Pfannenkuchen Katastrophe


Hallo ihr Lieben!

Ich bin fast am verzweifeln, denn ich versuche jetzt schon zum 3ten mal pfannenkuchen zum Frühstück zu machen.
Und jedes Mal, wirklich jedes Mal werden die pfannenkuchen ein einziger Matsch in der :(
Die kleben fest, fallen beim wenden auseinander und lassen sich kaum von Pfannenboden lösen.

Ich habe schon wirklich viele Dinge ausprobiert:
-beschichtete Pfanne nr. 1 einmal mit (Kokosfett oder Becel Omega 3) und einmal ohne fett.
-beschichtete Pfanne nr. 2, das gleiche Procedere
-gusseisenofanne, einmal das Öl in die Kälte Pfanne und einmal das Öl in die heiße Pfanne.

Temperaturmäßig hatte ich bisher sehr heiß und mittlere Hitze

Auch das Rezept habe ich schon verändert: mit Ei, ohne Ei (stattdessen mit banane), mit Dinkel- Roggen- und Buchweizenmehl,mehr Flüssigkeit oder ziemlich dicker Teig...

Ich koche im Moment auf alten Kochplatten also solche dicken, könnte es vielleicht daran liegen? Die pfannenkuchen die ich bei meiner Mutter Backe, mit dem gleichen Rezept, lassen nichts zu wünschen übrig


Der Teig muss zähflüssig sein und gut eine halbe Stunde ruhen, bevor du zur Tat streitest.

Noch ein Geheimtipp für das gute Gelingen : einen Schuß Mineralwasser, damit deine Eierkuchen schön fluffig werden!

Was auch sehr wichtig ist, den Teig in die heiße Pfanne zu geben.
Jeder nimmt anders Fett / Öl dazu, genau so ist es auch mit den Pfannen.

Hier wirst du dazu ungefähr 15 verschiedene Meinungen lesen.


Wenn die Pfannkuchen bei deiner Mutter nach gleichem Rezept perfekt gelingen, kommst du der Lösung schon sehr nahe, wenn du überlegst, was ist bei deiner Mutter anders? Welche Pfanne, welcher , usw.?



Kostenloser Newsletter