Ein paar einfache Rezepte für Diabetiker? Oder Tipps?


Hallo zusammen,

meine Eltern kommen bald für 10 Tage zu besuch, und mein Vater ist leider Diabetiker... habt ihr Tipps worauf ich beim Kochen achten sollte? Was ich unbedingt weg lassen muss? Ich will nicht das meine Mutter kocht, schließlich kommt sie ja, um Urlaub zu machen... :-)

Also, wenn ihr ein paar Vorschläge für mich habt, ich bin für jeden Tipp/jedes Rezept sehr dankbar...

Liebste Grüße


Schau mal hier im Forum gibt es schon einiges ;)
Kommt auch drauf an welcher Typ Diabetiker er ist.

Worauf man achten muß sind die Kohlenhydrate:Info

Je nach Kohlenhydrataufnahme muß der Diabetiker vom Typ 1 sich Insulin spritzen.

Wenn er gut eingestellt ist kann er fast alles Essen wenn er sich entsprechent spritzt.

Faustregel: Kein oder wenig Zucker und Fett, wenig Kohlenhydrate. Vieeeeel Gemüse, auch gedünsteter Fisch ist gut


Vorsichtig sein bei Obst. Nichts Frittiertes. Fleisch usw. nicht panieren.

Am besten, du fragst deine Mutter, die kennt sich aus als Frau eines Diabetikers und weiss, was deinem Vater gut tut.


Hallo :-)

Im Grunde kann er sich ganz normal ernähren, wie die anderen schon schrieben.

Ein paar Tipps :

- Auf versteckte Kohlenhydrate achten ! Wie Fleur schon schrieb, am besten nix paniertes. Wenn ich Frikadellen zum Beispiel mache, kommt da kein Paniermehl oder eingeweichtes altes Brötchen rein, sondern ich nehme Haferflocken. Paniermehl oder Brötchen bestehen meist aus Weißmehl und es ist noch Zucker drin, ebenso in Brötchen. Die Haferflocken weiche ich vorher im Ei und Senf ein zusammen mit ein paar Kräutern.
Vorsicht auch bei fertigen Lebensmitteln und diesen brühmt berüchtigten "Knaggi Mist" - Tütchen ! Viele versteckte Fette, Kohlenhydrate, Salze und co !

- Vorsicht vor Lightprodukten ! Um da Geschmack dran zu bekommen, ist entweder zuviel Zucker (oder andere Zuckerarten !) oder zuviel Fett dran! Also nimm gleich besser die normalen Produkte, aber dann halt in Maßen :pfeifen:

- Diabetikerprodukte sind Unsinn ! Sie sind erstens scheußlich ! Zweitens viel zu teuer ! drittens sogar ungesund laut neuesten Studien !

Lg, Katjes


Zitat (Katjes79 @ 05.09.2012 16:24:07)
Diabetikerprodukte sind Unsinn ! Sie sind erstens scheußlich ! Zweitens viel zu teuer ! drittens sogar ungesund laut neuesten Studien !

und dürfen daher auch nicht mehr als Diabetikerprodukte verkauft werden

ich hatte letztens selber einen jungen mann hier, der diabetiker was... der hat fleisch und biersenfsosse gegessen, kohlrabi ... nur etwas.... und ganz wenig kartoffel....


dafür hat er all meine rohkostplatte verputzt :pfeifen: :sabber:

Sille


ps.... meine mutter hatte die krankeit auch... sie hat viel vollkorn oder pumernickelbrot gegessen, viel auflauf gemacht ( sie war ja alleine ) mit gemüse, kochschinken... nudeln und auch kartoffeln gab es weniger.
sie hat püree aus pastinacken oder persilienwurzel gemacht

ach ja.... zwischenmahlzeiten solltest du auch haben, wie apfel, oder irgendwas aus milch....

!!!und viel trinken ;)


Uh, vorsicht vor dunklem, sogenanntem schwarzem Brot : Da könnte Malz, Zuckerkulör und andere versteckte Zucker drin sein ! Viele Vollkornbrote werden auch gerne mal mit sowas gewürzt oder gefärbt !


das ist wohl richtig... aber auf alles soll ein diabetiker gar nicht verzichten...

wie gesagt meine mutter hat es immer so gemacht, gegen 7:00 eine schnitte brot, gegen 11:00 irgendwas aus milch , 12:30 mittag, 15:00 etwas aus milch, oder obst, oder auch ein stck. kuchen, und gegen 18:30 eine schnitte brot....
kurz vor dem zu bett gehen , nochmal was aus milch und alles war okay;))


Sille


Ich würde es halten wie Fleur: erst mal mit Mama telefonieren. Die kennt sich damit sicher schon eine Weile aus und weiß, was Papa mag und verträgt. Das heißt ja noch nicht, dass sie dann auch kochen muss. Obwohl - wenn meine Eltern mich besuchen, koche ich zwar selbst (wenn wir nicht in ein Restaurant gehen), aber ich bin nie allein in der Küche. Mama setzt sich dann gern mal dazu oder hilft ein bisschen... zu zweit kochen ist auch irgendwie geselliger, man fühlt sich sonst so ausgeschlossen wenn alle im Wohnzimmer sitzen und sich vergnügen und die Hausfrau steht allein in der Küche.


Hallo Katjes79 hat es super beschrieben.
Ich habe gerade mit meinem Mann einen Kurs für Diabeteker hinter mir. Alles was sie schreibt ist richtig.
Salat und Gemüse zum Sattessen.
Fisch (außer Aal, Karpfen, Schalentiere und Waller) wird sehr empfohlen.
Geflügel z.B. Gans, Ente, Suppenhuhn selten essen. Mageres Fleisch in Maßen.
Corned Beef, Bierschinken, Aspikwurst, kalter Braten.
Fettarme Milchprodukte sind erlaubt. Bei Käse mittelalt nehmen. Camenbert, Romadur und Limburger werden empfohlen.
Noch Fragen? Dann bitte melden, bin gern behilflich.



Kostenloser Newsletter