Ölwechsel


Ich möchte von Euch wissen, ob ich einen Ölwechsel auch bei Mr.Wash machen lassen kann oder ob ich davon lieber die Finger lassen sollte .

Hier in Frankfurt gibt es eine sehr große Mr.Wasch Tankanlage. Dort kann man außer Tanken auch Ölwechsel oder Autoinnenreinigung machen lassen .

Ich habe nachgefragt und für mein würde es dort mit Filter alles inklusive 79 Euro kosten ,bei Fiat verlangen sie fast das doppelte .

Worauf muss man bei Ölwechsel achten ?

In welchem Abstand sollte man überhaupt einen Ölwechsel machen lassen ???


Ich kann zu den Intervallen nur asagen: schau in der Betriebsanleitung nach; da steht, nach wieviel km bzw. - wenn man nur wenig fährt - nach wieviel Zeit das empfehlenswert ist.

Ich halte mich ziemlich dran; mit den Inspektionen bin ich kreativer...

Und worauf man bei jedem Ölwechsel den man nicht selber macht achten muss: Vorher klären, was für Öl verwendet werden soll. Denn da gibt es nette Preisunterschiede. Und ich glaube einfach nicht, dass die Qualität dann wirklich soviel Unterschied rechtfertigt.


Ich kenne Mr. Wash nicht, gibts in Österreich nicht, aber ich lasse den Ölwechsel auch immer beim Billigheimer machen.

Wichtig ist nur, dass sie die richtige Spezifikation des Öls verwenden, ob da ne Marke draufsteht oder nicht ist m.E. egal, kommt wahrscheinlich eh aus dem selben großen Fass :rolleyes:

Hatte noch nie Probleme.


Genau, Apsy - aber VORHER abklären! Sonst schütten sie einem das teuertste ein, das sie finden können. Und rausholen geht ja schlecht...


@ Pinguin21.
Wichtig mal in der Anleitung nachlesen.
Als Beispiel : Wenn 30 000 km vom Hersteller empfohlen wird.
Beim Benzienmotor neuerer Bauart, bis 15 Jahre, alle 30 000 km, bei überwiegend mittleren bis weiten Strecken und ruhiger Fahrweise, max. 3/4 der zulässigen Geschwindigkeit, dürfen es auch 40 000 km sein.
Regelmäßig den Ölstand kontrollieren ist wichtig.
Das gilt nicht für extreme Motoren, die sind etwas mäkelig.
Bei überwiegend Kurzstrecken, Stadtfahrten, sollte sollte das Öl nach 20 - 25 tausend km gewechselt werden.
Durch den kalten Motor wird immer eine geringe Menge Benzin in die Ölwanne geraten. Das ist nicht gut.
Es gab mal eine Motorserie eines großen Herstellers, da war nach 10 tausend km der Ölstand angestiegen.
Auch hatten die eine Serie, die bei Kurzstrecken Betrieb, Schwarzölschlamm bildeten.
Das war natürlich bei einem Motor, der in dem typischen Zweitwagen für Kurzstrecken, Einkaufen; Kinder zur Schule bringen, eingebaut wurde. Als das bekannt wurde kam der Tip vom Hersteller, bei kühlem Wetter unter 12°C nur weite Strecken fahren.
Bei Dieselmotoren gilt statt 30 000 km 20 000 km.
Ganz wichtig : Immer prüfen, daß das Filter mit gewechselt wurde. Im Filter sitzt der ganze Schmutz. Wenn es zu stark verschmutzt setzt es sich zu. Das mag der Motor nicht.
Manche Billigwechsler saugen nur das Öl ab und füllen frisches auf. Da kann viel Schmutz in der Ölwanne bleiben.

Es gibt einige Billigöle die halten die erforderlichen Eigenschaften nicht lange genug..

Bei extremen Leichtlaufölen und älteren Motoren, steigt der Ölverbrauch. Der Motor schwitzt, das mögen weder der TÜV noch die DEKRA.
:huh:

Bearbeitet von alter-techniker am 21.01.2012 18:56:21


Danke für Eure Antworten. :)

In der Anleitung habe ich gelesen ,dass ich alle 20000 km einen Ölwechsel machen lassen soll .

Natürlich bei einer Fiatwerkstatt ,leider konnte ich nirgens finden ,wieviel Öl überhaupt in meine Panda reinpasst .

Bei Google habe ich mal Mr.Wash gegooglt und einige beunruhigende Dinge gelesen ,dass selbe gilt für ATU .

Mein Anruf bei Fiat hatte ja ergeben,dass der Ölwechsel 15 Minuten dauern würde und mit Filter und Öl 128 Euro kosten würde.

Wieviel würde den ein Liter ganz normales Öl überhaupt kosten ?


schau doch mal in die betriebsanleitung, da muss stehen welches öl du brauchst und wieviel. dann kannst du schon mal im autozubehör nach preisen gucken,
für den ölwechsel würd ich mich mal bei freunden, bekannten, arbeitskollegen erkundigen, ob jemand eine zuverlässige "freie werkstatt" kennt. die arbeiten oft unter den preisen der markenanbieter und liefern trotzdem gute arbeit - ich habe damit gute erfahrungen gemacht.


Schau mal im Motorraum/Betriebsanleitung nach so einer Nummer 10 W 40 oder ähnlich z.B. 5W40, 0W40, 5W50 das ist die Nr.vom Öl
Auch kommt es darauf an ob Diesel oder Benziner ;)


Falls Bekannnten zur hand -> Autohobbywerkstatt Nied (Gugeln) 10 € die Std und noch eine geringe Gebühr für das Altöl.

Ansonsten, Menge und Art vom Öl in der Betriebsanleitung nachschauen, und im nächsten Baumarkt einen 5l Kanister kaufen. (aber nicht alles reinschütten!!)

(Bei Bedarf halt noch Olfilternummer raussuchen, und den gleich mitwechseln. (Dann braucht es ca. einen halben Liter mehr Öl.)

Die billigste und sicherste Variante, sein Öl zu wechseln.

Es soll Werkstätten geben, die Berechnen neues Öl und Filter, und haben überhaupt nichts gemacht.


Danke für Eure Antworten. :blumen:

Ich habe heute mal rumgefragt bei meinen Bekannten und bekam die Adresse einer kleinen
Autowerkstatt ,die alle Autotypen repariert .Da fahre ich morgen einfach mal hin und frage,
was da ein Ölwechsel mit Ölfilterwechseln kostet .



Kostenloser Newsletter