schnellerer Haarwuchs


Ich möchte gerne halblange Haare, aber es geht sooo langsam mit dem Wachstum. Gibt es da vielleicht Tricks?
Jetzt im Winter bemühe ich mich, die Übergangszeit, in der man sich wegen der Frisur schlecht fühlt, durchzuhalten.
Aber bald möchte man wieder "leuchten" und dann wäre es schön, meine Wunschfrisur zu haben.


Gesunde, ausgewogene Ernährung ist eigentlich A und O. Je besser die Ernährung, desto schöner die Haare. Vielleicht hilft dir dieser Link: http://de.wikihow.com/So-wachsen-Haare-schneller


maravillas, da hilft nur Geduld, Geduld, Geduld - und sonst nix. ;)


Dazu fällt mir die Uralt-Werbung mit Marika Rökk ein: PlaTzentubex-C-Kapseln...die packte sich dann nämlich auch so neckisch an ihr angeblich echtes Haar (was es aber nicht mehr war).
Licht und Luft und gute Ernährung, einhergehend mit einem gesunden Seelenleben fördern guten Haarwuchs.
Mir sagt man immer: "Deine Haare wachsen ja wohl wie Mist"... ;) klar...s.o.!


versuchs mal mit priorin. ich nehm die kapseln und meine haare wachsen wie henne....
dauert aber auch erst mal ein weilchen


Hmm.... Bin auch gerade dabei.... Habe mir zur Unterstützung Plantur geholt... Ist zwar nen bisschen teurer, aber ich komme damit so 2 Monate klar... Kann sein, das es nur Einbildung ist, aber ich finde die Haare wachsen ein kleines bisschen schneller.... Ansonsten nur Geduld, Gedlud, Geduld... Ist schwer, ich weiss... :-) Zusätzlich habe ich mit Kapseln angefangen, welche ich allerdings ständig vergesse zu nehmen.. :huh:

LG Buffy


Priorin ist prima. Allerdings wachsen damit nicht nur die Kopfhaare besser ...


Zitat (Egeria @ 07.02.2015 22:11:51)
Allerdings wachsen damit nicht nur die Kopfhaare besser ...

Dann hat die Anwenderin ja keine Langeweile, bis zur Wunschlänge des Kopfhaares ;)

hab ich noch nicht festgestellt, daß da überall haare sprießen nach priorin. und ich nehme das schon jahrelang....


oder meinst du das haarwasser regaine? seit ich das benutze muß ich regelmäßig zur gesichtshaarentfernung. unangenehm, hilft aber bei "geheimratsecken"


Zitat (mama1977 @ 08.02.2015 13:02:30)

regaine

Hallo,
das benutze ich zzt wegen des extremen Haarausfalls.
Jetzt kommen so langsam nach 4 Monaten kleine Antennen und ich denke im
Frühling sieht es gepflegter und gesünder aus
Lg 🐧

@ping: ja, es dauert ewig bis man erfolg sieht, aber es klappt. nur noch einen tipp: man muß es regelmäßig verwenden, laßt man es für ein paar wochen sein sind alle haare wieder weg. ist eben der nachteil


ich wünsch dir viel glück mit dem haarwasser


Zitat (mama1977 @ 09.02.2015 10:41:19)
@ping: ja, es dauert ewig bis man erfolg sieht, aber es klappt. nur noch einen tipp: man muß es regelmäßig verwenden, laßt man es für ein paar wochen sein sind alle haare wieder weg. ist eben der nachteil


ich wünsch dir viel glück mit dem haarwasser

Dankeschön!
Ich bin mal gespannt, wie es sich verhält, wenn ich das einschränke,
weil es bei mir ja vermutlich von den Vollnarkosen herrührt und nicht hormonell
bedingt ist. Aber son paar Flzsen mehr auf dem Kopf ist doch schöner und wärmer 😉lg 🐧

@Ping: Ich hatte auch bis vor wenigen Wochen starken Haarausfall, wegen acht OPs innerhalb ebensovieler Wochen. Das hat mich total fertig gemacht, weil ich vorher extrem dicke und viele Haare hatte. Mittlerweile wachsen die Haare wieder und ich sehe nicht mehr ganz so mottenzerfressen aus, dafür habe ich eine äußerst eigenwillige Frisur :grinsen: , da ich starke Locken und viele Wirbel habe - und je kürzer die Haare sind, um so stärker die Locken. Mein Mann sagt, an manchen Tagen sehe ich aus, als ob ich in die Steckdose gefasst hätte :lol:

Allerdings haben Koffein-Shampoos und -Haarwasser nix gebracht außer Juckreiz (und einem Loch im Geldbeutel wegen der hohen Preise) -_- , wahrscheinlich, weil mein Haarausfall keine hormonellen Gründe hatte.

Und immerhin kann man im Winter schicke Mützen aufsetzen! :blumen:

Bearbeitet von mops am 09.02.2015 13:30:20


Zitat (mops @ 09.02.2015 13:28:59)
@Ping: Ich hatte auch bis vor wenigen Wochen starken Haarausfall, wegen acht OPs innerhalb ebensovieler Wochen. Das hat mich total fertig gemacht, weil ich vorher extrem dicke und viele Haare hatte. Mittlerweile wachsen die Haare wieder und ich sehe nicht mehr ganz so mottenzerfressen aus, dafür habe ich eine äußerst eigenwillige Frisur :grinsen: , da ich starke Locken und viele Wirbel habe - und je kürzer die Haare sind, um so stärker die Locken. Mein Mann sagt, an manchen Tagen sehe ich aus, als ob ich in die Steckdose gefasst hätte :lol:

Allerdings haben Koffein-Shampoos und -Haarwasser nix gebracht außer Juckreiz (und einem Loch im Geldbeutel wegen der hohen Preise) -_- , wahrscheinlich, weil mein Haarausfall keine hormonellen Gründe hatte.

Und immerhin kann man im Winter schicke Mützen aufsetzen! :blumen:

Hallo Mops,
ja Mützen sind zzt ganz praktisch und wenn man sie abnimmt und
die Haare zu Berge stehen, hat man auch direkt eine handfeste "Ausrede" 😉
Ich hatte schon vor dem Haarausfall Plantur 39 verwendet, nehme aber jetzt
zur Haarwäsche einfaches Birkenshampoo und eben dieses Regaine.
Mein Mann sagt bezüglich meiner Haare lediglich, dass ich nun ziemlich weiß werde,
weil ich vor den ganzen OPs eben noch relativ blond war und nur vereinzelte helle
Natursträhnen hatte.... Farbe ist mir eigentlich egal, aber ein paar Flusen mehr wäre
schöner 😉
Eine frühere Klassenkameradin hat sich freitagabends immer bis sonntagsabend Rizinusöl
auf die Kopfhaut und Haare gekippt in der Hoffnung, dass die Haare schneller wachsen.
Öl aus den Haaren zu waschen strapaziert jedoch mMn auch das Haar, denn mit einmal waschen ist es sicherlich nicht getan.
Wir warten einfach mal an, wie es mit unserer Haartracht klappt, ja Mops!?
......ich hoffe, dass Du Dich aber inzwischen ein wenig erholt hast und schick Dir
ganz viel Kraft!

Lg 🐧

Danke für die guten Wüsche! Ich schick dir auch welche! :wub: :wub:


Zitat (mops @ 09.02.2015 14:25:01)
Danke für die guten Wüsche! Ich schick dir auch welche! :wub: :wub:

:wub:

hallo, ping, auch da kann ich dir einen rat geben. ich hatte 1991 einen ziemlich schweren verkehrunfall und hatte durch den schock büschelweise haarausfall bekommen. ein arzt riet mir damals ich soll doch priorin nehmen (nein, ich bin kein vertreter, nur überzeugter anwender) . das hat prima geholfen, ist halt auch nur recht preisintensiv und man muß es lange einnehmen bevor man wirkung sehen kann :winkewinke:


Zitat (mama1977 @ 09.02.2015 14:36:12)
hallo, ping, auch da kann ich dir einen rat geben. ich hatte 1991 einen ziemlich schweren verkehrunfall und hatte durch den schock büschelweise haarausfall bekommen. ein arzt riet mir damals ich soll doch priorin nehmen (nein, ich bin kein vertreter, nur überzeugter anwender) . das hat prima geholfen, ist halt auch nur recht preisintensiv und man muß es lange einnehmen bevor man wirkung sehen kann :winkewinke:

Danke für den Tipp.
Ich habe nun noch Regaine für 2 Monate und dann schau ich
mal in wie weit es mit meiner Lockenpracht aussieht. Ich bin ja
zuversichtlich, bloß manchmal ist das schon deprimierend, wenn man
in den schaut und dann den Anblick mit alten Bildetn vergleicht 😥 lg🐧


Kostenloser Newsletter