Lebensmittel-Internetseiten :)

Ich kaufe regelmäßig Lebensmittel online.
Eine kleine Auswahl von geprüften Shops gibt es hier:
*werbung_fuer_lebensmittel_online.wuerg.cotz.co.nok*

Natürlich ist das immer so eine Sache, ich habe schon verschiedene Shops ausprobiert.
Fleisch oder schnell verderbende Lebensmittel sollte man allerdings lieber im Supermarkt bestellen.

Bearbeitet von Highlander am 25.02.2013 09:49:38


Lebensmittel würde ich online nur bei örtlichen Händlern kaufen, die das dann auch direkt anliefern.

Leider ist das bei den Händlern, die das hier anbieten, sehr teuer - ansonsten würde ich das durchaus für den großen Wocheneinkauf nutzen, warum nicht?


Ich denke für Delikatessen und besondere Lebensmittel ist ein Kauf im Internet durchaus eine Option.


Ich kaufe auch lieber persönlich. Ist denke ich auch einfach günstiger
Für ältere Menschen finde ich das aber super. Meine Oma wohnt zum Beispiel weit weg und wenn sie es irgendwann nicht mehr alleine schaffen sollte, können wir das einfach per Klick für sie erledigen


Auch ich gehe lieber in den Laden einkaufen.Online ist es mir zu teuer-und ich muß dann ja eh raus,um das Geld zu überweisen.... :o :pfeifen: :pfeifen: :wub:


würde ja auch mit online banking gehen, pompe
Aber mein Ding ist es halt auch nicht. Gerade bei Obst und Gemüse schaut man sich ja auch immer genau an, was man da kauft


Hallo,

ich finde das Thema super interessant. In Deutschland ist das ganze ja wirklich noch nicht so erfolgreich, aber als ich in australien und england war, war ich sehr erstaunt wie viele Leute doch tatsächlich ihr essen online kaufen, sogar frische Lebensmittel. Prinzipiell finde ich die Idee nicht abwegig, da wir ja heutzutage eigentlich fast alles online einkaufen:)
Mich haben die Gründe für/gegen einen Online-Einkauf so sehr interessiert, dass an meienr Uni ein Forschungsprojekt über dieses Thema gestartet habe. Da sich viele der Beiträge hier sehr vielversprechend anhören, wäre ich sehr dankbar, wenn so viele wie möglich einen kurzen Fragebogen ausfüllen könnten .....................
Würde mich sehr interessieren, was am Ende rauskommt und ob der Online-Handel in den nächsten Jahren endlich mal zunimmt:)

wenn du eine Umfrage einstellen willst, dann tu das bitte so, wie es vorgesehen ist;
nachzulesen hier


Bearbeitet von Die Außerirdische am 19.05.2013 17:59:44


In Japan, aber auch in London werden demnächst Studien gestartet. Dort kann man an der U-Bahnstation mit dem Smartphone die gewünschten Waren "abfotografieren" (spezielle App nötig) und bekommt die dann, kurz nachdem man zu Hause ist, angeliefert. Ziemlich krass und modern. Für mich wäre das auch nichts, ich will sehen und fühlen, aber andere denken da anders.


Habe auch schon 2mal Lebensmittel online bestellt (Rewe online zum beispiel oder andere portale...ich hoff das geht jetzt nciht als werbung durch..:/)
und für welche wie mich, die den Supermarkt eben nicht um die ecke haben und kein auto, is das schon ganz praktisch, da man nicht so viel schleppen kann und vor allen dingen wegen der getränke finde ich es ganz gut! :)


ich kaufe online: im Gewürzhandel, Mühlen- und Molkerei-Produkte,
Kichererbsen, Sojabohnen, usw alles zum Sprossen ziehen... Hirse, Buchweizen, Quinoa und andere trockene Lebensmittel.
Vorteile für mich:
meist billiger, besonders Bio-Produkte, ab einem bestimmten Betrag portofrei, gut für die Vorratshaltung, auswählen und vergleichen von zu Hause, keine Schlepperei.

Meine Online-Adressen sind getestet und erprobt, bestelle schon wiederholt dort und bin sehr zufrieden.


Mh, frisches oder schnell verderbliches würde ich doch lieber im Laden kaufen.
Vor ein paar Monaten habe ich auch noch bei Amazon gekauft. Aber nach dem Ard Schock, habe ich das doch lein lassen.