Tipps für werdende Mamis


Meine besten Freunde werden Eltern. Natürlich hat man eine Menge Tipps für sie, aber man möchte ja auch nicht immer klugscheißern. Außerdem wird vieles vergessen. das Kind ist jetzt noch nicht mal auf der Welt, also stehen jetzt Schwangerschaftsprobleme im Vordergrund. Dann kommt irgendwann die Zeit wo das Kind laufen lernt usw. Beim googlen habe ich das hier gefunden. Finde ich ziemlich hilfreich. Kennt jemand von Euch ähnliche Seiten oder kann (wirklich) gute Bücher empfehlen? Ein Buch wäre gut, dann hätte ich auch gleich ein Geschenk zur Geburt des Kindes... B)


den link habe ich mir nicht angeschaut. und auch bücher oder seiten werde ich nicht empfehlen. ich glaube, dass jeder, der bald mit einem baby zu tun haben wird, am besten beraten ist, wenn er sich selbst seine informationen holt oder seinen arzt, apotheker oder hebamme befragt. im internet gibt es genügend anregungen.

abraten möchte ich nur eindringlich von menschen und büchern, die sagen "bei meinem kind ging das aber gut, also kann es nicht verkehrt gewesen sein" und schon mehr als nur einige jahre auf dem buckel haben.


Man kann ein Kind schon nach einem Buch erziehen, man braucht nur für jedes Kind ein neues Buch (so oder ähnlich mal im www gelesen, stammt wohl von einem klugen Menschen)
Ich schließe mich Seidenlöckchen an.

Zur Geburt gibt es besseres und wenn es ein Karton Pampers ist.

Bearbeitet von Staubwedel77 am 10.09.2015 23:29:13


Ihr habt beide sicher Recht, und ich seh das auch so, aber gerade frisch werdende Ersteltern sind unsicher und möchten sich belesen und auch hin und wieder nen Ratschlag haben. Wie und was sie davon umsetzen ist ja ihre Sache. Die allermeisten Eltern, und vor allem die Mamas hören letztendlich auf ihren Bauch ob was gut oder nicht so gut für ihr Baby ist.

Dennoch EvaChristina84 kann es schon sein das genau das Buch was DU aussucht nicht das ist was die Eltern wollen, vielleicht wäre nen Gutschein für die Buchhandlung ne Alternative. Da können sie dann für sich oder fürs Baby - gibt ja auch Babybücher - was kaufen. Oder schwenkst um und überlegst dir was anderes.


Es gibt auch vorgeburtliche Angebote, also Scbwangerschaftsgymnastik usw. Da würde ich mal eine der anbietenden Hebammen fragen; die haben noch ein ganz anderes Auge drauf als Freunde oder Bekannte.
Sicher, "nach einem Buch erziehen"- in der Praxis geht das meistens schief.
Aber hier gilt es wohl eher, der Unsicherheit/Verunsicherung der werdenden Eltern bzw. deren Freunde Rechnung zu tragen.


Zitat (EvaChristina84 @ 08.09.2015 13:38:52)
Mein Babybauch ist inzwischen schon ganz gut zu sehen.


Da Du ja auch schwanger bist - warum tut ihr euch nicht zusammen und sucht gemeinsam nach Lösungen? :)

Bearbeitet von viertelvorsieben am 11.09.2015 12:00:50

Also wenn schon ein Buch, dann würde ich auch zu einem Gutschein raten. Am besten einen der ein oder zwei Jahre Gültigkeit hat. Wenn in diesem Zeitraum die ersten Probleme auftreten, können sich die Eltern zielgerichtet was aussuchen. Besser als irgendein Buch, dass dann im Regal verstaubt. Wie Du schon schreibst, stehen im Moment auch wirklich andere Dinge auf dem Plan. Zum Beispiel Umstandskleidung. Da hätte ich hier einen Tipp. Auch Schwangeren-Gymnastik und ähnliche Sachen halte ich für den Augenblick wichtiger, als Erziehungsprobleme, die unter Umständen garnicht auftreten werden.


Danke Euch für die vielen hilfreichen Antworten!


Ja, wer ist denn nun schwanger? du oder deine Freundin ? oder vielleicht ihr beide :hmm:

Ich würde kein Buch verschenken, ein Gutschein ist immer gut :blumen:


Gemini, soweit ich das mitbekommen habe, sind beide schwanger, die Freundin wird bald entbinden, bei EviaChristina dauert es noch ein Weilchen


Zitat (Binefant @ 15.09.2015 14:12:07)
Gemini, soweit ich das mitbekommen habe, sind beide schwanger, die Freundin wird bald entbinden, bei EviaChristina dauert es noch ein Weilchen

Genau so sieht es aus.... B)


Kostenloser Newsletter