tauber malteser


ein herzliches hallo zusammen...eine frage hätte ich da auch,mein malteser ist leider fast taub(durch tierquälerei).links hört sie noch ein wenig,aber keine hohen töne.ich wollte sie gern auf hundpfeife trainieren,aber es gibt blos welche mit hohen tönen,hat vieleicht jemand eine idee,wie ich an was mit tiefen tönen komme ? lg uschi


Hundepfeife arbeiten m. W. alle mit hohen Tönen.
Vielleicht wäre Klickertraining für euch besser geeignet?


Oder einfach auch per Handzeichen. Geht auch. Werden die ohnehin strapazierten Ohren geschützt.
( Davon ausgehend, das der Hund sehr viel Blickkontakt mit dir hat zwecks der Taubheit)


Ich habe meine Hunde von Anfang an auf Handzeichen trainiert und bin ein überzeugter Anhänger dieser Methode.


Zitat (mops @ 28.08.2013 17:16:01)
Ich habe meine Hunde von Anfang an auf Handzeichen trainiert und bin ein überzeugter Anhänger dieser Methode.

das unterschreibe ich :yes:

@uschi1601: vorausgesetzt, dass Dein Hundchen noch einigermaßen gut sehen kann, würde ich Dir auch raten, mit Handzeichen zu arbeiten :daumenhoch:

Hier oder auch da findest Du zwei ganz informative Artikel zum Thema :blumen:

Hallo, und Willkommen, @uschi1601,

versuch's evtl. mal mit einer "einfachen" Trillerpfeife, die haben unterschiedliche "Sounds".- Mit Handzeichen arbeiten, muß man dem -nicht mehr ganz jungen- Hund auch erst mit Geduld nahebringen.- Ich habe es auch von Anfang an bei allen unseren Hunden eingeübt.- Beim Vorgänger vom Jung' hatte ich dann allerdings doppelt Pech, wiel er erst fast blind wurde, und dann alterstaub.- Da mußte ich schon mal sanft mit der Hand nachhelfen. (-Für mich war's schrecklich, den armen Kerl so zu erleben.- Muß ich wahrscheinlich Keinemr/r von Euch Hundeliebhabern erklären.- Ihn hatte ich auch auf Blickkontakt erzogen.- Der Jung' ist noch nicht ganz so weit, weil er sich schon mal ablenken läßt.)

Klickertraining erfordert eine gute Konditionierung des Hundes, und auch, daß er diese Clicks hört.- Ist ein Ausprobieren für Dich, @Uschi.- Vielleicht reagiert die Kleine ja auch auf Klimpern mit Schlüsseln.- Sollest mal Einiges einfach testen.
Viel Erfolg, UND, trotz der Behinderung, ein langes fröhliches Miteinander!- Wichtig ist, daß dem Tier jede Angst möglichst genommen wird..
Liebe Grüße...IsiLangmut



Kostenloser Newsletter