FAHRSCHULE - Diskussionsthread -: Das richtige Verhalten im Straßenverkehr


Lieber Auro,
da Du unser Frag-Vati Fahrlehrer bist, habe ich folgende Frage:
Wir fahren auf einer Straße, bei der rechts vor links gilt.
Es führt eine Straße auf diese "Hauptstraße", diese hat aber am Ende einen durchgehenden Radweg und einen durchgehenden Fußweg. Haben die nun Vorfahrt oder wir. ?
Gut ausgedrückt, nicht wahr. Ich kann es nicht besser fragen?
Danke, Velten


Hallo Velten, habs leider nicht ganz verstanden . Fahren wir auf der " Hauptstraße? Läuft der Fahradweg parallel zu uns . Versuchs mir bitte genauer zu beschreiben.


Dieser sicherlich für alle wertvoller Thread ist mal als gesonderter Thread oben festgehalten (gepinnt)

Hier beantwortet unser Frag Vati-Fahrlehrer Auro alle Fragen rund ums Autofahren...


Das Mod-Team


Bearbeitet von kati am 22.11.2010 17:31:46

Hallo Velten,

vielleicht kannst du eine Skizze machen, einscannen oder abfotografieren und dann hier einfügen.
Vielleicht auch ob da irgendwelche Schilder stehen.


Also, der Fahrrad-Weg läuft auf dem Fußgängerweg paralell zu der Straße. An den anderen Quer-Straßen ist es nicht so, daß der Weg weitergeht, sondern es ist eine Unterbrechung und dann erkennt man auch, daß die andere Straße Vorfahrt hat.
Nur bei einer ist es so, daß zwar die Kantsteine abgesenkt sind, aber die "Malerei" geht weiter.

Wieder wohl nicht so toll erklärt, dann muß ich es mal fotografieren.
Danke erst einmal.


Guten Morgen Velten,
Ich versuche mal ne gute Antwort zu geben: :kaffee:

2. Wenn bei rechts vor links Regelung eine von rechts einmündende Staße über einen angesenkten Kantstein einmündet, hat sie keine Vorfahrt! :bigboss:

4. Fahrbahnmarkierungen ( Malereien ) regeln keine Vorfahrt! :bigboss:

Bearbeitet von Auro am 23.11.2010 06:00:08


Hallo Auro!
Du schreibst gerade das Fahrbahnmarkierungen keine Vorfahrt regeln. Ich finde es furchtbar wenn man aus dem Kreisverkehr fahren will und da ist dieser Zebrastreifen ohne Schild Fußgängerschutzweg. Dies gilt ebenso beim Einfahren in den KV. Ist der Zebrastreifen allein überhaupt rechtsverbindlich?


Ja, Farbenpeter, der Fussgaengerueberweg ( Zebrastreifen) ist absolut rechtsverbindlich.
In Deutschland gibt es erst seit ca. 20 Jahren eine Vielzahl von Kreisverkehren. Die Behoerden sind noch nicht sehr geuebt mit diesen. Die Zebrastreifen werden oft falsch geplant.

Bearbeitet von Auro am 23.11.2010 10:27:06


Danke Dir Auro,
teilweise habe ich es verstanden.
Ich will auf der Straße bleiben, aber genau da , wo die andere Straße ankommt ist ein Knick.
Es gibt aber kein Schild mit diesem Bild der abknickenden Vorfahrt.
Ich schaue es noch einmal ganz genau nach oder mache ein Bild.

Bearbeitet von velten am 23.11.2010 10:33:04


Ohne dieses Schild ist es eine Kurve! Wenn Du dem " natürlichen Verlauf " der Straße folgst ( Sprich umme Kurve fährst), so fährst Du juristisch geradeaus. Es gilt ohne Schilder rechts vor links, und Du brauchst nicht zu blinken.

Bearbeitet von Auro am 23.11.2010 10:43:53


Schöner Fred, danke sehr!
Kannst Du uns mal etwas zum Verwenden des Warnblinkers erzählen?
Da war doch mal was mit Schulbussen und Überholverbot... Ich sehe aber immer wieder (Schul)Busse, die mit Warnblinker gemütlich längere Zeit stehenbleiben - wie viele andere auch, die den Warnblinker als Ausrede im Halteverbot benutzen. Wann darf ich nun vorsichtig vorbeifahren?
Haben aus einer Haltestellen-Bucht ausfahrende Busse grundsätzlich Vorfahrt? Manchmal sieht man ja so einen Aufkleber hinten am Bus mit grünem Pfeil, der die Vorfahrt "erbittet" - aber ist das ein Grund, mit dem Setzen des linken Blinkers direkt Gas zu geben, wenn ich gerade noch vorbeifahre?


Hallo Chris,
danke für die vielen Fragen. Beginnen wir mal mit der Warnblinkanlege: Wann darf sie eingesetzt werden.

1. Bei einer Panne. Technischer oder menschicher Natur( Z.B. Wespe im Auto. Die warnblinkanlage darf bereis während der Fahrt eingeschaltet werden.

2. Bei einem Unfall. Die Anlage ist technisch so konstruiert, daß sie auch bei großem Sachschaden funktioniert. Als allererstes Warnblinkanlage, danach das Warndreieck!

3. Beim Abschleppen. Beide Fahrzeuge ( Schlepper und geschleppter müssen sie einschalten.

4. Der Linienbus, wenn erv eine als besonders gefährlich eingestufte Haltestelle anfährt. Wenn er während der Fahrt einschaltet, gilt Überholverbot! Wenn der Bus steht, darf nur in Schrittgeschwindigkeit ( 4 bis 7 km/h ) voebeigefahren werden.
5.[/color] Schulbusse, wenn Kinder ein und aussteigen.

6.[B] Als Staugefahrzeichen der Autos bei beginnendem Stau.

[B]7.
Besonders langsame LKW beim Befahren von Steigungen.

8. Notbremsassistenzsysteme ( z.B. bei Peugeot ) schalten bei einer Vollbremsung über 50 km die Warnblinkanlage automatisch ein.

Leider, ich sehe das täglich, wird die Warnblinkanlage zu anderen Gelegenheiten verwendet. Das ist schlecht, da die alarmierende Wirkung dieses besonderen Zeichens verloren geht!



Der Linienbus, der den Blinker nach links setzt, hat damit beim Anfahren automatisch Vorfahrt. Da wird viel von den Busfahrern falsch gemacht, ich weiß, denn niemand darf sich seine Vorfahrt erzwingen!

Ich freue mich über Eure Fragen, da dies meine grauen Zellen belebt!

Bearbeitet von Auro am 26.11.2010 18:20:43


Zitat (Auro @ 26.11.2010 - 18:10:13)
Der Linienbus, wenn erv eine als besonders gefährlich eingestufte Haltestelle anfährt. Wenn er während der Fahrt einschaltet, gilt Überholverbot! Wenn der Bus steht, darf nur in Schrittgeschwindigkeit ( 4 bis 7 km/h ) voebeigefahren werden.
Schulbusse, wenn Kinder ein und aussteigen.

Ah, danke, schon klarer. Ich hatte im Hinterkopf, daß bei Schulbussen überhaupt nicht vorbeigefahren werden darf, wenn die mit Warnblinker an der Haltestelle STEHEN - war wohl mal in der Diskussion und ist etwas frustrierend, wenn die gerade ihre Pause machen Warnblinker während der Fahrt ist da schon logischer

och jetzt habe ich auch eine frage.

Warnblinker:
wenn ich nachts auf einer Straße fahre und ich sehe am Straßenrand Rehe, Wildschweine und usw.
dann machen bei uns alle(auch ich) erst kurz Aufblenden und dann kurz die Warnblinke an.
ist das auch wirklich in Ordnung? :rolleyes:

Bearbeitet von gitti2810 am 26.11.2010 19:35:21


Lieber Auro!
Da will ich auch mal eine frage stellen.Also:Darf man die Nebelscheinwerfer auch bei keinen Nebel anmachen?
Durch den vielen Schnee bei uns fühle ich mich sicherer wenn die N.-Scheinwerfer an sind.Da ich besser sehen kann.
Danke schon mal für die Antwort.


ne flexi das ist nicht die Bestimmung von den Nebelleuchten


Zitat (gitti2810 @ 26.11.2010 - 19:36:34)
ne flexi das ist nicht die Bestimmung von den Nebelleuchten

hallo gittimaus!
ich weiß,aber so fahre ich lieber.

Zitat
§ 17 StVO: »Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein«.

Quelle

War das nicht früher auch von der Sichtweite abhängig (50m oder so)?

Oder gilt das nur für die Nebelschlussleuchte (ich glaube so war das)?

Bearbeitet von gutdrauf5 am 26.11.2010 20:53:37

Zitat (gutdrauf5 @ 26.11.2010 - 20:38:52)
Quelle

War das nicht früher auch von der Sichtweite abhängig (50m oder so)?

Oder gilt das nur für die Nebelschlussleuchte (ich glaube so war das)?

jaha nicht nur die Rückleuchten. :wub:

Zitat (gitti2810 @ 26.11.2010 - 19:21:29)
och jetzt habe ich auch eine frage.

Warnblinker:
wenn ich nachts auf einer Straße fahre und ich sehe am Straßenrand Rehe, Wildschweine und usw.
dann machen bei uns alle(auch ich) erst kurz Aufblenden und dann kurz die Warnblinke an.
ist das auch wirklich in Ordnung? :rolleyes:

Die Warnblinkanlage dient zum Absichern einer Unfallstelle und warnt z.B. vor der Gefahr des Staues.
Ich bin kein Jurist, denke aber, daß das Warnen vor Wild zwar so nicht im Gesetz vorgesehen ist, aber in diesen Fällen bei Wild auf der Fahrbahn in Ordnung geht.

Bearbeitet von Auro am 27.11.2010 06:50:56

Thema Nebelscheinwerfer / Nebelschlußleuchte.
Unterschiedlich zu schaltende Beleuchtungseinrichtungen. Die Vorgaben sind sehr klar:

1. Die Nebelscheinwerfer sind erlaubt bei Sichtbehinderung durch Nebel, Schnee und Regen.


2.Die Nebelschlußleuchte ist erlaubt bei starker Sichtbehinderung durch Nebel und Sichtweite unter 50 m. Im Stau muß sie abgeschaltet werden. 50 m Sichtweite ermittelst Du sehr schnell, wenn Du weißt, daß Die Leitpfosten ( die weißen Pfosten mit Katzenaugen am Fahrbahnrand ) untereinander 50m Abstand haben.

Bearbeitet von Auro am 27.11.2010 07:04:12

Jetzt bin ich aber froh...das ich es richtig gemacht habe.
©gitti meine gute!Ich denke doch auch an andere Fahrer.


Zitat (flexi @ 27.11.2010 - 11:27:55)
Jetzt bin ich aber froh...das ich es richtig gemacht habe.
©gitti meine gute!Ich denke doch auch an andere Fahrer.

Flexi,
nur rüber mit den Fragen. Ich antworte Euch gerne. Macht mir Freude und dient nem guten Zweck!!

Lieber Auro,
ich habe die Kurve, von der ich Eingangs sprach, heute geknipst.
(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img2609f7tyzw6k.jpg)
© Velten


So sieht es noch näher aus.

© velten


Ich würde sagen da gilt Rechts vor Links, es sein denn das Schild über dem Sackgassenschild sieht so aus

Wäre es eine verkehrsberuhigte Zone, so hast du auf der Hauptstraße Vorfahrt

Warten wir was unser Fahrlehrer dazu sagt

Bearbeitet von gutdrauf5 am 28.11.2010 21:19:02


Gutdrauf, Du hast soeben die Theorieprüfung mit Sternchen bestanden.
Damit hast Du die Berechtigung zur praktischen Prüfung erworben.
Übrigens: solltest Du mal Fahrlehrer werden wollen, denke dran , daß Auro auch die Qualifikation zum Ausbildungsfahrlehrer besitzt. Du wärest ein interessanter Anwärter. :peace:

Bearbeitet von Auro am 28.11.2010 21:27:36


Aber irreführend siehts schon aus. Ich denk mal, da hat irgendein Planer geschlafen


Zitat (chris35 @ 28.11.2010 - 21:31:38)
Aber irreführend siehts schon aus. Ich denk mal, da hat irgendein Planer geschlafen

Lieber Chris, so sieht es aus, wenn Kreative ohne Sachverstand oder vielleicht sogar ohne Führerschein gestalterisch tätig werden.
Jetzt kannst Du Dir vorstellen, wie das ist, wenn wir den jungen Leuten den sicheren Weg durch dieses Labyrint erklären sollen.
Aber ich will nicht jammern. Wir nehmens mit Humor! rofl

Ich bedanke mich bei allen, die auf meine Frage nun erschöpfend geantwortet haben.
Gutdrauf hat Recht, genau so ein Schild ist dort angebracht.
Also haben wir Vorfahrt.
Danke schön, aber vorsichtig sind wir trotzdem.


Zitat (velten @ 28.11.2010 - 22:29:26)
Also haben wir Vorfahrt.

So ist es, aber ich würde an der Stelle trotzdem vorsichtig fahren-die Vorfahrt nicht erzwingen.

Wie sagte vor vielen,vielen Jahren mein Fahrlehrer: Es nutzt nichts wenn auf dem Grabstein steht... er hatte Vorfahrt.

Recht hast Du, den Spruch kenne ich auch.


so meine nächste frage.
Ich habe ein neues Auto(ford ka)wie fange ich an???
also,dieses Auto hat eine Reglung der Motorbremswirkung.Habe alles gelesen was dazu geschrieben wurde.Aber weiß´noch nicht so richtig wie ich die anwenden soll.muss manuell eingegeben werden.
Habe es immer auf on wie es beschrieben ist.
Heute früh bin ich aber nicht durch den Schnee gekommen.wohne in einen Ort der 12%Gefälle hat.(wohne bis unten)Auto wurde immer langsamer und dann stand es.die Räder sind aber nicht durch gedreht.das soll ja auch das MSR bewirken.
mit meinen anderen bin ich ohne Schwierigkeiten durch gekommen.soll ich es lieber doch raus machen beim anfahren?
mein lieber auriiii hoffentlich verstehst du mich.LG flexi


ist das solch ein knopf am schalt knüppel? :)
oder wenn ich ohne mich anstrengen zu müssen das Auto abbremsen will.


Zitat (gitti2810 @ 29.11.2010 - 18:26:23)
ist das solch ein knopf am schalt knüppel? :)
oder wenn ich ohne mich anstrengen zu müssen das Auto abbremsen will.

hallo gitti!
nee der ist nicht am schalt knüppel.
oben in der Armatur.es ist ein runder kreis,mit steinen die weg fliegen.so sieht der knopf aus.

Hallo Flexi,
Dein Ka hat eine MSR (Motor-Schleppmoment-Regelung).
"Verhindert beim plötzlichen Herunterschalten das Blockieren der Antriebsräder. Erkennt das System einen Schlupf der Antriebsräder, sendet es ein Signal an das Motorsteuergerät, die Motordrehzahl leicht zu erhöhen – solange, bis sich die Antriebsräder wieder entsprechend der Fahrzeuggeschwindigkeit drehen."
Quelle: http://www.focus.de/auto/ratgeber/sicherhe...aid_267478.html
Diese Einrichtung arbeitet nicht, wenn Du Gas gibst. Das Auto kann dann nicht stehenbleiben.
Meine Einschätzung ist, daß Du keine oder schlechte Winterbereifung hast.
Schau mal bitte, ob Dein Auto zusätzlich über eine ASR( Anti Schlupf Regelung ) verfügt. Wenn dieses arbeitet, ist das auch so, als ob die Motorleistung weg wäre.
Beschreibe mir das Stehenbleiben etwas genauer bitte. Bergrauf oder runter. Ging der Motor aus, haben die Räder durchgedreht, etc, etc, Gruß Auro.

Bearbeitet von Auro am 30.11.2010 05:49:50


guter fred hier

was ist wenn eine 30er zone auf einer landesstrasse (oder wie es in bayern heisst staatsstrasse) eingerichtet wird und kurz danach das schild "hauptstrasse" kommt?

zonen haben ja eigenschaften ,die durch das "hauptstrasse" wieder aufgehoben werden

Bearbeitet von dingens am 30.11.2010 15:55:51


Zitat (flexi @ 29.11.2010 - 17:59:38)
so meine nächste frage.
Ich habe ein neues Auto(ford ka)wie fange ich an???

wohne in einen Ort der 12%Gefälle hat.(wohne bis unten)Auto wurde immer langsamer und dann stand es.die Räder sind aber nicht durch gedreht.das soll ja auch das MSR bewirken.

flexi

du bist jetzt aber nicht zufällig mit leicht angezogener handbremse losgefahren und dann ohne gas zu geben zum stehen gekommen?

Zitat (dingens @ 30.11.2010 - 16:09:51)
flexi

du bist jetzt aber nicht zufällig mit leicht angezogener handbremse losgefahren und dann ohne gas zu geben zum stehen gekommen?

©dingens ich bin nicht mit angezogener Handbremse gefahren.
Ist mir eigentlich noch nie passiert.
Höchstens das der Tank mal leer war.grins...

Zitat (Auro @ 30.11.2010 - 05:40:40)

Meine Einschätzung ist, daß Du keine oder schlechte Winterbereifung hast.
Schau mal bitte, ob Dein Auto zusätzlich über eine ASR( Anti Schlupf Regelung ) verfügt. Wenn dieses arbeitet, ist das auch so, als ob die Motorleistung weg wäre.
Beschreibe mir das Stehenbleiben etwas genauer bitte. Bergrauf oder runter. Ging der Motor aus, haben die Räder durchgedreht, etc, etc, Gruß Auro.

©auro :blumen:
Auro trotzdem ein großes Lob für dich.

Flexi, prima, wenn es nun fährt. Dennoch würde ich diesen Vorgang dem Autohaus schildern, bei dem Du das Auto gekauft hast. Das ein Auto einfach so in der Steigung stehenbleibt ist rätselhaft. Vielleicht ein Elektronikproblem.


Zitat (dingens @ 30.11.2010 - 15:45:50)
guter fred hier

was ist wenn eine 30er zone auf einer landesstrasse (oder wie es in bayern heisst staatsstrasse) eingerichtet wird und kurz danach das schild "hauptstrasse" kommt?

zonen haben ja eigenschaften ,die durch das "hauptstrasse" wieder aufgehoben werden

Guten Morgen Dingens,
Ein paar Dingens müssen wir klären. Eine Zone 30 außerhalb geschlossener Ortschaft existiert nicht. Auch nicht in Bayern!
Bergriffe wie Land-, Kreis-, Staats- und Bundesstraße geben lediglich Auskunt darüber, wer die Straße finanziert.
(Meine Fahrlehrerprüfung habe ich in München bei der Regierung von Oberbayern abgelegt, bin aber deshalb noch kein königlich bayerischer Fahrlehrer!) Laß den Bayern ihren Staat, wenn es sie doch glücklich macht. Das hat mit Tradition zu tun und tut der Demokratie nicht weh!
Fur rechtliche Belange gibt es auch nicht den Begriff Hauptstraße schon lange nicht mehr.
Und, auch in Bayern, gibt es kein Schild Hauptstraße.
Es gibt das Schild Vorfahrtstraße ( viereckiges Spiegelei! ). Vielleicht meinst Du das ?
Also, Zone 30 ist das viereckige weiße Schild , auf dem das 30er Schild abgebidet ist, mit dem Zusatzwort Zone ( Gebiet ).
Es wird durch das gleiche Schild, das graue Farbe trägt und durchgestrichen ist, beendet!

Dann haben wir das 30er Schild ( Streckengebot, endet z.B. wenn Du abbiegst ) , rund, roter Rand, große 30 aufgedruckt. Ich schätze, daß Du das meinst.
Dieses wird aufgehoben durch das grau gedruckte, durchgestrichene 30er Schild, oder das allgemeine durchgestichene graue Aufhebeschild.
Wenn das 30er Schild zusammen mit einen Gefahrenzeichen ( dreieckiges Schild mit Spitze nachoben) zusammen aufgestellt wurde, hebt sich dieses Streckengebot nach dem Durchfahren der Gefahrenstelle von selbst auf.
Schau Dir die Stelle nochmal genau an, und frage mich, wenns noch nicht klar ist. nochmal nach. Gruß Auro.

Bearbeitet von Auro am 01.12.2010 06:08:25

hallo Auro

keineswegs will ich die bayrische tradition frage stellen, darum gehts hier auch nicht.
ich meinte schon die 30er zone mit den schildern hier
die altstadt von ingolstadt ist zum beispiel eine solche zone,trotzdem gibt es eine vorfahrtsregelung in dieser!
die ziegeleistrasse in gaimersheim ist die staatsstrasse 2335.diese ziegelleistrasse ist auf der ganzen länge
eine 30er zone.aber wenige meter nach dem zonenschild steht so ein " 4eckiges spiegelei" ;)


Na sauber, Dingens.
Dann will der Sauschwab Auro dem Saupreis Dingens mal ne gute Antwort geben.
Im Gesetz findest Du folgende Formulierung: In der Zone 30 gilt rechts vor links, sofern Schilder die Vorfahrt nicht anders regeln.
Solltest Du jetzt Kopfweh bekommen, mach Dir nichts draus. Das ist bei dieser Materie ganz normal!
Also isses jetzt doch eigentlich klar, oder?
Schwäbisches Grüßle vom Auro.


Da ich gefragt wurde ein paar Winterfahrtips zu geben, will ich das gerne tun.

Ganz kurz und knapp: :schneeball:1. Kein plötzliches Bremsen.Besser frühzeitig, rechtzeitig und degressiv. Auch die Motorbremswirkung einsetzen.

:schneemann:3. Vorsichtiges Gasgeben. Drehen die Räder durch, weg vom Gas, bis sie wieder greifen. Schwungnutzendes Fahren.

:schneemann:5. Fahre mit größeren Sicherheitsabständen.


:schneemann: Gute Fahrt von Eurem frag Vati Fahrlehrer, der im Schnee selbstverständlich Fahrstunden gibt!

Bearbeitet von Auro am 02.12.2010 06:07:40


Das ist ja schön erklärt rufts katische dem Aurischen zu :daumenhoch:


danke...sehr gut beschrieben.Und Geld können wir auch noch Sparen.
(IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Fahrzeuge/auto_smilie_173.gif)


ok dann isses so mit der 30er zone
--------

Zitat
3. Vorsichtiges Gasgeben. Drehen die Räder durch, weg vom Gas, bis sie wieder greifen. Schwungnutzendes Fahren.


wenn die strassen glatt sind sollte man mal probieren,ohne gas zu geben los zu fahren.das klappt auf glatter strasse und die kiste rollt.

Von Farbenpeter kommt folgender wertvoller Tip zum Thema beschlagene Scheiben im Auto!

Autoscheiben nach dem Reinigen blank putzen
Nach dem Waschen der Autoscheiben Innen wie Außen sprühe ich die Scheiben mit Spiritus ein und reibe sie mit Küchenpapier blank.
Dazu fülle ich Spiritus in eine Flasche mit Pump-Sprühkopf.
Vorsicht aber wenn ein Raucher am Putzen ist. Der Spiritusnebel ist sehr leicht entzündbar.
Von Innen verschmutzen die Scheiben nicht so schnell, auch das Beschlagen der Scheiben wird verhindert bzw. trocknen sehr schnell wieder ab.


Von mir war noch folgender Tipp:

1 x 1 des Autofahrens. Fahren im Winter
Sicheres Fahren bei winterlichen Straßenverhältnissen.

Mal Sonntags auf einem verschneiten Parkplatz eines Supermarktes Anfahren, Bremsen, Vollbremsung zum Testen der ABS Anlage und Kreisfahren ausprobieren.

Dann beim täglichen Fahren: Am besten mit Licht. Beim Lenken keine abrupten Lenkbewegungen. Niedrigere Kurvengeschwindigkeiten. Weit vorausschauend frühzeitig bemerken, wenn andere besonders langsam fahren oder bereits bremsen. Degressives Bremsen durchführen. Gleich zu Anfang fester bremsen, Schwung abbauen, sodass zum Schluss der Wagen sanft zum Stillstand gebracht wird. Vor und besser nicht in der Kurve bremsen. Allgemein die Sicherheitsabstände vergrößern.

Die ersten Tage auf verschneiter Fahrbahn eher besonders vorsichtig fahren, bis wir es wieder raushaben. Daran denken, die Mischung der Scheibenwaschanlage auf gut 10° unter der tatsächlichen Außentemperatur zu mischen. Gute Fahrt durch den Winter!



Kostenloser Newsletter