Pfannenkuchen


Kann mir jemand ein gutes Rezept für Pfannenkuchen sagen?


Guten Tag und
Willkommen hier bei FM
Soviel Zeit muss sein.

Gib doch ganz oben, neben dem Frag-mutti-Logo mal deinen Begriff "Pfannenkucnen" in die Sucjfunktion ein.
Bei so einer lapidaren FRage wird nicht viel Zeit usw. darauf verschwendet, eine ausführlichere Antwort zu suchen.

Bearbeitet von dahlie am 10.08.2014 13:41:45


Willkommen bei den Muttis :blumen:

meinst Du Pfannkuchen oder Pfannenkuchen?

Grundrezept für Pfannkuchen

200 g Mehl, 400 ml Milch, 4 Eier (Größe M), 1 Prise Salz

alles zusammenmixen (wer es fluffiger mag, ersetzt etwas Milch durch Mineralwasser), in die Pfanne geben, beidseitig ausbacken und nach belieben belegen. Wer's herzhaft mag, kann Speck/Mettwurst oder ähnliches einbacken, für die 'Süßen' unter uns kann man Apfelscheiben, Birne, Mango oder sonstwas mitbacken.


Danke für die Hilfestellungen.


nicht lachen aber so mag ich herzhafte Eierpfannkuchen am liebsten:

mit Leberwurst bestreichen und kleingekrümeltem Handkäse belegen, aufrollen und nochmal ganz kurz im Ofen wärmen, damit der Käse innen leicht schmilzt :)


dieses Buch kann ich übrigens jedem PfannkuchenFreund empfehlen :blumen:


ich liiiiieeeeeebe Pfannkuchen :sabber: . Die gab es oft bei uns zu Hause. Ich mach den Teig immer "frei Schnauze" Mehl, Milch, Eier (höchstens 2) und ein Schuß Mineralwasser mit Sprudel - dann den Teig ca. 10 Minuten quellen lassen.

Das mit dem Mineralwasser kommt übrigens von den WWlern. Da wird gar keine Milch verwendet - wegen der Kalorien.

Ach ja - und der erste Pfannkuchen den ich in die Pfanne haue, misslingt mir immer :zumhaareraufen: - egal welche Pfanne ich benutze.

Grüßle von Eisfee


Zitat (Eisfee @ 11.08.2014 12:41:09)
Das mit dem Mineralwasser kommt übrigens von den WWlern. Da wird gar keine Milch verwendet - wegen der Kalorien.

Oh nein, das gibt es schon viel länger als die "WW"!
Meine Mama (und somit auch ich :D ) geben immer einen Schuß Mineralwasser sowie eine Prise Backpulver in der Teig, dann wird er extra fluffig. Und einer meiner Küchenchefs, bei denen ich gearbeitet habe, hat dann noch die Eier getrennt und das Eiweiß ganz steif geschlagen unter den Teig gehoben. :sabber:
Mein Rezept ist übrigens: 125g Mehl, 250 ml Milch, 2 Eier und eine Prise Salz. Das reicht für die Kinder und mich, wenn mein Mann noch mitisst 250g Mehl, 500ml Milch und 3 große Eier. (Natürlich nicht zu vergessen der Schuss Mineralwasser und die Prise Backpulver.....)

Lecker und etwas kalorienärmer werden die Pfannkuchen übrigens, wenn man Buttermilch statt normaler Milch nimmt oder einen Teil der Milch durch fettarmen Joghurt ersetzt.

Schmackofatz! Morgen gibts mal Pfannenkuchen zu Mittag. :D



Kostenloser Newsletter