Eiweißbrot ;)


@ Muttis :)

Momentan wird viel über das Eiweißbrot diskutiert, es soll ja der Boerner für gesunde Ernährung sein, bezüglich Diäten/ Diabetiker, etc.pp......

Hat jemand schon Erfahrung diesbezueglich ?

LG,Dori


PS. Habe heute morgen im Autoradio im Deutschlandfunk gehört,das Dinkelvollkorn sehr,sehr gut für Stoffwechselerkrankungen sein soll, und sogar depressiven Menschen hilft. Dies hat Hildegard von Bingen herausgefunden.
Muss mich auch erst mal belesen, sehr interresant.
... Soll diverse " heilende Wirkungen haben.


Wow. Ein wahres Wundermittel... Und wenn es HvB gesagt hat, MUSS es ja stimmen.

Mal ganz ehrlich: Wer seine Depressionen mit Brot heilen kann, war wahrscheinlich nicht wirklich depressiv.
Ein Brot ist ein Brot ist ein Brot ist ein Brot. Brot ist ein tolles Lebensmittel, aber sicher nicht die neue Wunderwaffe gegen und für alles.

Hab gestern eins dieser Eiweißbrote kaufen müssen (das kommt davon, wenn man kurz vor Toresschluss zum Bäcker hechtet...) und finde es eigentlich eher mäßig. Für ein Brot mit Körnern ganz okay, aber die Konsistenz ist irgendwie gummiartig und der Geschmack ist laff.

Von einem Antidepressivum oder einem Antiallergikum erwarte ich nicht, dass es mit Quark und Schnittlauch gut harmoniert. Genau so wenig erwarte ich von einem Brot, dass es mich glücklicher macht oder von Allergien erlöst.


"""""""Von einem Antidepressivum oder einem Antiallergikum erwarte ich nicht, dass es mit Quark und Schnittlauch gut harmoniert. Genau so wenig erwarte ich von einem Brot, dass es mich glücklicher macht oder von Allergien erlöst."""""

-------------------------------------------------------------

Hat das jemand erwartet ??
.... Ich nicht.

Vergessen:

""""Ein Brot ist ein Brot ist ein Brot ist ein Brot. Brot ist ein tolles Lebensmittel, aber sicher nicht die neue Wunderwaffe gegen und für alles.

---------------_________________________________

War das MEINE Behauptung, glaube nein.......

Bearbeitet von Dori2 am 18.09.2012 19:38:48


Gib doch mal "Eiweißbrot" bei startpage ein bzw. lese mal den Artikel aus dem Spiegel dazu:
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrun...e-a-845276.html

Ein Bäcker soll demzufolge schon abgemahnt worden sein, weil er dieses fette Brot zum Abnehmen empfohlen habe.
Es enthalte 3 bis 10 Mal soviel Fett wie normales Brot, steht da zB.
Interssant sicher auch die 106 Kommentare dazu, aber die habe ich nicht gelesen. :ph34r: Sie fangen so 23.7.2012 an, der Artikel ist also nicht sonderlich alt.

Cambria: :daumenhoch:

Bearbeitet von dahlie am 18.09.2012 19:41:31


Naja, wenn ein paar Milligramm irgendeines Wirkstoffs im Medikament etwas bewirken, dürfte ein Kilo Lebensmittel nicht ganz folgenlos für die Gesundheit sein..
Aber wenn ich krank bin, lasse ich den Arzt erstmal eine Diagnose stellen (seufz, manchmal wäre ich froh, wenn der seinen Hintern dabei wenigstens vom Sessel hebt..). Ein guter Arzt wird mir vielleicht auch Ernährungstipps geben. Dann nehme ich die Pille, die der Pharmazeut wahrscheinlich gezielter auf meine Krankheit abgestimmt hat wie der Bäcker sein Brot.
"Herr Meier, erstmal müssen wir die Ursache Ihrer Schlafstörung beseitigen"
- "aber Herr Doktor, ich hänge doch so an den Kindern"

Bearbeitet von chris35 am 18.09.2012 19:43:37


Danke Dahlie,

das ist doch mal ne fundierte" Aussage" dein Link!
Nun weiß man wie man dran ist, es wird ja viel erzählt.

Also ist das auch wieder mehr Schein als sein. Habe mir die Berichte durchgelesen, also wieder nix, mit Größe XXS :augenzwinkern:

LG


kann mich Cambria nur anschließen :blumen:

@dori2: bezüglich Eiweißbrot gibts im Netz reichlich aufschlussreiche Infos, zum Beispiel hier oder hier oder hier... oder einfach mal googlen ;)

Ich sag mal: Hoch lebe das Vollkornbrot - das schmeckt lecker, sättigt sehr gut und lange anhaltend :daumenhoch:


Zitat (compensare @ 18.09.2012 19:55:03)
kann mich Cambria nur anschließen :blumen:

@dori2: bezüglich Eiweißbrot gibts im Netz reichlich aufschlussreiche Infos, zum Beispiel hier oder hier oder hier... oder einfach mal googlen ;)

Ich sag mal: Hoch lebe das Vollkornbrot - das schmeckt lecker, sättigt sehr gut und lange anhaltend :daumenhoch:

Danke, deine Links waren ja auch sehr interresant, und wenn ich bedenke, mein Vater ist Diabetiker,er wollte sich gestern einen Bericht im TV ansehen, hat ihn verpasst,ihm wurde erzählt,das dies wie schon erwähnt was fuer diese Patientengruppe ist.

Und was ich nun in diesen Beiträgen entnommen habe, darf man das keinen Diabetiker anbieten,denn gerade sie dürfen ja über Nacht nicht unterzuckern.

Lieben Gruss,Dori :)

Zitat (dahlie @ 18.09.2012 19:40:22)
Gib doch mal "Eiweißbrot" bei startpage ein bzw. lese mal den Artikel aus dem Spiegel dazu:
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrun...e-a-845276.html

Ein Bäcker soll demzufolge schon abgemahnt worden sein, weil er dieses fette Brot zum Abnehmen empfohlen habe.
Es enthalte 3 bis 10 Mal soviel Fett wie normales Brot, steht da zB.
Interssant sicher auch die 106 Kommentare dazu, aber die habe ich nicht gelesen. :ph34r: Sie fangen so 23.7.2012 an, der Artikel ist also nicht sonderlich alt.

Cambria: :daumenhoch:

Sorry, habe die ersten 5 Beiträge gelesen, hab ganz verpeilt
nun gesehen, das man ja weiter blättern muss.

Ich habs auch schonmal ausprobiert. für mich kann es auf gar keinen Fall mit nem guten und krossen Vollkornbrot mithalten. mir war es zu labbrig.


neugierig wie ich bin, hatte ich auch ein Eiweissbrot gekauft und probiert ... schmeckt mir garnicht, habe mich aber nicht getraut, mit den Resten die Enten zu füttern und habe es wohl oder übel aufgegessen (mit Nutella drauf schmeckt alles) ... aber ehrlich, das muss ich nicht nochmal haben *bäh*

Dinkelvollkornmehl kann ich guten Gewissens empfehlen, ich benutze zum Kochen und Backen nichts anderes mehr ... ich mag den Geschmack und weil es ähnliche Backeigenschaften wie Weizenmehl hat, kann man es problemlos einszueins austauschen

Dinkel(vollkorn)mehl gibt es günstig beim Discounter (das Kilopäckchen für 89 cent)

:)


Dinkel enthält aber genausoviel Stärke wie Weizen, daraus backt man also auch kein Eiweißbrot. Nur für den Fall, dass das hier jemand denkt :-)

Die Eiweißbrote (hab jetzt zwei Sorten aus der Bio-Bäckerei probiert) finde ich auch nicht prall, aber für mich ist die ganze metabolische Schlank-im-Schlaf-Nummer nichts. Wollte ich Eiweißbrot essen, würde ich versuchen, es selbst zu backen, dann kann ich auch sicher sein, dass die fehlende Stärke nicht durch andere Kalorienbomben ersetzt wurde. Ach so - bei den gekauften Eiweißbroten hilft Toasten! So habe ich die Dinger ganz gut wegbekommen.


Zitat (donnawetta @ 19.09.2012 11:51:50)
Ach so - bei den gekauften Eiweißbroten hilft Toasten! So habe ich die Dinger ganz gut wegbekommen.

Guter Tipp für jemanden, der das Zeug nur mal zum Testen gekauft hat und nicht wegwerfen will.
Aber freiwillig tut man sich sowas dann sicher kein zweites Mal an. :wacko:

Dieses Eiweißbrot ist ja auch nur für diejenigen gedacht, die Abends nicht mehr so viel Kohlenhydrate zu sich nehmen wollen, ohne auf Brot komplett verzichten zu müssen.

Ich hab es auch schon mal getestet, aber nee, da verzichte ich lieber ganz auf Brot oder nehme Knäcke.


knäcke ist doch auch brot. :lol:

dieses eiweißbrot ist doch völliger unsinn, da es auch kohlenhydrate enthält, nur eben weniger. wenn ich abends kein brot essen will, esse ich abends kein brot. und was daran gesünder sein soll, sich dann zwar mit weniger kohelhydraten, aber mit doppelt und dreifach so viel fett zu einem horrenden preis zu ernähren, begreife ich auch nicht.

bei mir setze schlechte ernährung leider recht schnell an, mein mann verschlingt das dreifache eines normalen mannes und muss trotzdem darauf achten, kein untergewicht zu bekommen. nun essen wir abends gemeinsam das, was für andere die mittagsmahlzeit ist. recht oft nudeln, kartoffeln und reis als beilagen. und ich habe trotzdem nicht zugenommen. wenn man sich genügend tagsüber bewegt, sport macht und nicht alle paar minuten etwas schrecklich ungesundes verspeist, nimmt man auch nicht zu.

aber ich habe schon recht oft gehört, dass vieles dieses brot essen, aber in ihre rechnung weder die tüte kartoffelchips beim fernsehen noch die tafel schokolade dazurechnen. nein, das böse brot abends ist es, das einen dick macht. :hihi:


Dori (und evtl. noch andere.. ;) ), guck dir doch mal die Models an mit XXS. HAst du schon mal eine lächeln sehen? Wenn die den Mund nicht gerade auf Briefschlitz und den Blick auf Unendlich haben, schauen sie doch recht verdrießlich aus. Warum wohl?

Nee, nicht weil denen das Eiweißbrot nicht schmeckt... :pfeifen:


Das einzige was an dem Brot gut ist, dass du es auch gut Abends noch essen kannst. Das hat kaum Kohlenhydrate. Die sollte man Abends ja weglassen, wenn man auf seine Figur achten will.


Zitat (dahlie @ 20.09.2012 23:53:17)
Dori (und evtl. noch andere.. ;) ), guck dir doch mal die Models an mit XXS. HAst du schon mal eine lächeln sehen? Wenn die den Mund nicht gerade auf Briefschlitz und den Blick auf Unendlich haben, schauen sie doch recht verdrießlich aus. Warum wohl?

Nee, nicht weil denen das Eiweißbrot nicht schmeckt... :pfeifen:

@Dalie :) ,das mit XXS war doch ein Scherzlein, ich habe auch schon Größe 42 ;)
Wir essen nur " richtig" am Wochenende, unter der Woche schnelle Küche und da versuche ich schon mit kcal zu Haushalten.

Das mit dem Eiweißbrot hat mich interessiert, da es Gespräch in aller Munde war,und wenn gut, dann hätte ich mal zugegriffen. :)

Wenn ich zu Hause bin, müsste ich meinen inneren Schweinehund richtig verprügeln, das er mir mal in den Hintern tritt ,und mit mir joggt. Es reicht schon Freitag Pilates ^_^

Ich weiß ihr lieben, ohne Fleiß kein Preis....

LG, Dori

Dori, das war doch als "Trost" gemeint... :blumen: Wir, die eher dem XXL zuneigen, genießen sicher das Leben mehr als jene, die auch bei jedem Salatblatt noch an Kalorien denken (müssen).
Die tun mir richtig Leid. Und kein Wunder, dass sie dann so verkniffen und trostlos in die Gegend gucken. Oder? ;)


Na, klar, da haste absolut recht :blumen:
Man lebt ja nur einmal ;)

LG,Dori

(trotzdem möchte ich manchmal einen blinden Spiegel haben) :)


Auf Brot-Kohlenhydrate kann ich abends ohne weiteres verzichten.
Interessanter wäre für mich ein Eiweiß-Bier, das abends nicht mehr so ansetzt. :pfeifen:



Kostenloser Newsletter